Seite 1 von 5 12345
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    96.211
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Neu im Testlabor: GTX 1080 11 Gbps, EVGA GTX 1080 Ti SC2, Palit GTX 1080 Ti Gamerock

    Im PCGH-Testlabor sind ein paar neue Geforce-Grafikkarten eingetroffen. Die Asus ROG GTX 1080 Strix 11 Gbps wird für einen Online-Test der neuen RAM-OC-Versionen herhalten, die EVGA GTX 1080 Ti SC2 Gaming und Palit GTX 1080 Ti Gamerock für eine Print-Marktübersicht der GP102-Custom-Designs.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Neu im Testlabor: GTX 1080 11 Gbps, EVGA GTX 1080 Ti SC2, Palit GTX 1080 Ti Gamerock

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von Chukku
    Mitglied seit
    22.03.2016
    Beiträge
    2.207

    AW: Neu im Testlabor: GTX 1080 11 Gbps, EVGA GTX 1080 Ti SC2, Palit GTX 1080 Ti Gamerock

    Dass die ausführlichen Tests der 1080Tis in der Print Ausgabe kommen, ist klar.

    Können wir trotzdem jeweils auf ein kurzes Video hoffen, in dem Raff wieder Wölfe im Witcher verprügelt?
    i7-3770K (4.7 GHz) / 2 x 980Ti SLI (1480 MHz) / H2O / 28" UHD

  3. #3

    Cool AW: Neu im Testlabor: GTX 1080 11 Gbps, EVGA GTX 1080 Ti SC2, Palit GTX 1080 Ti Gamerock

    Meine GTX 1080 ti habe ich auf den Raijintek Morpheus umgebaut, etwas besseres hätte ich nicht machen können. Obwohl die Karte schon 2 Tage am Stück im Miningbetrieb läuft habe ich nicht mehr als 50 Grad auf der GPU. Und das bei 2 GHZ Kerntakt! Da kommt kein Customdesign mit, und das ganze war trotzdem billiger als die meisten Partnerkarten

  4. #4

    Mitglied seit
    10.02.2015
    Beiträge
    1.865

    AW: Neu im Testlabor: GTX 1080 11 Gbps, EVGA GTX 1080 Ti SC2, Palit GTX 1080 Ti Gamerock

    die founders läuft bei mir bei mass effect mit 1860-1924mhz. laut einem anderen test sind die customs ähnlich schnell nur leiser. dadurch das ich ein siberia 800 habe und der pc 2m weg ist höre ich die karte fast gar nicht! also kein grund zum tauschen oder? auch wenn die möglichkeit besteht für meine karte noch genug zu bekommen oder?
    RYZEN 7 @ 3,875GHZ (Noctua Nh-D 15 AM 4) /// Crucial Ballistix Sport 2x16gb (32gb) Dual Rank @ 3066 MHZ cl 16 /// Asus Prime X370 Pro /// Gigabyte GTX 1080Ti OC Founders /// Be Quiet Straight Power 10 600w cm /// Crucial 120gb ssd (win 10 64) /// Samsung EVO 1tb SSD (Games) /// Seagate 2tb sshd (Games) /// Thermaltake Urban T81 Tower /// Headset: Steelseries Siberia 800 /// Monitor/Tv: Sony 55" kdl x8505b

  5. #5
    Avatar von Birdy84
    Mitglied seit
    24.02.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    3.507

    AW: Neu im Testlabor: GTX 1080 11 Gbps, EVGA GTX 1080 Ti SC2, Palit GTX 1080 Ti Gamerock

    Zitat Zitat von datraktor Beitrag anzeigen
    Meine GTX 1080 ti habe ich auf den Raijintek Morpheus umgebaut, etwas besseres hätte ich nicht machen können. Obwohl die Karte schon 2 Tage am Stück im Miningbetrieb läuft habe ich nicht mehr als 50 Grad auf der GPU. Und das bei 2 GHZ Kerntakt! Da kommt kein Customdesign mit, und das ganze war trotzdem billiger als die meisten Partnerkarten
    FE? Was macht das Powerlimit?
    GTX 1080Ti||i7 6800K||H2O 620||32GB-DDR4||X99M Killer/ USB3.1||M4 256GB||MX100 512GB||PC-V354a||E10-CM-500W

  6. #6

    AW: Neu im Testlabor: GTX 1080 11 Gbps, EVGA GTX 1080 Ti SC2, Palit GTX 1080 Ti Gamerock

    Zitat Zitat von manimani89 Beitrag anzeigen
    die founders läuft bei mir bei mass effect mit 1860-1924mhz. laut einem anderen test sind die customs ähnlich schnell nur leiser. dadurch das ich ein siberia 800 habe und der pc 2m weg ist höre ich die karte fast gar nicht! also kein grund zum tauschen oder? auch wenn die möglichkeit besteht für meine karte noch genug zu bekommen oder?
    Also wenn du zufrieden bist ... warum noch mehr Geld ausgeben? ~10 Prozent mehr Takt werden nicht die Welt sein und wenn's dir leise genug ist, passt's doch.

  7. #7

    AW: Neu im Testlabor: GTX 1080 11 Gbps, EVGA GTX 1080 Ti SC2, Palit GTX 1080 Ti Gamerock

    Zitat Zitat von Birdy84 Beitrag anzeigen
    FE? Was macht das Powerlimit?
    Die Karte ist eine FE , das Powerlimit habe ich durch Liquidmetal auf den Shunts umgangen, die Karte nimmt sich also was sie braucht. Auch wenn dadurch der Stromverbrauch natürlich in die Höhe geht ...

  8. #8
    Avatar von wolflux
    Mitglied seit
    06.08.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    DESTINY
    Beiträge
    6.813

    AW: Neu im Testlabor: GTX 1080 11 Gbps, EVGA GTX 1080 Ti SC2, Palit GTX 1080 Ti Gamerock

    Ah, da ist sie ja, die EVGA.
    Hm.
    ein VIDEO wäre jetzt nicht schlecht
    Grüsse
    an Raff

  9. #9

    Mitglied seit
    10.02.2015
    Beiträge
    1.865

    AW: Neu im Testlabor: GTX 1080 11 Gbps, EVGA GTX 1080 Ti SC2, Palit GTX 1080 Ti Gamerock

    Zitat Zitat von PCGH_Mark Beitrag anzeigen
    Also wenn du zufrieden bist ... warum noch mehr Geld ausgeben? ~10 Prozent mehr Takt werden nicht die Welt sein und wenn's dir leise genug ist, passt's doch.
    ok sehe ich auch so einzig temp geht auf 87° max aber das macht keinen chip was. und die chips skallieren ja nichtmal genau. also wenn wer 2000mhz hat hat er ingame vl 5-7% mehr leistung. einzig fire strike ist bei 7150 gpu score schluss. da haben manche hier 7600 gpu score aber sonnst kenne ich kein game oder benchmark wo das so extremst skalliert. unigine heaven 4k maxed mit 8x msaa habe ich 40,5fps genau!
    RYZEN 7 @ 3,875GHZ (Noctua Nh-D 15 AM 4) /// Crucial Ballistix Sport 2x16gb (32gb) Dual Rank @ 3066 MHZ cl 16 /// Asus Prime X370 Pro /// Gigabyte GTX 1080Ti OC Founders /// Be Quiet Straight Power 10 600w cm /// Crucial 120gb ssd (win 10 64) /// Samsung EVO 1tb SSD (Games) /// Seagate 2tb sshd (Games) /// Thermaltake Urban T81 Tower /// Headset: Steelseries Siberia 800 /// Monitor/Tv: Sony 55" kdl x8505b

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10
    Avatar von Snowhack
    Mitglied seit
    05.07.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.145

    AW: Neu im Testlabor: GTX 1080 11 Gbps, EVGA GTX 1080 Ti SC2, Palit GTX 1080 Ti Gamerock

    Zitat Zitat von manimani89 Beitrag anzeigen
    ok sehe ich auch so einzig temp geht auf 87° max aber das macht keinen chip was. und die chips skallieren ja nichtmal genau. also wenn wer 2000mhz hat hat er ingame vl 5-7% mehr leistung. einzig fire strike ist bei 7150 gpu score schluss. da haben manche hier 7600 gpu score aber sonnst kenne ich kein game oder benchmark wo das so extremst skalliert. unigine heaven 4k maxed mit 8x msaa habe ich 40,5fps genau!

    Oder 7831Punke im GPU Score.

    Aber das sind ja Erbsen zählen

    Hab auch eine FE und das beste ist den Lüfter wechseln bei der Karte, erst seit dem hab ich das 100% Gefühl die Karte wird ausgereizt und bringt konstant ihre Leistung.

    Davor hätte ich die FE als größten Fehlkauf in meiner langen GPU Laufbahn bezeichnet.

    Power- Templimit sind einfach No gos bei 800€


    http://extreme.pcgameshardware.de/fu...e.php?i=949604
    Geändert von Snowhack (26.04.2017 um 12:48 Uhr)
    System: Intel Core i7-7820X @ 5,0 Ghz (delidded) // Gigabyte X299 Aorus Ultra Gaming // 32GB Corsair Vengeance LPX DDR4-3400 Quad Kit // WB 1080ti @ 14,5 TFlops, Speicher 550Gb/s

Seite 1 von 5 12345
Cooler Master COSMOS C700P

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •