Seite 5 von 13 123456789 ...
  1. #41
    Avatar von Aerni
    Mitglied seit
    20.09.2014
    Beiträge
    1.161

    AW: AMD Ryzen 3000: Details zu AM4-Kompatibilität, TDP-Klassen und Cinebench-Benchmark

    Zitat Zitat von XXTREME Beitrag anzeigen
    Der Kühler der beim 2700X dabei liegt ist das beste was es jemals als boxed gab .
    und trotzdem zu schlecht um ihn zu übertakten.

    wenn amd das hält was sie versprechen, geht mein xeon1231 auch in rente. 8 kerne würden mir dicke reichen mit 4,5ghz für 350€. das würd ich nehmen.
    Zitat Chris Roberts zu StarCitizen: "Wenn das Spiel etwas später erscheine, aber großartig sei, dann zähle nur Letzteres. Wenn es Müll ist und man es veröffentlicht, dann ist es auf alle Zeit Müll."

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #42
    Avatar von boedefelt
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    30.07.2018
    Beiträge
    28

    AW: AMD Ryzen 3000: Details zu AM4-Kompatibilität, TDP-Klassen und Cinebench-Benchmark

    Zitat Zitat von BoMbY Beitrag anzeigen
    Warum sollte man auf die Option PCIe 4.0 nutzen zu können verzichten wollen? Es bringt keinerlei Nachteile, und ist voll zu PCIe 1.0, 2.0, 3.0 und eventuellen Zwischenversionen kompatibel. Ergo gewinnt man nur Vorteile dadurch, dass man es nutzen kann. Die einzigen die das schlecht finden sind Intel und eventuell noch NVidia, weil nur bei denen PCIe 4.0 frühestens 2020 auf dem Programm stehen.
    Es geht mir um die klärung der Frage, warum sollte ein Besitzer eines X300 Boards dieses tauschen, wenn der neue Ryzen drauf
    laufen würde? Warum nicht das Board weiter nutzen und dann 2021/2022 auf ein neues umsteigen und gleich ddr5 Support mitnehmen?

  3. #43
    Avatar von XXTREME
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    06.09.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Wacken (im Matsch)
    Beiträge
    7.538

    AW: AMD Ryzen 3000: Details zu AM4-Kompatibilität, TDP-Klassen und Cinebench-Benchmark

    Zitat Zitat von Aerni Beitrag anzeigen
    und trotzdem zu schlecht um ihn zu übertakten.
    Das stimmt doch so proforma überhaupt nicht .

    AMD Wraith Prism im Test: Ein Boxed-Kuehler, der sich nicht verstecken muss - ComputerBase
    AMD Ryzen 7 2700 @ be quiet! Pure Rock Slim // Gigabyte GA-AB350N-Gaming WIFI-ITX // 16GB G-Skill RipJaws V DDR4-3200 // Zotac Nvidia Geforce GTX 1070 OC Mini // Samsung 512GB SSD // be quiet! E9 CM 480W 80+ Gold // Kolink Satellite-Plus // Windows 10 // WQHD

  4. #44
    Avatar von hanfi104
    Mitglied seit
    10.05.2010
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    4.629

    AW: AMD Ryzen 3000: Details zu AM4-Kompatibilität, TDP-Klassen und Cinebench-Benchmark

    Zitat Zitat von weisserteufel Beitrag anzeigen
    Weil man eben heute eher eine CPU oder ein System für mehrere Jahre kauft. Wenn er bei seinem 300er Mainboard bleibt und darauf die neue CPU setzt, kann er das sicherlich auch erfüllen, aber er muss es eben wieder in 1-2 Jahren anfassen. Spätestens dann, wenn Benchmarks GPUs auf PCIe4 Systemen deutlich vor PCIe3 Systemen sehen.
    Daher macht es mitunter Sinn jetzt auch gleich den Wechsel vorzunehmen.

    Navi wird wohl mit PCIe4 Unterstützung kommen.
    Welchen nutzen zieht man denn aus PCIe4 bei den GPUs. Selbst 3.0 8vs16x kommen selten mehr als 3% raus, und die Zahl wächst, je kleiner der Speicher ist.
    Wäre also für RTX Karten interessant.
    Zitat Zitat von boedefelt Beitrag anzeigen
    Wie lange hat es doch gleich gedauert, bis PCIe3 notwendig war und PCIe2 nicht mehr gereicht hat?
    Ich kann deinen Gedankengang verstehen aber dein Zeitrahmen wird nicht hin kommen.
    Eben wie lange dauert es noch(!) bis es eine Relevanz zeigt, das ist die Frage. Selbst heute ist es Wumpe ob PCIe 3.0 16x, 8x oder 2.0 16x


    Abgesehen von rein Sequentiellen limitiert nicht einmal Sata3. M.2 SSD sind in realen Workloads einstellige Prozent schneller.
    World of Tanks
    1.PC: R7 1700/MSI GX 1080TI@1848@0.9V/32GB DDR4 3200@2933@1,37/GA-X370-Gaming5/Samsung U28E590D

    2.PC: i7 920 OC/RX 480 8GB/8GB DDR3 1440/GA-X58A-UD3R/Win7/Win10/Ubuntu 18.04 LTS
    3. PC: AMD Athlon 5350/HD 8400/4GB DDR 1600/Xubuntu 18.04 LTS

  5. #45
    Avatar von Aerni
    Mitglied seit
    20.09.2014
    Beiträge
    1.161

    AW: AMD Ryzen 3000: Details zu AM4-Kompatibilität, TDP-Klassen und Cinebench-Benchmark

    Zitat Zitat von XXTREME Beitrag anzeigen
    wenn du laut und hitze magst, kannste den boxed nehmen. jeder 30€ kühler ist da schon um welten leiser. kannst ja mal die reviews der 2700x nutzer bei mindfactory lesen. nich einer rät da zu dem boxed kühler. warum wohl?
    Zitat Chris Roberts zu StarCitizen: "Wenn das Spiel etwas später erscheine, aber großartig sei, dann zähle nur Letzteres. Wenn es Müll ist und man es veröffentlicht, dann ist es auf alle Zeit Müll."

  6. #46
    Avatar von shootme55
    Mitglied seit
    12.09.2012
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Burgenland
    Beiträge
    2.825

    AW: AMD Ryzen 3000: Details zu AM4-Kompatibilität, TDP-Klassen und Cinebench-Benchmark

    Hmmmm...

    Bin neugierog ob das auch für die X399er gelten wird. Ok mit meinen 16 Kernen ist die Aufrüstoption nicht so berauschend, zumal er im Nachhinein doch ein wenig oversized war, so viel render ich halt doch nicht, aber wär halt nice wenn ich wüsst da passt ein wesentlich höher getaktetes Modell rein. Hat irgendwer schon was gelesen ob bei den 3000er Threadrippern das "Problem" mit den nicht direkt an den Speicher angebundenen Kernen der Geschichte angehört?
    Ryzen TR 1950X | Aorus X399 | Aorus 1080Ti | 32 GB Corsair DDR4-3333 | Sandisk UltraII 512GB | BQ-DPP E11 850W | Fractal R5 | BQ-SilentLoop 280 | Win 10 Pro


  7. #47

    Mitglied seit
    07.07.2013
    Beiträge
    179

    AW: AMD Ryzen 3000: Details zu AM4-Kompatibilität, TDP-Klassen und Cinebench-Benchmark

    Wenn ich mir jetzt ein x470 board kaufe (was ja gerade das "beste" is so wie ich das verstanden habe) passt dann da ein 16 Kerner drauf?
    Dann kauf ich mir jetzte das board/ram/ssd, und hau da nen günstigen einfachen R5/7 rein und gut?

  8. #48
    Avatar von ASD_588
    Mitglied seit
    25.01.2011
    Ort
    Da wo der Pfeffer wächst
    Beiträge
    3.055

    AW: AMD Ryzen 3000: Details zu AM4-Kompatibilität, TDP-Klassen und Cinebench-Benchmark

    Wenn ich mir jetzt ein x470 board kaufe (was ja gerade das "beste" is so wie ich das verstanden habe) passt dann da ein 16 Kerner drauf?
    Die 8 kern cpus ja aber die 12 bzw 16 werden dan nicht von jedem Mainboard offiziell unterstüzt sie stehen zwar in der Liste der unterstüzten cpus allerdins ist das wie bei den billigeren AM3+ board das mit einen
    FX 9XXXX bestückt ist aber die spawas zu heiß werden und dadurch die cpu sich runtertaktet.
    Zitat von ATIFan22
    Kann es sein das die forensoftware Leute mit niedrig auflösenden Display diskriminiert?


  9. #49

    AW: AMD Ryzen 3000: Details zu AM4-Kompatibilität, TDP-Klassen und Cinebench-Benchmark

    Zitat Zitat von shootme55 Beitrag anzeigen
    Hmmmm...

    Bin neugierog ob das auch für die X399er gelten wird. Ok mit meinen 16 Kernen ist die Aufrüstoption nicht so berauschend, zumal er im Nachhinein doch ein wenig oversized war, so viel render ich halt doch nicht, aber wär halt nice wenn ich wüsst da passt ein wesentlich höher getaktetes Modell rein. Hat irgendwer schon was gelesen ob bei den 3000er Threadrippern das "Problem" mit den nicht direkt an den Speicher angebundenen Kernen der Geschichte angehört?
    Es gibt noch keinerlei Angaben zu Threadripper 3000. Aber sowohl die nächste Epyc-Generation als auch Ryzen 3000 auf CPU-Chiplets und indirekt angebunde Speicher-Controller in einem getrennte I/O-Die setzen, wird es für TR4 sicherlich so bald kein anderes Design geben.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #50
    Avatar von Wurstpaket
    Mitglied seit
    20.12.2017
    Beiträge
    76

    AW: AMD Ryzen 3000: Details zu AM4-Kompatibilität, TDP-Klassen und Cinebench-Benchmark

    sehr wahrscheinlich wird das gehen

Seite 5 von 13 123456789 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •