Seite 3 von 9 1234567 ...
  1. #21

    AW: Ryzen 2 mit neuen Mainboards ab Februar 2018: Ist das zu früh? ... Das meinen die PCGH-Redakteure

    Ich bin immer noch ein wenig Enttäuscht das AMDs 7nm CPUs erst mal ohne EUV Lithographie kommen allerdings dürfte es trotzdem Spannend werden 2018 Coffe Lake vs Pineapple Ridge und 2019 Icelake vs die 7nm Ryzens zu sehen.
    Die Treiber Abteilung wird hoffentlich aufgestockt so das neue GPU features auch tatsächlich benutzt werden und etwas bringen.
    Was die Mainboards angeht wäre es interessant ob Pineapple Ridge auch auf alten Boards läuft.
    I7 4770K (4,4 ghz) Gtx 1080ti Aorus (2000 1,05V 506.5 GB/s) Asus Maximus VI Hero Be quite Dark Power Pro P10 aerocool XPredator Evil Green Edition G-Skill Trident X 2400

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #22

    AW: Ryzen 2 mit neuen Mainboards ab Februar 2018: Ist das zu früh? ... Das meinen die PCGH-Redakteure

    Zitat Zitat von Incredible Alk Beitrag anzeigen
    An der IPC wird sich nach so kurzer Zeit kaum was verändert haben,..
    Glaskugel?
    AMD hatte +40% IPC beim Zen angekündigt und es sind >50% geworden. In dieser neuen uArch steckt viel mehr Potential als die 10 Iteration von Intel.

  3. #23

    AW: Ryzen 2 mit neuen Mainboards ab Februar 2018: Ist das zu früh? ... Das meinen die PCGH-Redakteure

    Zitat Zitat von Incredible Alk Beitrag anzeigen
    An der IPC wird sich nach so kurzer Zeit kaum was verändert haben, ich hoffe aber darauf, das man die harte Taktwand die Ryzen bei um die 4,1 GHz hat etwas anheben konnte.
    Wenn es dem Refresh gelingt, erst bei 4,4 oder 4,5 GHz zu zu machen und man auch bei Serientaktraten innerhalb der TDP ein paar Hundert MHz auflegen könnte dann hätte Ietel ein echtes problem - denn aktuell hat Intel technisch gesehen fast nur noch durch die höheren möglichen Taktraten einen Vorteil. Kann Ryzen hier aufschließen gibts wirklich fast gar keinen Grund mehr Intel zu kaufen im Desktopsegment.
    IPC ist hier im Forum ein sehr schwammiger Begriff bei einigen Usern. Die Bedeutung reicht von Gaming-Leistung bis Single-Core-Leistung. Durch Optimierungen könnte die Single-Core-Leistung bei gleichem Takt steigen, obwohl die IPC-Leistung eigentlich gleich bleibt. Durch Optimierungen bei der IF sind ca. 10% Steigerung möglich. Diverse andere Optimierungen könnten nochmal ca. 10% bringen. Dann noch 10% mehr Takt und man würde Intel schwer unter Druck setzen. Glaube aber nicht, dass AMD innerhalb der kurzen Zeit alles in den Griff bekommen. "Nur" 10% mehr Takt würden ja eigentlich schon reichen.

    Zitat Zitat von vinacis_vivids Beitrag anzeigen
    Glaskugel?
    AMD hatte +40% IPC beim Zen angekündigt und es sind >50% geworden. In dieser neuen uArch steckt viel mehr Potential als die 10 Iteration von Intel.
    Zen war aber auch eine neue Architektur. Zen+ ist nur ein neues Stepping und verbesserte Fertigungstechnik. Ich erwarte da keine so großen Sprünge. Bei Ryzen besteht aktuell noch sehr viel Optimierungsbedarf und damit viel Potential, aber bisher hatte AMD damit immer so seine Probleme gehabt. Rechne lieber mit 10-15% Mehrleistung.

  4. #24

    Mitglied seit
    30.09.2007
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    287

    AW: Ryzen 2 mit neuen Mainboards ab Februar 2018: Ist das zu früh? ... Das meinen die PCGH-Redakteure

    Manch einer stellt sich die Entwicklung ein wenig einfach vor. Sollen die doch einfach mal bei der Treiberentwicklung von Vega helfen... Warum soll man hinter Intel zurückliegen. Ich habe mittlerweile das Gefühl, dass da halbjährlich neue Plattformen erscheinen. Die stellen doch nicht die Entwicklung der CPUs ein, weil man im März ein Produkt veröffentlich hat.

  5. #25
    Avatar von Incredible Alk
    Mitglied seit
    30.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    33.742

    AW: Ryzen 2 mit neuen Mainboards ab Februar 2018: Ist das zu früh? ... Das meinen die PCGH-Redakteure

    Zitat Zitat von vinacis_vivids Beitrag anzeigen
    Glaskugel?
    AMD hatte +40% IPC beim Zen angekündigt und es sind >50% geworden. In dieser neuen uArch steckt viel mehr Potential als die 10 Iteration von Intel.
    Nö, Hintergrundwissen wie CPU-Fertigung aussieht.

    AMD hat keine Gelegenheit an Ryzen irgendwas nennenswertes (architektonisch) zu verändern das einen merklichen Einfluss auf die IPC haben könnte weil das in wenigen Monaten schlichtweg fertigungsbedingt unmöglich ist.
    Wenn Ryzen 2 30, 40 oder 50% mehr IPC hätte als Ryzen 1 hätte die Entwicklung vor vielen Jahren beginnen müssen (wie lange hat AMD nochmal gebraucht zwischen Bulldozer und Ryzen...?). Wir reden hier von einem REFRESH, nicht von einer NEUENTWICKLUNG.

    Natürlich ist es möglich, dass der Refresh irgendwas zwischen 5 und 20% schneller wird, das bestreite ich gar nicht. Das wird aber über ggf. höhere mögliche Taktraten erreicht und nicht durch IPC.
    Core i7 5960X @ 4 GHz / 1,2v; 64 GB DDR4-2400; Nvidia TitanX @ 2 GHz; Komplett-WaKü
    Fragen über moderative Entscheidungen? Hier gibts Antworten.

  6. #26
    Avatar von Lios Nudin
    Mitglied seit
    18.04.2009
    Ort
    In der Natur
    Beiträge
    2.634

    AW: Ryzen 2 mit neuen Mainboards ab Februar 2018: Ist das zu früh? ... Das meinen die PCGH-Redakteure

    Ich bin für die nächsten vier Jahre mit der aktuellen Plattform gut versorgt, aber im Hinblick auf Ryzen 2 würde allein die Erhöhung der PCI-Express-3.0-Lanes seitens der CPU die AM4 Plattform stark aufwerten. Aktuell klafft zwischen den 20 bei Ryzen und 60 bei Threadripper eine große Lücke und 30-35 PCI-Express-3.0-Lanes bei Ryzen 2 würden die Erweiterungsmöglichkeiten auch ohne Änderungen am I/O-Hub X470 und B450 aus meiner Sicht deutlich verbessern. Eine schnelle Anbindung über PCie Adpaterkarten oder neue Schnittstellen über Zusatzkontroller wären dadurch möglich. 300MHz mehr Takt wäre eher das Sahnehäubchen/Nice to have, wird aber mit Sicherheit sowieso kommen.

  7. #27
    Avatar von CD LABS: Radon Project
    Mitglied seit
    09.08.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    5.063

    AW: Ryzen 2 mit neuen Mainboards ab Februar 2018: Ist das zu früh? ... Das meinen die PCGH-Redakteure

    Zitat Zitat von Ripcord Beitrag anzeigen
    Die Kunden haben mit Ryzen 1 eine tolle CPU zu einem guten Preis bekommen. Daran wird Ryzen 2 nichts ändern.
    Ich halte das auch für eine merkwürdige Betrachtungsweise, wenn sich mal wieder User in den Hintern beißen, weil sie "zu früh" zugegriffen haben, weil ein Nachfolger eher erschienen ist, als ursprünglich von ihnen erwartet oder einen größeren Fortschritt gebracht hat. Es ist etwas anderes, wenn man auf irgendetwas gewartet hat, es unbedingt will und fünfzehn Tage später kommt es dann doch mal endlich, ohne weitere Vorankündigung, raus. So wie wenn jemand seit Frühjahr 2016 auf 2160p120DP1.4 wartet, dann einen 2160p60erDP1.2 zurückgereift und überraschend sich die Panelindustrie daher doch mal bewegt hätte. Sowas ist hier ja aber keineswegs der Fall.

    Dass es geupgradedte Chipsätze geben würde, lag seit Präsentation des AM4- und SummitRidge-Konzeptes als Mischung aus SOCing und CHIPSETing auf der Hand. Dass es ein Refresh geben würde, war hochwahrscheinlich. Und so weiter...
    Schenker DTR 17, UHD GSYNC IPS 60hz (AUO109B), i7 7700K geköpft, GTX 1080 MXM, Clevo Z170, 4x 16 GiB HyperX Impact 2133er CL13 SODIMM, Mx300 1TiB M.2-SATA-AHCI, Killer 1535, Win10Pro.

  8. #28

    AW: Ryzen 2 mit neuen Mainboards ab Februar 2018: Ist das zu früh? ... Das meinen die PCGH-Redakteure

    Ja, die Prognose für Zen war anfänglich bei ~Haswell. Nun ist man allein durch Updates und Softwarearbeit bei SKL bzw. KBL gelandet und ist praktisch auf Augenhöhe was IPC angeht. Energieeffizienz ebenfalls.
    Der 12LP ist nicht "low power" wie beim 14LP. Ihr versteht nicht, dass Zen's uArch völlig neu ist und das Potential viel viel höher liegt, einfach weil einige bottlenecks softwareseitig behoben werden können. Ich wäre nicht überrascht wenn AMD alle wieder überrascht, inklusive Intel und andere *Experten*

  9. #29

    Mitglied seit
    25.03.2015
    Beiträge
    133

    AW: Ryzen 2 mit neuen Mainboards ab Februar 2018: Ist das zu früh? ... Das meinen die PCGH-Redakteure

    Ich halte einen Sprung der Taktraten von der 4.0/4.1Ghz Wand welche der durchschnitt nicht einmal erreicht zu 4,5Ghz für recht optimistisch.
    Ich möchte jetzt nicht pessimistisch sein aber ich denke eher an eine Größenordnung in der AMD den Standardtakt der CPU's um die 200-300Mhz erhöhen wird bei ungefähr gleicher TDP. Ob sich viel an der Obergrenze im OC ändern wird bleibt fraglich, wenn so unnormal große Sprünge erreicht werden hätte AMD mit den jetzigen CPUs definitiv viel falsch gemacht.
    Geändert von DarkSmith2 (30.09.2017 um 15:18 Uhr)

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #30
    Avatar von Incredible Alk
    Mitglied seit
    30.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    33.742

    AW: Ryzen 2 mit neuen Mainboards ab Februar 2018: Ist das zu früh? ... Das meinen die PCGH-Redakteure

    Zitat Zitat von vinacis_vivids Beitrag anzeigen
    KBL gelandet und ist praktisch auf Augenhöhe was IPC angeht. Energieeffizienz ebenfalls.
    Kann ich beides nicht erkennen, tut mir Leid.
    Sieh dir die neuen Reviews an vom 7960er SkylakeX und vergleiche sie mit dem 1950er Threadripper. Beide CPUs haben 16 kerne und +/- rund in der Praxis die gleichen Taktraten.
    SkylakeX ist durch die Bank bis auf ganz wenige Ausnahmen die Zen sehr gut liegen schneller und verbraucht rund dasselbe (gemittelt über alle Reviews ist die Skylake-IPC 13,7% höher) .

    Der einzige relevante (aber wirklich gute) Grund für den 1950er ist dass er viel preiswerter ist.

    Neben den ganzen Lobeshymnen zu AMD die teilweise ja durchaus gerechtfertigt sind sollte man trotzdem die Realität nicht ganz aus den Augen verlieren.
    Core i7 5960X @ 4 GHz / 1,2v; 64 GB DDR4-2400; Nvidia TitanX @ 2 GHz; Komplett-WaKü
    Fragen über moderative Entscheidungen? Hier gibts Antworten.

Seite 3 von 9 1234567 ...
Cooler Master COSMOS C700P

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •