Seite 2 von 3 123
  1. #11
    Avatar von DARPA
    Mitglied seit
    29.09.2014
    Beiträge
    3.615

    AW: Coffee Lake-S: Intel zeigt Spezifikationen des Z390-PCHs

    Wo beschwere ich mich? Ich nenne nur die "Fakten". Die Bewertung obliegt wie immer jedem selbst.
    9 Jamaicans disliked this post cuz they said Dis i like


    << 6700K + 980Ti @ Z170 OC Formula >>

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #12
    Avatar von ChrisMK72
    Mitglied seit
    02.10.2007
    Ort
    Am Ram-Riegel 2 , 66666 CPU-Hausen.
    Beiträge
    2.368

    AW: Coffee Lake-S: Intel zeigt Spezifikationen des Z390-PCHs

    @ Palmdale: Da is einiges richtig dran.
    Manchmal liegt sogar aktuell der reine 6Kerner 8600k vor dem 8700k.
    Den kann man ja auch hochtakten und der hat wiederum Vorteile gegenüber dem 8700k, weil er nicht so viele Threads hat.

    Aber wie weit will man das Spiel treiben ?

    Da kann man auch sagen: Ja ein reiner 4Kerner hat Vorteile und dann sind wir bei 2 Kernen.


    Ich find's ehrlich gesagt einfach technisch nice.
    8 Kerne 16 threads. Das hat was für die nächsten 10 Jahre, für's Zocken.
    Die Taktsprünge werden eh in Zukunft wohl nicht mehr so gigantisch werden.
    Wir müssen ja auch erst einmal auf den mainstream warten und der braucht noch 5-10 Jahre bis 8 Kerne 5 GHz.


    Und über 5 GHz wollte ich eh nicht OCn.
    Da müsste man konsequenter Weise auch das ganze Gedöns von wegen köpfen, Wasserkühlung usw. mit machen.
    Hab ich aber keine Lust zu.

    War immer Fan von reiner Luftkühlung. Auch wenn es da dann eher nur moderates OC gibt.
    Ich denke 4,5 GHz würde mir auch vollkommen reichen.

    Mal schaun, was mit so einem 8Kerner geht. Wir werden's ja Ende des Jahres wohl erleben.

    Falls der sehr stark limitiert, wegen Hitze(bei OC), würde ich aber auch zum 6Kerner tendieren.
    Falls 4,5GHz geht, würd ich auch n 8Kerner nehmen.
    Aber evtl. hol' ich mir eh vorher schon einen 6Kerner, weil ich dann nicht mehr warten will.


    Aber Du hast schon Recht: Alles was => 8600k ist, ist schon total Highend und absolut super zum zocken. Auch die nächsten Jahre.
    Wenn man will, kann man ja in 3 Jahren oder so, dann immer noch was neues machen, Richtung 8c/16t.

  3. #13
    Avatar von Tolotos66
    Mitglied seit
    24.05.2016
    Ort
    Good old Germany
    Beiträge
    2.509

    AW: Coffee Lake-S: Intel zeigt Spezifikationen des Z390-PCHs

    Für mich war schon das Z370 überflüssig wie ein Kropf und das Z390 erst Recht. Mal ehrlich, wie schafft es AMD 4 UND 8-Kerner auf den gleichen Boards laufen zu lassen? Machen MB-Hersteller ihre Arbeit vernünftig, laufen sogar 8-Kerner auf B350ern ohne Probleme. Ich hatte mir damals extra im Hinblick auf kommende CPU-Gens ein Z170 Fatal1ty Gaming K4 geholt. Da ich nur eine GPU nutzen wollte, war es ein Board ohne Lanesharing, sehr gutes OC und top Layout. Mir kann hier keiner erzählen, das damit nicht ein 6-Kerner gelaufen wäre, wenn Intel dem nicht ein Riegel vorgeschoben hätte. Ähnlich wie das Übertakten von SKL non-K CPUs. Mein 6600K war eine toller Prozessor, aber ab da war Intel für mich nicht mehr tragbar. Sorry
    Gruß T.
    Ryzen 1800X / Asrock X370 Killer SLI / Matterhorn "white" Rev.C / 2x8GB 3200er (DR) Ripjaws V@2933MHz /Sapphire RX 580 Nitro+ Special Edition@stock / SF Leadex 550W Platinum / 1x 250 GB + 1x 500 GB Crucial SSDs / 1x 1TB Toshiba P300 HDD / alles in einem InWin 305 "schwarz" / Win10 Pro 64 / 3TB NAS

  4. #14

    AW: Coffee Lake-S: Intel zeigt Spezifikationen des Z390-PCHs

    Zitat Zitat von 4B11T Beitrag anzeigen
    Da aber Z370 released wurde, hätte man Z390 noch früh genug stoppen können. Ich glaube nicht, dass die Boardpartner schon Z390 Boards vorbereitet haben, während sie an Z370 gearbeitet haben.
    Der Z370 ist zu Intels modernster WLAN-Lösung inkompatibel, wird in einem alten Fertigungsprozess hergestellt und entsprechende Mainboards verfügen über weniger USB-3.1-Ports als B360- und H370-Modelle – besser informierte Anwender und sparsame Hersteller stören sich gegebenenfalls auch an den Realtek-Zusatzcontrollern auf den alten Platinen. Alles in allem bringt der Z390 dem Nutzer quasi keine Praxisvorteile, aber der Z370 war als Flaggschiff über dem H370 einfach nicht mehr angemessen. Mal gucken, wann aus gleichen Gründen ein Intel X399 erscheint.


    Zitat Zitat von Tolotos66 Beitrag anzeigen
    Für mich war schon das Z370 überflüssig wie ein Kropf und das Z390 erst Recht. Mal ehrlich, wie schafft es AMD 4 UND 8-Kerner auf den gleichen Boards laufen zu lassen? Machen MB-Hersteller ihre Arbeit vernünftig, laufen sogar 8-Kerner auf B350ern ohne Probleme. Ich hatte mir damals extra im Hinblick auf kommende CPU-Gens ein Z170 Fatal1ty Gaming K4 geholt. Da ich nur eine GPU nutzen wollte, war es ein Board ohne Lanesharing, sehr gutes OC und top Layout. Mir kann hier keiner erzählen, das damit nicht ein 6-Kerner gelaufen wäre, wenn Intel dem nicht ein Riegel vorgeschoben hätte. Ähnlich wie das Übertakten von SKL non-K CPUs. Mein 6600K war eine toller Prozessor, aber ab da war Intel für mich nicht mehr tragbar. Sorry
    Gruß T.
    Intel schaffte es, 2- bis 6- respektive 4- bis 18-Kerner auf den gleichen Boards laufen zu lassen und erreicht damit sowohl eine größere Überlappung als auch eine jeweils größere Spreizung. Die bessere Frage wäre: Warum laufen bei Intel so selten alte und neue CPUs auf der gleichen Platine?
    Und die Antwort liegt nicht im Können, sondern im Wollen.
    Fairerweise muss man aber auch sagen, dass ein Upgrade auf deutlich schnellere Prozessoren auch bei AMD schon lange nicht mehr möglich war. FM1, AM3, FM2, AM1, AM3+, FM2+ und bislang auch AM4 und TR4 haben nie ein CPU-Upgrade erhalten, dass die Leistung des Launch-Portfolios deutlich überstieg. Meist wurden nur klare Fehler gefixt und Fortschritte bei der Fertigung an die Kunden weitergegeben, bei AM1 und FM1 nicht einmal das. Es besteht große Hoffnung, dass AM4 und TR4 das ändern und damit in die Fußstapfen von 939 und AM2 steigen können, aber bislang hat AMD gegenüber Intel nur einen klaren Vorteil: Es laufen die alten, mechanisch kompatiblen CPUs auch in neuen Mainboards. Das wäre gerade bei der Vorstellung eines neuen I/O-Hubs eine nette Geste.

  5. #15
    Avatar von iGameKudan
    Mitglied seit
    09.07.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5.690

    AW: Coffee Lake-S: Intel zeigt Spezifikationen des Z390-PCHs

    USB3.1 und integriertes WLAN ist mir sowas von egal, aber wenn der 8-Kerner nicht mehr auf meinem Z370-Board läuft wäre ich mächtig angepisst.
    Dann ist die nächste CPU ohne Zweifel von AMD, egal wie schlecht die im Vergleich wäre.

    Wenn der einzige relevante Unterschied zwischen Z370 und Z390 WLAN und USB3.1 wäre, ist mir der Z390 sowas von egal - der reale Zweck von USB3.1 am Desktop ist für mich noch ewig nicht gegeben, bis jetzt habe ich gerade mal ein einziges Gerät welches USB3.0-fähig ist und mit 220MB/s lesend die Schnittstelle nicht mal ansatzweise auslastet. Und WLAN ist aktuell bei mir auch egal, und ob ich mir nun ne komplette WLAN-Karte in den PC stecke oder nur ein CNVi-Modul ist doch sowas von egal, kostet mit Garantie eh das Gleiche.
    Geändert von iGameKudan (14.05.2018 um 18:20 Uhr)
    Intel Core i7 8700K @5,0GHz // 16GB DDR4-2400 CL15-15-15-35 1T // ASRock Z370 Extreme 4 // Gigabyte GeForce GTX 1070Ti // Windows 10 Pro
    Microsoft Surface Pro 2 128GB // Intel Core i5 4200U 2x 1.6 - 2.6GHz // 4GB RAM // Intel HD 4400 // Windows 10 Pro
    Samsung Galaxy S8 // Samsung Exynos 8895 // 4GB RAM // Adreno 540 // Android 8.0

  6. #16
    Avatar von zotac2012
    Mitglied seit
    12.02.2015
    Ort
    BW
    Beiträge
    699

    AW: Coffee Lake-S: Intel zeigt Spezifikationen des Z390-PCHs

    Was man hier zum Z390 MB lesen kann, spricht nicht ein einziger Faktor dafür, warum ein Coffee Lake 8 Kerner, nicht auf einem Z370 MB laufen soll. Sollte Intel wirklich hier wieder einen Riegel vorschieben, nur, weil sie ordentlich Kasse machen wollen, hoffe ich, dass es dem ein oder anderen Bios Spezialist recht schnell gelingt, ein Bios zu schreiben, wo dann der 8 Kerner Coffee Lake auf einem Z370 MB läuft, wie das ja schon mit einem I5 8600K/i7 8700K auf einem Z170 MB möglich ist!

  7. #17

    Mitglied seit
    14.09.2012
    Beiträge
    425

    AW: Coffee Lake-S: Intel zeigt Spezifikationen des Z390-PCHs

    Eines ist sicher - Mit 30 USB-Ports ist der Z390 ist ein Fest für alle USB-Fetischisten!

  8. #18
    Avatar von XD-User
    Mitglied seit
    31.10.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    3.380

    AW: Coffee Lake-S: Intel zeigt Spezifikationen des Z390-PCHs

    Zitat Zitat von ChrisMK72 Beitrag anzeigen
    @ Palmdale: Da is einiges richtig dran.
    Manchmal liegt sogar aktuell der reine 6Kerner 8600k vor dem 8700k.
    Den kann man ja auch hochtakten und der hat wiederum Vorteile gegenüber dem 8700k, weil er nicht so viele Threads hat.

    Aber wie weit will man das Spiel treiben ?

    Da kann man auch sagen: Ja ein reiner 4Kerner hat Vorteile und dann sind wir bei 2 Kernen.


    Ich find's ehrlich gesagt einfach technisch nice.
    8 Kerne 16 threads. Das hat was für die nächsten 10 Jahre, für's Zocken.
    Die Taktsprünge werden eh in Zukunft wohl nicht mehr so gigantisch werden.
    Wir müssen ja auch erst einmal auf den mainstream warten und der braucht noch 5-10 Jahre bis 8 Kerne 5 GHz.


    Und über 5 GHz wollte ich eh nicht OCn.
    Da müsste man konsequenter Weise auch das ganze Gedöns von wegen köpfen, Wasserkühlung usw. mit machen.
    Hab ich aber keine Lust zu.

    War immer Fan von reiner Luftkühlung. Auch wenn es da dann eher nur moderates OC gibt.
    Ich denke 4,5 GHz würde mir auch vollkommen reichen.

    Mal schaun, was mit so einem 8Kerner geht. Wir werden's ja Ende des Jahres wohl erleben.

    Falls der sehr stark limitiert, wegen Hitze(bei OC), würde ich aber auch zum 6Kerner tendieren.
    Falls 4,5GHz geht, würd ich auch n 8Kerner nehmen.
    Aber evtl. hol' ich mir eh vorher schon einen 6Kerner, weil ich dann nicht mehr warten will.


    Aber Du hast schon Recht: Alles was => 8600k ist, ist schon total Highend und absolut super zum zocken. Auch die nächsten Jahre.
    Wenn man will, kann man ja in 3 Jahren oder so, dann immer noch was neues machen, Richtung 8c/16t.
    Ich denke auch das der preisliche Aufschlag für die Mehrperformance in spielen viel zu hoch ist, sodass du wohl doch zum 8600K greifen solltest. Dann musste net mehr warten bis auf Turing und kannst für weniger Geld sofort loslegen.

    Zwei Fliegen mit einer Klappe
    Intel Xeon E3-1231 V3, ASUS Geforce GTX 1060 Expedition @ 2050-4500, 16 GB Crucial DDR 3-1600, 256 GB Crucial SSD, 1TB Seagate HDD, Bq! Straight Power10 500W

  9. #19

    AW: Coffee Lake-S: Intel zeigt Spezifikationen des Z390-PCHs

    Mit hoher Wahrscheinlichkeit sind die Anschluss-Angaben inklusive: Es gibt 6 USB-3.1-fähige HSIOs, die natürlich auch 3.0 können und somit in Kombination mit vier weiteren HSIOs mit 3.0-, aber ohne 3.1-Fähigkeit insgesamt 10 3.x-USB-Ports ergeben. Zusätzlich braucht ein 3.x-Anschluss aber auch 2.0-Fähigkeiten und -datenleitungen, von denen es 14 gibt. Also 14× USB, davon 10× 5 GBit/s und davon 6× sogar 10 GBit/s. Diese Interpretation passt jedenfalls zu Z270/Z370-Mainboards (14/10/0) und den bekannten Ableitungen der beschnitten H-Modelle (H270: 14/8/0; H370: 14/8/4 laut PCGH-Rekonstruktion).

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #20
    Avatar von tidus79
    Mitglied seit
    07.07.2017
    Beiträge
    208

    AW: Coffee Lake-S: Intel zeigt Spezifikationen des Z390-PCHs

    Zitat Zitat von zotac2012 Beitrag anzeigen
    [...] hoffe ich, dass es dem ein oder anderen Bios Spezialist recht schnell gelingt, ein Bios zu schreiben, wo dann der 8 Kerner Coffee Lake auf einem Z370 MB läuft, wie das ja schon mit einem I5 8600K/i7 8700K auf einem Z170 MB möglich ist!
    Ist das denn möglich? Soweit ich weiß, hat man doch nur die Coffee Lake 4-Kerner auf den alten Boards zum laufen gekriegt, nicht aber die 6-Kerner. Oder?

Seite 2 von 3 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •