Seite 14 von 15 ... 4101112131415
  1. #131

    Mitglied seit
    29.07.2017
    Ort
    Wien
    Beiträge
    51

    AW: Intel Coffee Lake: Europäische Preise möglicherweise höher als erwartet

    TESO läuft nicht auf 1 Kern. Nicht so ganz.

    Leute bei Spiele sollte man eines nicht vergessen. Die sind nach durchschnitt Hardware programmiert und gemacht. Dann gibt es ja noch die minimal Anforderung. Die meisten Kisten die es so gibt in freier Wildbahn sind nicht am neusten Stand und auch nicht eine Generation zurück. Sondern mehrere.
    Das Rennen um die Kerne wurde aber eröffnet. In 35 Jahren Computer hat sich eines gezeigt, gibt es die Hardware her, zieht die Software nach. Mehr Kerne ist eher ein Argument für was neues als 20% Leistung mehr. Also könnte schon sein das mehr dann umsteigen. Daher halte ich auch nix von den Argumenten aber im Singel Core ist der Intel um 20% schneller. Aber sonst nicht.
    Gerade AMD mit seinen 1600 ist da eine günstige Alternative. Wer sich mal so durch die Web liest weiß auch das den viele für Spiele gekauft haben. Den die wenigsten kaufen sich das beste vom besten.

    Wo AMD und Intel nun genau stehen ist da schwer zu sagen. Fakt ist, Intel hat aus dem i 7 7700K einen 6 Kern gebaut. Aber eben nur einen 6 Kern und keinen 8 Kern. Warum?

    Seit doch froh wen AMD wieder im Rennen ist und oft das sie noch mehr schaffen. Konkurrenz belebt das Geschäft. Oder seht es mal so. Hätte AMD nicht den Ryzen gebracht würden wir dann jetzt schon einen i7 mit 6 Kerne sehen? Wahrscheinlich nicht, den das AMD Intel nervös gemacht hat das braucht man nicht zu bestreiten. Um so mehr AMD verkauft um so mehr muss sich Intel bemühen und anders rum. So gesehen müssten sich jetzt jeder einen AMD kaufen damit das Geschäft auch gleicht gut belebt wird.-)

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #132

    Mitglied seit
    05.10.2016
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Syke
    Beiträge
    435

    AW: Intel Coffee Lake: Europäische Preise möglicherweise höher als erwartet

    Sorry so ganz stimmt das nicht. Es gab immer Spiele die selbst mit der ,zu ihrer Zeit aktuell bester Hardware nicht optimal liefen . Man nehme nur Far Cry damals .
    Bald AMD Ryzen 1700X /32Gb Corsair Vengeance LPX/MSI RX 470 Gaming X 8G /Asus Prime X370 Pro/SB X-Fi Titanium/ 500 GB Samsung 960 evo/250Gb Samsung 830 /2TB Seagate Baracuda / BeQuiet Straight Power 10 500 CM/Corsair Carbide 600c

  3. #133

    AW: Intel Coffee Lake: Europäische Preise möglicherweise höher als erwartet

    Zitat Zitat von defender197899 Beitrag anzeigen
    Sorry so ganz stimmt das nicht. Es gab immer Spiele die selbst mit der ,zu ihrer Zeit aktuell bester Hardware nicht optimal liefen . Man nehme nur Far Cry damals .
    Damals war aber noch abzusehen, dass dann kurz darauf deutlich bessere Hardware erscheint. Heute ist das deutlich schwieriger abzusehen. Schließlich sollte sich das Spiel innerhalb von kurzer Zeit wieder rentieren und nicht erst Jahre später. Außerdem sind die Entwicklungskosten für AAA Spiele deutlich gestiegen und daher kann man da kein so hohes Risiko mehr eingehen.

  4. #134
    Avatar von Kondar
    Mitglied seit
    04.01.2012
    Beiträge
    2.316

    AW: Intel Coffee Lake: Europäische Preise möglicherweise höher als erwartet

    Zitat Zitat von Turbo1993 Beitrag anzeigen
    Natürlich lässt sich der Kunde gut mit Buzz-Wörtern (die der Experte meist nicht mal kennt) Ködern und die Chipsatz-Geschichte wird außerhalb von Expertenkreisen auch niemand interessieren. Trotzdem liegt AMD mit zwei marketingtechnisch wertvollen Werten vorne: der Kernanzahl und der "Gesamtleistung".
    Zum einen 6 gegen 8 Kerne und zum anderen 28,2 GHz (6x4,7 GHz) gegen 32 GHz (8*4,0 GHz) "Gesamtleistung". Das diese Werte nur bedingt was über die Leistung des Prozessors aussagen, ist mir schon klar, aber genau solche Werte findet man in Prospekten (die "Gesamtleistung" hab ich oft bei Bulldozer gesehen). Jetzt muss sich Intel natürlich rechtfertigen, warum ihre Prozessoren teurer geworden sind, wie sie doch "offensichtlich" gar nicht so schnell sind, wie die von AMD. Und das sind die Werte, worüber sich "der" Kunde Gedanken macht.

    Wenn man schon mit 32Ghz anfängt fangen einige an mit IPC und dann kommt es ggf. wieder auf ein Unentschieden raus.
    Beide Vergleichehalte taugen aus meiner Sicht nichts.

    Das einzige Mal wo Intel ruckrudern musste war damals mit Rambus.
    Lag auch nicht primär daran das AMD so gut war (wenn ich mich recht entsinne war zu dem Zeitpunkt war AMD sogar besser besser) sondern das Rambus so teuer. Viele vergessen das der Anteil an Zocker sehr gering ist; fast immer Zählt der $ bzw. € und nicht die FPS.

    Ich hoffe denoch das AMD es schafft aus der akt. Situation kräftig Gewinn zu schlagen.
    Habe ein 1700x und ne Vega 56 (ua. wegen Freesync).
    Hoffe das AMD intel in 2-3 Generationen mal überhohlt und zu NV aufschließen kann.

  5. #135

    Mitglied seit
    23.09.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    2.467

    AW: Intel Coffee Lake: Europäische Preise möglicherweise höher als erwartet

    Zitat Zitat von BosnaMaster Beitrag anzeigen
    Was ist den realistisch 4K GPU Limit wo jeder inkl. G4560 die 60fps bringt...?

    Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
    Wow gut erkannt.
    Also wo liegt der Vorteil für den Anwender / Zocker mehr € auszugeben wenn da nichts ankommt?
    ....
    Hinweis: Videospiele sind grafikintensive Spiele, die keine Casual Games sind.
    (NVidia Umfrage vom 2017-07-27)

  6. #136
    Avatar von BosnaMaster
    Mitglied seit
    16.01.2017
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Thun
    Beiträge
    453

    AW: Intel Coffee Lake: Europäische Preise möglicherweise höher als erwartet

    Zitat Zitat von Mazrim_Taim Beitrag anzeigen
    Wow gut erkannt.
    Also wo liegt der Vorteil für den Anwender / Zocker mehr € auszugeben wenn da nichts ankommt?
    Dann Zocken alle auf 4k und 60 fps oder wie?

    Keiner hat wqhd oder Full HD 144Hz oder 244 Hz Monitore, alles klar.

    CPU misst man in 720 um eben zu wissen was die CPU kann, alles andere ist irrelevant.

    Heisst nicht aber wenn du auf 4K 60Hz bist, dass ich es auch bin oder alle anderen.

    Aber egal, die Diskussion hatten wir genug. Keine Ahnung was eine Messung im GPU Limit bezwecken soll.



    Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk

  7. #137

    Mitglied seit
    07.08.2017
    Beiträge
    214

    AW: Intel Coffee Lake: Europäische Preise möglicherweise höher als erwartet

    Zitat Zitat von BosnaMaster Beitrag anzeigen
    CPU misst man in 720 um eben zu wissen was die CPU kann, alles andere ist irrelevant.
    Genau das kannst du damit nicht wissen, weil dafür zu viele Komponenten reinspielen. Du kennst damit nur den aktuellen Stand und der könnte sich theoretisch in einigen Monaten komplett ändern. 720p Tests sind wichtig, aber sagen auch nicht die komplette Wahrheit.
    Man sollte einen Mittelweg zwischen 720p Tests sind das einzig Wahre und 720p Tests sind komplett unsinnig finden. Dann liegt man wahrscheinlich bei der Wahrheit näher.
    Das fängt ja schon bei den Grafikeinstellungen bei den 720p Tests an. Je nach Grafikeinstellungen unterscheiden sich ja teilweise schon die prozentualen Unterschiede. Man sollte sich einen Gesamteindruck machen und dann entscheiden und nicht wegen eines Teiltests.

  8. #138

    AW: Intel Coffee Lake: Europäische Preise möglicherweise höher als erwartet

    Zitat Zitat von Zundnadel Beitrag anzeigen
    Schade um Intel .Sockel ,478 (2,8ghz) sowie sockel 775 waren stimmige Produkte mit in sich langer lebensdauer für normalanwender die ,meist nur durch fehlende Ram slots oder PCI normen ausmusterungswürdig wurden,so gibt es halt immer mehr prozessoren für weniger Klienten,Tick Tock + Windows kompatibilitätschwierigkeiten ,eingeschränkte IT Windows funktionen +steigende preise vervollkommenen die Abwärtspirale des Multimedia Desktop für Privatanwender.Reich sind am PC bald nur noch Gates +Buffet +Trump +Nevell geworden.
    für den rest seizte es Jobverlust und zu hohe dauerneuanschaffungs und unterhaltungskosten spätetens seit Windows 7 .
    Schmarrn, es war noch nie günstiger einen Multimedia PC zusammen zu stellen oder zu kaufen als Heute, und das trotz hohen Ram Preisen.


    Zitat Zitat von Gerwald Beitrag anzeigen
    Wo AMD und Intel nun genau stehen ist da schwer zu sagen. Fakt ist, Intel hat aus dem i 7 7700K einen 6 Kern gebaut. Aber eben nur einen 6 Kern und keinen 8 Kern. Warum?
    Weil der Mainstream eigentlich nicht mal 8 Kerne braucht. Spieler und Leute die viel Content Creation betreiben sind eigentlich schon nicht mehr Mainstream.
    Der Mainstream hocks da und Liest EMails, Schaut Video Streams und kauft ein. Die Speiler und Content Creator sind da durchaus vernachlässigbar für Intel und AMD bei den CPUs.

    Zitat Zitat von lutari Beitrag anzeigen
    Genau das kannst du damit nicht wissen, weil dafür zu viele Komponenten reinspielen. Du kennst damit nur den aktuellen Stand und der könnte sich theoretisch in einigen Monaten komplett ändern. 720p Tests sind wichtig, aber sagen auch nicht die komplette Wahrheit.
    Man sollte einen Mittelweg zwischen 720p Tests sind das einzig Wahre und 720p Tests sind komplett unsinnig finden. Dann liegt man wahrscheinlich bei der Wahrheit näher.
    Das fängt ja schon bei den Grafikeinstellungen bei den 720p Tests an. Je nach Grafikeinstellungen unterscheiden sich ja teilweise schon die prozentualen Unterschiede. Man sollte sich einen Gesamteindruck machen und dann entscheiden und nicht wegen eines Teiltests.
    Bei 720p, am CPU limit spielen nicht wirklich viele Komponenten rein. Und zeigt sehr gut die Leistung einer CPU in Spielen.

    Für alles andere gibt es Anwendungs Benchmarks.

  9. #139

    Mitglied seit
    07.08.2017
    Beiträge
    214

    AW: Intel Coffee Lake: Europäische Preise möglicherweise höher als erwartet

    Zitat Zitat von Kizna Beitrag anzeigen
    Schmarrn, es war noch nie günstiger einen Multimedia PC zusammen zu stellen oder zu kaufen als Heute, und das trotz hohen Ram Preisen.

    Bei 720p, am CPU limit spielen nicht wirklich viele Komponenten rein. Und zeigt sehr gut die Leistung einer CPU in Spielen.

    Für alles andere gibt es Anwendungs Benchmarks.
    *Nie* günstiger stimmt auf jeden Fall nicht. Der Vollausbau der Grafikkarten war schonmal deutlich günstiger. Es gab ja auch mal Wettbewerb zwischen AMD/Ati und Nvidia. Zusätzlich konntest du durch OC einiges an Geld sparen. Früher war fast jede CPU übertaktbar und so konntest du selbst eine 60€ CPU in Bereiche von einer 400€ CPU vordringen.

    Natürlich spielen bei einem 720p Test sehr viele Faktoren mit rein. Treiber, RAM, Mainboard, Grad der Optimierung auf die CPU, ... kannst du nie komplett ausblenden. Und der Test zeigt auch nicht die Leistung in Spielen, sondern genau in den getesteten Spielen.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #140
    Avatar von 0ssi
    Mitglied seit
    17.07.2017
    Beiträge
    1.055

    AW: Intel Coffee Lake: Europäische Preise möglicherweise höher als erwartet

    Zitat Zitat von Gerwald Beitrag anzeigen
    Fakt ist, Intel hat aus dem i 7 7700K einen 6 Kern gebaut. Aber eben nur einen 6 Kern und keinen 8 Kern. Warum?
    Weil im Kapitalismus nur das produziert wird womit man am meisten Profit machen kann. Das in 1-2 Jahren ein 8 Kerner kommt ist auch klar.
    >>> Mein Rechner <<<
    ----------------------------

Seite 14 von 15 ... 4101112131415

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •