Seite 6 von 8 ... 2345678
  1. #51

    AW: Core i7-8700K: Retail-Version vs. Engineering Sample - überraschendes Ergebnis

    Wozu sollte ich denn einen 8700K, der eh schon mit 4,7 GHz läuft, noch übertakten?

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #52
    Avatar von Threshold
    Mitglied seit
    05.08.2008
    Ort
    Bramau
    Beiträge
    87.154

    AW: Core i7-8700K: Retail-Version vs. Engineering Sample - überraschendes Ergebnis

    Zitat Zitat von PCGH_Carsten Beitrag anzeigen
    Der i7-5960X hat acht Kerne und einen All-Core-Turbo von 3,3 GHz, der i7-8700K sechs Kerne und 4,3 GHz. Das ist schon ohne die Architekturverbesserungen ziemlich nah beeinander.
    Wie viele Leute kennst du, die den 5960X mit Standard Takt laufen haben?
    Asus ROG Strix X99 Gaming || Intel Core i7 5960X || Asus ROG Strix GeForce GTX 1080 Ti OC || G-Skill RipJaws 4 schwarz DIMM Kit 32GB DDR4-2800 || BeQuiet Dark Power P11 || Dihydrogenmonoxid || BeQuiet Dark Base Pro 900

  3. #53
    Avatar von Headcrash
    Mitglied seit
    11.11.2008
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Herford (NRW)
    Beiträge
    5.009

    AW: Core i7-8700K: Retail-Version vs. Engineering Sample - überraschendes Ergebnis

    Zitat Zitat von Captain-S Beitrag anzeigen
    Wozu sollte ich denn einen 8700K, der eh schon mit 4,7 GHz läuft, noch übertakten?
    Sehe ich genauso. Ich hole mir sogar den 8700 ohne K. Da er auf allen Kernen auch so schon hoch taktet. Und mir die Leistung reicht.
    Außerdem will ich mit der CPU noch im TDP Rahmen bleiben und nicht 200W Verbrauch haben.
    PC: i5-2500K@3,3Ghz | Asus P8P67 Pro | 8GB G.Skill 1333Mhz CL9 | Sapphire HD7870 Oc |128GB Crucial M4 SDD | 500GB WD Black | 1 TB WD Blue | Be Quiet E9 480W | Lian Li -PC 60FN
    Konsole: PS4 (Sohn) | Laptop: MSI CR61-i345W7 (Frau)
    Handys: J5, S5 mini (Sohn), S5 (Frau) | Samsung Tablet | all Devices @Wlan powered bei 3Play 60Mbit


  4. #54

    Mitglied seit
    10.01.2009
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    1.681

    AW: Core i7-8700K: Retail-Version vs. Engineering Sample - überraschendes Ergebnis

    Ja das mag ja sein.doch wenn man so wie ich aber auf Windows 7 bleiben will,dann nutzt es mir alles nichts. Dann bleibt halt nur der Intel core i7 5960x oder Intel core i7 6900k oder der Intel core i7 6950x übrig. Wobei letzteres sogar bei gebraucht völlig überteuert ist. Wo gibt es denn die neue x264 Programm wo bessere single core oder verbesserte Auslastung der Kerne . Ich will ja nur die bestimmte TV aufnahmen einfach nur schneller umwandeln. Ich bin bereit für den gesamten PC maximal 1000 Euro auszugeben(ohne neue Grafikkarte). Den Intel core i7 5960 bekomme ich für 500 euro gebraucht. Nur weiß ich nicht was für ein Mainboard zu empfehlen ist. Sli kommt mir nie mehr infrage und mehrere Festplatten will ich auch nicht betreiben. Und den Prozessor will ich auf jeden Fall auf 4 GHz übertakten. Im Moment habe ich 2x4 GB Arbeitsspeicher. Mehr RAM werde ich auch in Zukunft nicht brauchen. Zumindest beim umwandeln nicht. Wie es bei Videospielen ist weiß ich nicht. Tendiere da zum ddr4 2133 MHz. Ob ich beim Videoumwandlung von noch mehr Takt profitiere weiß ich nicht. Der Rest wird so bleiben was ich nun so habe. Welches Mainboard und RAM empfiehlt ihr mir für videoumwandeln. Bei spielen werde ich auf jeden Fall nicht mehr FPS haben. Und auch sonst mache ich nichts mit dem PC.
    i7 3770k @ 4,3 ghz ,Gigabyte Z77 G1 Snipder 3,Crosair ddr 3 1866,samsung 480 512 GB Pro,GTX Titan 6 gb,Crosair 850 Watt Gold Netzteil,Midde Tower ,Win 7 64

  5. #55
    Avatar von Threshold
    Mitglied seit
    05.08.2008
    Ort
    Bramau
    Beiträge
    87.154

    AW: Core i7-8700K: Retail-Version vs. Engineering Sample - überraschendes Ergebnis

    Ich nutzt des X99 Strix. Der 5960X fühlst sich da recht wohl. Du musst nicht unbedingt das 500€ Brett haben.
    Ich nutze x264. Denn das ist schneller als x265 mit AVX.
    Und die Dateigröße ist für mich irrelevant. Spielt keine Rolle, ob der Clip 3 oder 6GB groß ist. Festplattenplatz ist heute echt preiswert.
    4 RAM Riegel sind natürlich zu empfehlen, weil der Prozessor Quad Channel Interface hat.
    Asus ROG Strix X99 Gaming || Intel Core i7 5960X || Asus ROG Strix GeForce GTX 1080 Ti OC || G-Skill RipJaws 4 schwarz DIMM Kit 32GB DDR4-2800 || BeQuiet Dark Power P11 || Dihydrogenmonoxid || BeQuiet Dark Base Pro 900

  6. #56

    Mitglied seit
    10.01.2009
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    1.681

    AW: Core i7-8700K: Retail-Version vs. Engineering Sample - überraschendes Ergebnis

    OK dann muss ich aber auf 4*2 GB gehen. Das ist nicht teuer als 2*4. Und mehr RAM Brauch ich nicht. Der Laptop hat mehr RAM als meine PCs. Mag zwar sein das Dank dem der Mozilla Firefox dann sich Mal bis zu 4 gb RAM nutzt das ist auch schon das wo bei mir am meisten RAM braucht. Auch Abspielsoftware oder kopieren usw braucht alles Recht wenig RAM. Ich weiß auch nicht wofür ich denn mehr RAM brächte. Den Laptop nutzte ich unter der Leistung die dem gerecht wird. Ich hätte nie im Leben damit gerechnet das es soweit kommt das ich nicht von mehr profitiere. Damals wo alle 8 hatten und ich nur 4 gb da sah es noch ganz anders aus. Nun gut nun weiß ich wenigstens welches Mainboard ich nehme
    Danke dir
    i7 3770k @ 4,3 ghz ,Gigabyte Z77 G1 Snipder 3,Crosair ddr 3 1866,samsung 480 512 GB Pro,GTX Titan 6 gb,Crosair 850 Watt Gold Netzteil,Midde Tower ,Win 7 64

  7. #57
    Avatar von Prozessorarchitektur
    Mitglied seit
    12.04.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    521
    Beiträge
    8.503

    AW: Core i7-8700K: Retail-Version vs. Engineering Sample - überraschendes Ergebnis

    nun wie wichtig ist dir qualität beim wandeln
    gpgpu nvenc nvidia istz u faktor 10 schneller bei h265 aber leider bitrate basierend ich hoffe das ändert sich noch
    h264 um faktor 2
    bei h264 ist die nvenc qualität mit crf standardisiert
    crf 20 verlustlos vom quelle
    crf 24 leichte verluste
    bei h265 cpu encode crf 22
    hier hilft wirklich nur mehr cores ab 16 wirds brauchbar. mit echtzeit encode von 720p material. auf medium high profile (farben 8bit)
    auf gpu wie gesagt faktor 10 schneller aber man muss die qualität bper bitrate einschätzen HD im normalfall zischen 2000-3000kbit
    Das kan stark variieren je anch material quell bei mir 8bit 720p TV standard
    je höher die qulitätsgrundmaterial desto höher die kbits
    ich hoffe das es bald auch auf nvenc h265 crf gibt. würde einiges einfacher machen.

    octa oder hexa lohnt nicht wirklich fürs encoden mit h265 weil man amximal bei 25fps ankommt 720p
    das ist quasi echtzeit mit meine hexa bekome ich sogar nur 18fps hin
    erst ab einen ci9 7980x also den 18 kerner wirds brauchbar.
    bzw amd tr4 1950x mit dessen 16 kernen

    Sehe dir mal h265 mit den pascal gpu an, ob die qualität nahezu verlustlos wird.
    entsprechende encoder

    xmediarecode (kostenlos) das beste was ich kenne
    divx pro (nur mit wasserzeichen kostenlos) brauchbar aber kaum einstellbar qualität vorgegeben
    cyberlink powerdirector ab 15 brauchbar nur cbr
    adobe premier pro, das einzige was crf unterstützt mit h265 gpgpu

    und nein handbrake unterstützt nvenc generell nicht
    im übrigen die encoder erzeugen unter Umständen deutlich mehr wärme als das berühmte prime95
    "sickenes often ,often attends me,I'm ruled by pain.torture memories burned my brain,oh make it end,killed for nothimg killed by no one ,I was just a boy.Weak and lonely, cold and bloody. Give me a hand" von mdb.PC Spiele sind keine Wegwerfprodukte
    cI7 5820k, X99a raider, 16GB DDR4 2400, GTX1060 6GB vram Non OC
    "the things I've been through they torture me but I need them, for they are me"

  8. #58

    Mitglied seit
    10.01.2009
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    1.681

    AW: Core i7-8700K: Retail-Version vs. Engineering Sample - überraschendes Ergebnis

    @prozessorarchtektur:
    Die Vorschläge sind zwar nett aber nutzt mir nix.
    H265 kann ich bei nicht allen Geräten abspielen. Da das aber mein Ziel ist völlig unbrauchbar daher nur h264.

    GPU umwandeln.ist zwar schön und gut aber für mich auch unbrauchbar weil ich da nur sehr wenig einstellen kann. Sogar dinterlacing kann die Grafikkarte bei den meisten Programm nicht wirklich. Darum für mich unbrauchbar.

    Neue Future Dank Windows 7 nicht nutzbar. Darum können die neueren Prozessoren und die noch mehr Kerne nicht ihre Muskeln ausspielen darum nicht relevant.
    Die ganzen Einschränkungen gehen mir alle auf den sack.machen kann man daran nur leider nix. Wäre sogar bereit gewesen 100 - 200 eure für nen vernünftiges videoumwandeln Programm auszugeben. Aber nur einmal und kein doofes Abo. Da es sowas nicht gibt muss ich damit halt leben



    Ps:habe nun mit den 4x 2 gb arbeitesspeicher nachgeschaut.War wohl zu voreilig gewesen.30 Euro für 2 gb Ram und 4 gb für 45 Euro.Hm,da spart man ja nicht viel.Komme wohl nicht drum rum 4x4 gb zu nehmen.Weil nur 60 Euro ersparnis bei der hälfte des rams,ist ja nicht viel.
    Geändert von DBGTKING (13.10.2017 um 19:40 Uhr)
    i7 3770k @ 4,3 ghz ,Gigabyte Z77 G1 Snipder 3,Crosair ddr 3 1866,samsung 480 512 GB Pro,GTX Titan 6 gb,Crosair 850 Watt Gold Netzteil,Midde Tower ,Win 7 64

  9. #59

    Mitglied seit
    10.01.2009
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    1.681

    AW: Core i7-8700K: Retail-Version vs. Engineering Sample - überraschendes Ergebnis

    Zitat Zitat von PCGH_Carsten Beitrag anzeigen

    Neuere x264-Versionen wie .2851 verbessern übrigens offenbar die Single-Core-Auslastung oder verringern etwas den Nutzen von zusätzlichen Kernen - jedenfalls verschiebt sich dort das Leistungsbild weiter zugunsten der Wenig-Kerner. Genauer: Ein Quadcore wird minimal flotter, ein Sechs- oder Achtkerner büsst etwas Leistung ein.
    Also ich habe dieses Programm runtergeladen.Dann wollte ich es starten,dann ploppt es kurz auf und dann passiert nichts mehr.Habe ich da was falsch gemacht.Das Programm ist ja schrott weil es ja garnicht geht.Wie kann man nur ein nicht Funktioniertes Programm anbieten.Schade,ich habe mich so gefreut endlich schneller umzuwandeln.Der Traum ist geplatzt aber gut,da kann man nichts machen.

    DIe Downloads dazu habe ich hier gefunden:

    x264 Video Codec - Download - CHIP
    Index of /x264/binaries/win64/

    keine von den beiden geht.Ich weis auch nicht woher ihr dieses Programm bezieht.Bei Google komme ich nur auf die nicht funktionierten sachen.
    i7 3770k @ 4,3 ghz ,Gigabyte Z77 G1 Snipder 3,Crosair ddr 3 1866,samsung 480 512 GB Pro,GTX Titan 6 gb,Crosair 850 Watt Gold Netzteil,Midde Tower ,Win 7 64

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #60
    Avatar von The_Zodiak
    Mitglied seit
    30.08.2017
    Beiträge
    118

    AW: Core i7-8700K: Retail-Version vs. Engineering Sample - überraschendes Ergebnis

    Zitat Zitat von Headcrash Beitrag anzeigen
    Sehe ich genauso. Ich hole mir sogar den 8700 ohne K. Da er auf allen Kernen auch so schon hoch taktet. Und mir die Leistung reicht.
    Außerdem will ich mit der CPU noch im TDP Rahmen bleiben und nicht 200W Verbrauch haben.
    Zudem kannst Du den dann auch bestimmt mit Multicore Enhancement auf 4.6Ghz All-Core laufen lassen. Das ist dann auch kein großer Unterschied mehr zum 8700k.

    Zitat Zitat von DBGTKING Beitrag anzeigen
    keine von den beiden geht.Ich weis auch nicht woher ihr dieses Programm bezieht.Bei Google komme ich nur auf die nicht funktionierten sachen.
    Nutze doch einfach Handbrake. Für Einsteiger gibt es nichts besseres: HandBrake: Open Source Video Transcoder
    Geändert von The_Zodiak (13.10.2017 um 22:19 Uhr)

Seite 6 von 8 ... 2345678

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •