Seite 18 von 33 ... 814151617181920212228 ...
  1. #171
    Avatar von Cleriker
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    07.11.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Myrtana
    Beiträge
    9.534

    AW: AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die ersten Ryzen-2000-Modelle kommen mit RX-Vega-Grafik

    Zitat Zitat von Schaffe89 Beitrag anzeigen
    Dir scheint wohl entgangen zu sein, dass das Einsatzszenario dieser APU´s durchaus in diese Bereich mit nur 65 Watt TDP - die bei weitem gerissen wird - liegt?
    Und die Temperaturen, entwickeln sich nicht nur mit Prime 95 auf diese Temperaturen, sondern im Sommer unter Garantie mit dem Boxed Kühler auch bei anderen workloads die CPU und GPU auslasten.
    Aber das was bei Intel noch so stark kritisiert wurde (und da waren die Temperaturen noch geringer) ist jetzt natürlich irrelevant.
    Ist wohl zuviel verlangt dass ein Mitgelieferter Boxed Kühler die Temperatur im Zaum hält und ja auch in kleinen Gehäusen.



    Du findest es also geil wenn die GPU die auf dem Die sitzt über 90 Grad warm wird?
    Ich fühl mich zurückerinnert an die r9 290x, das ist einfach zu warm und erfordert auf alle Fälle einen halbwegs vernünftigen Customkühler.
    Erstens muss ein HTPC nicht zwangsläufig klein sein (ist bei mir ein Midigehäuse) und zweitens ist mir die Temperatur da relativ egal. Ich habe auch noch nie gemessen wie heiß die Chips in meinem bluerayplayer werden. Das Teil muss nur laufen..

    Bei Intel wurde zudem nicht die Paste an sich, sondern der Einsatz solcher in High-End CPUs bemängelt. Also da wo man etliche hunderte Euros für ein paar Prozent draufschlägt. Das ist nicht ansatzweise das gleiche Einsatzgebiet.

    btw:
    Du hast den Link vergessen und ich finde partout nichts passendes über die Suchmaschine.

    Stephan Wilke: "Hauptplatinen, die von Anwendern mit Bohrlöchern versehen werden, neigen überdurchschnittlich oft dazu, danach grundsätzlich nicht mehr zu funktionieren."

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #172
    Avatar von Blizzard_Mamba
    Mitglied seit
    19.01.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    4.588

    AW: AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die ersten Ryzen-2000-Modelle kommen mit RX-Vega-Grafik

    Zitat Zitat von Rolk Beitrag anzeigen
    Was erwartest du was verlöten in einem ungekühlten mini itx-Gehäuse bringen würde? Warscheinlich hättest du praktisch die selben Temperaturen, es würde nur etwas länger dauern. Also langsam drehenden Lüfter einbauen und sich an frei geschätzen 20°C weniger erfreuen.
    Kommt wirklich stark drauf an ueber welches case man spricht und wie der verbaute Cpu kuehler mit mehr oder weniger airflow klar kommt. Wenn z.B die luft nach oben etnweichen kann duerfte der effekt relativ gross sein.
    Das aendert aber nichts daran, das itx im sommer meistens an die thermischen grenzen kommt und da hilft Zahnpasta unterm heatspreader echt 0. Die Energie die abgefuehrt wird ist bei beiden Varianten identisch nur werden die temps beim nicht verloeteten schneller steigen und auch stabilisiert hoehre luefterdrehzahlen benoetigen.

    Was ich eigentlich sagen moechte ist, dass man doch die waerme ueberall nur nicht am chip haben will. Und mit Zahnpasta braucht es deutlich staerkere Kuehlloesungen um das zu erreichen. Gerade fur low budget/itx hardware ist das einfach ein unnoetiger kostenfaktor.
    Geändert von Blizzard_Mamba (13.02.2018 um 11:07 Uhr)
    I7-5930k/Asus X99-S/32GB G.Skill.Ripjaw.2800/Bequiet DPP 1200W /256GB SSD/Zotac 980Ti AMP! Extreme
    R7 1700/ASUS Prime X370-Pro/16GB Vengeance LPX/Palit GTX 1070 Jetstream

  3. #173
    Avatar von ReDD_1973
    Mitglied seit
    29.07.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.043

    AW: AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die ersten Ryzen-2000-Modelle kommen mit RX-Vega-Grafik

    Zitat Zitat von yummycandy Beitrag anzeigen
    Es zeichnet sich ab, daß die GTX 1030 erreicht wird. Alles darüber ist unerreichbar.
    kommt wohl so hin.


    Zitat Zitat von Cleriker Beitrag anzeigen
    Erstens muss ein HTPC nicht zwangsläufig klein sein (ist bei mir ein Midigehäuse) und zweitens ist mir die Temperatur da relativ egal. Ich habe auch noch nie gemessen wie heiß die Chips in meinem bluerayplayer werden. Das Teil muss nur laufen..
    ich tät für sowas auch eher ein Cooltek Jonsbo G3 wählen, auch wenn das fast schon wieder überdimensioniert ist. Hat aber dafür HiFi-Komponeten Abmessungen.
    Geändert von ReDD_1973 (13.02.2018 um 11:21 Uhr)
    | AMD Ryzen 7 1800x | ASRock Fatal1ty X370 Gaming X | Radeon RX580 Red Devil 8GB | 2x16GB G.Skill Trident Z DDR4-3200 @3333/14-14-14-34 | be quiet! Shadow Rock 2 |
    | Samsung 850 EVO 500GB | 4TB HDD | IN WIN 303 Aurora-Edition | be quiet! Straight Power 10 | 27" LG 27UD68-W |


  4. #174

    Mitglied seit
    11.02.2017
    Beiträge
    1.022

    AW: AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die ersten Ryzen-2000-Modelle kommen mit RX-Vega-Grafik

    Zitat Zitat von Olstyle Beitrag anzeigen
    Hab in paar Werte mit IrisPro gefunden:
    AMD Ryzen 3 2200G and Ryzen 5 2400G Review
    Die macht immernoch 50% mehr FPS als die aktuell auf dem Desktop integrierten Intel IGPs und damit verglichen ist RavenRidge auch "nur" 50% schneller als das was Intel kann wenn sie woll(t)en.
    Aber ohne teuren eDram, sondern die Leistung kommt bei AMD nur vom RAM, dass ist schon ein Unterschied, Intel hat das Ding ja nicht umsonst eingestellt!

  5. #175
    Avatar von usernamepleasehere
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    07.06.2014
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Im Serverraum
    Beiträge
    453

    AW: AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die ersten Ryzen-2000-Modelle kommen mit RX-Vega-Grafik

    Ziemlich stark die Dinger.
    Gerade für Spieler von Overwatch, LoL, CSGO etc. ist so etwas doch attraktiv da man auf low wohl locker seine 60FPS in jeder Lebenssituation hat - Hut ab, AMD!
    Für mich wäre es eher interessant da man eben doch noch ne brauchbare iGPU auf der CPU hat, wenn der Grafikkarte doch mal was zustoßen sollte.
    Dieser Beitrag kann Spuren von Nüssen enthalten

    i7 4790 | Zotac GTX 1050 Ti R9 290 @1200/1300 / R9 280x @1250/1600 | 240Hz AG2541FZ

  6. #176
    Avatar von Berkeley
    Mitglied seit
    20.08.2014
    Beiträge
    305

    AW: AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die ersten Ryzen-2000-Modelle kommen mit RX-Vega-Grafik

    Zitat Zitat von Schaffe89 Beitrag anzeigen
    Dir scheint wohl entgangen zu sein, dass das Einsatzszenario dieser APU´s durchaus in diese Bereich mit nur 65 Watt TDP - die bei weitem gerissen wird - liegt?
    Und die Temperaturen, entwickeln sich nicht nur mit Prime 95 auf diese Temperaturen, sondern im Sommer unter Garantie mit dem Boxed Kühler auch bei anderen workloads die CPU und GPU auslasten.
    Aber das was bei Intel noch so stark kritisiert wurde (und da waren die Temperaturen noch geringer) ist jetzt natürlich irrelevant.
    Ist wohl zuviel verlangt dass ein Mitgelieferter Boxed Kühler die Temperatur im Zaum hält und ja auch in kleinen Gehäusen.



    Du findest es also geil wenn die GPU die auf dem Die sitzt über 90 Grad warm wird?
    Ich fühl mich zurückerinnert an die r9 290x, das ist einfach zu warm und erfordert auf alle Fälle einen halbwegs vernünftigen Customkühler.
    Ich glaube du liegst mit allem ein wenig daneben. Lies dir den neuen Leistungsaufnahme-Test von Igor (TomsHardware) mal genauer durch.
    Leistungsubersicht und Lautstarkemessungen - AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G: Leistungsaufnahme, Takt und Temperaturen
    Für die 2200G im Schnitt 30-40W und für die 2400G ca. 40-50W. Das kann völlig problemlos und realistisch mit dem Boxed-Kühler gekühlt werden. Steht so auch im Fazit. Aber hauptsache sich an irgendwelchen halbgaren Tests aufgeilen, wo Torture als "Standardszenario" hingestellt wird.

  7. #177
    Avatar von Mahoy
    Mitglied seit
    04.02.2018
    Ort
    Sektion 8
    Beiträge
    607

    AW: AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die ersten Ryzen-2000-Modelle kommen mit RX-Vega-Grafik

    Zitat Zitat von Olstyle Beitrag anzeigen
    Heizwell und Bratwell(ein Test in dem IrisPro auftaucht würde mich trotzdem sehr interessieren) wurden ja zurecht ausgiebigst kritisiert. Das ist nicht gerade ein Argument dafür sowas plötzlich zu ignorieren.
    Von Ignorieren war meinerseits auch nicht die Rede, sondern es geht darum, das Ganze mal etwas geerdeter einzuordnen, nachdem sich manch Einer schon darin verstiegen hat, die APUs als grundsätzlich unbrauchbare Fehlentwicklung einzuordnen, weil sie - wie zahlreiche andere CPUs zuvor - mit dem Boxed-Kühler unter (synthetischer!) Vollast recht heiß werden.

    Zitat Zitat von Blizzard_Mamba Beitrag anzeigen
    Aha, ich kaufe also ein budget produkt bei dem ich mir noch einen suendteuren aftermarket cooler dazu kaufen darf, der am ende nicht mal in mein schickes (hypothetisches) itx case passt nur weil die cpu so budget sein muss...
    Was du dir kaufst oder nicht kaufst und was dir bestimmte Merkmale wert sind, entscheidest du ganz für dich allein. Wenn dir die APU zzgl. Aftermarket-Kühler zu teuer wird, lässt du es bleiben.
    Leistungsstärkere Kühler im Bereich von 15 bis 35 Euro würde ich übrigens nicht als "sündhaft teuer" bezeichnen - insbesondere dann, wenn man sie nur dazu benötigt, um Prime95 mit Small FFTs zu "spielen".

    Was das Format der Kühllösung angeht, hat man auch keinerlei Garantie, dass der Boxed-Lüfter in jedes ITX-Gehäuse passt; um die Suche nach einem Ersatz kommt man also womöglich so oder so nicht herum. Die APUs werden ja nun auch nicht gerade beworben, als wären sie im originalen Lieferumfang für superflache ITX-Systeme ganz besonders geeignet.
    Hauptsystem: i5-8600k, GTX 1060/6G, Z370M-ITX/ac, 16 GB Crucial Ballistix Sport LT, Fractal Design Core 500
    Notnagel: i5-3470, Radeon HD 7750, B75M-ITX, 16 GB Crucial Value, Kolink Satellite
    --= In these times of hardship, just remember ... We. Are. Groot. =--

  8. #178
    Avatar von 4B11T
    Mitglied seit
    08.02.2017
    Beiträge
    1.453

    AW: AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die ersten Ryzen-2000-Modelle kommen mit RX-Vega-Grafik

    Bereits die GTX1050 für 120€ schlägt die Vega 11 iGPU deutlich. Schade

    Und wer eine 1030 als spieletauglich ansieht, der kommt auch mit der Intel iGPU klar.
    8700K geköpft @ 5,0GHz 1,3v | Maximus X Hero | TT Floe Riing RGB 360mm | 32GB Trident Z RGB B-Die @3400MHz CL14 | Zotac GTX 1080 AMP! LM + air duct @2075-2125MHz / 5400MHz | NVMe M.2 Samsung 960 EVO | WD Blue | Bq! Straight Power10 600W | Anidees AI-8BW | LG 27UD58-B (4K IPS)

  9. #179
    Avatar von Blizzard_Mamba
    Mitglied seit
    19.01.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    4.588

    AW: AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die ersten Ryzen-2000-Modelle kommen mit RX-Vega-Grafik

    Zitat Zitat von Berkeley Beitrag anzeigen
    Für die 2200G im Schnitt 30-40W und für die 2400G ca. 40-50W. Das kann völlig problemlos und realistisch mit dem Boxed-Kühler gekühlt werden. Steht so auch im Fazit. Aber hauptsache sich an irgendwelchen halbgaren Tests aufgeilen, wo Torture als "Standardszenario" hingestellt wird.
    Da will ich z.B enfach die zahlen im sommer sehen. Mein 1700er ist im winter auch top mit boxed zu kuehlen aber im sommer wurde es sofort der DH-14.
    I7-5930k/Asus X99-S/32GB G.Skill.Ripjaw.2800/Bequiet DPP 1200W /256GB SSD/Zotac 980Ti AMP! Extreme
    R7 1700/ASUS Prime X370-Pro/16GB Vengeance LPX/Palit GTX 1070 Jetstream

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #180
    Avatar von Olstyle
    Mitglied seit
    29.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    NRW
    Beiträge
    12.168

    AW: AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die ersten Ryzen-2000-Modelle kommen mit RX-Vega-Grafik

    Zitat Zitat von Don-71 Beitrag anzeigen
    Aber ohne teuren eDram, sondern die Leistung kommt bei AMD nur vom RAM, dass ist schon ein Unterschied, Intel hat das Ding ja nicht umsonst eingestellt!
    Iris hat auch deutlich mehr Shaderprozessoren als das (U)HD Graphics Zeug, die Leistung hängt beileibe nicht nur am eDram.
    Triplescreen Gaming mit SoftTH Free Speech vs. Trolling
    Zitat Zitat von DoubleFine Action News
    “It’s true: We’re amazing,” commented Tim Schafer, president and CEO of Double Fine.

Seite 18 von 33 ... 814151617181920212228 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •