Seite 2 von 6 123456
  1. #11
    Avatar von mad-onion
    Mitglied seit
    15.12.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    1.302

    AW: AMD Zen 2: Wie die Ryzen-3000-CPUs aussehen könnten

    Also mir sagt Option 2 am ehesten zu, denn das würde schonmal den Tod für teure G-Sync Monitore bedeuten, denn wir wissen ja: AMD iGPU + Geforce = Freesync @ Geforce... Free for all!!
    Also ich bin dafür, dass Ryzen 3000 eine standardmäßige iGPU erhält, wie das bei den blauen schon seit Jahren Standard ist, wenn dafür Freesync auf Geforce Karten möglich wird und bleibt.

    @PCGH-Torsten: Wer so viel Ahnung hat, kann mir doch sicher mal bei meinen speziellen Anforderungen einen brauchbaren Lösungsvorschlag unterbreiten?! oder? Wäre echt super nett wenn du mal drüberlesen könntest.. Klick
    Geändert von mad-onion (07.11.2018 um 19:03 Uhr)
    Wartungsmodus, Hauptrechner deassembliert
    4690k in Rente, warte auf 9000er CPUs
    EVGA geForce GTX 1080 SC Gaming ACX 3.0
    Corsair RM1000i

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #12
    Avatar von Headcrash
    Mitglied seit
    11.11.2008
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Taka-Tuka-Land
    Beiträge
    7.484

    AW: AMD Zen 2: Wie die Ryzen-3000-CPUs aussehen könnten

    Hier stand Unfug. kann gelöscht werden!
    Geändert von Headcrash (07.11.2018 um 19:47 Uhr)
    PC: AMD R7 2700X | HR-02 Macho Rev. B | Asus ROG Strix X470-F Gaming | 16GB Corsair 3000Mhz CL15 | Sapphire Nitro RX580 8GB | 1TB Samsung Evo 860 | 1 TB WD Blue | Be Quiet E11 550W | Fractal Design Define C | LG 24" FHD 144hz Freesync | Win10 Pro 64 Bit
    Handy: Samsung J5 (2016) +32 GB Sandisk SD Karte
    Computer/Konsolenhistorie: Atari Pong, Atari VCS 2600, C-64, Game Boy, Super NES, Atari Jaguar, PS1, PC, Nintendo Wii, PS4



  3. #13
    Avatar von Incredible Alk
    Mitglied seit
    30.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    36.131

    AW: AMD Zen 2: Wie die Ryzen-3000-CPUs aussehen könnten

    Zitat Zitat von SnaxeX Beitrag anzeigen
    Das zerschlägt eigentlich auch die Hoffnungen von so manchen Usern (einschließlich mir), in nächster Zeit 12 oder 16 Kerne auf der AM4 Plattform zu sehen oder
    Eigentlich schon.
    Ok, dann wirds statt ein AM4 eben ein TR4 für mich.
    ABER: Gibts infos wann grob ein Threadripper 3000 erscheint und ob dieser auf TR4 überhaupt läuft (letzteres vermute ich mal ja)?
    Denn ich muss zugeben so langsam wird der Leidensdruck mit meiner 4 Jahre alten Plattform wirklich größer. Ich will mehr Leistung und hab ausreichend Schotter auf der Kante. Man möge mir bitte ZEN2 mit 16 (+) Kernen anbieten. Hopp!
    Core i7 5960X @ 4 GHz / 1,2v; 64 GB DDR4-2400; Nvidia TitanX @ 2 GHz; Komplett-WaKü
    Fragen über moderative Entscheidungen? Hier gibts Antworten.

    Aus gegebenem Anlass: Ich bin in keinem anderen Forum angemeldet und nutze keine sozialen Netzwerke - den Original-Alki gibts nur bei PCGHX. Alles andere sind Fakes.

  4. #14

    Mitglied seit
    10.01.2016
    Beiträge
    2.167

    AW: AMD Zen 2: Wie die Ryzen-3000-CPUs aussehen könnten

    Zitat Zitat von Incredible Alk Beitrag anzeigen
    Eigentlich schon.
    Ok, dann wirds statt ein AM4 eben ein TR4 für mich.
    ABER: Gibts infos wann grob ein Threadripper 3000 erscheint und ob dieser auf TR4 überhaupt läuft (letzteres vermute ich mal ja)?
    Denn ich muss zugeben so langsam wird der leidensdruck mit meiner alten Plattform wirklich größer. Ich will mehr Leistung und hab ausreichend Schotter auf der Kante. Man möge mir bitte ZEN2 mit 16 (+) Kernen anbieten. Hopp!
    Naja, wenn man davon ausgeht, dass die ersten Großkunden schon dieses Jahr die erste Charge bekommen sollen, steht einem Release von Ryzen 3000 im April ja nichts im Wege bzw. TR4 im September. Ich bezweifle stark, dass sich das groß nach hinten verschieben wird - aber wissen tut das momentan keiner (außer AMD) und bis zur CES 2019 im Jänner werden wir nichts erfahren.

    Bis man die ersten Gerüchte hört, aber es "erschreckt" mich immer wieder, wie präzise die meisten Hardware Gerüchte dann meistens ausfallen.
    AMD R7 1700X@3.85@1.36V <> Asus Prime X370 Pro <> 32GB DDR4 G.Skill Trident Z@2933MHz <> AMD RX Vega 64 Powercolor Red Devil <> be Quiet! Straight Power 500 Watt <> Win10 Pro 64bit <> Fractal Design R5

  5. #15
    Avatar von DKK007
    Mitglied seit
    16.12.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    22.095

    AW: AMD Zen 2: Wie die Ryzen-3000-CPUs aussehen könnten

    Beide Optionen klingen nicht unrealistisch. Wobei es interessant wird, wenn die iGPU die CPU wieder verlässt.

    32 PCIe-Lanes klingen zwar nett, die Frage ist nur, ob sich das überhaupt mit AM4 ausführe lässt. Bisher sind da nicht viele Lanes von Zen1 übrig geblieben.
    PC: CPU: i7-4770K @3.5GHz, MB: ASUS Z87-Pro, RAM: 20GiB, NT: bq Straight Power E9 CM 580W, GPU: Sapphire R9-380X Nitro 4 GiB [ASIC 75,7%], Win7 Ultimate (64bit) + OpenSuse 13.1 (64bit)
    2. PC: CPU: i5-2500K @Stock, MB: ASRock Z77-Pro4, RAM: 12GiB, NT: bq Straight Power E10 400W, GPU: Gigabyte GTX1050ti G1 Gaming 4 GiB, Gehäuse: R5 PCGH, Win7 Pro (64bit)
    Laptop: ASUS Pro P55VA, CPU: i5-3210M @ 2x2,5GHz, RAM: 8GiB, HD4000, Win10-TP + Linux Mint 17 Cinnamon (jeweils 64bit) auf MX100 256GB

  6. #16
    Avatar von Headcrash
    Mitglied seit
    11.11.2008
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Taka-Tuka-Land
    Beiträge
    7.484

    AW: AMD Zen 2: Wie die Ryzen-3000-CPUs aussehen könnten

    Selbst wenn "nur" 8 Kern CPUs für AM4 kommen finde ich es nicht schlimm. Wenn sie deutlich verbessert werden sind diese auch für Gamer dann optimal. Auch noch für längere Zeit.
    Wer mehr Kerne braucht kann ja dann zu TR4 greifen.
    Einfach mal abwarten.
    Geändert von Headcrash (07.11.2018 um 20:16 Uhr)
    PC: AMD R7 2700X | HR-02 Macho Rev. B | Asus ROG Strix X470-F Gaming | 16GB Corsair 3000Mhz CL15 | Sapphire Nitro RX580 8GB | 1TB Samsung Evo 860 | 1 TB WD Blue | Be Quiet E11 550W | Fractal Design Define C | LG 24" FHD 144hz Freesync | Win10 Pro 64 Bit
    Handy: Samsung J5 (2016) +32 GB Sandisk SD Karte
    Computer/Konsolenhistorie: Atari Pong, Atari VCS 2600, C-64, Game Boy, Super NES, Atari Jaguar, PS1, PC, Nintendo Wii, PS4



  7. #17

    Mitglied seit
    04.05.2017
    Beiträge
    37

    AW: AMD Zen 2: Wie die Ryzen-3000-CPUs aussehen könnten

    Ich kann mir gut vorstellen dass die neuen R7'er, also beispielsweise ein 3700X mit 16 Kernen daher kommt. Einfach weil man erneut in der Lage sein würde mit einem Paukenschlag Intel wieder in Bedrängnis zu bringen und Marktanteile zu gewinnen. Im Moment ist Intel schwach wie selten zuvor, und es wäre der beste Moment verlorenen Boden wieder gut zu machen. Marketingmässig lässt sich die Kernverdopplung auch viel geschickter einsetzen als als ein marginales plus an IPC und/oder Takt.

    Ich selbst hätte rein garnichts gegen 16 Kerne solange der Preis in aktuellen 8-Kern-Regionen ist. Profitieren würde ich aber bei einem Upgrade vermutlich mehr von den Takt/Turbo/IPC-Steigerungen verglichen mit meinem 1700X. Ich denke aber auch dass ein Upgrade auf diese Generation bei mir deutlich länger im System verweilen wird als die erste Generation, daher nix gegen zusätzliche Kerne. Und aus ähnlichen Beweggründen wird ein Großteil der Käufer vom 1700/1700X/1800X bestimmt upgraden.
    Unterwegs mit:
    MB: Asus Prime X370 Pro, CPU: AMD Ryzen R7-1700X @3,8 GHz, RAM: 32 GB @ DDR4-2666 (Corsair Vengeance LPX DDR4-3000 CMK32GX4M2B3000C15), Grafik: PNY Geforce GTX 1080 XLR8-OC 8 GB, Sound: Asus Xonar Essence STX-II, SSD 1: Samsung 960 Evo 500 GB M.2, SSD 2: Crucial CT512MX100 512 GB SATA, HDD: 3TB Seagate Desktop HDD ST3000DM001, OS: Windows 10 Pro 64 Bit

  8. #18

    Mitglied seit
    10.01.2016
    Beiträge
    2.167

    AW: AMD Zen 2: Wie die Ryzen-3000-CPUs aussehen könnten

    Zitat Zitat von kg79 Beitrag anzeigen
    Ich kann mir gut vorstellen dass die neuen R7'er, also beispielsweise ein 3700X mit 16 Kernen daher kommt. Einfach weil man erneut in der Lage sein würde mit einem Paukenschlag Intel wieder in Bedrängnis zu bringen und Marktanteile zu gewinnen. Im Moment ist Intel schwach wie selten zuvor, und es wäre der beste Moment verlorenen Boden wieder gut zu machen. Marketingmässig lässt sich die Kernverdopplung auch viel geschickter einsetzen als als ein marginales plus an IPC und/oder Takt.

    Ich selbst hätte rein garnichts gegen 16 Kerne solange der Preis in aktuellen 8-Kern-Regionen ist. Profitieren würde ich aber bei einem Upgrade vermutlich mehr von den Takt/Turbo/IPC-Steigerungen verglichen mit meinem 1700X. Ich denke aber auch dass ein Upgrade auf diese Generation bei mir deutlich länger im System verweilen wird als die erste Generation, daher nix gegen zusätzliche Kerne. Und aus ähnlichen Beweggründen wird ein Großteil der Käufer vom 1700/1700X/1800X bestimmt upgraden.
    Naja stand jetzt würde ein 16-Kerner eher Probleme machen im Aufbau und da ist ein 8 Kerner mit niedrigeren Latenzen und ggf. einer schwachen iGPU wesentlich attraktiver. Die Zielgruppe ist ja auch eine, die schnelle 8 Kerner verlangt und iGPU - ja, selbst bei meinen Freunden, die eine leistungsstarke Grafikkarte haben --> damit eben, falls diese ausfällt, sie tdm noch auf den PC zugreifen können.
    Siehe vorherige Kommentare, warum 16 Kerne schwer realisierbar wären für die Mainstream Plattform.

    Die Gruppe, die wirklich 16 Kerne haben will, ist eher die HEDT Gruppe. Momentan machen 16 Kerne einfach zu viele Probleme, als dass sich das für den Mainstream anbietet.
    AMD R7 1700X@3.85@1.36V <> Asus Prime X370 Pro <> 32GB DDR4 G.Skill Trident Z@2933MHz <> AMD RX Vega 64 Powercolor Red Devil <> be Quiet! Straight Power 500 Watt <> Win10 Pro 64bit <> Fractal Design R5

  9. #19
    Avatar von Headcrash
    Mitglied seit
    11.11.2008
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Taka-Tuka-Land
    Beiträge
    7.484

    AW: AMD Zen 2: Wie die Ryzen-3000-CPUs aussehen könnten

    Zitat Zitat von SnaxeX Beitrag anzeigen
    Die Zielgruppe ist ja auch eine, die schnelle 8 Kerner verlangt und iGPU - ja, selbst bei meinen Freunden, die eine leistungsstarke Grafikkarte haben --> damit eben, falls diese ausfällt, sie tdm noch auf den PC zugreifen können.
    Das ist aber auch das einzige Argument dafür.
    PC: AMD R7 2700X | HR-02 Macho Rev. B | Asus ROG Strix X470-F Gaming | 16GB Corsair 3000Mhz CL15 | Sapphire Nitro RX580 8GB | 1TB Samsung Evo 860 | 1 TB WD Blue | Be Quiet E11 550W | Fractal Design Define C | LG 24" FHD 144hz Freesync | Win10 Pro 64 Bit
    Handy: Samsung J5 (2016) +32 GB Sandisk SD Karte
    Computer/Konsolenhistorie: Atari Pong, Atari VCS 2600, C-64, Game Boy, Super NES, Atari Jaguar, PS1, PC, Nintendo Wii, PS4



    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #20

    Mitglied seit
    10.01.2016
    Beiträge
    2.167

    AW: AMD Zen 2: Wie die Ryzen-3000-CPUs aussehen könnten

    Zitat Zitat von Headcrash Beitrag anzeigen
    Das ist aber auch das einzige Argument dafür.
    Warum man sich keinen Ryzen holt oder warum man keine 16 Kerne im Mainstream bringt? Letzteres hat ein paar Gründe, die noch dagegen sprechen...

    Edit: Wow, ich krieg jetzt keine Meldung mehr, wenn ich zitiert werde???
    AMD R7 1700X@3.85@1.36V <> Asus Prime X370 Pro <> 32GB DDR4 G.Skill Trident Z@2933MHz <> AMD RX Vega 64 Powercolor Red Devil <> be Quiet! Straight Power 500 Watt <> Win10 Pro 64bit <> Fractal Design R5

Seite 2 von 6 123456

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •