Seite 1 von 8 12345 ...
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    99.871

    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Ryzen Threadripper 3000: AMD bestätigt Veröffentlichung noch 2019

    In seiner aktuellen Investorenpräsentation bestätigt AMD, dass neben den Ryzen-3000-Prozessoren auch die Ryzen-Threadripper-3000-Modelle 2019 erscheinen werden. Im Marketing konzentrierte sich der Chiphersteller bisher auf Spieler und den Server-Markt (Epyc), ließ die Workstation-CPUs jedoch unerwähnt.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Ryzen Threadripper 3000: AMD bestätigt Veröffentlichung noch 2019

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von sunburst1988
    Mitglied seit
    13.06.2016
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Münster
    Beiträge
    219

    AW: Ryzen Threadripper 3000: AMD bestätigt Veröffentlichung noch 2019

    Sollten die neuesten Leaks stimmen gräbt sich AMD wirklich selbst etwas das Wasser ab. 16 Kerne auf AM4 und mit 5,1 GHz (Boost-)Takt müssen erstmal übertroffen werden.
    Vielleicht löten sie sich ja vier 16-Kern-Dies zusammen und kommen somit auf einen 64-Kerner

    Reden wir eigentlich in ein paar jahren, wenn wir im 1000er Bereich angekommen sind, von Megakernen? So langsam sollte man sich zu diesem Thema erste Gedanken machen
    i7 6800k | MSI X99A SLI Plus | 16GB Corsair Vengeance DDR4-2400 | GTX 1070 Zotac AMP! Extreme | Asus ROG PG279Q | Creative Sound Blaster Z | Dark Power Pro P10 650W | Windows 10

  3. #3
    Avatar von Killer-Instinct
    Mitglied seit
    19.07.2008
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.096

    AW: Ryzen Threadripper 3000: AMD bestätigt Veröffentlichung noch 2019

    Spoiler:
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	2vfm1e.jpg 
Hits:	1423 
Größe:	94,2 KB 
ID:	1036541  
    PC-MASTER-RACE!
    - Intel Core i5 4670K 4 x 3,4GHz, - MSI Z87-G43- 16GB DDR3 Kingston HyperX KHX1600C103/8G, - 1TB+500GB+120GB Crucial M4 SSD -Intel HD 4600 , FSP Focus Plus Gold 650W, - Scythe Yasya

  4. #4
    Avatar von takan
    Mitglied seit
    25.10.2009
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Peine
    Beiträge
    809

    AW: Ryzen Threadripper 3000: AMD bestätigt Veröffentlichung noch 2019

    Zitat Zitat von sunburst1988 Beitrag anzeigen
    Sollten die neuesten Leaks stimmen gräbt sich AMD wirklich selbst etwas das Wasser ab. 16 Kerne auf AM4 und mit 5,1 GHz (Boost-)Takt müssen erstmal übertroffen werden.
    Vielleicht löten sie sich ja vier 16-Kern-Dies zusammen und kommen somit auf einen 64-Kerner

    Reden wir eigentlich in ein paar jahren, wenn wir im 1000er Bereich angekommen sind, von Megakernen? So langsam sollte man sich zu diesem Thema erste Gedanken machen
    wenn beim herkömmlichen transistor das ende der fahnenstange erreicht worden ist, gibts dann haufen hardware zeugs der extra für eine bestimmte anwendung angepasst ist z.b. dann haste software und hardware mehr vereint. glaube 5 (3 oder 2nm) sind das ende fürn endkunden. danach gibts nur noch hoch optmiertes zeug. zwar gibts schon laborzeugs in der größe, aber das ist noch wenig erforscht und sauteuer erstmal.
    dann gibts auch kein allrounder pc mehr für games. entweder hohe singlecore leistung oder viele kerne. naja ist ja heute schon so.
    I5 7600K @ Bequiet Silent Loop 360 | MSI Z270-A Pro | Sapphire RX Vega 64 Nitro+ | DDR4-2400 GSkill Ripjaws V F4-2400C15D-8GVR 16GB | Samsung 970 EVO 500GB | Toshiba X300 4TB | Netzteil Bequiet Dark Power Pro 11 750W | Verpackt im Bequiet Dark Base 900 Pro rev. 2
    Asus MG279Q

  5. #5

    Mitglied seit
    03.01.2009
    Ort
    Frankfurt a.M.
    Beiträge
    2.319

    AW: Ryzen Threadripper 3000: AMD bestätigt Veröffentlichung noch 2019

    Zitat Zitat von takan Beitrag anzeigen
    entweder hohe singlecore leistung oder viele kerne. naja ist ja heute schon so.
    Oder heterogene CPUs mit ein paar schnellen Kernen für die ST-Leistung und vielen langsamen Kernen für die MT-Leistung. Ein Albtraum für die Scheduler, aber klappt ja bei Handys auch.

  6. #6

    Mitglied seit
    03.09.2012
    Beiträge
    6.860

    AW: Ryzen Threadripper 3000: AMD bestätigt Veröffentlichung noch 2019

    Zitat Zitat von takan Beitrag anzeigen
    wenn beim herkömmlichen transistor das ende der fahnenstange erreicht worden ist, gibts dann haufen hardware zeugs der extra für eine bestimmte anwendung angepasst ist z.b. dann haste software und hardware mehr vereint. glaube 5 (3 oder 2nm) sind das ende fürn endkunden. danach gibts nur noch hoch optmiertes zeug. zwar gibts schon laborzeugs in der größe, aber das ist noch wenig erforscht und sauteuer erstmal.
    dann gibts auch kein allrounder pc mehr für games. entweder hohe singlecore leistung oder viele kerne. naja ist ja heute schon so.
    Vorallem werden die Spezialchips zurückkehren, nachdem die ja zwischenzeitlich viele Bereiche räumen mußten. Allerdings hat man das auch schon heute: spezielle Einheiten, die sich um die Videodekodierung kümmern (h.265 in 4K ist für meinen i7 3770 doch etwas zu Hart), auch die CPU hat heute AES Einheiten bekommen. Das ganze wird zunehmen, auch wird man sich vermutlich mehr Leistung mit einem höheren Stromverbrauch erkaufen, das Quadsockelsystem und 8 fach SLI/CF warten wohl heimlich auf ihre Desktopeinführung.
    i7 3770, GTX 980Ti, 32GB RAM, Seasonic X460FL, (Samsung Syncmaster 1100MB Röhrenmonitor RIP) Samsung U32H850UMU

  7. #7
    Avatar von Snowhack
    Mitglied seit
    05.07.2015
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    2.162

    AW: Ryzen Threadripper 3000: AMD bestätigt Veröffentlichung noch 2019

    Zitat Zitat von sunburst1988 Beitrag anzeigen
    Sollten die neuesten Leaks stimmen gräbt sich AMD wirklich selbst etwas das Wasser ab. 16 Kerne auf AM4 und mit 5,1 GHz (Boost-)Takt müssen erstmal übertroffen werden.
    Vielleicht löten sie sich ja vier 16-Kern-Dies zusammen und kommen somit auf einen 64-Kerner

    Reden wir eigentlich in ein paar jahren, wenn wir im 1000er Bereich angekommen sind, von Megakernen? So langsam sollte man sich zu diesem Thema erste Gedanken machen
    Da TR4 so oder so nicht für Spiele gedacht ist und dieser Plattform immer noch der Quad Channel so wie die Lans als Vorteil gereicht wird, werden Workstations, Bild so wie Videobearbeitung trotzdem weiterhin besser auf der großen Platform zu bewältigen sein. (Mit der Option für noch deutlich mehr Kerne)

    In meinen Augen ist es trotzdem ein Fehler aktuell so viel Kerne in den Mainstream zu drücken, AMD ist mal wieder überfließ und macht sich Arbeit wo keine ist.

    Die 12 Kerne für AM4 hätten auch gereicht, da Intel in absehbarer Zeit nichts vergleichbares zu dem Preis auf den Marktbwerfen kann. (Der 10 Kerner lässt ja auch sich warten für 1151 mit vermutlich obszönen Preisen)



    P.s. Dieses Jahr versuche ich mal wieder AMD aus, der 24/48 aus der 3000 Serie hat es mir angetan
    Intel Core i9 7920X @ 4,5Ghz allCore
    32 GB DDR4 3400 CL 16
    GeForce RTX 2080Ti ALPHACOOL Ultra! EXTREM Edition .
    2x 970 EVO
    2x San Disk Ultra II

  8. #8

    Mitglied seit
    03.01.2009
    Ort
    Frankfurt a.M.
    Beiträge
    2.319

    AW: Ryzen Threadripper 3000: AMD bestätigt Veröffentlichung noch 2019

    Zitat Zitat von Pu244 Beitrag anzeigen
    Vorallem werden die Spezialchips zurückkehren, nachdem die ja zwischenzeitlich viele Bereiche räumen mußten.
    Die mussten aber diese Bereiche hauptsächlich räumen, weil die gesparte Leistung keine zusätzliche Hardware mehr gerechtfertigt hat und daran hat sich nichts geändert. Ob man jetzt einen von vielen CPU-Kernen ein bisschen belastet, spielt fast keine Rolle. Erst wenn die Last hoch ist und es für dieses Szenario genügend Anwendung gibt, gibt es Spezialhardware. Die Videocodecs sind ein Beispiel dafür. Creative wollte ja z.B. wieder Spezialhardware für Sound etablieren und ist damit gescheitert.

  9. #9
    Avatar von shootme55
    Mitglied seit
    12.09.2012
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Burgenland
    Beiträge
    2.903

    AW: Ryzen Threadripper 3000: AMD bestätigt Veröffentlichung noch 2019

    Oh mann ich hoffe sie bringen nichts für den TR4 raus. Yonst juckts mich in den Fingern, und das wird teuer

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10

    Mitglied seit
    06.05.2011
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    2.181

    AW: Ryzen Threadripper 3000: AMD bestätigt Veröffentlichung noch 2019

    Zitat Zitat von Snowhack Beitrag anzeigen

    Die 12 Kerne für AM4 hätten auch gereicht, da Intel in absehbarer Zeit nichts vergleichbares zu dem Preis auf den Marktbwerfen kann. (Der 10 Kerner lässt ja auch sich warten für 1151 mit vermutlich obszönen Preisen)



    P.s. Dieses Jahr versuche ich mal wieder AMD aus, der 24/48 aus der 3000 Serie hat es mir angetan
    Sehe da ehrlich gesagt keine Probleme. Die 12 Kerne werden ja zwischen 350 - 400 Euro kosten, von daher ist es trotzdem nicht günstig. Der 16 Kerner ab 500 Euro. AMD braucht nunmal Marktanteile und das geht nur mit mehr Kernen. Die Plattform macht dann eigentlich den Unterschied, also Dual vs Quadchannel.

    Ich hoffe jedenfalls das AMD den 32 Kerner dann vernünftig anbindet.
    Ryzen r7 1700 3,2 GHZ 0.944 V Fix / MSI B350 Gaming Plus / G Skill DDR4-3000 MHZ 16 GB / Samsung 850 Evo 1 TB / Vega 56 / Straight Power 10 400 W / Windows 10

Seite 1 von 8 12345 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •