Seite 3 von 6 123456
  1. #21

    Mitglied seit
    31.05.2011
    Beiträge
    4.749

    AW: Meltdown & Spectre: Weitere Berichte zur Gaming-Performance

    Zitat Zitat von wolflux Beitrag anzeigen
    Mich Interressieren aber nicht nur Spiele sondern auch andere Anwendungen.
    Wenn es bis zu 30 % sein sollten, muß man sich das mal bewußt vor Augen halten, das wären beinahe 1/3 von der Rechen- Leistung. Unglaublich für mich.
    Ich finde das schon sehr schlimm auch wenn es "nur" 15% wären.
    So ist das, kann man dann ja mal schauen wie viele CPU Gen´s einen das zurück wirft......

    naja bleibt spannend.

    Was empfiehlt man im Zusammenstellungsthread jetzt eigentlich für gaming?
    Weiterhin den i7 oder mittlerweile nen Ryzen?
    Ich weiß es nicht
    Gamer PC ich Xeon E5649 / MSI X58 Pro-E / 16GB Ram / R9 390 Nitro / 250GB + 500GB SSD + 2x2TB HDD
    Gamer PC Sie I7 4790K / Asus Maximus Hero 1150 / 16GB Ram / GTX 970 / 500GB SSD + 1TB HDD
    Homeserver I5 4570-T / MSI B85 Eco / 16GB Ram / 1x128gb SSD 8x3TB HDD + 1x4TB HDD


    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #22

    Mitglied seit
    22.11.2016
    Beiträge
    3.181

    AW: Meltdown & Spectre: Weitere Berichte zur Gaming-Performance

    Man müsste eben etwas differenzierter betrachten was mit dem Rechner gemacht wird.
    Welche Workloads große Performanceeinbußen haben und welche nicht ist ja mittlerweile bekannt. Leider wird das hier auch in Kaufberatungen für Gaming-PCs nicht alle davon abhalten zu sagen "bloß keinen Intel weil -30%".
    Wenn ich eines hier gelernt habe dann dass differenzierte Betrachtungsweise für viele ein Fremdwort ist.
    Kaufberatung bei PCGH: hol dir einen Ryzen. Der passt zwar nicht zu deinen Anforderungen, ist aber billiger.

  3. #23
    Avatar von wolflux
    Mitglied seit
    06.08.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    DESTINY
    Beiträge
    6.830

    AW: Meltdown & Spectre: Weitere Berichte zur Gaming-Performance

    Zitat Zitat von shadie Beitrag anzeigen
    So ist das, kann man dann ja mal schauen wie viele CPU Gen´s einen das zurück wirft......

    naja bleibt spannend.

    Was empfiehlt man im Zusammenstellungsthread jetzt eigentlich für gaming?
    Weiterhin den i7 oder mittlerweile nen Ryzen?
    Ich weiß es nicht
    Wenn ich von höherer IPC und Takt ausgehe ist es ja noch klar, davon ausgehend dass die Einbussen sich im Rahmen halten, aber auch AMD holt auf.
    Vom PL. abgesehen ist AMD auch durch mehr Kerne interressant.
    Nicht das ich 2018 für 1000$ gleich 16 Kerner zum Angeben holen muss aber ich habe ein Auge drauf.

    Vieleicht hätte ich oben nicht Rechenleistung sondern System-Performance schreiben sollen.
    Warum hier SSD Leistungseinbrüche zu verzeichnen sind, verstehe ich nicht.
    Geändert von wolflux (12.01.2018 um 11:35 Uhr)

  4. #24
    Avatar von Wanderer1980
    Mitglied seit
    22.01.2015
    Ort
    Graz / Österreich
    Beiträge
    347

    AW: Meltdown & Spectre: Weitere Berichte zur Gaming-Performance

    Zitat Zitat von shadie Beitrag anzeigen
    Toll schon wieder 1080p Benches, was soll der Scheiß?
    weils mir zb nüsse ist ob ich in 720p einbußen von 180 fps auf 170 fps hab.
    wenn sich die leistung aber in 1080p oder sogar in 1440p bemerkbar macht, dann interessiert es mich schon.
    wenn ich in 1440p keinen unterschied zu vorher merke ist es mir wumpe.
    i7 4790K, Palit 1080 SuperJetstream, 16GB RAM, NZXT H440 V2, LG 34UC88-B (3440x1440)

  5. #25

    Mitglied seit
    31.05.2011
    Beiträge
    4.749

    AW: Meltdown & Spectre: Weitere Berichte zur Gaming-Performance

    Zitat Zitat von Wanderer1980 Beitrag anzeigen
    weils mir zb nüsse ist ob ich in 720p einbußen von 180 fps auf 170 fps hab.
    wenn sich die leistung aber in 1080p oder sogar in 1440p bemerkbar macht, dann interessiert es mich schon.
    wenn ich in 1440p keinen unterschied zu vorher merke ist es mir wumpe.
    Dir ist es also Wumpe wie viel Gamingleistung deine CPU verliert in CPU limitierenden Spielen.
    Ahhh gut zu wissen.

    Wichtig ist bei den 1080p Benches sich auch mal auf die Min FPS zu konzentrieren, ich vermute mal das die durch die patches leiden werden.
    Gamer PC ich Xeon E5649 / MSI X58 Pro-E / 16GB Ram / R9 390 Nitro / 250GB + 500GB SSD + 2x2TB HDD
    Gamer PC Sie I7 4790K / Asus Maximus Hero 1150 / 16GB Ram / GTX 970 / 500GB SSD + 1TB HDD
    Homeserver I5 4570-T / MSI B85 Eco / 16GB Ram / 1x128gb SSD 8x3TB HDD + 1x4TB HDD


  6. #26
    Avatar von Wanderer1980
    Mitglied seit
    22.01.2015
    Ort
    Graz / Österreich
    Beiträge
    347

    AW: Meltdown & Spectre: Weitere Berichte zur Gaming-Performance

    ja wenn es nur in auflösungen MESSBAR ist die (fast) niemand mehr spielt aber dafür in den zum spielen relevanten auflösungen nicht spürbar ist - ja dann ist es mir wumpe

    unter Laborwerten gemessene unterschiede die im "echten leben" nicht auffallen, bringen mich nicht aus der ruhe
    i7 4790K, Palit 1080 SuperJetstream, 16GB RAM, NZXT H440 V2, LG 34UC88-B (3440x1440)

  7. #27
    Avatar von uka
    Mitglied seit
    26.03.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    1.710

    AW: Meltdown & Spectre: Weitere Berichte zur Gaming-Performance

    Zitat Zitat von Wanderer1980 Beitrag anzeigen
    ja wenn es nur in auflösungen MESSBAR ist die (fast) niemand mehr spielt aber dafür in den zum spielen relevanten auflösungen nicht spürbar ist - ja dann ist es mir wumpe

    unter Laborwerten gemessene unterschiede die im "echten leben" nicht auffallen, bringen mich nicht aus der ruhe
    Es ist nicht Messbar. Dort wird nur das GPU Limit dargestellt. Dann kannst du gleich auf CPU-Test verzichten und nur nach GPU-Tests kaufen, denn nichts anderes ist es.

  8. #28
    Avatar von RtZk
    Mitglied seit
    20.11.2016
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    2.994

    AW: Meltdown & Spectre: Weitere Berichte zur Gaming-Performance

    Diese Tests sind in 1080p so ein Schwachsinn. Aber ich denke der Leistungsverlust wird sich sowieso im niedrigen einstelligen Bereich halten (für meine Zwecke) und solange ich meine 60 FPS in 4k bekomme ist eh alles okay
    System: i7-6700k@1,125V | ASUS ROG Maximus VIII Hero Alpha | 16GB G.Skill RipJaws DDR4-3200mhz | EKL Alpenföhn Olymp | KFA² GeForce GTX 1080 Ti EXOC | Crucial MX300 750gb Limited Edition | Superflower Platinum King 550 Watt | Be quiet! Silent Base 600
    Monitor: LG Electronics 27UD58-B | Tastatur: Cherry MX Board 5.0 MX-Silent-Red | Maus: Razer Taipan

  9. #29
    Avatar von bastian123f
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    15.05.2017
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Daheim im schönen Bayernland
    Beiträge
    1.401

    AW: Meltdown & Spectre: Weitere Berichte zur Gaming-Performance

    Zitat Zitat von Wanderer1980 Beitrag anzeigen
    ja wenn es nur in auflösungen MESSBAR ist die (fast) niemand mehr spielt aber dafür in den zum spielen relevanten auflösungen nicht spürbar ist - ja dann ist es mir wumpe

    unter Laborwerten gemessene unterschiede die im "echten leben" nicht auffallen, bringen mich nicht aus der ruhe
    Es bedeutet ja nicht, dass es jetzt nicht messbar ist. Wenn ich mir heute einen Coffee Lake kaufe und in 1080p ins GPU Limit komme. Dann ist es egal.
    Wenn aber dabei der Prozessor schon auf 80% ist. Dann nicht. Wenn nämlich Nvidia dann eine neue Grafikkarte bringt, welche sehr viel beser ist als meine jetzige. Dann bin ich in 1080p ganz schnell im CPU Limit. Und da interessiert es mich ja dann doch.

    Deswegen finde ich 720p Benches sehr sinnvoll, aber auch 1080p. Beide sollten durchgeführt werden. Mit 720p bin ich wirklich im CPU Limit. Und bei 1080p zeigt sich dann, welches Game CPU-lastig ist.
    PC1: CPU: FX8120 (95W, @3,4GHz); GPU: Gigabyte R9 Fury (60 CUs, 3840 Shader); MB: MSI 970A Sli-Krait; RAM: Ballistix Sport DDR3-1600MHz (4x4Gb);
    SSD:850 Evo (250 Gb); HDD: WD10EZEX; NT: BeQuiet BQ SU7-600W; CPU-Kühler: BeQuiet Schadow Rock 2; Case: Cooltek Skall (red)
    PC2: 300 Euro eBay PC, was taugt er? tuned with be quiet! Tuningaktion

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #30
    Avatar von Rolk
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    11.08.2009
    Beiträge
    9.932

    AW: Meltdown & Spectre: Weitere Berichte zur Gaming-Performance

    Ja, schon auffällig wie unpopulär 720p CPU Benchmarks plötzlich sind.


Seite 3 von 6 123456

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •