Seite 3 von 4 1234
  1. #21
    Avatar von EchoeZ
    Mitglied seit
    05.05.2016
    Beiträge
    712

    AW: Borarsenid: Das neue Wundermittel bei der CPU- und GPU-Kühlung?

    Zitat Zitat von taks Beitrag anzeigen
    Bor und Arsen in Chips
    Kann man dann nurnoch mit Handschuhen am PC arbeiten?
    C und O sind gut , CO nicht
    Ours is the age which is proud of machines that think and suspicious of men who try to.


    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #22

    Mitglied seit
    22.05.2015
    Beiträge
    915

    AW: Borarsenid: Das neue Wundermittel bei der CPU- und GPU-Kühlung?

    Natürlich ist Wasser aus Wasserstoff und Sauerstoff auch gefährlich. 100% aller Menschen, die sterben haben schonmal H2O zu sich genommen!

  3. #23
    Avatar von gaussmath
    Mitglied seit
    27.09.2007
    Beiträge
    3.693

    AW: Borarsenid: Das neue Wundermittel bei der CPU- und GPU-Kühlung?

    Zitat Zitat von cPT_cAPSLOCK Beitrag anzeigen
    Weil man Graphen und CNTs halt nicht "mal so einfach" züchten kann.
    Eine CNT ist kein Problem. Viele geordnete CNTs aber schon. Erst Recht, wenn man an sowas wie einen Kristall denkt. Davon ist man heute noch Jahrzehnte entfernt.
    Genau das selbe Spiel mit Graphen. Einzelne Graphen-Schollen, welche irgendwo drauf haften: kein Problem. Isolierte, großflächlige Graphen-Folien: Problem.
    Hm, ist das wirklich noch so weit entfernt?

    Verfahren zur industriellen Produktion von Graphen ist gefunden - WinFuture.de

    Effect of friction on oxidative graphite intercalation and high-quality graphene formation | Nature Communications

  4. #24

    Mitglied seit
    05.09.2017
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    NRW
    Beiträge
    266

    AW: Borarsenid: Das neue Wundermittel bei der CPU- und GPU-Kühlung?

    Da ich beruflich mit Bor, Arsen, Metallen und vielem mehr zu tun habe kann ich euch sagen dass das noch dauern wird.

    Preislich sind die Rohstoffe kein Thema ( im Gegensatz zu anderen Metallen und seltenen Erden ) und "ausreichend" auf der Erde vorhanden.

    Bor, Arsen, alles kein Ding. Borarsenid? Da ist das Problem.

    Mindestens 1200 Grad und immenser Druck ( Energie = Geld ) und die Ausbeute ist wirklich popelig, zumindest im Moment. Und jetzt haben wir noch nicht mal Begleitelemente / Legierungen platziert.
    Die Methodik ist echt eine gute Idee und weisend für die Zukunft aber NOCH nicht umsetzbar. 5 Jahre niemals. Eher in 15-20 außer der Fusionsreaktor kommt vorher um die Ecke

  5. #25

    Mitglied seit
    31.12.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Großraum Stuttgart
    Beiträge
    3.851

    AW: Borarsenid: Das neue Wundermittel bei der CPU- und GPU-Kühlung?

    Das mit dem Graphen war mir nicht bekannt. Danke für die Quelle!
    So weit ich das verstanden habe, ist das aber erst mal ein Verfahren zum Fertigen von Folien und nicht gezieltes Wachstum auf Oberflächen. Muss mir mal das Paper anschauen, ist vermerkt. Nichtsdestotrotz natürlich ein bahnbrechendes Ergebnis.
    Bei CNTs ist die Sache aber noch weit weg. Zum jetzigen Zeitpunkt bekommt man es noch nicht hin, Röhren mit gleichmäßiger Ausrichtung und mit gleichmäßigen Durchmessern bzw Längen zu schaffen. Wachstumsdefekte sind auch immer noch an der Tagesordnung.
    gRU?; cAPS
    Der Vorteil an Intelligenz ist, dass man sich auch dumm stellen kann. Umgekehrt ist das schon schwerer...
    Alle Angaben sind, wie immer, ohne Gewähr.

  6. #26
    Avatar von gaussmath
    Mitglied seit
    27.09.2007
    Beiträge
    3.693

    AW: Borarsenid: Das neue Wundermittel bei der CPU- und GPU-Kühlung?

    Zitat Zitat von cPT_cAPSLOCK Beitrag anzeigen
    Bei CNTs ist die Sache aber noch weit weg. Zum jetzigen Zeitpunkt bekommt man es noch nicht hin, Röhren mit gleichmäßiger Ausrichtung und mit gleichmäßigen Durchmessern bzw Längen zu schaffen. Wachstumsdefekte sind auch immer noch an der Tagesordnung.
    Ja, sehe ich auch so.

    Zitat Zitat von roxxnplotz Beitrag anzeigen
    Da ich beruflich mit Bor, Arsen, Metallen und vielem mehr zu tun habe kann ich euch sagen dass das noch dauern wird.
    Ich staune immer wieder, was sich hier für Leute "rumtreiben".

  7. #27

    Mitglied seit
    03.04.2017
    Beiträge
    111

    AW: Borarsenid: Das neue Wundermittel bei der CPU- und GPU-Kühlung?

    Sie kommen doch alle paar Jahre, nie News zu neuartigen Materialien, die so toll wären .. wenn man sie denn wirklich so produzieren und einsetzen könnte, wie man sich das vorstellt. Interessant ist das sicher, aber das irgendjemand von uns noch erlebt, dass etwas anderes als Silizium für unsere Microchips verwendet wird, vage ich einmal zu bezweifeln. Die Technologie dazu ist einfach schon so weit fortgeschritten und etabliert, dass es wohl hunderte Milliarden und ein paar Jahrzehnte verschlingen würde, um mit anderer Technologie dorthinzukommen, wo man jetzt mit Silizium ist.

  8. #28

    Mitglied seit
    31.12.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Großraum Stuttgart
    Beiträge
    3.851

    AW: Borarsenid: Das neue Wundermittel bei der CPU- und GPU-Kühlung?

    Zitat Zitat von Fim8ulv3tr Beitrag anzeigen
    Sie kommen doch alle paar Jahre, nie News zu neuartigen Materialien, die so toll wären .. wenn man sie denn wirklich so produzieren und einsetzen könnte, wie man sich das vorstellt. Interessant ist das sicher, aber das irgendjemand von uns noch erlebt, dass etwas anderes als Silizium für unsere Microchips verwendet wird, vage ich einmal zu bezweifeln. Die Technologie dazu ist einfach schon so weit fortgeschritten und etabliert, dass es wohl hunderte Milliarden und ein paar Jahrzehnte verschlingen würde, um mit anderer Technologie dorthinzukommen, wo man jetzt mit Silizium ist.
    Das werden wir alle noch mitbekommen. Niemand hat Bock drauf dass CPUs in 10 Jahren nicht mehr schneller werden, weil man schlicht am Silizium-Limit hängt und MOSFETs nicht mehr kleiner gebaut werden können.
    gRU?; cAPS
    Der Vorteil an Intelligenz ist, dass man sich auch dumm stellen kann. Umgekehrt ist das schon schwerer...
    Alle Angaben sind, wie immer, ohne Gewähr.

  9. #29

    Mitglied seit
    05.09.2017
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    NRW
    Beiträge
    266

    AW: Borarsenid: Das neue Wundermittel bei der CPU- und GPU-Kühlung?

    Zitat Zitat von gaussmath Beitrag anzeigen
    Ja, sehe ich auch so.



    Ich staune immer wieder, was sich hier für Leute "rumtreiben".
    Irgendwo muss das Geld ja herkommen für die ganze teure Hardware

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #30
    Avatar von gaussmath
    Mitglied seit
    27.09.2007
    Beiträge
    3.693

    AW: Borarsenid: Das neue Wundermittel bei der CPU- und GPU-Kühlung?

    Zitat Zitat von roxxnplotz Beitrag anzeigen
    Irgendwo muss das Geld ja herkommen für die ganze teure Hardware
    Was hat man sich nicht abgemüht im Studium, sich im Job abgerackert und nach oben gearbeitet.... Damit man die teure Hardware bezahlen kann!!

Seite 3 von 4 1234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •