Seite 1 von 29 1234511 ...
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    97.647
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu AMD Ryzen Threadripper 2000 angekündigt: Bis zu 32 Kerne und 12 nm

    AMD auf seiner Computex-Pressekonferenz weitere Informationen zur zweiten Ryzen-Threadripper-Generation bekannt gegeben. Spätestens jetzt ist klar, warum Intel den Core i9 mit 28 Kernen veröffentlichen wird: AMD spendiert seinem kommenden Topmodell vier aktive Dies mit 32 Kernen - wie Pinnacle Ridge kommt die optimierte 12-nm-Fertigung zum Einsatz.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: AMD Ryzen Threadripper 2000 angekündigt: Bis zu 32 Kerne und 12 nm

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von bastian123f
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    15.05.2017
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Daheim im schönen Bayernland
    Beiträge
    1.965

    AW: AMD Ryzen Threadripper 2000 angekündigt: Bis zu 32 Kerne und 12 nm

    Habe ich mir schon gedacht, nach der Konferenz von Intel.
    PC1: CPU: FX8350 @4,2GHz; GPU: Gigabyte R9 Fury (60 CUs, 3840 Shader); MB: MSI 970A Sli-Krait; RAM: Ballistix Sport DDR3-1600MHz (4x4Gb); SSD:850 Evo (250 Gb); HDD: Toshiba P300 3TB; NT: BeQuiet BQ SU7-600W; CPU-Kühler: BeQuiet Schadow Rock 2; Case: Cooltek Skall (red)
    PC2: 300 Euro eBay PC, was taugt er? tuned by be quiet! Tuningaktion

  3. #3
    Avatar von gaussmath
    Mitglied seit
    27.09.2007
    Beiträge
    1.228

    AW: AMD Ryzen Threadripper 2000 angekündigt: Bis zu 32 Kerne und 12 nm

    "Cascade, wir müssen reden."

    "Du machst Schluss? Was hat sie, was ich nicht habe?"

    "32 Kerne. Sorry, es ist einfach so passiert. Lebe wohl..."
    Hohe Multi-Core-Skalierung in Games - Unity Job System: https://www.youtube.com/watch?v=lHoRY0Mi3kA

  4. #4
    Avatar von PrivateCeralion
    Mitglied seit
    28.12.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Frankfurt a. M.
    Beiträge
    895

    AW: AMD Ryzen Threadripper 2000 angekündigt: Bis zu 32 Kerne und 12 nm

    Das ist ja so geil und wird sofort gekauft. Ich wollte mein 1920X durch die zweite Threadripper Generation ersetzen und habe auf den 16Kerner Spekuliert. Was für eine Überraschung. Dann hat jede Titan V ihre 8 Kerne und 16 Threads
    4 X Titan V, Threadripper 1920X, 128Gbyte G.Skill FlareX 2933 CL14

  5. #5
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    28.07.2015
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Beiträge
    478

    AW: AMD Ryzen Threadripper 2000 angekündigt: Bis zu 32 Kerne und 12 nm

    Mal eine Frage an die Runde bzgl. der vielen Kerne und Spielen.

    Klar ist, dass es lange Zeit nicht notwendig war, mehr als 4 Kerne / 8 Threads zu nutzen. Im Mainstreambereich gab es ja nicht sonderlich viel mehr. Mittlerweile überschwemmt AMD den Markt mit Kernen, das finde ich durchaus gut. Dennoch gibt es nur sehr wenige Spiele, die für 8 Kerne und mehr programmiert werden.

    Ist es so schwer, ein Spiel zu entwickeln, welches durchaus mal 16 oder 32 Kerne inklusive SMT nutzen? Ich kann mir das selber nicht wirklich vorstellen, da ich davon einfach keine Ahnung habe.

    Ansonsten ist das eine nette News. Hätte ich Geld im Überfluss, dann würde ich mir einen zweiten nutzlosen PC bauen und den 32 Kerner holen. Einfach nur, weil ich das so krass finde
    R7 1800X | ASUS Crosshair VI Hero X370 | beQuiet! Silent Loop 280mm | 2x 16 GB Corsair Vengeance LPX DDR4-3200 Mhz | Zotac 1080 AMP! Extreme+ | Soundblaster Z | beQuiet! Straight Power 10 500W | 1x 512 GB Samsung 960 Evo + 1x 1.050 GB Crucial MX300 | Fractal Design Define R5

  6. #6
    Avatar von RawMangoJuli
    Mitglied seit
    12.05.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    3.920

    AW: AMD Ryzen Threadripper 2000 angekündigt: Bis zu 32 Kerne und 12 nm

    solnage die Konsolen nur 8C/8T haben wird sich da nicht so viel tun

    wird sich dann erst mit der PS5 und Xbox3 3/4 wirklich ändern
    Asus Strix R9 285 @ 1050MHz

  7. #7
    Avatar von Cleriker
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    07.11.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Myrtana
    Beiträge
    9.468

    AW: AMD Ryzen Threadripper 2000 angekündigt: Bis zu 32 Kerne und 12 nm

    Hahaha, das war so klar. Selbst jetzt liefert Intel nur dann, wenn ihnen AMD einen Tritt in den Arsch gibt. Mir soll's recht sein. Nur auf die Preise bin ich jetzt gespannt.
    Stephan Wilke: "Hauptplatinen, die von Anwendern mit Bohrlöchern versehen werden, neigen überdurchschnittlich oft dazu, danach grundsätzlich nicht mehr zu funktionieren."

  8. #8
    Avatar von bastian123f
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    15.05.2017
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Daheim im schönen Bayernland
    Beiträge
    1.965

    AW: AMD Ryzen Threadripper 2000 angekündigt: Bis zu 32 Kerne und 12 nm

    Zitat Zitat von Stormado Beitrag anzeigen
    Mal eine Frage an die Runde bzgl. der vielen Kerne und Spielen.

    Klar ist, dass es lange Zeit nicht notwendig war, mehr als 4 Kerne / 8 Threads zu nutzen. Im Mainstreambereich gab es ja nicht sonderlich viel mehr. Mittlerweile überschwemmt AMD den Markt mit Kernen, das finde ich durchaus gut. Dennoch gibt es nur sehr wenige Spiele, die für 8 Kerne und mehr programmiert werden.

    Ist es so schwer, ein Spiel zu entwickeln, welches durchaus mal 16 oder 32 Kerne inklusive SMT nutzen? Ich kann mir das selber nicht wirklich vorstellen, da ich davon einfach keine Ahnung habe.

    Ansonsten ist das eine nette News. Hätte ich Geld im Überfluss, dann würde ich mir einen zweiten nutzlosen PC bauen und den 32 Kerner holen. Einfach nur, weil ich das so krass finde
    Es liegt mit an den Konsolen, da diese auch nicht mehr Kerne haben. Zudem besitzt die breite Masse 4c 8t. Somit war es für die Entwickler auch eher unrentabel da mehr Arbeit reinzustecken, um es noch auf die restlichen paar Prozent zu optimieren.

    Allerdings sollte sich das in den nächsten Jahren ändern. Die Konsolen bekommen auch mehr Kerne und die Masse der 4c 8t User ist kleiner geworden. Der Trend ist schnell in Richtung mehr Kerne gegangen.

    Zitat Zitat von PrivateCeralion Beitrag anzeigen
    Das ist ja so geil und wird sofort gekauft. Ich wollte mein 1920X durch die zweite Threadripper Generation ersetzen und habe auf den 16Kerner Spekuliert. Was für eine Überraschung. Dann hat jede Titan V ihre 8 Kerne und 16 Threads
    Da kannst ja mit 4 Leuten gleichzeitig Spiele in 4K spielen
    PC1: CPU: FX8350 @4,2GHz; GPU: Gigabyte R9 Fury (60 CUs, 3840 Shader); MB: MSI 970A Sli-Krait; RAM: Ballistix Sport DDR3-1600MHz (4x4Gb); SSD:850 Evo (250 Gb); HDD: Toshiba P300 3TB; NT: BeQuiet BQ SU7-600W; CPU-Kühler: BeQuiet Schadow Rock 2; Case: Cooltek Skall (red)
    PC2: 300 Euro eBay PC, was taugt er? tuned by be quiet! Tuningaktion

  9. #9
    Avatar von XD-User
    Mitglied seit
    31.10.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    3.432

    AW: AMD Ryzen Threadripper 2000 angekündigt: Bis zu 32 Kerne und 12 nm

    Ich dachte ich kipp vom Frühstückstisch
    Sehr heftig, sicherlich wird Intels neuer Sockel teurer als der jetzige 2066
    Intel Xeon E3-1231 V3, ASUS Geforce GTX 1060 Expedition @ 2050-4500, 16 GB Crucial DDR 3-1600, 256 GB Crucial SSD, 1TB Seagate HDD, Bq! Straight Power10 500W

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10

    Mitglied seit
    03.09.2012
    Beiträge
    5.779

    AW: AMD Ryzen Threadripper 2000 angekündigt: Bis zu 32 Kerne und 12 nm

    Ich hätte nicht damit gerechnet, dass sie gleich 4 Dies ins Rennen schicken werden. Aber gut, je mehr, umso besser. Die Frage ist, was das Ding kosten wird, AMD wird pro Die wohl nicht auf 250€ gehen wollen, das wird wohl ähnlich teuer, wie der i9 7980X, es sei denn Intel fängt einen Preiskrieg an.

    Zitat Zitat von Stormado Beitrag anzeigen
    Ist es so schwer, ein Spiel zu entwickeln, welches durchaus mal 16 oder 32 Kerne inklusive SMT nutzen? Ich kann mir das selber nicht wirklich vorstellen, da ich davon einfach keine Ahnung habe.
    Ja, es ist schwer, es gibt auch einen Namen dafür: Das "Amdahlsche Gesetz"

    Kurz gesagt bedeutet es, dass man nicht jedes Problem in mehrere Threads spalten kann, was die Ausführung auf beliebig vielen Kernen verhindert. Spiele sind einer der Bereiche, die am meisten davon gehemmt werden. Es gibt einen Thread, der die Sache dominiert, meist der Grafikthread (wobei es immer wieder Bemühungen gibt den in mehrere Threads zu spalten), der gibt dann die Geschwindigkeit vor, die anderen Kerne sind dann damit beschäftigt, den Kleinkram zu berechnen.

    Amdahlsches Gesetz – Wikipedia

    Zitat Zitat von RawMangoJuli Beitrag anzeigen
    solnage die Konsolen nur 8C/8T haben wird sich da nicht so viel tun
    Was so nicht stimmt, im Gegenteil, die Konsolen waren hardwaretechnisch, in diesem Punkt, Vorreiter. Die PS4 hatte 8 Kerne und die X-Box 360 verfügte über 3C6T. Damals sagten die meisten, dass es jetzt in Sachen Mehrkernentwicklung endlich vorangehen würde, immerhin hätten die Entwickler keine andere Wahl, als ihre Spiele dahingehend zu optimieren. Geschehen ist herzlich wenig, die Spiele, die den Cell Chip wirklich ausnutzen, kann man an einer Hand, mit 4 fehlenden Fingern, abzählen, der Cell Chip war ein totaler Flop und auch 2 der 3 Kerne der X-Box 360 hätte man sich besser gespart.

    Die neuen Konsolen setzen auf 8 schwache Kerne, eigentlich perfekt, denn so sind die Entwickler gezwungen mehr Kerne auszunutzen, wenn sie mehr Leistung wollen. Geschehen ist auch da wenig und ich glaube das bleibt auch erst einmal so, Amdahl sei dank!
    Geändert von Pu244 (06.06.2018 um 09:02 Uhr)
    i7 3770, GTX 980Ti, 32GB RAM, Seasonic X460FL, (Samsung Syncmaster 1100MB Röhrenmonitor RIP) Dell 1908FP Übergangsmonitor

Seite 1 von 29 1234511 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •