Seite 3 von 13 1234567 ...
  1. #21
    Avatar von Darkearth27
    Mitglied seit
    15.09.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    633

    AW: AMD Ryzen 3000: Details zu AM4-Kompatibilität, TDP-Klassen und Cinebench-Benchmark

    Klar, die Liefersituation spielt immer eine Rolle und Preise sind halt "Angebot -> Nachfrage"

    Da muss auf seiten von Intel halt was passieren, aber "nie wieder Intel" würde ich nicht schreiben.
    Egal, ich als Wechselkäufer, bzw Käufer nach Einsatzgebiet und Preis/Leistung, schaue sowieso erstmal drauf was ich für mein Geld bekomme und entscheide dann.

    Sind große Unterschiede im Preis, bezogen auf die Leistung in meinem Einsatzgebiet, entscheide ich natürlich für das günstigere Produkt.
    Liegen aber maximal 80€ dazwischen würde ich auch das teurere Produkt kaufen, das mir dann in anderen Anwendungen außer meinen auch noch einen Vorteil bringt.
    Ryzen Speichertuning? Kleiner Exkurs für Anfänger und Fortgelaufene...
    ____________________________________________________________________________________________________ _________________________________________________
    UserBenchmarks: Game 135%, Desk 107%, Work 117%

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #22
    Avatar von Tolotos66
    Mitglied seit
    24.05.2016
    Ort
    im wunderschönen Kinzigtal
    Beiträge
    3.342

    AW: AMD Ryzen 3000: Details zu AM4-Kompatibilität, TDP-Klassen und Cinebench-Benchmark

    Ich sag da nur: "Technik die begeistert"
    Für mich die spannenste Frage: Wie wird eine Vega II (HBCC) mit einem Ryzen 3xxx und den Speichermedien kommunizieren können. Denn hier sehe ich noch echtes Potential brachliegen.
    Gruß T.
    Ryzen 1800X@3.9GHz UV+SMT@off / Asrock X370 Killer SLI / Matterhorn "white" Rev.C / 2x8GB 3200er (E-Die/DR) Ripjaws V@2933MHz /Sapphire RX 580 Nitro+ Special Edition@stock+UV /AOC AG271QX / SF Leadex 550W Platinum / 1x 250 GB + 1x 500 GB Crucial SSDs / 1x 1TB Toshiba P300 HDD / alles in einem InWin 305 "schwarz" / Win10 Pro 64 / 3TB NAS

  3. #23
    Avatar von wolflux
    Mitglied seit
    06.08.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    DESTINY
    Beiträge
    8.445

    AW: AMD Ryzen 3000: Details zu AM4-Kompatibilität, TDP-Klassen und Cinebench-Benchmark

    Zitat Zitat von Tolotos66 Beitrag anzeigen
    Ich sag da nur: "Technik die begeistert"
    Für mich die spannenste Frage: Wie wird eine Vega II (HBCC) mit einem Ryzen 3xxx und den Speichermedien kommunizieren können. Denn hier sehe ich noch echtes Potential brachliegen.
    Gruß T.
    Daran habe ich noch gedacht, wie läuft zusammengestellte AMD Hardware ?
    Eigentlich müsste es besser und schneller laufen als mit gemischten Firmen .
    Computer wird genutzt für 3D Kunstoff-Druck, CAD, Spielen.
    i9-9900K : 3 Ghz/3 GHz/Ram 3000 MHz , 0,8 vCore, Themp. 35°
    GTX 1080TI : 50% Pt. 125 Watt , 0,725-0,750 Volt, Themp. 36°
    FarCry5: 4K / Ultra ( Schatten u Nebel auf Niedrig, Unschärfe AUS),
    Minimale FPS: 66 / Durchschnittl. FPS: 70 / Maxim. FPS:78 .




  4. #24

    Mitglied seit
    06.05.2011
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    2.050

    AW: AMD Ryzen 3000: Details zu AM4-Kompatibilität, TDP-Klassen und Cinebench-Benchmark

    Ich freue mich schon auf die kommenden NEWS, das Zen2 aufgrund Speichermangel nicht unterstützt werden kann. Auch wenn dann direkt AMD keine Schuld trifft, sondern in dem Fall die Boardpartner. Ärgerlich bleibt nunmal ärgerlich.

    Für mich persönlich wäre es nicht so schlimm, habe eh nicht vor aufzurüsten und für 12 Kerner bedarf es sicher ein neues Board.
    Ryzen r7 1700 3,2 GHZ 0.944 V Fix / MSI B350 Gaming Plus / G Skill DDR4-3000 MHZ 16 GB / Samsung 850 Evo 1 TB / Vega 56 / Straight Power 10 400 W / Windows 10

  5. #25
    Avatar von DKK007
    Mitglied seit
    16.12.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    22.926

    AW: AMD Ryzen 3000: Details zu AM4-Kompatibilität, TDP-Klassen und Cinebench-Benchmark

    Wobei man das wenn ich die News richtig verstand habe, mit einem Biosupdate lösen kann, bei dem dann halt die Kompatiblität für alte CPUs über Board geht.
    Z.B. gibt es noch alte Modul-CPUs mit AM4, für die ich außer für ein Biosupdate keinen Nutzen sehe, die man streichen könnte.
    PC: CPU: i7-4770K @3.5GHz, MB: ASUS Z87-Pro, RAM: 20GiB, NT: bq Straight Power E9 CM 580W, GPU: Sapphire R9-380X Nitro 4 GiB [ASIC 75,7%], Win7 Ultimate (64bit) + OpenSuse 13.1 (64bit)
    2. PC: CPU: i5-2500K @Stock, MB: ASRock Z77-Pro4, RAM: 12GiB, NT: bq Straight Power E10 400W, GPU: Gigabyte GTX1050ti G1 Gaming 4 GiB, Gehäuse: R5 PCGH, Win7 Pro (64bit)
    Laptop: ASUS Pro P55VA, CPU: i5-3210M @ 2x2,5GHz, RAM: 8GiB, HD4000, Win10-TP + Linux Mint 17 Cinnamon (jeweils 64bit) auf MX100 256GB

  6. #26

    Mitglied seit
    29.08.2018
    Beiträge
    12

    AW: AMD Ryzen 3000: Details zu AM4-Kompatibilität, TDP-Klassen und Cinebench-Benchmark

    Wurde 3700x mit 12 cores und 3800x/3850x mit 16 bestätigt? Geht aus dem Artikel nicht hervor.

  7. #27

    Mitglied seit
    14.06.2015
    Ort
    D:\Deutschland\Baden-Württemberg\Ulm.de
    Beiträge
    3.167

    AW: AMD Ryzen 3000: Details zu AM4-Kompatibilität, TDP-Klassen und Cinebench-Benchmark

    Zitat Zitat von pompi Beitrag anzeigen
    Wurde 3700x mit 12 cores und 3800x/3850x mit 16 bestätigt? Geht aus dem Artikel nicht hervor.
    Es wurde auf der Keynote noch nichts dazu gesagt, die gezeigte CPU hatte ja nur ein Package Die (8 Kerne).
    Intel Core I7 8700K @4,8 Ghz-1,25V | Asus Z370 Hero| Nvidia GTX 1080TI FE @2000Mhz | GSKILL 16 GB DDR4 4 Ghz | Seasonic 1050W Snowwhite| Asus ROG Swift PG279Q| Watercooling System by Aquacomputer & EKWB

  8. #28
    Avatar von DKK007
    Mitglied seit
    16.12.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    22.926

    AW: AMD Ryzen 3000: Details zu AM4-Kompatibilität, TDP-Klassen und Cinebench-Benchmark

    Es ist aber noch Platz für einen 2. daneben.

    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	4-1080.170213279.jpg 
Hits:	873 
Größe:	87,2 KB 
ID:	1027218  
    PC: CPU: i7-4770K @3.5GHz, MB: ASUS Z87-Pro, RAM: 20GiB, NT: bq Straight Power E9 CM 580W, GPU: Sapphire R9-380X Nitro 4 GiB [ASIC 75,7%], Win7 Ultimate (64bit) + OpenSuse 13.1 (64bit)
    2. PC: CPU: i5-2500K @Stock, MB: ASRock Z77-Pro4, RAM: 12GiB, NT: bq Straight Power E10 400W, GPU: Gigabyte GTX1050ti G1 Gaming 4 GiB, Gehäuse: R5 PCGH, Win7 Pro (64bit)
    Laptop: ASUS Pro P55VA, CPU: i5-3210M @ 2x2,5GHz, RAM: 8GiB, HD4000, Win10-TP + Linux Mint 17 Cinnamon (jeweils 64bit) auf MX100 256GB

  9. #29

    Mitglied seit
    29.08.2018
    Beiträge
    12

    AW: AMD Ryzen 3000: Details zu AM4-Kompatibilität, TDP-Klassen und Cinebench-Benchmark

    War nicht klar rauszulesen ob sich die Infos wieder auf den alten Leak beziehen oder noch neue Infos nach der Keynote reinkamen

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #30
    Avatar von boedefelt
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    30.07.2018
    Beiträge
    28

    AW: AMD Ryzen 3000: Details zu AM4-Kompatibilität, TDP-Klassen und Cinebench-Benchmark

    Zitat Zitat von weisserteufel Beitrag anzeigen
    Wirst du nicht, da bin ich mir sicher. Allein schon, weil die 2020er GPUs sicherlich PCIe4 unterstützen werden und du da sicherlich nicht drauf verzichten willst.
    Aha und was wird ihm PCIe4 bei den 2020er GPUs bringen und wie kommst du darauf, das er oder andere nicht darauf verzichten wollen sollten?

Seite 3 von 13 1234567 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •