Seite 13 von 33 ... 39101112131415161723 ...
  1. #121
    Avatar von Schaffe89
    Mitglied seit
    30.11.2009
    Beiträge
    5.288

    AW: AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die ersten Ryzen-2000-Modelle kommen mit RX-Vega-Grafik

    Zitat Zitat von Cleriker Beitrag anzeigen
    Dir ist nicht entgangen dass diese temps nur in Prime95 mit ohne Gehäusebelüftung anliegen, oder?
    Dir scheint wohl entgangen zu sein, dass das Einsatzszenario dieser APU´s durchaus in diese Bereich mit nur 65 Watt TDP - die bei weitem gerissen wird - liegt?
    Und die Temperaturen, entwickeln sich nicht nur mit Prime 95 auf diese Temperaturen, sondern im Sommer unter Garantie mit dem Boxed Kühler auch bei anderen workloads die CPU und GPU auslasten.
    Aber das was bei Intel noch so stark kritisiert wurde (und da waren die Temperaturen noch geringer) ist jetzt natürlich irrelevant.
    Ist wohl zuviel verlangt dass ein Mitgelieferter Boxed Kühler die Temperatur im Zaum hält und ja auch in kleinen Gehäusen.

    Zudem würde mich mal interessieren welche Intel ?APU mit solcher Leistung das in deinem Vergleich denn war. Hast du da einen Link für mich
    Du findest es also geil wenn die GPU die auf dem Die sitzt über 90 Grad warm wird?
    Ich fühl mich zurückerinnert an die r9 290x, das ist einfach zu warm und erfordert auf alle Fälle einen halbwegs vernünftigen Customkühler.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #122
    Avatar von HardlineAMD
    Mitglied seit
    05.03.2009
    Beiträge
    63

    AW: AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die ersten Ryzen-2000-Modelle kommen mit RX-Vega-Grafik

    Schaffe89... bitte besorg dir ein Hobby. AMD-Hater als Alleinstellungsmerkmal ist nicht förderlich, was Glaubwürdigkeit angeht.

  3. #123

    Mitglied seit
    07.08.2017
    Beiträge
    950

    AW: AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die ersten Ryzen-2000-Modelle kommen mit RX-Vega-Grafik

    Bei mir ist der V-Core (Auto-Einstellung) seit Mai nach den Bios-Updates Stück für Stück gesunken. Durch manuelle Absenkung der V-Core konnte ich die Verlustleistung unter Last um ca. 20W senken (gemessen an der Steckdose).
    Warum wählt eigentlich AMD die V-Core immer so hoch? Angst vor einer Alterung?

  4. #124
    Avatar von KnSN
    Mitglied seit
    25.01.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    1.034

    AW: AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die ersten Ryzen-2000-Modelle kommen mit RX-Vega-Grafik

    Ich denke nicht, dass er 's aufs AMD-Haten abgesehen hat, er drückt lediglich eine Besorgnis aus, die sicherlich keinem von uns wohlgefällt.

    Eine zu hohe Temperatur ist genauso negativ zu erachten wie eine zu niedrige: Das Stichwort lautet "Wirkungsgrad".
    Die Thermische Verlustleistung (Thermal Design Power) besagt den Grad der entströmten Energie von einer repulsiven Wechselwirkung (Thermodynamik) bemessen zum Wärmedurchgang, gelinde gesagt eine Abstoßungsenergie in Form von Abwärme - ohne einen pragmatischen Nutzwert in einem Computersystem. - Oder ist es notwendig, davon etwas fernab dem Sweet Spot zur Energieeffizienz (optimaler Wirkungsgrad) zu beheizen?
    Und was ist die Synthese daraus? Dass die Wirkleistung proportional zur Verlustleistung steht, und will man sie kompensieren, dass im Umkehrschluss die Leistungsaufnahme anwächst.
    Eine umständlich abzuführende Abwärme ins Verhältnis setzend zu einer zu lauten Kühlleistung und zu einer erhöhten Leistungsaufnahme zum Preis von einer verringerten Effektivleistung ist also zu tolerieren?

  5. #125
    Avatar von Schaffe89
    Mitglied seit
    30.11.2009
    Beiträge
    5.288

    AW: AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die ersten Ryzen-2000-Modelle kommen mit RX-Vega-Grafik

    Zitat Zitat von HardlineAMD Beitrag anzeigen
    Schaffe89... bitte besorg dir ein Hobby. AMD-Hater als Alleinstellungsmerkmal ist nicht förderlich, was Glaubwürdigkeit angeht.
    Ich hate nicht, die GPU Leistung ist auf dem Niveau einer GT 1030/RX 550 und mit etwas Optimierung liegt an sogar drüber.
    Die CPU Leistung liegt wegen dem halbierten Cache auf Niveau des 1500x.
    Mit der kleineren Version 2200G bekommst du für 96 Euro ein super Paket. GPU Leistung 20% unter 1030/RX550 + CPU Leistung auf Ryzen 1300 Niveau, das ist für das ein oder andere schnelle Spiel schonmal ein sehr ordentliches P/L, wo du auch mit CPU + diskreter GPU nicht rankommst.
    Was mir nicht gefällt sind die hohen Spannungen die anliegen, desweiteren liegt es nicht nur an TIM, sondern auch dem für Mobile dünnen Die der AMD APU und die Verdickung des Heatspreaders.
    Wenn ich sehe dass bei CB die Verwenden von TIM es sogar in die Überschrift geschafft hatte, dann ist das schlechtes Marketing von AMD.
    Die Temperatur des i3 8100 bei Prime+ AVX liegt bei 51 Grad, die des Ryzen 2400G bei 89 Grad (Computerbase), wobei beim i3 8100 ein Customkühler verwendet wurde.
    Wenn ich es aus anderen Tests recht im Kopf habe, ist die Temperatur mit dem Boxed Kühler irgendwo bei 75 Grad herum unter Prime.

    Jetzt nimm mal an, du verbaust den 2400G, hast ein bisschen Staub im PC und wegen der geringen TDP (die bei weitem gerissen wird, was nicht sein sollte), wird das wegen der TIM, des dünnen Dies und des schwachen Boxedkühlers im Sommer ziemlich sicher zu Temperaturen von 90 Grad und vielleicht sogar eher 95 Grad führen.
    Ich habe einem Kumpel vor wenigen Tagen ein DAN-FX V2 System zusammengebaut und die Temperaturen des verwendeten i5 7500 mit BoxedKühler sind unter Prime 95 hoch , nicht zuletzt wegen dem TIM, aber noch unter 80 Grad (schwankt zwischen 78 und 79).

    Ich halte die Kombination 2400G mit den hohen Spannungen und dem Boxed Kühler für einen unnötigen Negativ-Anstrich des Produktes, ähnlich wie bei Intel nur noch etwas ausgeprägter. Grade AMD die in einer anderen Position sind, sollten sich so etwas nicht leisten.
    Mit Durchlüftung des Gehäuses und workloads die nicht so stark auslasten sinds dann auch maximal 75 Grad, das liegt dann auch noch im Rahmen.
    Die Frage ist auch wieso die Leistungsaufnahme der CPU selbst so hoch ist und wieso AMD immer so hohe Spannungen drauflegt, der Prozess dürfte doch jetzt schon ausgereift sein.

  6. #126

    Mitglied seit
    08.06.2017
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    286

    AW: AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die ersten Ryzen-2000-Modelle kommen mit RX-Vega-Grafik

    Ich konnte einer APU noch nie etwas abgewinnen außer in einer Konsole aber am PC?
    AMD hat hier zwar wirklich gute und günstige APU´s am Start aber das ist nur die CPU und der Preis denn Vega überzeugt mich überhaupt nicht. Im Jahre 2018 wo einigermaßen schon 4K verbreitet ist und es GPU´s gibt die ca 60 fps unter 2160 liefern wird hier 30 fps mit mittleren Details bei 1080 schön geredet?
    Wenn ein Spiel auf Konsole (siehe Xbox One) nur 30 fps schafft lästern 2 Fraktionen (PC-Spieler und Playsi´s) das nur 30 fps geschafft werden und hier am PC ist es aufeinmal gut?

    Sorry aber für ca 170€ hole ich mir lieber den beliebten Ryzen 5 1600 denn das ist eine echte CPU die nicht beschnitten ist und sogar 6 Kerne hat. Hole mir noch eine gescheite GPU (leider derzeit zu teuer) und dann kann man nach seinen Wünschen zocken. Gut man hat dann mehr Geld ausgegeben aber heute in 1080 mit 30 fps rumgurken ist eine Zumutung und da kann man die Grafikeinheit weglassen und sich eine richtige CPU kaufen.

  7. #127

    AW: AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die ersten Ryzen-2000-Modelle kommen mit RX-Vega-Grafik

    Die TIM ist bei dem 2400G bzw. 2200G kein Problem ( nicht nur weil der IHS dafür vernünftig weiterentwickelt wurde ) ebenso bei den Intel Modellen. Der h8 auf TIM kommt halt durch die OC scene. Selbst die A64 für s754 / s939 haben TIM und die funktioniert auch noch 15 Jahren immer noch wie sie soll. Dieses "Gerücht" das die TIM im laufe der Zeit schlecht wird hält sich ja immer noch ...

    Die hohen Spannungswerte wird du bei AMD bzw. ZIF CPUs immer sehen. Bauart bedingt hat LGA den Vorteil das du für den Unicore Bereich weniger Spannung brauchst, dazu kommt das die IF bei Zen relativ hungrig ist -> 3DCenter Forum - Einzelnen Beitrag anzeigen - AMD - Raven Ridge APU: Zen-Cores, Vega-GPU, DDR4, 65W, 2017

    Bis jetzt ist nichts dabei was nicht schon vorher bekannt war wenn man 1 + 1 rechnen kann.

    Das der Boxed Cooler nicht der Hammer ist ist zu verschmerzen. Wenn du bei Karl Heiz die CPU verbaust wird er damit nicht 23h am Tag Prime spielen. Ist halt das selbe Ergebniss als wenn du nen 7600K mit Boxed durch AVX Prime quälst. Nach dieser "Logik" müssten ja alle Notebook CPUs die die ganze Zeit mit 80c+ druch die Gegend gefahren werden im nächsten Sommer ausfallen.

    Und jetzt komm nicht mit Staub und Sommer. Was meist du was der Lüfter in solchem Fall tun wird? Richtig, er wird die Drehzahl einfach erhöhen
    Zitat Zitat von 3DCenter Forumsmember Beitrag anzeigen
    PCGH, CB und Co. bekommen doch durch 3DC eh 50% ihrer "Inspiration" für Artikel.;)
    Die restlichen 50% teilen sich auf in: 30% PMs, 10% Tests, 10% von WTF-Tech abschreiben, die wiederum von einer anderen Seite abgeschrieben haben, die es wiederum aus einem Forum geklaut haben.:freak:

  8. #128

    AW: AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die ersten Ryzen-2000-Modelle kommen mit RX-Vega-Grafik

    Zitat Zitat von Chicien Beitrag anzeigen
    Ich konnte einer APU noch nie etwas abgewinnen außer in einer Konsole aber am PC?
    AMD hat hier zwar wirklich gute und günstige APU´s am Start aber das ist nur die CPU und der Preis denn Vega überzeugt mich überhaupt nicht. Im Jahre 2018 wo einigermaßen schon 4K verbreitet ist und es GPU´s gibt die ca 60 fps unter 2160 liefern wird hier 30 fps mit mittleren Details bei 1080 schön geredet?
    Wenn ein Spiel auf Konsole (siehe Xbox One) nur 30 fps schafft lästern 2 Fraktionen (PC-Spieler und Playsi´s) das nur 30 fps geschafft werden und hier am PC ist es aufeinmal gut?

    Sorry aber für ca 170€ hole ich mir lieber den beliebten Ryzen 5 1600 denn das ist eine echte CPU die nicht beschnitten ist und sogar 6 Kerne hat. Hole mir noch eine gescheite GPU (leider derzeit zu teuer) und dann kann man nach seinen Wünschen zocken. Gut man hat dann mehr Geld ausgegeben aber heute in 1080 mit 30 fps rumgurken ist eine Zumutung und da kann man die Grafikeinheit weglassen und sich eine richtige CPU kaufen.
    Stimmt da ist nichts beschniten ausser 2 Kerne und 4 Threads
    Zitat Zitat von 3DCenter Forumsmember Beitrag anzeigen
    PCGH, CB und Co. bekommen doch durch 3DC eh 50% ihrer "Inspiration" für Artikel.;)
    Die restlichen 50% teilen sich auf in: 30% PMs, 10% Tests, 10% von WTF-Tech abschreiben, die wiederum von einer anderen Seite abgeschrieben haben, die es wiederum aus einem Forum geklaut haben.:freak:

  9. #129

    Mitglied seit
    08.06.2017
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    286

    AW: AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die ersten Ryzen-2000-Modelle kommen mit RX-Vega-Grafik

    Zitat Zitat von Schaffe89 Beitrag anzeigen
    Ich halte die Kombination 2400G mit den hohen Spannungen und dem Boxed Kühler für einen unnötigen Negativ-Anstrich des Produktes, ähnlich wie bei Intel nur noch etwas ausgeprägter. Grade AMD die in einer anderen Position sind, sollten sich so etwas nicht leisten.
    Mit Durchlüftung des Gehäuses und workloads die nicht so stark auslasten sinds dann auch maximal 75 Grad, das liegt dann auch noch im Rahmen.
    Die Frage ist auch wieso die Leistungsaufnahme der CPU selbst so hoch ist und wieso AMD immer so hohe Spannungen drauflegt, der Prozess dürfte doch jetzt schon ausgereift sein.
    Ich hate jetzt mal
    AMD ist eben ein Billig-Anbieter und das mit der Hitze und Lautstärke war schon immer so:
    7970
    290X
    PS4
    PS4 Pro

    Die neue XBOX zeigt das ganz anders und da herrscht Qualität das bei AMD schon lange fehlt.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #130

    AW: AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die ersten Ryzen-2000-Modelle kommen mit RX-Vega-Grafik

    Ich hate mal mit:
    Randeon 9700 Pro / 9800 Pro + XT
    Radeon X1xxx Serie
    Radeon HD 5XXX Serie
    Sockel A bis zum Barton und die gesammte S939 Familie inklusive FX

    Oh ja unendlich Laut, hungrig und immer Langsammer als die anderen

    Merkste selbst oder?
    Zitat Zitat von 3DCenter Forumsmember Beitrag anzeigen
    PCGH, CB und Co. bekommen doch durch 3DC eh 50% ihrer "Inspiration" für Artikel.;)
    Die restlichen 50% teilen sich auf in: 30% PMs, 10% Tests, 10% von WTF-Tech abschreiben, die wiederum von einer anderen Seite abgeschrieben haben, die es wiederum aus einem Forum geklaut haben.:freak:

Seite 13 von 33 ... 39101112131415161723 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •