Seite 1 von 4 1234
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    99.216

    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Ryzen Mobile: AMDs Antwort auf den Treiber-Shitstorm ist unbefriedigend

    Notebooks mit AMDs Raven-Ridge-APUs alias Ryzen Mobile werden nur unzureichend mit Treiber-Updates versorgt, was zu Fehlern führen kann und zudem die Radeon-RX-Vega-iGPU ausbremst. AMD schreibt in einem offenen Brief, dass man zusammen mit den OEMs versuchen wird, die Situation zu bessern. Wirklich etwas unternehmen könne der Chiphersteller jedoch nicht.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Ryzen Mobile: AMDs Antwort auf den Treiber-Shitstorm ist unbefriedigend

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2

    Mitglied seit
    16.03.2013
    Beiträge
    2.720

    AW: Ryzen Mobile: AMDs Antwort auf den Treiber-Shitstorm ist unbefriedigend

    Man wolle die Notebook-Hersteller ab 2019 verstärkt dazu bewegen, immerhin zwei Mal pro Jahr Treiber-Updates anzubieten, letztendlich könne man sie aber nicht dazu zwingen.
    Wie kann man nur so blöd sein und irgendeine Softwareverantwortung in die Hände von OEMs legen? Die Update Situation bei Android sieht ähnlich dörr aus, und selbst die Windows Vorinstallationen von OEMs sind oft unbrauchbar.

    Ich bin ganz ehrlich: Ich finde die Ryzen Mobiles tolle Produkte, und hatte mehrfach mit einem Kauf geliebäugelt. Daher danke für die Warnung PCGH, ich werde so etwas nicht kaufen bis der Treiber direkt vom Hersteller kommt.

    nVidia und Intel bekommen das ja auch hin...

  3. #3

    Mitglied seit
    26.03.2013
    Beiträge
    238

    AW: Ryzen Mobile: AMDs Antwort auf den Treiber-Shitstorm ist unbefriedigend

    Update gefällig ?

    Die Jungs von Hardware Unboxed haben mit verschiedenen AMD-Mitarbeitern gesprochen und die waren etwas unglücklich mit der offiziellen Mitteilung.
    Die meinten ja AMD arbeitet daran mit den OEMs mindestens zwei mal im Jahr ein Treiber Update herauszubringen, weil die OEMs da oft nichts machen, ABER sie arbeiten auch daran dass es irgendwann ab nächstem Jahr einen Aktuellen Ryzen mobile Treiber von AMD direkt gibt der praktisch immer zeitgleich mit den neuen Desktop Treibern releast werden soll.

    YouTube

  4. #4
    Avatar von Schori
    Mitglied seit
    27.10.2008
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    697

    AW: Ryzen Mobile: AMDs Antwort auf den Treiber-Shitstorm ist unbefriedigend

    Da hat AMD im letzten Jahr so vieles richtig gemacht und bei sowas schlampt man jetzt?
    AMD R5 1600X ^^ Sapphire Rx 580 Pulse ^^ AsRock AB350 Pro4 ^^ 2x8GB Ballistix Tactical 3000 ^^ Samsung PM951 512GB ^^ Samsung 840 EVO 500GB ^^ Scythe Mugen 5 PCGH ^^ Seasonic Focus+ Platinum 550W ^^ Fractal Design Define R5 PCGH ^^ iiyama ProLite B2783QSU-B1

  5. #5

    Mitglied seit
    23.11.2008
    Beiträge
    5.401

    AW: Ryzen Mobile: AMDs Antwort auf den Treiber-Shitstorm ist unbefriedigend

    Unter Linux scheint es besser zu laufen.
    Bin mit meinem 2500U zufrieden.

  6. #6
    Avatar von Palmdale
    Mitglied seit
    20.10.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Bayreuth
    Beiträge
    3.421

    AW: Ryzen Mobile: AMDs Antwort auf den Treiber-Shitstorm ist unbefriedigend

    Es stellt sich halt die Frage im Vergleich zur Konkurrenz. Nimmt man das für bare Münze, müsste ja auch Intel und Nvidia mit den Treibern dazwischenfunken. Als Underdog in einem von Intel und dGPU Nvidia dominierten Markt dann die Treiberpflege dermaßen stiefmütterlich zu behandeln ist nicht gerade kundenfreundlich (wie man ja liest). Gerade in dieser Situation müsste man selbst von Beginn an die Treiberpflege sowohl dGPU wie APU pflegen, um den guten Weg der nun top Hardware auch mit top Software zu flankieren. Wie bei vielem im Hause AMD ist es wohl eine Frage des Budgets (und damit verfügbarer Manpower), eben das umzusetzen, selbst wenn man wollte.
    "Wenn man den Sumpf trocken legen will, darf man nicht die Frösche fragen!"

    "Desinformation ist im engen Kontext am effektivsten!" Frank Snepp

  7. #7

    Mitglied seit
    23.09.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    2.983

    AW: Ryzen Mobile: AMDs Antwort auf den Treiber-Shitstorm ist unbefriedigend

    Bevor nun die Herde losrennt mal eine Frage.
    Wie oft und auch für ältere Geräte updaten NV und Intel den pro Jahr die Treiber?
    ....

  8. #8

    Mitglied seit
    16.03.2013
    Beiträge
    2.720

    AW: Ryzen Mobile: AMDs Antwort auf den Treiber-Shitstorm ist unbefriedigend

    Zitat Zitat von Mazrim_Taim Beitrag anzeigen
    Bevor nun die Herde losrennt mal eine Frage.
    Wie oft und auch für ältere Geräte updaten NV und Intel den pro Jahr die Treiber?
    Mein aktueller Laptop mit nVidia und Intel Kombi bekommt beide Treiber direkt vom Hersteller. Die Situation ist damit die gleiche wie auf dem Desktop: nVidia ist fleißig, Intel stehts bemüht. Wobei auch bei Intel deutlich öfter als einmal im Jahr Treiberupdates erscheinen.

    Mein Laptop hat eine 860m und die iGPU eines 4720HQ. Mein alter Laptop mit GT105M und Core 2 Duo wird hingegen nicht mehr mit Updates versorgt, das letzte gab es Ende 2016 - also knapp acht Jahre nach Veröffentlichung der Karte.

  9. #9

    Mitglied seit
    15.08.2017
    Beiträge
    106

    Daumen runter AW: Ryzen Mobile: AMDs Antwort auf den Treiber-Shitstorm ist unbefriedigend

    wen wundert es. amds treiberabteilung war schon immer ziemlich be...scheiden.

    zu zeiten in denen ich eine ati 9700xt hatte war das aber nicht soo schlimm, immerhin gabs da custom treiber die ziemlich gut waren.
    treiberprobleme bei amd 290 gab es auch nicht gerade wenige...dachte hier würde wenigstens ein bisschen etwas von amd kommen - aber wie immer....nichts.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10
    Avatar von Cuddleman
    Mitglied seit
    13.04.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    SLK
    Beiträge
    2.630

    AW: Ryzen Mobile: AMDs Antwort auf den Treiber-Shitstorm ist unbefriedigend

    Zitat Zitat von Mephisto_xD Beitrag anzeigen
    Wie kann man nur so blöd sein und irgendeine Softwareverantwortung in die Hände von OEMs legen? Die Update Situation bei Android sieht ähnlich dörr aus, und selbst die Windows Vorinstallationen von OEMs sind oft unbrauchbar.

    Ich bin ganz ehrlich: Ich finde die Ryzen Mobiles tolle Produkte, und hatte mehrfach mit einem Kauf geliebäugelt. Daher danke für die Warnung PCGH, ich werde so etwas nicht kaufen bis der Treiber direkt vom Hersteller kommt.

    nVidia und Intel bekommen das ja auch hin...
    Ganz einfache Antwort.
    Weil die OEM es nicht anders wollen.
    Ich könnte jetzt eine ganze Reihe von Herstellern mit genau diesen Problem, wie im Artikel beschrieben, aufzählen.
    Es ist tatsächlich so.
    Acer z.B. besitzt die Frechheit, an mittlerweile 4 Jahre alten Treibern zu diversen mobilen NV-Grafikkarten mit Optimustechnik festzuhalten.
    Möchte man einen aktuelleren Treiber nutzen, schlägt in jeder erdenklichen Weise eine angestoßene Installation fehl.
    Nichtmal den durch MS einspielbaren Treiber läßt man gewähren.
    Einzig der von Acer veraltete läßt sich installieren und funktioniert.
    Der Support ist genau in dieser Hinsicht absolute Spitze und zwar in negativer Hinsicht.
    Wortwörtliche Aussage: "Nur mit den von Acer für dieses Notebookmodel zur Verfügung gestellte Grafikkarten-Treiber, ist eine optimale Nutzung möglich."
    Bei Verwendung anderer von NV verfügbaren GrafikkartenTreiber zum mobilen Grafikchip, garantiert Acer keine problemlose Funktion des Notebook.
    Wir reden hier nur von einer GTX 860M.
    Der Umstieg von W8 auf W10 brachte nur einen im Kompatibilitätsmodus eingebundene Grafikkarten-Treiber.
    Was man jedoch keinesfalls negativ bewerten kann, es funktioniert zumindest mit allen von mir genutzten Programmen und Games.
    Highend-Titel sind da jedoch nicht dabei, wofür ich unterwegs auch keine Zeit hätte und 15,6" auch nicht so das beste Spielvergnügen in FHD bringt.
    Bild ist eigentlich für native Auflösungsnutzung schon zu klein.

    Samsung hat seit dem letzten Gamingnotebook eh die Treberversorgung eingestellt, allerdings steht hier eine AMD HD 8870 mit Endurotechnik (AMD's eigene Entwicklung zu NV's Optimus) im Fokus und diese konnte man erfolgreich nach dem Supportende von Samsung noch auf AMD eigene Treiber aktualisieren.
    Von W7 auf W8.1 und später W10 gab es keine nachfolgenden Probleme, außer das die W10 Uprades bis 1609 immer nur von Hand angestoßen installationsfreudig wurden.
    Seit 1709 gehts auch endlich automatisch.
    Das sind meine eigenen NB.
    Die anderen von mit betreuten, spiegeln allerdings grandios die Acer-Methode dar.
    1800X, BQ Dark Rock Pro 3, Gigabyte GA-370X Gaming K7, Gigabyte HD7970, Gskill Sniper Camovflage 2x8GB DDR4-3200Mhz
    FX 6350 125W, Noctua NH-D15S, Sapphire HD 5970, Gigabyte GA-970A-UD3P, 2x4GB DDR3-1867Mhz
    Athlon 64 6400 125W, Zalman CNPS 8700, Gigabyte GA 770 UD3, 4x2GB DDR2 800 Mhz, Palit GTX 750Ti, im Werkzeugkoffer mit integrieten19" 4:3 Display

Seite 1 von 4 1234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •