Seite 3 von 6 123456
  1. #21

    Mitglied seit
    23.09.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    2.797

    AW: AMD Ryzen Threadripper 2950X: Mögliches Engineering Sample aufgetaucht

    Ich finde die AMD Plattform cool.
    Mein Problem ist das mein i7 5820K schnell (genug für mich) ist.
    Turbo geht rauf auf ~4,6+Ghz mit einfacher Luftkühlung welche sogar auf leise getrimmt ist.
    In XMedia Recode ist die CPU ~leicht schneller als ein Ryzen 7 1700X (12 vs 16 Threads)
    In Spielen sieht es dagegen deutlich besser für den Intel aus.
    Mir "reicht" übrigens eine 8/16 Threads CPU (für die nächsten 5+ Jahre).
    Schauen wir mal die nächsten Test an.
    ....

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #22
    Avatar von Oberst Klink
    Mitglied seit
    18.12.2011
    Ort
    Stalag 13
    Beiträge
    9.886

    AW: AMD Ryzen Threadripper 2950X: Mögliches Engineering Sample aufgetaucht

    Zitat Zitat von BeNoX Beitrag anzeigen
    Als Besitzer eines 1950X lässt mich der 2950X erstmal kalt aber nächstes Jahr der 3950X in 7nm mit hoffentlich noch mehr Kernen und höherem Takt, da kann ich dann vermutlich nicht widerstehen . Ich hoffe dass der dann auch Problemlos auf meinem X399 Board läuft. Wäre schade ein neues Board kaufen zu müssen, habe mir gerade erst den EKWB Monoblock für mein Asrock gekauft und bin mit dem Board eigentlich auch sehr zufrieden soweit.

    Ansonsten wenn doch ein neues Board her muss kann ich ja den 1950X und das X399 in ein kleineres Gehäuse packen und als HTPC benutzen. So für Netflix, Youtube, Browser und co
    Ich würde mir ein TR4-System auch einfach nur wegen dem fetten Sockel kaufen
    Den 2950X überspringe ich aber erst noch Mal, momentan sind mir die Preise für Ram eh zu hoch. Vielleicht dann 2019 mit einem 3950X, einer 1180Ti und 64 bis 128 GB Ram (wenn der Preis weiter fällt). Brauch ist das? Nö. Will ich das? Unbedingt!

  3. #23
    Avatar von wolflux
    Mitglied seit
    06.08.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    DESTINY
    Beiträge
    7.134

    AW: AMD Ryzen Threadripper 2950X: Mögliches Engineering Sample aufgetaucht

    Zitat Zitat von Mazrim_Taim Beitrag anzeigen
    Ich finde die AMD Plattform cool.
    Mein Problem ist das mein i7 5820K schnell (genug für mich) ist.
    Turbo geht rauf auf ~4,6+Ghz mit einfacher Luftkühlung welche sogar auf leise getrimmt ist.
    In XMedia Recode ist die CPU ~leicht schneller als ein Ryzen 7 1700X (12 vs 16 Threads)
    In Spielen sieht es dagegen deutlich besser für den Intel aus.
    Mir "reicht" übrigens eine 8/16 Threads CPU (für die nächsten 5+ Jahre).
    Schauen wir mal die nächsten Test an.
    Das ist sehr richtig und sehr vernünftig.
    Solche Spielchen kann man auch nur überlegen wenn genug Spielraum vorhanden ist, der ein wenig Sinnlosigkeit in Spaß verwandelt. Kurz gesagt, grosse und recht erwachse Kinder wollen nicht mehr mit Lego spielen

    Zitat Zitat von Oberst Klink Beitrag anzeigen
    Ich würde mir ein TR4-System auch einfach nur wegen dem fetten Sockel kaufen
    Den 2950X überspringe ich aber erst noch Mal, momentan sind mir die Preise für Ram eh zu hoch. Vielleicht dann 2019 mit einem 3950X, einer 1180Ti und 64 bis 128 GB Ram (wenn der Preis weiter fällt). Brauch ist das? Nö. Will ich das? Unbedingt!
    Mann, könnte es auch so sagen, wenn ich es nicht investiere verschwindet das Geld in so komischen Designer Damen Zeugs.
    So'n verlöteten Intel mit 4xSpeicherkanälen, 40 Lanes, 4.4 GHz bei 1.25 Volt , GTX 1080Ti mit DIY-Wakü. , Ram ist genug. ------------------------------------------------------------------------------------ Wir brauchen keine Waffen zum ZERSTÖREN, da Neid und Intolleranz schon alles Gute vernichten.

  4. #24

    Mitglied seit
    03.11.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    52

    AW: AMD Ryzen Threadripper 2950X: Mögliches Engineering Sample aufgetaucht

    Der Threadripper würde mich ja auch mal echt interessieren, aber der Prozessor ist für mich leider unnütz da ich keinerlei Programme nutze die dieses Monster auch nur ansatzweise Auslasten würden.
    CPU: Ryzen 5 1600 @ 3,8 | Board: Asus Strix B350F-Gaming | GPU: Zotac GTX 1080 AMP! | RAM: 16 GB DDR4-3200 G.Skill Flare X | NT: Corsair RM650X | Sound: X-Fi Titanium | SSD: Intel 330 120GB | SSD2: Samsung Evo 750 250 GB | HDD: 2 TB WD Blue | HDD2: 1 TB WD Blue | Gehäuse: NZXT H440 | Monitor: Acer Predator XB271HUAbmiprz | OS: Win10 64Bit

  5. #25
    Avatar von BeNoX
    Mitglied seit
    04.01.2011
    Beiträge
    493

    AW: AMD Ryzen Threadripper 2950X: Mögliches Engineering Sample aufgetaucht

    Zitat Zitat von Oberst Klink Beitrag anzeigen
    Ich würde mir ein TR4-System auch einfach nur wegen dem fetten Sockel kaufen
    Den 2950X überspringe ich aber erst noch Mal, momentan sind mir die Preise für Ram eh zu hoch. Vielleicht dann 2019 mit einem 3950X, einer 1180Ti und 64 bis 128 GB Ram (wenn der Preis weiter fällt). Brauch ist das? Nö. Will ich das? Unbedingt!
    Klare Kaufempfehlung meinerseits. Treibt einem ein dämliches Grinsen ins Gesicht wenn man die CPU einbaut. Der riesige Sockel. Die Unmenge an Kontaktfächen. Der Haltemechanismus mit dem Rahmen um die CPU. Ist wirklich ein klasse Gefühl, wie als Kind an Weihnachten.
    Außerdem tut einem der Preis nicht so weh wenn man sieht was man dafür kriegt. Ging jedenfalls mir so. Wirkt einfach alles riesig, aufwendig und hochwertig inkl. der Verpackung. Man hat das Gefühl man kriegt wirklich was für sein Geld.
    Nicht so wie beim RAM oder der SSD, die haben bei mir zusammen ca 4000€ gekostet aber es kommt einfach keine Freude auf beim Auspacken und Einbauen. Eher fühlt man sich abgezockt. Weiß nicht ob das nur mir so geht aber man hat nicht das Gefühl für sein Geld einen entsprechenden Gegenwert zu kriegen.

    Und Falls du dir einen 3950X holst, nimm lieber 4x16GB Ram als 8x16GB wenn du nicht unbedingt 128GB brauchst. Nicht des Geldes wegen, dass ist ja jedem selbst überlassen, sondern weil man mit 8 Riegeln schon deutlich mehr Probleme hat den Ram auf anständige Taktraten zu kriegen. Geht jedenfalls mir so mit meinem 1950X. Vieleicht kriegt AMD es ja bis zum 3950X gefixt das Ryzen nichtmehr so zickig ist beim Ram aber seit ich von 4 auf 8 Riegel gewechselt habe, habe ich Probleme den Ram über 3000Mhz zu kriegen, selbst mit ordentlich Volt und lockeren timings.
    Geändert von BeNoX (12.05.2018 um 21:21 Uhr)
    AMD Ryzen Threadripper 1950X - Asrock X399 Professional Gaming - 128GB G.Skill Trident Z RGB - Nvidia Geforce 1080ti - Samsung 960 Pro 2TB - Lian Li V3000

  6. #26

    Mitglied seit
    19.08.2017
    Beiträge
    155

    AW: AMD Ryzen Threadripper 2950X: Mögliches Engineering Sample aufgetaucht

    Zitat Zitat von BeNoX Beitrag anzeigen
    Ist wirklich ein klasse Gefühl, wie als Kind an Weihnachten.
    [...] Ging jedenfalls mir so.
    Vielleicht etabliert sich nun endlich aufgrund der Kernzahl Quadchannel im Consumerbereich. AMD wäre es zu danken.
    Beim Aufbau eines Quadchannel-Systems für privat hätte ich wahrscheinlich ansatzweise so ein Kind-an-Weihnachten-Gefühl...

  7. #27
    Avatar von Zocker_Boy
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    27.01.2013
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Data Nirvana, Deleted Street 1
    Beiträge
    1.451

    AW: AMD Ryzen Threadripper 2950X: Mögliches Engineering Sample aufgetaucht

    Zitat Zitat von BeNoX Beitrag anzeigen
    Ansonsten wenn doch ein neues Board her muss kann ich ja den 1950X und das X399 in ein kleineres Gehäuse packen und als HTPC benutzen. So für Netflix, Youtube, Browser und co
    Das ist ungefähr so, als würde man sich einen Ferrari in die Garage stellen, um damit nur zum Einkaufen zu fahren

  8. #28

    Mitglied seit
    19.08.2017
    Beiträge
    155

    AW: AMD Ryzen Threadripper 2950X: Mögliches Engineering Sample aufgetaucht

    Zitat Zitat von Zocker_Boy Beitrag anzeigen
    Das ist ungefähr so, als würde man sich einen Ferrari in die Garage stellen, um damit nur zum Einkaufen zu fahren
    Ich denke, Ferraris werden tatsächlich vor allem dafür benutzt.

  9. #29
    Avatar von BeNoX
    Mitglied seit
    04.01.2011
    Beiträge
    493

    AW: AMD Ryzen Threadripper 2950X: Mögliches Engineering Sample aufgetaucht

    Zitat Zitat von larslrs Beitrag anzeigen
    Vielleicht etabliert sich nun endlich aufgrund der Kernzahl Quadchannel im Consumerbereich. AMD wäre es zu danken.
    Beim Aufbau eines Quadchannel-Systems für privat hätte ich wahrscheinlich ansatzweise so ein Kind-an-Weihnachten-Gefühl...
    Glaube ich nicht dran. Korrigiert mich gerne wenn ich mich irre aber quadchannel hätte für den Durchschnittsnutzer doch keine wirklichen Vorteile, erfordert aber mehr Leiterbahnen auf dem Board, Pins im Sockel usw. und würde daher die Consumer Platform unnötig teurer machen.
    AMD Ryzen Threadripper 1950X - Asrock X399 Professional Gaming - 128GB G.Skill Trident Z RGB - Nvidia Geforce 1080ti - Samsung 960 Pro 2TB - Lian Li V3000

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #30
    Avatar von Incredible Alk
    Mitglied seit
    30.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    35.451

    AW: AMD Ryzen Threadripper 2950X: Mögliches Engineering Sample aufgetaucht

    Zitat Zitat von BeNoX Beitrag anzeigen
    Glaube ich nicht dran. Korrigiert mich gerne wenn ich mich irre aber quadchannel hätte für den Durchschnittsnutzer doch keine wirklichen Vorteile
    Der Vorteil sind Bandbreiten die Leute mit DualChannel mit Gewalt erreichen wollen indem Sie RAMs Richtung 4000 MHz prügeln wollen was kaum funktioniert und sehr teuer ist.
    Die Bandbreite von imaginärem DDR4-4800 haste im Quad-Channel schon mit 08/15 DDR4-2400er Riegeln. Aber hey, DDR4-3400 verkauft sich nunmal besser als 2400er. Die Zahl ist halt größer.

    Dass das alles bis auf wenige bandbreitenlimitierte Anwendungen keinen wirklichen praktischen Vorteil hat spielt doch keine Rolle. Die Breite Masse fragt nicht wo genau der Vorteil ist oder nicht oder wägt gar nutzen gegen Preis ab - die schauen auf bunte Werbeblättchen und synthetische Balken wo der 3200er eben 3x so lang ist wie der 2400er (wenn die Achse bei 2000 anfängt...).
    Core i7 5960X @ 4 GHz / 1,2v; 64 GB DDR4-2400; Nvidia TitanX @ 2 GHz; Komplett-WaKü
    Fragen über moderative Entscheidungen? Hier gibts Antworten.

Seite 3 von 6 123456

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •