Seite 13 von 13 ... 3910111213
  1. #121
    Avatar von gaussmath
    Mitglied seit
    27.09.2007
    Beiträge
    4.800

    AW: AMD Ryzen 3000: Details zu AM4-Kompatibilität, TDP-Klassen und Cinebench-Benchmark

    Zitat Zitat von wolflux Beitrag anzeigen
    Wenn das so wäre, müsste ja trotz 7nm eine höhere IPC vorhanden sein als beim i9. Davon habe ich eh keine Ahnung.
    Ja, 10-15% mehr IPC (Instructions per Clock) + höhere Multicore Effizienz. Die IPC hat ja nicht direkt was mit dem Prozess zu tun. IPC ist eine direkte Eigenschaft der Architektur.
    Frametimes aufzeichnen und präzise analysieren:
    Official OCAT Releases
    Official CapFrameX Releases

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #122
    Avatar von wolflux
    Mitglied seit
    06.08.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    DESTINY
    Beiträge
    8.447

    AW: AMD Ryzen 3000: Details zu AM4-Kompatibilität, TDP-Klassen und Cinebench-Benchmark

    Zitat Zitat von gaussmath Beitrag anzeigen
    Ja, 10-15% mehr IPC (Instructions per Clock) + höhere Multicore Effizienz. Die IPC hat ja nicht direkt was mit dem Prozess zu tun. IPC ist eine direkte Eigenschaft der Architektur.
    Du sprichst wie gehabt auch von von den Cache Anbindungen, Latencen, parallele Verarbeitung ?
    Das Feld überlasse ich euch.
    Ich lese immer nur 7nm mehr höhere Takt Möglichkeit oder weniger Verbrauch evt. ein Mittel aus beiden Eigenschaften.
    Computer wird genutzt für 3D Kunstoff-Druck, CAD, Spielen.
    i9-9900K : 3 Ghz/3 GHz/Ram 3000 MHz , 0,8 vCore, Themp. 35°
    GTX 1080TI : 50% Pt. 125 Watt , 0,725-0,750 Volt, Themp. 36°
    FarCry5: 4K / Ultra ( Schatten u Nebel auf Niedrig, Unschärfe AUS),
    Minimale FPS: 66 / Durchschnittl. FPS: 70 / Maxim. FPS:78 .




  3. #123
    Avatar von gaussmath
    Mitglied seit
    27.09.2007
    Beiträge
    4.800

    AW: AMD Ryzen 3000: Details zu AM4-Kompatibilität, TDP-Klassen und Cinebench-Benchmark

    Steht auch in dem Link oben:

    • Front-end
      • Improved branch prediction unit
        • Improved prefetcher

      • Improved µOP cache tags
      • Improved µOP cache
        • Larger µOP cache (?? enters, up from 2048)

      • Increased dispatch bandwidth

    • Back-end
      • Increased retire bandwidth (??-wide, up from 8-wide)
      • FPU
        • 2x wider datapath (256-bit, up from 128-bit)
        • 2x wider EUs (256-bit FMAs, up from 128-bit FMAs)
        • 2x wider LSU (2x256-bit L/S, up from 128-bit)



    Das wäre schon arg pessimistisch, wenn man bei diesen Änderungen von 2-3% mehr IPC ausgeht wie von Zen nach Zen+...
    Frametimes aufzeichnen und präzise analysieren:
    Official OCAT Releases
    Official CapFrameX Releases

  4. #124
    Avatar von Darkearth27
    Mitglied seit
    15.09.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    636

    AW: AMD Ryzen 3000: Details zu AM4-Kompatibilität, TDP-Klassen und Cinebench-Benchmark

    Es gibt 2 Möglichkeiten

    7nm = bis zu 50% mehr Takt bei gleichem Verbrauch oder
    7nm = 50% weniger Verbrauch bei gleichem Takt. (Bezogen auf 14nm)

    Nimmt man nun an es sind bei Ryzen 3xxx nicht 50 sondern nur eher 30% (12 -> 7nm) dann kann man bei 15% weniger Verbrauch 15% mehr Takt anlegen, alleine durch die kleinere Fertigung.
    Dazu kommen dann noch die "Bis zu 15% mehr IPC" Leistung von der mal gesprochen wurde (ich weiß garnicht mehr ob es aus der Gerüchteküche kommt, oder ob es eine offizielle Aussage von AMD war)

    Ergo kann man mit 4-4.1 GHz auf allen Kernen die gleiche Multithreadleistung erreichen wie ein auf 4.45GHz getakteter Ryzen 2700X (2041 Punkte im CB Multi)

    Rechnet man das auf die Single Performance zurück (und der Boost ist ebenfalls 15% höher als beim Zen+) dann ergibt sich ein geschätzter Wert von ca 216CB Punkte im Single thread (4350MHz + 15% Taktsteigerung + 15% bessere IPC = 4600 - 4800MHz) -> (es sind zwar fast genau 5GHz aber ich lasse einfach mal 200 MHz unter den Tisch fallen, weil ich an die 5GHz nicht glaube)
    (Der Ryzen Zen+ hat 185 Punkte bei 4.45GHz, nur so nebenbei erwähnt)

    So zumindest der rechnerische Ansatz von Gauss und mir, welchen wir im Ryzen Sammelthread diskutiert haben.
    Ryzen Speichertuning? Kleiner Exkurs für Anfänger und Fortgelaufene...
    ____________________________________________________________________________________________________ _________________________________________________
    UserBenchmarks: Game 135%, Desk 107%, Work 117%

  5. #125
    Avatar von gaussmath
    Mitglied seit
    27.09.2007
    Beiträge
    4.800

    AW: AMD Ryzen 3000: Details zu AM4-Kompatibilität, TDP-Klassen und Cinebench-Benchmark

    Zitat Zitat von Darkearth27 Beitrag anzeigen
    7nm = bis zu 50% mehr Takt bei gleichem Verbrauch oder
    7nm = 50% weniger Verbrauch bei gleichem Takt. (Bezogen auf 14nm)
    Es sind 25% mehr Takt bei gleichem Verbrauch. Die 50% weniger Verbrauch bezieht sich vermutlich auf die Transistoren und nicht den Chip als ganzes.
    Frametimes aufzeichnen und präzise analysieren:
    Official OCAT Releases
    Official CapFrameX Releases

  6. #126
    Avatar von Darkearth27
    Mitglied seit
    15.09.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    636

    AW: AMD Ryzen 3000: Details zu AM4-Kompatibilität, TDP-Klassen und Cinebench-Benchmark

    Ich meinte auch nicht den Prozessor sondern das Fertigungsverfahren welches in der Theorie möglich wären. Dass es nicht linear ist, sollte klar sein.
    Ryzen Speichertuning? Kleiner Exkurs für Anfänger und Fortgelaufene...
    ____________________________________________________________________________________________________ _________________________________________________
    UserBenchmarks: Game 135%, Desk 107%, Work 117%

  7. #127
    Avatar von wolflux
    Mitglied seit
    06.08.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    DESTINY
    Beiträge
    8.447

    AW: AMD Ryzen 3000: Details zu AM4-Kompatibilität, TDP-Klassen und Cinebench-Benchmark

    Zitat Zitat von Darkearth27 Beitrag anzeigen
    Es gibt 2 Möglichkeiten

    7nm = bis zu 50% mehr Takt bei gleichem Verbrauch oder
    7nm = 50% weniger Verbrauch bei gleichem Takt. (Bezogen auf 14nm)

    Nimmt man nun an es sind bei Ryzen 3xxx nicht 50 sondern nur eher 30% (12 -> 7nm) dann kann man bei 15% weniger Verbrauch 15% mehr Takt anlegen, alleine durch die kleinere Fertigung.
    Dazu kommen dann noch die "Bis zu 15% mehr IPC" Leistung von der mal gesprochen wurde (ich weiß garnicht mehr ob es aus der Gerüchteküche kommt, oder ob es eine offizielle Aussage von AMD war)

    Ergo kann man mit 4-4.1 GHz auf allen Kernen die gleiche Multithreadleistung erreichen wie ein auf 4.45GHz getakteter Ryzen 2700X (2041 Punkte im CB Multi)

    Rechnet man das auf die Single Performance zurück (und der Boost ist ebenfalls 15% höher als beim Zen+) dann ergibt sich ein geschätzter Wert von ca 216CB Punkte im Single thread (4350MHz + 15% Taktsteigerung + 15% bessere IPC = 4600 - 4800MHz) -> (es sind zwar fast genau 5GHz aber ich lasse einfach mal 200 MHz unter den Tisch fallen, weil ich an die 5GHz nicht glaube)
    (Der Ryzen Zen+ hat 185 Punkte bei 4.45GHz, nur so nebenbei erwähnt)

    So zumindest der rechnerische Ansatz von Gauss und mir, welchen wir im Ryzen Sammelthread diskutiert haben.
    Jetzt habe ich euch beide verstanden.

    Du hast das aber auch sehr gut erklärt, beschrieben.
    Das ist wirklich nah am 2700X.
    Dadurch sieht es so aus, als wäre mehr auf die geringere TDP hin gearbeitet worden.
    Geändert von wolflux (14.01.2019 um 16:31 Uhr)
    Computer wird genutzt für 3D Kunstoff-Druck, CAD, Spielen.
    i9-9900K : 3 Ghz/3 GHz/Ram 3000 MHz , 0,8 vCore, Themp. 35°
    GTX 1080TI : 50% Pt. 125 Watt , 0,725-0,750 Volt, Themp. 36°
    FarCry5: 4K / Ultra ( Schatten u Nebel auf Niedrig, Unschärfe AUS),
    Minimale FPS: 66 / Durchschnittl. FPS: 70 / Maxim. FPS:78 .




  8. #128

    Mitglied seit
    18.12.2016
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Wien
    Beiträge
    708

    AW: AMD Ryzen 3000: Details zu AM4-Kompatibilität, TDP-Klassen und Cinebench-Benchmark

    Wenn das alles so eintritt mit der IPC und den besseren Latenzen braucht Zen2 gar keine 5 GHz um schneller als Intel zu sein, dann reichen Boosttaktraten im Bereich 4,6GHz bis 4,8GHz. In Cinebench, natürlich eine AMD Paradedisziplin wo auch AMDs SMT etwas besser skaliert als HT, Punktegleichheit bei möglicherweise 600MHz weniger Takt, das ist dann aber ein Best Case Scenario, aber trotzdem Hammer. Im schlechtesten Falle, bei Spielen die auf Intel zugeschnitten sind, dann sind es vll nur 100MHz oder 200MHz Mehrtakt den Intel braucht um gleich schnell wie AMD zu sein.

    Die Leaks mit dieser Liste sind wie wir jetzt wissen Blödsinn, Jim von adoredTV ist da auf enen Fake reingefallen, gut möglich dass einiges davon schon so eintritt, z.B. die Bezeichnungen, aber da muss man kein Hellseher sein um die vorauszusagen. Die Präsentation konkreter Modelle auf der CES ist nicht eingetreten, und die APUs mit Zen2 Chiplet und GPU Chiplet ( R3 3300G und R5 3600G) wird es laut Aussage von AMD mit Zen2 auch nicht geben. Dann würde ich auch die Taktraten mit bis zu 5,1GHz in dieser Liste als frei erfunden bezeichen. Wohlgemerkt braucht die AMD auch gar nicht. Und ein bisschen Spielraum für Zen3 braucht AMD ja auch noch, dann wird mit besserem Prozess sicher mehr Takt drinnen sein

    Also nicht entäuscht sein wenn Zen2 keine 5,0GHz schafft, um so geiler aber wenn sie trotzdem schneller als Intel werden könnten
    i5-7600K @ 5,1GHz/1,488V CPU-Z | ASRock Z270 Pro4 | RipJaws V 16GB DDR4-3600 CL17 (F4-3600C17D-16GVK) | Gigabyte RX Vega 56 | WaKü: 1x280mm Radiator - 2xSilent Wings 3 - CPU-Block Phobya UC-1 - Phobya DC12-260 - Aquacomputer QUADRO | SanDisk Ultra II 240GB | Crucial MX500 1TB | WD Red 3TB | Straight Power E11 550W | Fractal Design Define R5 Black Window | WQHD 144Hz iiyama G-Master GB2760QSU-B1 Red Eagle | Win 10 Pro 64bit

  9. #129
    Avatar von LastManStanding
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    27.04.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    OWL
    Beiträge
    2.586

    AW: AMD Ryzen 3000: Details zu AM4-Kompatibilität, TDP-Klassen und Cinebench-Benchmark

    Zitat Zitat von PCGH_Torsten Beitrag anzeigen
    ....
    16 MibiByte entsprechen 128 MibiBit; zwecks Unterscheidung beider Einheiten werden Bit mit kleinem b abgekürzt.
    oha, jo. Mensch. Asus das sind schon Füchse. Hab ich natürlich nicht drauf geachtet.... ! Aber die Leder Lisa hat ja gesagt das Leute mit AM4 Sockel das ding einpflanzen können.

    Topic:
    Zen2 war der einzige Grund warum ich damals schon X370 kaufte- wegen der angekündigten Unterstützung. Ist das ein Reklamatiuongrund^^
    Die Alten CPU(Ryzen 1000) rausnehmen um das Ryzen 3000 Speicherplatz auf den Chip hat macht auch nur wenig Sinn. dann muss AMD auch wieder Gratis Flash CPUs zur Verfügung stellen man muss ja sein Flash überprüfen bevor man die neue rein haut. Bzw ich kann ja sowiso per Knopfdruck flashen. Aber das geht nicht bei allen 300´ern
    Aber wenn Zen 2 Physisch passt bekommen ich die erhofften 16 Kerne schon zum laufen
    Geändert von LastManStanding (14.01.2019 um 19:49 Uhr)
    Wir sind alle gleich.. aber manche sind gleicher! Wasser predigen, und Wein trinken.
    Wenn Gott mich angeblich liebt wie er mich schuf- Wieso darf ich dann nicht nackt in die Kirche??
    1600X,Brocken 3/1080Ti Aorus/16GB 3000Mhz/Crosshair Hero/DDP850/Dark Base Pro 900 Rev.2/1TB M.2, 1TB SSD, 265GB SSD/Kenwood KA9800/ Technics SU7700K/Harman AVR171/Dieser PC

  10. #130
    Avatar von Duvar
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    09.03.2013
    Beiträge
    14.819

    AW: AMD Ryzen 3000: Details zu AM4-Kompatibilität, TDP-Klassen und Cinebench-Benchmark

    Mal sehen was am Ende läuft... Mein Board supportet zum Glück 32MB, sprich 256Mb^^
    GPU: AORUS GeForce GTX 1080 Ti Xtreme @ 0.825V 1785/6014
    Mainboard: ASUS X470 ROG Crosshair VII Hero [WI-FI]
    CPU: Ryzen 2600 + Corsair H150i PRO RGB
    Memory: 16GB G.Skill Trident Z RGB 3535CL14 @ 1.45V + Storage: 1TB Samsung 970 Evo
    Case: Corsair Crystal Series 460X RGB + 6x Corsair HD 120 RGB +2x Corsair ML 120

Seite 13 von 13 ... 3910111213

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •