Seite 18 von 20 ... 814151617181920
  1. #171

    AW: Intel zeigt 28-Kerner auf der Computex mit 5,0 GHz und "vergaß", die Übertaktung zu erwähnen

    Zitat Zitat von scully1234 Beitrag anzeigen
    Hier kennt sich wenigstens wer technisch aus u kann sogar den verwendeten Chillertyp exakt benennen

    Chapeau!
    Ehre wem Ehre gebührt – den Typ des Chillers kenne ich selbst auch nur aus dem Vorortbericht der Kollegen von THG. Zur Beurteilung der Vorführung muss man den aber eigentlich nicht kennen. Dafür reichen folgende Beobachtungen:
    • Teile des Wasserkreislaufes waren isoliert.
    • An nicht-isolierten Teiles des Kreislaufes war kein Kondenswasser zu beobachten.
    • Es handelt sich um ein Hexa-Channel-System.
    • Die CPU hat 28 Kerne und soll noch dieses Jahr erscheinen.
    • 5 GHz, 1 Cinebench-Durchlauf

    Mit etwas Hintergrundwissen, aber ohne einen einzigen Blick hinter die Kulissen kann man daraus schlussfolgern:
    • 14 nm (entweder Cascade Lake oder Skylake X als Stellvertreter dafür)
    • LGA3467
    • chilled Medium
    • Kühlmedium nur wenige Kelvin unter Raumtemperatur
    • 600 bis 1.000 W Peak

    Ob Intel den Takt mit dem HC-1000B dauerhaft halten konnte oder ein 20-Liter-Fass mit Eiswürfeln unter den Tisch gestellt hat, ist in meinen Augen sekundär. Wir wissen ja nicht einmal, ob der Rechner bei dem Takt überhaupt dauerhaft stabil war. Für den Alltag würde man ohnehin etwas weniger Übertaktung und eine konventionelle Wasserkühlung bevorzugen: Ein Mo-Ra 3 420 mit leiser (aber nicht Ultra-Silent-)Belüftung sollte bei dieser Verlustleistung Wassertemperaturen von 5 Kelvin über Raumtemperatur erreichen können. Das wäre eine maximal 15 Kelvin höhere CPU-Temperatur als im Demo-System mit Chiller und somit vielleicht 200 MHz maximales OC-Potential weniger. Mit Temperatur- und Stabilitätsreserven, die nicht nur für einen Beispielvorführung ausreichen, sondern für den Alltag, sind dann 4,5 GHz realistisch – wenn man einen Prozessor von der Güte des Intel-Vorführmodells hat. Und deswegen fände ich im Moment viel interessanter:
    • Wie stark musste selektiert werden?
    • Stammt die Vorführ-CPU noch aus einer Vorserie oder gar aus der Skylake-X-Generation oder aus der Serienfertigung?
    • War das System bei 5 GHz in allen Anwendungen stabil, oder gerade eben so in der Lage, mit etwas Glück einen Cinebench-Durchlauf vorzuführen?
    • Kann ich zwei davon zum Beispiel in einem WS C621E SAGE übertakten?


    Zitat Zitat von Thomas_Idefix Beitrag anzeigen
    1. Nein, kannst du nicht, da das Intel-System das auf 5 GHz geknüppelte ist.
    2. Das Ding ist in dem Zustand schlicht nicht sinnvoll zu betreiben, also wen interessierts? Wer 28 Kerne kauft, nutzt keine Singlecoreanwendungen. Ein unvernünftig hoher Takt anstatt mehr Kernen bringt da rein gar nix außer Kühlproblemen.
    Wir reden hier von einer Promotion-Veranstaltung. Es geht also um maximale Aufmerksamkeit, nicht um maximale Wirtschaftlichkeit. Unter letzterem Gesichtspunkt wäre ein Dual-Epyc oder ganz banal ein System mit zwei 28-Kern-Xeons definitiv die bessere Wahl für beliebig skalierende Anwendungen. Aber ein derartiger Demo-Rechner wäre kein berichtenswertes Ereignis, sondern stellt seit rund einem Jahr erhältliche Standardware von der Stange dar.


    Zitat Zitat von yummycandy Beitrag anzeigen
    Fortune findet das ganze auch nicht sehr witzig. Wie ich schon schrieb, betrifft das nicht Fachjournalisten, sondern auch Wirtschaftsmagazine, die indirekt die Börsen beeinflußen. Fortune ist da nicht wirklich uninteressant.

    Ich muß leider etwas Text posten, sonst geht der Kontext verloren.


    | Fortune
    Ohne den Kollegen aus einer Wirtschaftsredaktion zu nahe treten zu wollen: Wer Gerüchte zur Preisgestaltung kommender Desktop-AMD-Prozessoren mit den Letztjahres-Preisen von Intel-8-Wege-Server-CPUs vergleicht, der hat größere Probleme bei der Einstufung kommender Produkte als eine übersehene Übertaktung.


    Zitat Zitat von lutari Beitrag anzeigen
    Wenn es stimmt, dann wären es 2-3 KW und umgerechnet ca. 70-100W pro Kern. Wäre schon sehr viel.
    Bitte beachten: Von den Angaben im Anandtech-Text hat Intel nur die Fertigung bestätigt. Der Rest sind Mutmaßungen und Hochrechnungen anhand bekannter Daten. Den maximalen Stromverbrauch des Kühler mit der maximalen Stromabgabe des Netzteiles zu addieren sagt hierbei äußerst wenig über den kommenden Prozessor aus. Sinnvoller sind Abschätzungen anhand bestehender Produkte – die Komplexität entspricht ungefähr einem vierfachem i7-8700K oder einem doppelten i9-7940X mit weiteren Verbesserungen bei der Fertigung. Bei 5 GHz im Cinebench würde man von den beiden rund 200 respektive 400 W erwarten. Detailliertere Einschätzungen des Demo-Systems und kommender Prozessoren sind im Moment kaum möglich, da die unvorhersagbaren Einflüsse von Produktionsqualität/Selektion, also die letztlich erforderliche Kernspannung, einen größeren Einfluss auf den Verbrauch haben als zwei Kerne respektive 100 MHz mehr oder weniger. Nach Hause nehmen kann man nur die Erkenntnis, dass Intel überhaupt einen derart groß dimensionierten i9 plant, während es den (fast-?)Vollausbau in der Vergangenheit nur als sündteure 8-Wege-Prozessor gab.
    Geändert von PCGH_Torsten (10.06.2018 um 15:29 Uhr)

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #172

    Mitglied seit
    07.08.2017
    Beiträge
    886

    AW: Intel zeigt 28-Kerner auf der Computex mit 5,0 GHz und "vergaß", die Übertaktung zu erwähnen

    @PCGH_Torsten:
    0,05V oder 0,1V haben natürlich einen sehr großen Einfluss auf die Verlustleistung. In dem Video ging er von 1,35-1,4V aus und somit zwischen 1-1,2KW. Als Grundlage hat er den 14C genommen und da lag er bei ca. 500W. Durch Selektion und Verbesserung der Fertigung kann natürlich hier einiges rausgeholt worden sein und somit könnte die Verlustleistung bei unter 1KW liegen. Spannungswandler habe ich mit 100W eingerechnet. Die Kühlung ist ja schon sehr beeindruckend. Ich habe also nicht einfach die maximale Leistung addiert. Hailea gibt auf der Homepage ca. 1 KW im Betrieb an. Ich hatte kein bis zu 1 KW gesehen. Vielleicht weißt du mehr?
    Addiert ergibt es 2,3 KW und somit liegt es im Bereich von 2-3 KW unter Last.

  3. #173

    Mitglied seit
    21.10.2013
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Beiträge
    306

    AW: Intel zeigt 28-Kerner auf der Computex mit 5,0 GHz und "vergaß", die Übertaktung zu erwähnen

    Zitat Zitat von PCGH_Torsten Beitrag anzeigen
    Wir reden hier von einer Promotion-Veranstaltung. Es geht also um maximale Aufmerksamkeit, nicht um maximale Wirtschaftlichkeit. Unter letzterem Gesichtspunkt wäre ein Dual-Epyc oder ganz banal ein System mit zwei 28-Kern-Xeons definitiv die bessere Wahl für beliebig skalierende Anwendungen. Aber ein derartiger Demo-Rechner wäre kein berichtenswertes Ereignis, sondern stellt seit rund einem Jahr erhältliche Standardware von der Stange dar.
    Klar ist das eine reine Machbarkeitsstudie, aber was hier manche aus dieser PR-Aktion machen, ist schwer verständlich.
    Der Takt ist bei so vielen Kernen einzigartig. Aber weder auf Stromverbrauch, Kühlung, noch den mutmaßlichen Preis bezogen, ist die gezeigte Übertaktung für Anwender "sinnvoll", anstatt einfach die bisherige Standardware von der Stange zu verwenden.
    AMD Ryzen 7 2700X - ASRock X470 Taichi - MSI NVIDIA GeForce GTX 1080 Gaming X+ - Samsung SSD 850 Pro Series 512GB - Samsung SSD 840 Pro Series 256GB - Western Digital Caviar Black 1TB - Fractal Design Define R4 PCGH-Edition - Thermalright HR-02 Macho Rev. A (BW) - G.Skill Trident Z RGB 32GB DDR4-3200 CL14 - Pioneer BDR-S08XLT - Be qiet! Straight Power E9 580W - Logitech MX Master - Corsair K95 RGB Platinum

  4. #174
    Avatar von PCTom
    Mitglied seit
    31.08.2007
    Ort
    X <--- an der markierten Stelle ;)
    Beiträge
    3.787

    AW: Intel zeigt 28-Kerner auf der Computex mit 5,0 GHz und "vergaß", die Übertaktung zu erwähnen

    Zitat Zitat von scully1234 Beitrag anzeigen
    Da kannste die Kühlung vom Antimateriereaktor der Enterprise drauf schnallen, und der Epyc Fail würde nur ne Kernfusion produzieren, aber gewiss nicht rendern mit 5 GHZ u 32Kernen



    Und was ist denn an nem Titan Chiller der Baumarktklasse bitte "Industriekühlung" #facepalm

    Die ganzen Aquariumsbesitzer sind gerade auch schwer entsetzt, über den technisch informativen Überbeitrag
    Willst du damit HAILEA HC-1000B 1HP wasserkuhler. chiller HC-1000B/haben kuhlfunktion nicht heizung funktion maschine/verwenden fur 1000L Aquarium-Aquarium und Zubehoren-Produkt ID:60472116913-german.alibaba.com dein Aquarium beheizen? Die armen Fische.

  5. #175

    AW: Intel zeigt 28-Kerner auf der Computex mit 5,0 GHz und "vergaß", die Übertaktung zu erwähnen

    Zitat Zitat von lutari Beitrag anzeigen
    @PCGH_Torsten:
    0,05V oder 0,1V haben natürlich einen sehr großen Einfluss auf die Verlustleistung. In dem Video ging er von 1,35-1,4V aus und somit zwischen 1-1,2KW. Als Grundlage hat er den 14C genommen und da lag er bei ca. 500W. Durch Selektion und Verbesserung der Fertigung kann natürlich hier einiges rausgeholt worden sein und somit könnte die Verlustleistung bei unter 1KW liegen. Spannungswandler habe ich mit 100W eingerechnet. Die Kühlung ist ja schon sehr beeindruckend. Ich habe also nicht einfach die maximale Leistung addiert. Hailea gibt auf der Homepage ca. 1 KW im Betrieb an. Ich hatte kein bis zu 1 KW gesehen. Vielleicht weißt du mehr?
    Addiert ergibt es 2,3 KW und somit liegt es im Bereich von 2-3 KW unter Last.
    Der Hailea müsste nur "an" oder "aus" können. Das heißt wenn nicht die vollen 1,6 kW (@Delta0) Kühlleistung benötigt werden, dann wird er immer mal wieder für ein paar Minuten 1 kW verbrauchen und dann eine Zeit lang gar nichts. Dieser Kühler ist eigentlich dafür konstruiert, 1000-l-Aquarien im Hochsommer ein paar Grad unter Raumtemperatur zu halten, nicht eine CPU mit maximaler Effizienz zu kühlen.

    Auf die Addition sollte aber aus einem anderen Grund verzichtet werden: Chiller gelten nicht ohnehin als wenig attraktive Kühlmethode und der gezeigte Einsatzzweck ist das denkbar schlechteste, was man mit einem Chiller machen kann. Wenn man nur knapp unter Raumtemperatur kühlt, erhält man kaum bessere Temperaturen als mit einer herkömmlichen Wasserkühlung, hat aber die vollen Nachteile bei Stromverbrauch und Lärmentwicklung. Wenn die Fische sonst Rückenschwimmen machen, muss das halt sein. Aber PC-Bastler nutzen (modifizierte) Chiller eher, um bei deutlich unter 0 °C benchen respektive selektieren zu können. Dann bewältigen diese Systeme aber nur noch einen kleinen Teil ihrer nominellen Wärmepumpleistung, man hat aber wenigsten einen echten Temperaturvorteil. Intel dagegen hat 1 kW in wenige Kelvin investiert, die vielleicht 200 MHz mehr Takt ermöglichten. Ergab coole "5,xx", war sonst aber per Definition ineffizient. Da muss man nicht weiter dran rumrechnen.

  6. #176
    Avatar von HudsonTheReal
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    27.08.2016
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    155

    AW: Intel zeigt 28-Kerner auf der Computex mit 5,0 GHz und "vergaß", die Übertaktung zu erwähnen

    Zitat Zitat von Don-71 Beitrag anzeigen
    Im Februar 2017 gab es die direkte Anweisung von Lisa Su, dass bis auf 15-20% das gesamte Treiberteam von Polaris abzogen wird und sich um VEGA zu kümmern hat, und das wurde sogar noch öffentlich.
    Koduri war Senior Vice President und Chief Architect der AMD Radeon Technologies Group und damit für die Grafiktechnologien in AMD-APUs, -GPUs, Semi-Custom- sowie GPU-Computing-Produkten verantwortlich, deutlicher kann man als CEO, wenn das auch noch öffentlich wird, nicht in den Verantwortungsbereich eines anderen eingreifen und damit dürfte auch der Bruch dagewesen sein.
    Gut, das stimmt, das ist eindeutig ein Bruch. Hmm.... erinnert mich grad an mein aktuelles Arbeitsverhältnis mit meinem Chef.... aber ja, das war eindeutig. Ab da hatte Koduri da nix zu suchen. Vega war jetzt auch nicht so der Hammer. Blicke da nicht durch was da schief gelaufen ist. Es scheint so als hätte Koduri nur gearbeitet wie ein Beamter... :/
    Ryzen 1600, msi B350M PRO-VDH, Arctic Freezer 7 Pro Rev.2, 16 GB DDR4 3600 @3200MHz G.Skill Ripjaws F4-3600C16D-16GVK, RX560, 512GB Toshiba SSD, 1.5TB 2.5" HDD.

  7. #177
    Avatar von shootme55
    Mitglied seit
    12.09.2012
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Burgenland
    Beiträge
    2.723

    AW: Intel zeigt 28-Kerner auf der Computex mit 5,0 GHz und "vergaß", die Übertaktung zu erwähnen

    Zitat Zitat von larslrs Beitrag anzeigen
    Die Bedarfe ändern sich, aber das Prinzip bleibt gleich...
    grundsätzlich gebe ich dir ja recht, aber so wars von mir nicht gemeint.
    Früher war der Standardrechner noch zu schwach für das Zeug was wir anstellen wollten. Es ging einfach nicht. Heute sprechen wir im Heimanwendersektor eher von einem Luxusproblem, dass einige wenige ein bisschen länger warten müssen bis die Videos fertig sind. Ich lehne mich mal ein bissl aus dem Fenster und behaupte 90% aller Usee bemerken bei ihren Anwendungen den Unterschied zwischen einem Celeron einem Threadripper nicht. Zu Zeiten des 386-586 war das deutlich anders.
    Ryzen TR 1950X | Aorus X399 | Aorus 1080Ti | 32 GB Corsair DDR4-3333 | Sandisk UltraII 512GB | BQ-DPP E11 850W | Fractal R5 | BQ-SilentLoop 280 | Win 10 Pro


  8. #178
    Avatar von Threshold
    Mitglied seit
    05.08.2008
    Ort
    Bramau
    Beiträge
    90.938

    AW: Intel zeigt 28-Kerner auf der Computex mit 5,0 GHz und "vergaß", die Übertaktung zu erwähnen

    28 Kerne.
    Schick. Mal sehen, was so eine Plattform mit 64GB RAM kosten wird. Und natürlich passender Kühlung.
    Asus ROG Strix X99 Gaming || Intel Core i7 5960X || Asus ROG Strix GeForce GTX 1080 Ti OC || G-Skill RipJaws 4 schwarz DIMM Kit 32GB DDR4-2800 || Dihydrogenmonoxid || BeQuiet Dark Power P11 || BeQuiet Dark Base 700

  9. #179

    Mitglied seit
    24.08.2009
    Beiträge
    1.904

    AW: Intel zeigt 28-Kerner auf der Computex mit 5,0 GHz und "vergaß", die Übertaktung zu erwähnen

    Zitat Zitat von facehugger Beitrag anzeigen
    Die Frage ist doch eher: hat Intel so ein "tricksen/gebaren" hinsichtlich dem Takt/der Kühlung wirklich nötig? Wenn ja, scheinen sie ja wirklich kalte Füße bekommen zu haben. Sich gegenüber der Konkurrenz entspannt zurücklehnen und (einfach mal die schlafenden Schubladen zu aktivieren) sieht für mich jedenfalls anders aus

    Gruß



    Wo hat Intel getrickst ?!


    Es konnte jeder die Kühlmethode sehen , und das 5,0 GHZ bei nem 28 Kerner nicht Standart ist sollte wohl eigentlich jedem klar sein .


    Intel hat nur gezeigt was mit ihren CPU,s möglich ist


    AMD mit ihrem brandneuen Zen 2 und ca. gleicher Kernanzahl würde schon weit vor den 5GHZ ein Loch in den Boden brennen

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #180
    Avatar von Abductee
    Mitglied seit
    26.08.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    16.995

    AW: Intel zeigt 28-Kerner auf der Computex mit 5,0 GHz und "vergaß", die Übertaktung zu erwähnen

    AMD scheint im Serverbereich ja richtig gefährlich zu werden.
    Intel-CEO: AMDs Marktanteil bei Servern unter 15–20 Prozent stoppen - ComputerBase
    i5-4690K | GA-Z97MX-Gaming 5 | 16GB 1600MHz CL9 | GTX 1070 | Crucial MX200
    FiiO X1 2nd | Superluxx HD668B

Seite 18 von 20 ... 814151617181920

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •