Seite 7 von 7 ... 34567
  1. #61
    Avatar von Atma
    Mitglied seit
    21.08.2011
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    5.975

    AW: Intels Hades Canyon mit Kaby Lake-G im Test: Gaming-PC in Buchgröße?

    Zitat Zitat von jadiger Beitrag anzeigen
    Was ist den das für ein Argument? Die "kleine Tastatur" das Teil hier hat gar keine da must erstmal eine kaufen und an jedes Notebook kann man übrigens auch
    andere Tastaturen und Maus anschließen.
    Zitat Zitat von TheBadFrag Beitrag anzeigen
    Notebooks haben keine USB Anschlüsse für eine Tastatur?
    Ihr habt den Sinn eines Notebooks nicht verstanden, wenn ihr ernsthaft argumentiert, dass man an diese auch Maus und Tastatur anschließen kann. Eine Maus seh ich irgendwo noch ein, die Touchpads sind größtenteils Müll. Aber eine externe Tastatur? Da könnt ihr auch gleich euren Desktop PC mitschleppen
    Durch und durch Anime Fan - Japan ist mein Hollywood
    Großer Vocaloid Fan | Never give up, never surrender! AJSA

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #62

    Mitglied seit
    28.01.2018
    Beiträge
    245

    AW: Intels Hades Canyon mit Kaby Lake-G im Test: Gaming-PC in Buchgröße?

    Interessante Geschichte. Leider zu teuer.

  3. #63
    Avatar von mannefix
    Mitglied seit
    19.04.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Berlin-Wannsee
    Beiträge
    1.820

    AW: Intels Hades Canyon mit Kaby Lake-G im Test: Gaming-PC in Buchgröße?

    Zitat Zitat von TheBadFrag Beitrag anzeigen
    Fazit: Gute Spieleleistung?

    Dümpelt mit einer 1050 Office Karte ganz am Ende der Liste rum. Naja für Browsergames in der Mittagspause sollte es reichen.

    Absolut sinnfreies Produkt. Ein Laptop ohne Akku und Display. Man kombiniert wenig Leistung, keine Aufrüstbarkeit, hoher Preis, keine Mobilität und hohe Wärmeentwicklung. Quasi das worst case. Wird sich bestimmt gut als Bauernfänger eignen.

    "Schaut her! Unser neuer mini Desktop, den wir mit Notebook Hardware gebaut haben und der nur Nachteile hat. Kaufen, kaufen, kaufen!"
    Na ja, ist halt praktisch lautlos. Also gut für den Wohnbereich zu benutzen.
    [url=http://www.sysprofile.de/id176933]
    Bestes Spiel Starcraft 2 Hots @Xeon 1230V2 und GTX 1070

  4. #64
    Avatar von Nathenhale
    Mitglied seit
    09.04.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    503

    AW: Intels Hades Canyon mit Kaby Lake-G im Test: Gaming-PC in Buchgröße?

    Zitat Zitat von Atma Beitrag anzeigen
    Ihr habt den Sinn eines Notebooks nicht verstanden, wenn ihr ernsthaft argumentiert, dass man an diese auch Maus und Tastatur anschließen kann. Eine Maus seh ich irgendwo noch ein, die Touchpads sind größtenteils Müll. Aber eine externe Tastatur? Da könnt ihr auch gleich euren Desktop PC mitschleppen
    Besitze zwar selber kein Gamign Lapi. Aber schon mal an Leute gedacht die ihren Gaming Rechner wohin mit nehmen wollen und das auch öfters tuen für die ist es viel leichter eine Tasche mit Maus und Netzteil und Lapi mit zunehmen als jetzt nen Großen Desktop und Maus ,Tastatur + Monitore + alle möglichen Kabel. Sehe hier also schon vorteil.
    CPU:Ryzen 1700@3.8GHZ RAM:Kingston HyperX Savage 16GiB cl13 GPU:ASUS Geforce GTX 1080TI STRIX OC Coustom WC @ 2100mhz 1150mv Main:ASUS CH6 PSU: EVGA Supernova P2 850 Gehäuse: NZXT H440 Lüfter: 4xNoctua 120mm (2x1500RPM 2x3000RPM) 1xNZXT 120mm Radiatoren:Alphacool NexXxoS XT30 Full Copper 360mm XFLow 240mm Pumpe:VPP755 PWM+Eisbecher 250mm HDD: Segate Barracuda 3TB SSD:512GiB Samsung 850EVO 256GiB Samsung 840EVO

Seite 7 von 7 ... 34567

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •