Seite 1 von 54 123451151 ...
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    98.323
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu AMD jagt i7-8700K: Ryzen 7 2700X und R5 2600X im Test entscheidend verbessert

    Der Ryzen-Refresh ist komplett: Mit vier neuen Prozessoren - je zwei mit acht und zwei mit sechs Kernen, alle mit SMT - stockt AMD das Ryzen-2000-Lineup auf: Die Performance-Flaggschiffe sind der Ryzen 7 2700X und der Ryzen 5 2600X, ihre X-losen Varianten kosten und leisten jeweils etwas weniger. Wir testen beide X-Modelle im Vergleich zum Vorgänger und zur Intels Core-CPUs - insbesondere den Core i7-8700K.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: AMD jagt i7-8700K: Ryzen 7 2700X und R5 2600X im Test entscheidend verbessert

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von Snowhack
    Mitglied seit
    05.07.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.714

    AW: AMD jagt i7-8700K: Ryzen 7 2700X und R5 2600X im Test entscheidend verbessert

    Bin positive überrascht wie sich der Ryzen entwickelt hat.

    Er lässt in keinem Benchmark wirklich abhängen und schiebt sich öfter auch gerne mal vorbei.

    In Games und auch in Anwendungen für den Preis aufjedefall eine ganz klare Empfehlung.

    Hut ab AMD von einem Intel 8 Kern User
    Geändert von Snowhack (19.04.2018 um 15:11 Uhr)
    Intel Core i9 7920X @ 4,5Ghz allCore
    32 GB DDR4 3400 CL 16
    RTX2080TI *RIP*
    2x 970 EVO
    2x San Disk Ultra II

  3. #3
    Avatar von VikingGe
    Mitglied seit
    27.04.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    ドイツ
    Beiträge
    847

    AW: AMD jagt i7-8700K: Ryzen 7 2700X und R5 2600X im Test entscheidend verbessert

    Zitat Zitat von Artikel
    Es wird immer bis an die Grenze von Temperatur und/oder Stromversorgung gebostet, der All-Core-Turbo lag im Test meist knapp oberhalb von 4 GHz, wohingegen der R7-1800X noch bei 3,7 GHz verharrte.
    Das ist eigentlich auch das, was ich ursprünglich von den großen Ankündigungen rund um Turbo und XFR von Ryzen erwartet hatte - schön, dass es nun auch so funktioniert.

    Ansonsten siehts ja nicht schlecht aus, der Vorsprung zum Vorgänger fällt doch etwas größer aus als gedacht. Wenn jetzt die RAM-Hersteller noch kennzeichnen würden, ob ihre Kits Single- oder Dual-Ranked sind....
    Ryzen 7 2700X 16GB DDR4-3200 MSI RX 480 Gaming X 8GB archlinux

  4. #4
    Avatar von DaStash
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    23.09.2008
    Ort
    Big Bad City
    Beiträge
    15.568

    AW: AMD jagt i7-8700K: Ryzen 7 2700X und R5 2600X im Test entscheidend verbessert

    Sehr geil, bei dem mini Unterschied setze ich in jedem Fall lieber auf Kerne statt auf Mehrtakt. Sehr gut AMD.

    MfG

  5. #5
    Avatar von M4xw0lf
    Mitglied seit
    16.02.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    12.467

    AW: AMD jagt i7-8700K: Ryzen 7 2700X und R5 2600X im Test entscheidend verbessert

    Vong hocher niceigkeit

    Also sowohl Test als auch CPUs
    Intel Core i5 2400 // 16 GB DDR3-1333 // R9 Nano // Crucial BX300 480 GB // Bitfenix Phenom // LG 27UD58-B

  6. #6
    Avatar von Sinusspass
    Mitglied seit
    04.01.2017
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Mordor
    Beiträge
    240

    AW: AMD jagt i7-8700K: Ryzen 7 2700X und R5 2600X im Test entscheidend verbessert

    Für einen Refresh wirklich gut, hätte ich nicht erwartet. Gerade bei den Latenzen hat sich ja zum Teil gut was getan.
    Gaming System: i7 7700k@4,9Ghz, 1,35V@H2O | MSI Z270 SLI | 16 Gb GSkill Ripjaws V @DDR4 3400 cl14 | EVGA 1080ti FTW3@2050Mhz Gpu, 6050Mhz Vram @H2O | Samsung 960 evo 500Gb, Sandiski X400 512Gb | Soundblaster ZxR& Beyerdynamic MMX300 | LG 27UD58
    Server: i7 4770 | asrock b85m pro4 | 16Gb Hyper x Fury @DDR3 1333 cl9 | 1Tb Samsung 850 Pro (davon 750Gb als NAS), 2Tb Wd black, 2x4Tb Wd red (komplett NAS) | DVBSky 952 V3

  7. #7
    Avatar von mickythebeagle
    Mitglied seit
    23.09.2008
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Düsseldorf Studierter an der TH Aachen.
    Beiträge
    2.863

    AW: AMD jagt i7-8700K: Ryzen 7 2700X und R5 2600X im Test entscheidend verbessert

    Fein gemacht AMD.
    Aber ob das schaffe 6 Co so gefallen wird das AMD jetzt mehr als gut ist ?
    Jetzt warte ich mal auf den nachfolger meines 1950X . Brauchen ? nö , aber AMD belohnen für sowas ? JA !!
    System :AMD Ryzen Threadripper 2990WX ; Thermalright Silver Arrow TR4 ; ASRock X399 Taichi ; 64GB GSkill DDR4 ; 512GB Samsung 960Pro ;
    2X
    x Samsung 1TB 960Evo ; 2x 8TB WD-RED ; AMD RX560 4GB;HAF 932 ; be quiet! DARK POWER PRO 11 850W - HAF 932


  8. #8

    Mitglied seit
    29.08.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Hanau
    Beiträge
    35

    AW: AMD jagt i7-8700K: Ryzen 7 2700X und R5 2600X im Test entscheidend verbessert

    Sehr gut AMD! weiter so.
    Kann es kaum abwarten bis endlich die neue PCGH eintrudelt

  9. #9

    Mitglied seit
    28.01.2018
    Beiträge
    197

    AW: AMD jagt i7-8700K: Ryzen 7 2700X und R5 2600X im Test entscheidend verbessert

    Schaut wirklich gut aus. Bis auf die doch recht hohe Leistungsaufnahme. Aber hey, mit ein wenig optimieren sollte das auch reduzierbar sein.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10
    Avatar von Schnuetz1
    Mitglied seit
    05.03.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    In der Vorlesung
    Beiträge
    8.355

    AW: AMD jagt i7-8700K: Ryzen 7 2700X und R5 2600X im Test entscheidend verbessert

    Es ist zwar "nur" ein Refresh, aber AMD scheint wirklich an vielen Schwachstellen effektiv gearbeitet zu haben.

    So große Sprünge haben wir bei Intel - außgenommen der auf die aktuelle Generation - schon lange nicht mehr gesehen.
    Diese Neuigkeiten sollten jedem User gefallen, denn damit ist Intel gezwungen, wieder eine Schippe drauf zu legen. Und dies befeuert den Markt und wirkt einem Monopol entgegen.

    Dennoch bin ich weiter unschlüssig, ob sich eine 8-Kern CPU wirklich lohnt. Mit einem 6-Kerner fährt man auch wirklich vernünftig.
    Auf der anderen Seite scheint AMD ja auch jetzt mit dem 8-Kerner zuverlässig über 4,00GHz zu kommen, was mit der ersten Generation oft schon das Ende der Fahnenstange war.

    Mich lässt aber das Gefühl nicht los, dass es AMD momentan nur schafft, in einem der Bereiche (CPU/GPU) aktuelles zu bringen.
    Eine Zeit lang war man super mit GPUs dabei (R9 390 vs GTX970 und dann RX570/80), jetzt schwächelt man dort und kann nicht wirklich was neues ankündigen, ist aber im CPU-Bereich plötzlich wieder aufgetaucht.
    be quiet! Pure Base 600 Review
    i5 4690K@4,2GHz/1,02V | G.Skill Trident X 16GiB@2400MHz | AsRock Fatal1ty Z97 | Gainward GTX1080 GS@2062MHz/5400MHz | bq! Dark Base Pro 900 | bq! SP E10 500W CM
    250 GB SSD | 1TB SSD | 1TB HDD | Win 10 Prof | 28” 4K+22” FHD | Dell Latitude E7450 (i7 5600U+16GB RAM) | Peripherie: Logitech

Seite 1 von 54 123451151 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •