1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    95.436
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Logitech MX Ergo: Erster Trackball seit 7 Jahren soll hohe Ergonomie bieten

    Logitech hat seinen ersten Trackball seit sieben Jahren vorgestellt. Der MX Ergo beerbt den M570 und soll in Sachen Ergonomie sowie Präzision verbessert worden sein. Mit einer magnetischen Basisplatte lässt sich der Winkel um 20 Grad verstellen. Der Akku wurde fest integriert und soll bis zu vier Monate lang halten. Die UVP beläuft sich auf 109 Euro.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Logitech MX Ergo: Erster Trackball seit 7 Jahren soll hohe Ergonomie bieten

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von Torsley
    Mitglied seit
    10.12.2008
    Ort
    Berlin/Brandenburg
    Beiträge
    3.200

    AW: Logitech MX Ergo: Erster Trackball seit 7 Jahren soll hohe Ergonomie bieten

    ohh. ich hatte damals in der oberschule jemanden der trackball mäuse überalles geliebt und genutzt hat. ich kam nicht ein bisschen damit klar damals und habe es gehasst.
    Asus P8P67, Intel Xeon E3-1230, Corsair XMS3 KIT 8GB 1333, MSI GTX 1080 Gaming X, Acer Predator XB1 (XB271HUbmiprz), ASUS Xonar Essence STX, Beyerdynamic DT880 (600ohm), 2x Samsung 850 EVO (1TB)

  3. #3
    Avatar von Cleriker
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    07.11.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Myrtana
    Beiträge
    8.976

    AW: Logitech MX Ergo: Erster Trackball seit 7 Jahren soll hohe Ergonomie bieten

    Einer meiner LAN-Kumpels setzt ausschließlich darauf und spielt auch shooter wie overwatch damit sehr erfolgreich.

    @topic
    Sehe ich das richtig? Hat das Teil echt einen Micro USB-Anschluss? Warum heutzutage denn nicht Typ-C? Was soll das? Müssen die noch alte Buchsen loswerden? Das geht mir nicht in den Kopf. Warum trifft man als Konstrukteur so eine Wahl?
    Stephan Wilke: "Hauptplatinen, die von Anwendern mit Bohrlöchern versehen werden, neigen überdurchschnittlich oft dazu, danach grundsätzlich nicht mehr zu funktionieren."

  4. #4
    Avatar von Chukku
    Mitglied seit
    22.03.2016
    Beiträge
    2.092

    AW: Logitech MX Ergo: Erster Trackball seit 7 Jahren soll hohe Ergonomie bieten

    Na toll.. gerade vor einer Woche hab ich mir für den Arbeitsplatz einen Speedlink Aptico Trackball besorgt, weil er gegenüber der damaligen Logitech Lösung keine Nachteile hatte, aber günstiger war.
    Die neue Logitech Lösung wäre evtl. sinnvoller gewesen.

    Ich hätte früher auch nie dran gedacht, so ein Ding zu benutzen.
    Aber seit ein paar Wochen habe ich Schmerzen in den Gelenken und Sehnen der rechten Hand, wegen zu viel "Maus-Arbeit" im Büro.
    Ergonomisch ist so ein Trackball einfach deutlich besser... und man gewöhnt sich schneller dran, als man denken würde.
    i7-3770K (4.7 GHz) / 2 x 980Ti SLI (1480 MHz) / H2O / 28" UHD

  5. #5
    Avatar von Cleriker
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    07.11.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Myrtana
    Beiträge
    8.976

    AW: Logitech MX Ergo: Erster Trackball seit 7 Jahren soll hohe Ergonomie bieten

    Der ist mit Batterie, oder?
    Stephan Wilke: "Hauptplatinen, die von Anwendern mit Bohrlöchern versehen werden, neigen überdurchschnittlich oft dazu, danach grundsätzlich nicht mehr zu funktionieren."

  6. #6
    Avatar von Chukku
    Mitglied seit
    22.03.2016
    Beiträge
    2.092

    AW: Logitech MX Ergo: Erster Trackball seit 7 Jahren soll hohe Ergonomie bieten

    Zitat Zitat von Cleriker Beitrag anzeigen
    Der ist mit Batterie, oder?
    Der Speedlink Trackball?
    Jo.. ist eine einzelne AA Batterie drin.
    Ist natürlich nicht optimal, aber wir haben hier bei der Arbeit eh massenhaft davon auf Lager.

    Zu Hause würds mich wohl mehr stören.
    i7-3770K (4.7 GHz) / 2 x 980Ti SLI (1480 MHz) / H2O / 28" UHD

  7. #7

    Mitglied seit
    02.09.2013
    Beiträge
    115

    AW: Logitech MX Ergo: Erster Trackball seit 7 Jahren soll hohe Ergonomie bieten

    Zitat: "Der Akku wurde fest integriert und soll bis zu vier Monate lang halten."...danach muss man sich einen neuen Trackball kaufen....LOL
    Ich hätte ja "... soll bis zu vier Monate lang mit einer Ladung halten." geschrieben...

  8. #8
    Avatar von Cleriker
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    07.11.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Myrtana
    Beiträge
    8.976

    AW: Logitech MX Ergo: Erster Trackball seit 7 Jahren soll hohe Ergonomie bieten

    Damit sind sie auf jeden Fall auf der sicheren Seite, wenns um Garantieansprüche geht.

    Gesendet von meinem HTC mit Tapatalk
    Stephan Wilke: "Hauptplatinen, die von Anwendern mit Bohrlöchern versehen werden, neigen überdurchschnittlich oft dazu, danach grundsätzlich nicht mehr zu funktionieren."

  9. #9

    Mitglied seit
    22.03.2013
    Beiträge
    1.087

    AW: Logitech MX Ergo: Erster Trackball seit 7 Jahren soll hohe Ergonomie bieten

    Zitat Zitat von Cleriker Beitrag anzeigen
    Einer meiner LAN-Kumpels setzt ausschließlich darauf und spielt auch shooter wie overwatch damit sehr erfolgreich.

    @topic
    Sehe ich das richtig? Hat das Teil echt einen Micro USB-Anschluss? Warum heutzutage denn nicht Typ-C? Was soll das? Müssen die noch alte Buchsen loswerden? Das geht mir nicht in den Kopf. Warum trifft man als Konstrukteur so eine Wahl?
    Die Antwort dürfte wohl ziemlich einfach ausfallen:
    Kostengründe.
    Die USB-C Anschlüsse dürften höhere Lizenzkosten verursachen und für die Funktion des Trackballs keinerlei Vorteile bringen.
    Man muss den Akku ja nicht unnötig mit den Schnelladefunktionen von USB-C quälen, wenn schon der alte Standard reicht, das Gerät ausreichend zu laden.
    Außerdem haben Logitech Kabel normalerweise eine sehr eindeutige Form am Griff des Micro USB Steckers. Da ist Verpolen nahezu unmöglich - es sei denn, man stellt sich extrem blöde an und wundert sich nicht, weshalb eine 10 mm Finne am Stecker nach unten schauen sollte.

    Ich habe einige Logitech Mäuse bei mir rumliegen und bei keiner auch nur den Hauch eines Verdrehungsrisikos.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •