Seite 8 von 30 ... 45678910111218 ...
  1. #71

    Mitglied seit
    18.06.2013
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Beiträge
    2.946

    AW: AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die ersten Ryzen-2000-Modelle kommen mit RX-Vega-Grafik

    Zitat Zitat von XXTREME Beitrag anzeigen
    Wir sollten aber schon mal die Kirche im Dorf lassen bitte . Eine "nur wenig schnellere" dGPU im Preisbereich des 2400G wäre dann die 1050TI, die wiederum zieht Kreise um Vega 11 dessen sei versichert . Was mich sehr interessieren würde wäre ein Vergleich zwischen einem R5-1400 inkl. RX560 und dem 2400G .
    Hatte leider die Preise der Asus Strix oder MSI- bzw. Gigabyte-Modelle im Kopf gehabt, die weit über 200 € liegen. Das man sie teilweise unter 170 bekommen kann, war mir nicht bewusst.
    Auch dass die RX 560 erst bei 165 beginnt, erklärt vielleicht meinen Fehler, zumal man hier sehr genau auf den verwendeten Chip achten muss, da der beschnittene kaum schneller ist als Vega11...
    Erinnerung an mich selbst: im PCGHX-Forum wird Trollen stillschweigend geduldet, jemanden als Troll bezeichnen nicht! (Gilt hier scheinbar ausschließlich für AMD-Nutzer -.-)

    http://de.wikipedia.org/wiki/Troll_(Netzkultur)

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #72

    AW: AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die ersten Ryzen-2000-Modelle kommen mit RX-Vega-Grafik

    Schaffe kann man genau so ernst nehmen wie Trump. Gar nicht.

    Es ist schon genial wie AMD mit ihrem geringem Budget mit Intel mithalten, manchmal gar, übertreffen kann.

  3. #73
    Avatar von XXTREME
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    06.09.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Wacken (im Matsch)
    Beiträge
    6.464

    AW: AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die ersten Ryzen-2000-Modelle kommen mit RX-Vega-Grafik

    APU technisch auf jeden Fall und das schon immer (zumindest bis jetzt). Intels Vega samt HBM2 "Monster" kommt ja noch wenn auch nur für Notebooks. (den Preis möchte ich allerdings besser gar nicht wissen )
    AMD RyZen 5 1600X // AsRock Fatal1ty AB350 Gaming-ITX/ac // 16GB Patriot Viper DDR4-2800 // Zotac Nvidia Geforce GTX 1050TI OC //Samsung 830 512GB SSD // BeQuiet Pure Power 10 CM 400W 80+ Silver // Kolink Satellite-Plus ITX // Windows 10

  4. #74
    Avatar von Olstyle
    Mitglied seit
    29.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    NRW
    Beiträge
    11.927

    AW: AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die ersten Ryzen-2000-Modelle kommen mit RX-Vega-Grafik

    Zitat Zitat von Poor_Volta Beitrag anzeigen
    Golem hat es getestet, die Cache-Latenzen sind geringer und der Durchsatz vom Cache ist auch teilweise stark gestiegen.

    Bild 17/18
    Schneller RAM hilft weniger - Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt - Golem.de
    Hat PCGH auch, allerdings mit dem Hinweis dass das wohl "nur" an der reduzierten Komplexität durch einen einzigen CCX liegt. Ergo geänderter Mikrocode und nicht geänderte Architektur.
    Triplescreen Gaming mit SoftTH Free Speech vs. Trolling
    Zitat Zitat von DoubleFine Action News
    “It’s true: We’re amazing,” commented Tim Schafer, president and CEO of Double Fine.

  5. #75

    AW: AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die ersten Ryzen-2000-Modelle kommen mit RX-Vega-Grafik

    Zitat Zitat von PCGH_Carsten Beitrag anzeigen
    Grad noch ein bissel mit dem R3-2200G rumprobiert. Mit Boxed-Kühler in Mini-ITX-Gehäuse ohne weitere Kühlung (aber Lochbleche in den Seitenwänden und im Deckel) kommt der auch an 95 °C und drosselt sich dann, läuft aber weiter.

    Einfach den Turbo im UEFI aus, die Spannung sinkt damit automatisch auf 1,2-1,225v und 3,5 GHz als Basis- sind nun der Maximaltakt. Auch mit Prime95 reicht nun der Boxed-Kühler, um den R3-2200G zumindest merklich unter 85 °C zu halten, was zwar hoch, aber nicht kritisch ist.
    Hier die Frage, belasst ihr alle Einstellungen auf Auto? Einige Boards schicken ja unnötig viel Spannung in die Prozessoren wodurch auch die Temperaturen deutlichhöher als notwendig ausfallen.

    Ich weiß, ist nicht "realitätsnah", da sich die meisten User nicht ins UEFI trauen, aber wäre interessant zu wissen ob sich da entsprechend was tut.

  6. #76
    Avatar von KnSN
    Mitglied seit
    25.01.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    785

    AW: AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die ersten Ryzen-2000-Modelle kommen mit RX-Vega-Grafik

    Zitat Zitat von PCGH-Redaktion Beitrag anzeigen
    Apropos zur Qual: So empfanden viele Enthusiasten Intels Schritt von einem mit der CPU verlötetem Heatspreader hin zu einem nichtmetallischen Wärmeleitmittel. Diesen Schritt geht AMD mit den neuen Ryzen 5-2400G und Ryzen 3-2200G ebenfalls und verzichtet zudem auf ein Offset für die angezeigte CPU-Temperatur.
    Zitat Zitat von WhoRainZone Beitrag anzeigen
    U fuckn serious AMD? D: WHY?!
    Die Dinger kosten doch schon viel weniger als erwartet. Selbst eine mögliche AMD-Ryzen-7-APU koste demzufolge kaum mehr als das Spitzenmodell eines Intel Core i5. Demnach bitte nicht in Undankbarkeit über Nebensächlichkeiten rummotzen!

    Sagt mal Leute ... Basieren der AMD Ryzen 7 2700U und AMD Ryzen 5 2500U auf 14nm Low Power Plus oder auf 12nm Leading Performance?


    @Prozessorarchitektur

    Hattest Du nicht vorgestern noch gemeint, dass die hier vorgestellten Samples der Pinnacle Ridge angehören? Komisch ... Im Testbericht ist über Raven Ridge die Rede.
    Was sind denn jetzt diese da oben genannten U-Modelle, Bristol Ridge auf Basis von 14LPP?
    Wer alles bekommt 12LP; - Bristol Ridge generell nicht; - Raven Ridge nur die Spitzenmodelle; - Pinnacle Ridge generell?

    Ich will endlich Informationen mit Klarheit!
    Geändert von KnSN (12.02.2018 um 19:42 Uhr)

  7. #77
    Avatar von PCGH_Carsten
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    16.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Zu Hause
    Beiträge
    5.174

    AW: AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die ersten Ryzen-2000-Modelle kommen mit RX-Vega-Grafik

    Zitat Zitat von Freiheraus Beitrag anzeigen
    Edit: Schade, keine Leistungsaufnahmemessungen, auch nicht bei Toms... hat CB das fette ASUS-Schlachtschiff als Testboard genommen? Kann das nicht eindeutig herauslesen.
    So aus dem Kopf heraus zwischen 60 und 70 Watt beim R3-2200G in Spielen - an der Steckdose, also das Gesamtsystem (APU, 2x 8 GiB, NVMe-SSD, Netzteileffizienzverluste) ohne Monitor. Der 2400G ging auch mal kurz über 80 Watt. Synthetische Volllasten lagen IIRC höher, aber an dreistellige Werte kann ich mich nicht erinnern.
    @@@ Kibibyte, Mebibyte und Gibibyte sind böhmische Dörfer? Nein seit 1998 internationaler Standard! @@@ Kein Heft beim Händler? Einfach hier eine Händlersuche starten! @@@ Bitte keine Supportanfragen per PM dafür gibt es das PCGH-Forum @@@ Piep

  8. #78

    AW: AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die ersten Ryzen-2000-Modelle kommen mit RX-Vega-Grafik

    Gerade kam die Kreditkartenbenachrichtigung, hoffentlich sendet Amazon heute noch raus
    AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die ersten Ryzen-2000-Modelle kommen mit RX-Vega-Grafik-capture20180212190211349.png
    Ryzen 7 1700 @ 3,9 GHz | RX 480 @ 1,4 GHz | Acer XF270HUA (1440p, IPS, 144 Hz, FreeSync) | 2x Dell U2515H (1440p, IPS, 80 Hz)


  9. #79
    Avatar von Julian1303
    Mitglied seit
    12.08.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    zu Hause
    Beiträge
    2.473

    AW: AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die ersten Ryzen-2000-Modelle kommen mit RX-Vega-Grafik

    Zitat Zitat von sterreich Beitrag anzeigen
    Hier die Frage, belasst ihr alle Einstellungen auf Auto? Einige Boards schicken ja unnötig viel Spannung in die Prozessoren wodurch auch die Temperaturen deutlichhöher als notwendig ausfallen.

    Ich weiß, ist nicht "realitätsnah", da sich die meisten User nicht ins UEFI trauen, aber wäre interessant zu wissen ob sich da entsprechend was tut.
    Nö, hab die nicht auf AUTO. Da ich meinen R7 1800X noch nicht übertakte fahre ich die CPU- und die SoC-Spannung mit MINUS Offset. Und fahre recht gut damit. der schafft so auch noch die 4,1 GHz im XFR. Also alles noch im grünen Bereich . Durch die Serienstreuung ist das beim selben Model jedoch nie identisch. Hab einen der ersten 1800X, daher hat mich das Sparpotenzial selbst erstaunt,

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #80
    Avatar von PCGH_Carsten
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    16.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Zu Hause
    Beiträge
    5.174

    AW: AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die ersten Ryzen-2000-Modelle kommen mit RX-Vega-Grafik

    Zitat Zitat von sterreich Beitrag anzeigen
    Hier die Frage, belasst ihr alle Einstellungen auf Auto? Einige Boards schicken ja unnötig viel Spannung in die Prozessoren wodurch auch die Temperaturen deutlichhöher als notwendig ausfallen.
    Für den Anfang ja, AMD hatte auch ausdrücklich darum gebeten (warum auch immer). Die APUs/CPUs haben ja eine individuelle Spannungs-ID und mit 1,3175 Volt für den Max-Turbo beim 2200G kam mir das nicht übermäßig viel vor, auch wenn der Nominaltakt mit 1,225 Volt unter Volllast befeuert wurde. Die Werte für den 2400G hab ich grad nicht im Kopf.
    @@@ Kibibyte, Mebibyte und Gibibyte sind böhmische Dörfer? Nein seit 1998 internationaler Standard! @@@ Kein Heft beim Händler? Einfach hier eine Händlersuche starten! @@@ Bitte keine Supportanfragen per PM dafür gibt es das PCGH-Forum @@@ Piep

Seite 8 von 30 ... 45678910111218 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •