Seite 40 von 46 ... 30363738394041424344 ...
  1. #391
    Avatar von DaStash
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    23.09.2008
    Ort
    Big Bad City
    Beiträge
    14.564

    AW: AMD Ryzen vs. Intel Coffee Lake: AMD verliert Marktanteile bei Mindfactory

    Schaffe, fange doch erst einmal bei Dir und deinen Falschbehauptungen/ Lügen an, bevor du mit dem Finger auf andere zeigst, ansonsten wundere Dich nicht, wenn Dich niemand ernst nimmt.^^

    @Mahoy
    Zustimmung. Neben Taktsteigerungen wird ja auch die Latenz und der Speichercontroler angefasst. Mal sehen zu welchem Leistungsplus das unterm Strich führt.

    MfG

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #392
    Avatar von Kaaruzo
    Mitglied seit
    10.06.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.732

    AW: AMD Ryzen vs. Intel Coffee Lake: AMD verliert Marktanteile bei Mindfactory

    Schon traurig, dass man auf einer Seite wie PC Games Hardware Extreme erklären muss, warum CPU Tests im GPU Limit Unsinn sind.

    Noch trauriger, wenn man - nachdem sich ein User die Mühe macht zu erklären, warum das Unsinn ist - den User dafür auch noch niedermacht. Das finde ich wesentlich erschreckender, als den ewigen Streit Intel vs. AMD.
    Mainboard G1.Sniper M5 | CPU Intel Core i5 4670k | GPU Gainward GTX 770 Phantom 2GB | RAM G.Skill Ares 8GB | Netzteil be quiet Straight Power E9 480W | Gehäuse Define R4
    "Sagen wir es also hart, aber ehrlich: Solange diese Kultur der Duldung über allen Gesetzen steht, gehören Mordtaten wie die in Hamburg zu Deutschland."

  3. #393
    Avatar von DaStash
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    23.09.2008
    Ort
    Big Bad City
    Beiträge
    14.564

    AW: AMD Ryzen vs. Intel Coffee Lake: AMD verliert Marktanteile bei Mindfactory

    Diese User baut aber seine Argumentation oftmals auf Falschaussagen und auch Lügen auf, siehe Links dazu, ersten und zweitens, streite hier niemand den Sinn von 720p Tests ab, es ging vor allem in hoffgang und Schaffes Diskussion darum, wie man die Ergebnisse deutet, vor allem im Bezug zu modernen Architekturen und dem Zukunftspotenzial. Wenn dann der user partout nicht darauf eingeht und keine anderen Gedankengänge zulässt verläuft eine Diskussion entsprechend einseitig mit bekanntem Verlauf.

    MfG

  4. #394
    Avatar von Mahoy
    Mitglied seit
    04.02.2018
    Beiträge
    113

    AW: AMD Ryzen vs. Intel Coffee Lake: AMD verliert Marktanteile bei Mindfactory

    Zitat Zitat von DARPA Beitrag anzeigen
    Es gibt keinen Ryzen 2 !!
    Also, ich hab's inzwischen aufgegeben das zu berichtigen und übersetze es im Hinterkopf in die korrekten Bezeichnungen. An meiner Einschätzung des Leistungszugewinns von Zen+ (aka Ryzen 2000 Series oder meinetwegen "Ryzen 2") ändert es auch nichts.

    Darüber, was Zen 2 (mit der Ryzen 3000 Series oder meinetwegen "Ryzen 3") bringen könnte, wage ich noch gar keine Spekulation.
    "Der Optimist behauptet, dass wir in der besten aller Welten leben; der Pessimist befürchtet, dass dies der Wahrheit entspricht." - James Branch Cabell

  5. #395
    Avatar von Kaaruzo
    Mitglied seit
    10.06.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.732

    AW: AMD Ryzen vs. Intel Coffee Lake: AMD verliert Marktanteile bei Mindfactory

    Zitat Zitat von DaStash Beitrag anzeigen
    Diese User baut aber seine Argumentation oftmals auf Falschaussagen und auch Lügen auf, siehe Links dazu, …
    Das ist ein argumentum ad hominem und das lasse ich so nicht gelten. Wenn jemand im konkreten Fall lügt oder Falschaussagen tätigt, kann man das ja nachweisen.

    Aber generell zu sagen, weil du mal xyz gemacht hast, ist deine Beweisführung für alle Zeiten hinfällig, ist genauso wenig für die Diskussion förderlich.

    Wenn der User sagt 2+2=4, widersprichst du ihm dann, weil es von dem User kam?

    Zitat Zitat von DaStash Beitrag anzeigen
    zweitens, streite hier niemand den Sinn von 720p Tests ab, es ging vor allem in hoffgang und Schaffes Diskussion darum, wie man die Ergebnisse deutet, vor allem im Bezug zu modernen Architekturen und dem Zukunftspotenzial. Wenn dann der user partout nicht darauf eingeht und keine anderen Gedankengänge zulässt verläuft eine Diskussion entsprechend einseitig mit bekanntem Verlauf.
    Und meiner Meinung nach, ist es hier nicht Schaffe der falsch liegt. Wer CPU Tests im GPU Limit fordert, hat den Sinn von CPU Tests einfach nicht verstanden.

    Die Auswirkungen vom GPU Limit kann man wunderbar in GPU Test hervorheben. Es käme ja hier auch niemand auf die Idee bei GPU Tests ein CPU Limit zu fordern. Warum also andersherum?
    Mainboard G1.Sniper M5 | CPU Intel Core i5 4670k | GPU Gainward GTX 770 Phantom 2GB | RAM G.Skill Ares 8GB | Netzteil be quiet Straight Power E9 480W | Gehäuse Define R4
    "Sagen wir es also hart, aber ehrlich: Solange diese Kultur der Duldung über allen Gesetzen steht, gehören Mordtaten wie die in Hamburg zu Deutschland."

  6. #396
    Avatar von DaStash
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    23.09.2008
    Ort
    Big Bad City
    Beiträge
    14.564

    AW: AMD Ryzen vs. Intel Coffee Lake: AMD verliert Marktanteile bei Mindfactory

    Zitat Zitat von Kaaruzo Beitrag anzeigen
    Das ist ein argumentum ad hominem und das lasse ich so nicht gelten. Wenn jemand im konkreten Fall lügt oder Falschaussagen tätigt, kann man das ja nachweisen.

    Aber generell zu sagen, weil du mal xyz gemacht hast, ist deine Beweisführung für alle Zeiten hinfällig, ist genauso wenig für die Diskussion förderlich.
    Wenn der User sagt 2+2=4, widersprichst du ihm dann, weil es von dem User kam?
    Nein, dass nicht. Das Problem ist das es zu keiner Diskussion kommt, wenn eine Seite partout nicht bereit ist Argumente und Gedankengänge anderer zu akzeptieren und statt dessen Unwahrheiten verbreitet, die Fanboykeule schwingt. Da findet dann eben leider keine Sachdebatte statt und dann nützt es auch nichts, wenn entsprechender user in gewissen Punkten Recht hat. Das abstruse ist ja, siehe Verlauf, dass die Punkte um die er herumdiskutiert entgegen seiner Darstellung von "niemanden" hier abgestritten werden, im Gegenteil und dennoch stellt er es so dar und antwortet dann darauf. Das ist verrückt, sorry.


    Und meiner Meinung nach, ist es hier nicht Schaffe der falsch liegt. Wer CPU Tests im GPU Limit fordert, hat den Sinn von CPU Tests einfach nicht verstanden.

    Die Auswirkungen vom GPU Limit kann man wunderbar in GPU Test hervorheben. Es käme ja hier auch niemand auf die Idee bei GPU Tests ein CPU Limit zu fordern. Warum also andersherum?
    Bitte schaue Dir erst einmal genau den Gesprächsverlauf an um zu wissen worum es konkret ging bevor du so etwas resumierst, denn genau das wird "überhaupt nicht" in Frage gestellt, bzw. absolut gefordert.^^ Das wie und warum wurde hier nun schon seitenweise dargelegt.

    MfG

  7. #397
    Avatar von Mahoy
    Mitglied seit
    04.02.2018
    Beiträge
    113

    AW: AMD Ryzen vs. Intel Coffee Lake: AMD verliert Marktanteile bei Mindfactory

    Zitat Zitat von Kaaruzo Beitrag anzeigen
    Und meiner Meinung nach, ist es hier nicht Schaffe der falsch liegt. Wer CPU Tests im GPU Limit fordert, hat den Sinn von CPU Tests einfach nicht verstanden.
    Das Problem, wie ich es sehe, ist ein anderes: Es geht ausdrücklich *nicht* darum, 720p-Tests abzuschaffen, sondern darum, sie mit praxisnahen Test anzureichern. Genau das machen etliche Magazine inklusive PCGH inzwischen öfter und ich halte es für sehr sinnvoll.

    Wer mit dem Kauf einer CPU liebäugelt, möchte zwar durchaus interessehalber wissen, welche die stärkste ist, aber nur die Wenigsten kaufen die stärkste CPU. Die Meisten kaufen die CPU, welche für den vom Käufer beabsichtigten Zweck ggf. auch noch innerhalb des gesteckten Preisrahmens) die sinnvollste ist.
    Die aus Test im CPU-Limit gewonnen Daten allein liefern jedoch kaum Anhaltspunkte, die bei der Kaufentscheidung helfen - es sei denn, man hat sich bereits entschieden, die stärkste aktuell erhältliche CPU haben zu wollen.

    Daher: Tests beginnend mit 720p und reduzierten Details über 1080p und 1440p jeweils mit maximalen und mittleren Einstellungen, abgerundet mit einer Testreihe, bei der die CPU mit einer - dem gängigen Verständnis nach - für ihr Preis-/Leistungssegment sinnvollen Grafikkarte gepaart wird.

    Dann bleiben keine Wünsche offen, man hat ein gesundes Gesamtbild und es unterbleiben (zumindest die meisten) Diskussionen darüber, was die CPU abgeleitet packt oder nicht packt und Ällerbätsch sowieso.

    EDIT: Typo.
    Geändert von Mahoy (09.02.2018 um 12:23 Uhr)
    "Der Optimist behauptet, dass wir in der besten aller Welten leben; der Pessimist befürchtet, dass dies der Wahrheit entspricht." - James Branch Cabell

  8. #398
    Avatar von DaStash
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    23.09.2008
    Ort
    Big Bad City
    Beiträge
    14.564

    AW: AMD Ryzen vs. Intel Coffee Lake: AMD verliert Marktanteile bei Mindfactory

    Genau das wurde hier seitenlang aufgeführt.

    MfG

  9. #399

    AW: AMD Ryzen vs. Intel Coffee Lake: AMD verliert Marktanteile bei Mindfactory

    Zitat Zitat von Mahoy Beitrag anzeigen
    Also, ich hab's inzwischen aufgegeben das zu berichtigen und übersetze es im Hinterkopf in die korrekten Bezeichnungen. An meiner Einschätzung des Leistungszugewinns von Zen+ (aka Ryzen 2000 Series oder meinetwegen "Ryzen 2") ändert es auch nichts.

    Darüber, was Zen 2 (mit der Ryzen 3000 Series oder meinetwegen "Ryzen 3") bringen könnte, wage ich noch gar keine Spekulation.
    Spätestens bei Ryzen 3 gehts doch dann los. Wird von ner Modellreihe oder ner Generation gesprochen? Kann man zwar theoretisch aus dem Kontext schliessen , aber ist ja heute schon teils verwirrend, weil sich oft nicht deutlich ausgedrückt wird.
    Deswegen werde ich auch nicht müde, das immer wieder zu betonen. Auch wenns scheinbar nicht hilft. Dabei ist es doch so einfach und logisch.


    Zitat Zitat von Mahoy Beitrag anzeigen
    Das Problem, wie ich es sehe, ist ein anderes: Es geht ausdrücklich *nicht* darum, 720p-Tests abzuschaffen, sondern darum, sie mit praxisnahen Test anzureichern. Genau das machen etliche Magazine inklusive PCGH inzwischen öfter und ich halte es für sehr sinnvoll.

    Wer mit dem Kauf einer CPU liebäugelt, möchte zwar durchaus interessehalber wissen, welche die stärkste ist, aber nur die Wenigsten kaufen die stärkste CPU. Die Meisten kaufen die CPU, welche für den vom Käufer beabsichtigten Zweck ggf. auch noch innerhalb des gesteckten Preisrahmens) die sinnvollste ist.
    Die aus Test im CPU-Limit gewonnen Daten allein liefern jedoch kaum Anhaltspunkte, die bei der Kaufentscheidung helfen - es sei denn, man hat sich bereits entschieden, die stärkste aktuell erhältliche CPU haben zu wollen.

    Daher: Tests beginnend mit 720p und reduzierten Details über 1080p und 1440p jeweils mit maximalen und mittleren Einstellungen, abgerundet mit einer Testreihe, bei der die CPU mit einer - dem gängigen Verständnis nach - für ihr Preis-/Leistungssegment sinnvollen Grafikkarte gepaart wird.

    Dann bleiben keine Wünsche offen, man hat ein gesundes Gesamtbild und es unterbleiben (zumindest die meisten) Diskussionen darüber, was die CPU abgeleitet packt oder nicht packt und Ällerbätsch sowieso.

    EDIT: Typo.
    Dann kommt man aus dem testen aber gar nicht mehr raus. Weil es in der Praxis zu viele unterschiedliche Systeme gibt und daher aufwendig ist jeden abzubilden.

    Das sinnvollste wäre doch, wenn bei einem neuen Game neben dem GPU Benchmark wie bisher auch zusätzlich ein CPU Benchmark im CPU Limit gemacht wird (mit der schnellsten vorher ermittelten GPU - eventuell als Bonus jeweils nv und AMD).
    Dann hat man doch alle Infos und muss nicht überlegen, welche Kombinationen jetzt sinnvoll zusammen passen. Ausserdem wäre der größte Kritikpunkt (nicht vorhandene Verknüpfung von aktuellen CPU Benches zu aktueller Software) ausgeräumt.

    Vereinfacht gesagt, es ist selbstverständlich, dass bei einem neuen Game ein GPU Bench gemacht wird, dann sollte ein CPU Bench einfach auch dazu gehören. Diese russische Seite macht das ja glaube so.
    9 Jamaicans disliked this post cuz they said Dis i like


    << 6700K + 980Ti @ Z170 OC Formula >>

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #400
    Avatar von Kaaruzo
    Mitglied seit
    10.06.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.732

    AW: AMD Ryzen vs. Intel Coffee Lake: AMD verliert Marktanteile bei Mindfactory

    Zitat Zitat von DaStash Beitrag anzeigen
    Nein, dass nicht. Das Problem ist das es zu keiner Diskussion kommt, wenn eine Seite partout nicht bereit ist Argumente und Gedankengänge anderer zu akzeptieren und statt dessen Unwahrheiten verbreitet, die Fanboykeule schwingt. Da findet dann eben leider keine Sachdebatte statt und dann nützt es auch nichts, wenn entsprechender user in gewissen Punkten Recht hat. Das abstruse ist ja, siehe Verlauf, dass die Punkte um die er herumdiskutiert entgegen seiner Darstellung von "niemanden" hier abgestritten werden, im Gegenteil und dennoch stellt er es so dar und antwortet dann darauf. Das ist verrückt, sorry. Bitte schaue Dir erst einmal genau den Gesprächsverlauf an um zu wissen worum es konkret ging bevor du so etwas resumierst, denn genau das wird "überhaupt nicht" in Frage gestellt, bzw. absolut gefordert.^^ Das wie und warum wurde hier nun schon seitenweise dargelegt. MfG
    Wenn die Gedankengänge bzw. „Argumente“ aber bereits ab Start falsch sind, was soll man da akzeptieren? CPU Tests im GPU Limit sind nicht sinnvoll.

    Warum muss man solche Selbstverständlichkeiten auf einer Hardwareseite erst noch erörtern?

    Zitat Zitat von Mahoy Beitrag anzeigen
    Das Problem, wie ich es sehe, ist ein anderes: Es geht ausdrücklich *nicht* darum, 720p-Tests abzuschaffen, sondern darum, sie mit praxisnahen Test anzureichern.
    Was falsch ist. Wo teste ich bitte noch die Leistung der CPU, wenn ich im GPU Limit bin?

    Das GPU Limit kann doch gerne im GPU Test erörtert werden. Dazu werden GPUs doch getestet.

    Zitat Zitat von Mahoy Beitrag anzeigen
    Genau das machen etliche Magazine inklusive PCGH inzwischen öfter und ich halte es für sehr sinnvoll.
    Und ich halte es für falsch (weil man nicht das Produkt testet, dass man vorgibt zu testen, sondern ein anderes).

    Sinnvoller wäre es stattdessen, der eigenen Leserschaft zu erklären, warum man CPUs so testet. Dann lernt die Leserschaft vielleicht sogar noch was.

    Zitat Zitat von Mahoy Beitrag anzeigen
    Wer mit dem Kauf einer CPU liebäugelt, möchte zwar durchaus interessehalber wissen, welche die stärkste ist, aber nur die Wenigsten kaufen die stärkste CPU. Die Meisten kaufen die CPU, welche für den vom Käufer beabsichtigten Zweck ggf. auch noch innerhalb des gesteckten Preisrahmens) die sinnvollste ist.
    Richtig. Aber dafür hätte ich auch gerne einen Test der CPU. Was bringt es mir – wenn ich mit dem Kauf einer CPU liebäugele – zu erfahren, was GPU X leistet? Richtig, gar nichts.

    Was GPU X leistet, will ich wissen, wenn ich mit dem Kauf einer GPU liebäugele.

    Zitat Zitat von Mahoy Beitrag anzeigen
    Die aus Test im CPU-Limit gewonnen Daten allein liefern jedoch kaum Anhaltspunkte, die bei der Kaufentscheidung helfen - es sei denn, man hat sich bereits entschieden, die stärkste aktuell erhältliche CPU haben zu wollen.
    Oder man sieht einfach was andere CPUs leisten. Wenn ich und eine Liste mit den CPUs habe, dann kann ich die für mich passende aussuchen. Wo ist das Problem? Bei den GPUs klappt es doch auch, ohne das die im CPU-Limit getestet werden.

    Da hat man eine schöne Liste von schnellster zu langsamster Karte (mit avg. FPS in ausgewählten Titeln + Anzeige des Kaufpreises) und kann sich die passende Karte raussuchen.

    Und die gleiche Vorgehensweise bei der CPU ist den Lesern nicht zuzumuten?

    Zitat Zitat von Mahoy Beitrag anzeigen
    Daher: Tests beginnend mit 720p und reduzierten Details über 1080p und 1440p jeweils mit maximalen und mittleren Einstellungen, abgerundet mit einer Testreihe, bei der die CPU mit einer - dem gängigen Verständnis nach - für ihr Preis-/Leistungssegment sinnvollen Grafikkarte gepaart wird.
    Ist ein schöner Testparcours.

    Wenn ich wissen will, was eine GPU leistet.

    Zitat Zitat von Mahoy Beitrag anzeigen
    Dann bleiben keine Wünsche offen, man hat ein gesundes Gesamtbild und es unterbleiben (zumindest die meisten) Diskussionen darüber, was die CPU abgeleitet packt oder nicht packt und Ällerbätsch sowieso.
    Ne, was man dann hat ist ein guter GPU Test (so wie es PCGH) ja schon macht.
    Mainboard G1.Sniper M5 | CPU Intel Core i5 4670k | GPU Gainward GTX 770 Phantom 2GB | RAM G.Skill Ares 8GB | Netzteil be quiet Straight Power E9 480W | Gehäuse Define R4
    "Sagen wir es also hart, aber ehrlich: Solange diese Kultur der Duldung über allen Gesetzen steht, gehören Mordtaten wie die in Hamburg zu Deutschland."

Seite 40 von 46 ... 30363738394041424344 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •