Zitat Zitat von Rollora Beitrag anzeigen
hat dann nur 2 Jahre gedauert, obwohl man selbst der Grafikspezialist ist und Intel die GPUs nur nebenbei entwickelt...
Intel hat seit 2004 Lizenzabkommen mit Nvidia und spätestens seit einer außergerichtlichen Einigung 2011 nutzt Intel Nvidia-Lizenzen für ihre Grafik. Diese Einigung alleine
hat gerade mal 1,5 Milliarden gekostet, neben den jährlichen Zahlungen. Nvidia hat dafür zugesagt, nicht im Bereich x86-Entwicklung zu konkurrieren.
2011 war AMD insgesamt(!) gerade mal 1,6 Mrd wert. Und das war vor den Turbulenzen, wo sie fast konkurs waren.
Wenn du schon von "nebenbei" entwickeln redest, dann schau mal auf die IoT-Sparte von Intel. Die machen damit alleine fast 1/4 von AMD´s Jahreseinnahmen.
Da sind 2 Jahre durchaus eine steile Leistung. In der restlichen Technikwelt gibt es übrigens kaum ein Unternehmen, das gleich mit 2 derart deutlich größeren Rivalen konkurriert und trotzdem überlebt und sogar Akzente kann. Und wenn es nur dazu reicht, daß Intel sich genötigt fühlt, seine Preisgestaltung und Technikverfügbarkeit anzupassen, kann man sich eigentlich nur darüber freuen.
Natürlich nur, wenn es nicht dem eigenen Lebenszweck entgegensteht, bei jeder AMD-Erwähnung sofort auf Angriff zu schalten....aber da bist du in diesem Forum offenbar nicht der/die einzige.