Seite 4 von 33 1234567814 ...
  1. #31

    Mitglied seit
    31.12.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Großraum Stuttgart
    Beiträge
    3.646

    AW: AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die ersten Ryzen-2000-Modelle kommen mit RX-Vega-Grafik

    Zitat Zitat von tt7crocodiles Beitrag anzeigen
    Hmm, heißt es, dass es nichts größeres kommt? Ich hätte gern einen Threadripper als APU , oder wenigstens einen Ryzen 7. Ich plane mittel- bis langfristig back to the Linux als Haupt-BS + Windows Virtualisierung mit PCI-Passthrough aber auf dem Micro-ATX MB. Da wäre mir eine IGP neben vielen Kernen schon recht.
    Wenn was größeres kommt, dann auf Basis eines anderen Dies, denn der hier genutzte Die ist mit vier Kernen + der GPU voll belegt. Ich glaube jedenfalls nicht, dass AMD einen Sechskerner bringt und damit nur ein halbes CCX belichtet. Die werden schon beide CCX belichten müssen. Aber wo kommt dann die GPU unter? Wollen die wirklich einen Threadripper-Die als Basis nehmen und CCX 3 und 4 durch eine Monster-iGP ersetzen? Ich glaube eher nicht daran. Die Abnehmerzahl wäre viel zu gering.
    gRU?; cAPS
    Der Vorteil an Intelligenz ist, dass man sich auch dumm stellen kann. Umgekehrt ist das schon schwerer...
    Alle Angaben sind, wie immer, ohne Gewähr.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #32
    Avatar von DARPA
    Mitglied seit
    29.09.2014
    Beiträge
    3.717

    AW: AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die ersten Ryzen-2000-Modelle kommen mit RX-Vega-Grafik

    Zitat Zitat von bschicht86 Beitrag anzeigen
    Zum Thema Zahnpasta:

    Man müsste mal einen Blick unter die Haube werfen. Sind es 2 Chips (CPU & GPU getrennt) und sind diese unterschiedlich hoch, kann ich mir schon vorstellen, dass es beim Verlöten Probleme gab.

    Ist die APU jedoch nur "aus einem Sandkorn" geschnitzt, dann verstehe ich den "Sparzwang" nicht, denn gerade einer APU hätte niedrigere Temperaturen sicher gut getan.
    Es ist natürlich nur 1 Die
    9 Jamaicans disliked this post cuz they said Dis i like


    << 6700K + 980Ti @ Z170 OC Formula >>

  3. #33

    Mitglied seit
    16.05.2017
    Beiträge
    853

    AW: AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die ersten Ryzen-2000-Modelle kommen mit RX-Vega-Grafik

    Lot ist zwar immer besser, aber gerade in dem Preisbereich kann man ob dem Angebot der Konkurrenz wohl nicht übermäßig fordernd sein. Zumal WLP ja nicht gleich WLP ist. Bei den teureren Modellen verwendet Intel auch bessere Paste. Hier wäre die gewählte Qualitätsstufe seitens AMD interessant. Der selbe billige Kleister wie bei Intels Mainstream oder doch etwas Hochwertigeres wie bei SL-X.

    Etwas weniger als 90° mit dem Boxed Lüfter dürften es aber schon sein.

    So oder so, in Sachen APU wenn man ab und zu spielen will eigentlich alternativlos.

    Zitat Zitat von Raynx Beitrag anzeigen
    Sehr schöne APUs , quasi perfekt für den HTPC zuhause.
    Weil einige nach OC fragen, mehr als +200 ist bei beiden Prozessoren nicht drin, lohnt nicht. (Quelle: LinusTechTips)

    Wärmeleitpaste ist natürlich sehr schade, aber bei dem Preis wohl irgendwo verständlich, zumindest beim 2200G. Die Temperaturen mit dem Stock-Kühler sind dennoch besorgniserregend. Für leisen, angenehmen Betrieb kommt man wohl um einen günstigen anderen Kühler nicht herum.
    Nichts für ungut, aber LTT schaue ich vielleicht zur Unterhaltung aber nicht für seriöse Tests.

  4. #34

    Mitglied seit
    16.05.2017
    Beiträge
    853

    AW: AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die ersten Ryzen-2000-Modelle kommen mit RX-Vega-Grafik

    Zitat Zitat von cPT_cAPSLOCK Beitrag anzeigen
    Wenn was größeres kommt, dann auf Basis eines anderen Dies, denn der hier genutzte Die ist mit vier Kernen + der GPU voll belegt. Ich glaube jedenfalls nicht, dass AMD einen Sechskerner bringt und damit nur ein halbes CCX belichtet. Die werden schon beide CCX belichten müssen. Aber wo kommt dann die GPU unter? Wollen die wirklich einen Threadripper-Die als Basis nehmen und CCX 3 und 4 durch eine Monster-iGP ersetzen? Ich glaube eher nicht daran. Die Abnehmerzahl wäre viel zu gering.
    gRU?; cAPS
    8-24 Kerne mit fetter iGPU und möglicher x16 Anbindung?

  5. #35

    Mitglied seit
    31.12.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Großraum Stuttgart
    Beiträge
    3.646

    AW: AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die ersten Ryzen-2000-Modelle kommen mit RX-Vega-Grafik

    Zitat Zitat von sterreich Beitrag anzeigen
    8-24 Kerne mit fetter iGPU und möglicher x16 Anbindung?
    Und sobald einer der beiden Prozessoren zu langsam wird, müssen beide raus? Halte ich nur für bedingt Abnehmerfreundlich
    gRU?; cAPS
    Der Vorteil an Intelligenz ist, dass man sich auch dumm stellen kann. Umgekehrt ist das schon schwerer...
    Alle Angaben sind, wie immer, ohne Gewähr.

  6. #36

    Mitglied seit
    07.10.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    München
    Beiträge
    388

    AW: AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die ersten Ryzen-2000-Modelle kommen mit RX-Vega-Grafik

    Zitat Zitat von cPT_cAPSLOCK Beitrag anzeigen
    Wenn was größeres kommt, dann auf Basis eines anderen Dies, denn der hier genutzte Die ist mit vier Kernen + der GPU voll belegt. Ich glaube jedenfalls nicht, dass AMD einen Sechskerner bringt und damit nur ein halbes CCX belichtet. Die werden schon beide CCX belichten müssen. Aber wo kommt dann die GPU unter? Wollen die wirklich einen Threadripper-Die als Basis nehmen und CCX 3 und 4 durch eine Monster-iGP ersetzen? Ich glaube eher nicht daran. Die Abnehmerzahl wäre viel zu gering.
    gRU?; cAPS
    Threadripper-Die als Basis und nur CCX 4 als kleiner-Monster-iGP würde mir schon reichen Aber ja, du hast recht, es wäre zu sehr ein Nischenprodukt, schade. Dennoch gefällt mir die Entwicklungsrichtung hier, AMD wird immer interessanter.
    Intel Core i7 6700K | ASUS ROG Maximus VIII Gene | G.Skill Trident Z DDR4-3000 | Samsung SSD 950 Pro 256GB M.2 | EVGA GeForce GTX 980 Ti | Philips BDM4065UC 40" + LG 65UJ6309 65"
    Laing DDC310 | HEATKILLER IV PRO | HEATKILLER IV XL GTX 980 Ti | Phobya Xtreme QUAD 480/560 V.2 | Noctua NF-A14 PWM x 4


  7. #37
    Avatar von INU.ID
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    20.08.2007
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    ♁ (U+2641)
    Beiträge
    5.150

    AW: AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die ersten Ryzen-2000-Modelle kommen mit RX-Vega-Grafik

    Zitat Zitat von Raynx Beitrag anzeigen
    Sehr schöne APUs , quasi perfekt für den HTPC zuhause.
    Jap, ich denke auch, das perfekte Upgrade für meinen Atom 525 HTPC mit Nvidia-Ion aus 2011 (S1-AT5NM10E). Und diesmal lohnt sich sogar Steam auf dem HTPC zu installieren, quasi ein HTGPC (Home-Theater-Gaming-PC).^^
    .-=PCGH-Community-Veteran=-.
    Mitglied seit 2004 - Anzahl aller Beiträge: 17149 - Anzahl eröffneter Themen: 238 - Anzahl aller erhaltenen Antworten: 15975 - Anzahl erhaltene Antworten pro Beitrag: 0,9320 - Anzahl erhaltener Antworten pro eröffnetem Thema: 67,121 - Kleinanzeigen-Bewertungen: 20x positiv, 0x negativ

  8. #38
    Avatar von Chukku
    Mitglied seit
    22.03.2016
    Beiträge
    2.276

    AW: AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die ersten Ryzen-2000-Modelle kommen mit RX-Vega-Grafik

    Nicht schlecht!
    Und kommt zu einer Zeit, in der man keine Einsteiger Grafikkarte mehr zu vertretbaren Preisen bekommt, gerade Recht

    interessant finde ich, dass der R3 2200 trotz der zusätzlichen iGPU ziemlich genau das gleiche kostet, wie der R3 1200 vorher.
    Lässt vielleicht darauf hoffen, dass sich der Preis des R5 2400 auch noch auf dem Niveau des alten R5 1400 (129€) einpendeln wird.

  9. #39
    Avatar von DARPA
    Mitglied seit
    29.09.2014
    Beiträge
    3.717

    AW: AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die ersten Ryzen-2000-Modelle kommen mit RX-Vega-Grafik

    Was soll ein Threadripper Die sein?
    Ihr solltet euch noch mal mit dem grundsätzlichen Aufbau von ZEN beschäftigen (Spoiler: 1 Die für alles Philosophie)

    Man könnte wie bei TR oder Epyc mehrere Dies kombinieren und hätte automatisch Crossfire
    9 Jamaicans disliked this post cuz they said Dis i like


    << 6700K + 980Ti @ Z170 OC Formula >>

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #40
    Avatar von EyRaptor
    Mitglied seit
    22.11.2016
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    1.339

    AW: AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die ersten Ryzen-2000-Modelle kommen mit RX-Vega-Grafik

    Zitat Zitat von cPT_cAPSLOCK Beitrag anzeigen
    Wenn was größeres kommt, dann auf Basis eines anderen Dies, denn der hier genutzte Die ist mit vier Kernen + der GPU voll belegt. Ich glaube jedenfalls nicht, dass AMD einen Sechskerner bringt und damit nur ein halbes CCX belichtet. Die werden schon beide CCX belichten müssen. Aber wo kommt dann die GPU unter? Wollen die wirklich einen Threadripper-Die als Basis nehmen und CCX 3 und 4 durch eine Monster-iGP ersetzen? Ich glaube eher nicht daran. Die Abnehmerzahl wäre viel zu gering.
    gRU?; cAPS
    Es hat keinen "Threadripper Die". Für Threadripper werden 2 Zeppelin DIEs verwendet, die dann über den Infinity Fabric miteinander kommunizieren.
    Bei Epyc sind es dann eben 4 DIEs.
    Sys 1 : i7 5820k @4,5Ghz und H2O / Asus Strix 1080ti @ 2,1Ghz und H2O / Gigabyte X99m Gaming 5 / Dark Power Pro 1000W / Dark Base Pro 900
    Sys 2 : i7 4770k (delidded) @4,6Ghz / Dark Rock Pro3 / r9 Nano@1,1Ghz und H20 / Asrock z87m OC Formula / Thermaltake Thoughpower 750W / Corsair Obsidian 350D

Seite 4 von 33 1234567814 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •