Seite 8 von 13 ... 456789101112 ...
  1. #71

    AW: AMD Ryzen: Im August verkauften sich AMD-Prozessoren bei Mindfactory besser als die von Intel

    Zitat Zitat von X-Bow Beitrag anzeigen
    Quatsch AMD hat ihr Pulver längst nicht verschossen, wenn Intel mit Ihrem 18C kommt muss AMD doch nur in die berühmte Schublade greifen und den TR 32C rauskramen.^^
    Es gibt es gewisse Grenze wo vieles nicht mehr skaliert.
    z.B. ich als Streamer habe eine Grenze wo der von mir eingesetzte x264 (h264 software encoder) keine weiteren Kerne mehr auslastet. Ich glaube das waren 24 Threads, müsste ich mal genauer nachsehen.

    Es ist gut das AMD den CPU-Markt wieder aufmischt. Ich erwarte aber Produkte, die Sinn machen für die Verbraucher, nicht irgendwelche Experimente wie den FX-9xxx
    Klar, gibt immer Fälle wo es halt ein bissl mehr sein darf, aber die meisten Leute wollen ja keine 20 Kerne, die wissen damit nix anzufangen. Selbst Enthusiasten - wohin mit der Leistung? Auch Youtuber etc. brauchen den Spaß nicht, es sei denn die kriegen das von einem Sponsor, dann nehmen die das natürlich

    Ich erwarte also das jetzt 6 und 8 Kerne im Mainstream fest angekommen sind und die Preise für diese immer weiter sinken werden bis sie etwa bei 300€ für OC-Modelle ankommen (also 1800X Nachfolger noch günstiger etc).
    Das hat viele positive Effekte, vor allem ist das ein richtiger Tritt in die Hintern der Entwickler - die müssen für Mehrkernoptimierung sorgen egal wie, da sie ansonsten zusammengefaltet werden von der Community die immer mehr Kerne besitzt. Das ist unser größtes Problem aktuell was diese Prozessoren angeht - die Kerne sind da, die Last - nicht.
    Intel i7 5820k @ 4,5GHz & 1,26V | ASUS X99-A | Crucial Ballistix Sport DDR4 2400 16GB | Phanteks Enthoo Luxe | Raijintek Triton @ 360mm Rad | Gigabyte GTX 970 Windforce 3x OC 1617Mhz Boost, 7837Mhz VRAM | Samsung 840 EVO SSD | Beyerdynamic DT-770 Pro 250Ohm | Terrasoniq Phase x64 USB

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #72
    Avatar von JackTheHero
    Mitglied seit
    13.04.2017
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Terra
    Beiträge
    1.173

    AW: AMD Ryzen: Im August verkauften sich AMD-Prozessoren bei Mindfactory besser als die von Intel

    So pauschal gesagt wie Cleriker das tat, war das natürlich Unsinn, das stimmt.
    Intel Core i7 7700K@4.8 Ghz@Noctua NH-D14, ASUS Prime Z270, 32 GB DDR4-3000 Corsair, Zotac Mini GTX 1070@1936/2150 Mhz, Seagate WD 3 TB, Crucial SSD M500 240 GB, 500 Watt be quiet! Pure Power 10, SilvStone TJ10B-WESA bk EATX, EIZO FS2331-BK PVA-Panel

  3. #73
    Avatar von hanfi104
    Mitglied seit
    10.05.2010
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    3.676

    AW: AMD Ryzen: Im August verkauften sich AMD-Prozessoren bei Mindfactory besser als die von Intel

    Als reiner Gamer mit Geld würde ich auch den 7700K empfehlen oder vielleicht sogar auf den 8xxxK warten, je nach Dringlichkeit
    World of Tanks
    1.PC: R7 1700/MSI GX 1080TI/32GB DDR4 3200@2933/Gigabyte X370-Gaming5/Win10/Samsung U28E590D

    2.PC: I5 3570K/GTX 770 4GB/16GB DDR3 1866/AsRock Z77 Extreme 4/Win7
    3. PC: AMD Athlon 5350/HD 8400/8GB DDR 1600/Win10

  4. #74
    Avatar von JackTheHero
    Mitglied seit
    13.04.2017
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Terra
    Beiträge
    1.173

    AW: AMD Ryzen: Im August verkauften sich AMD-Prozessoren bei Mindfactory besser als die von Intel

    Zitat Zitat von cryon1c Beitrag anzeigen
    die müssen für Mehrkernoptimierung sorgen egal wie, da sie ansonsten zusammengefaltet werden von der Community die immer mehr Kerne besitzt. Das ist unser größtes Problem aktuell was diese Prozessoren angeht - die Kerne sind da, die Last - nicht.
    Wieso so pauschal? Es ist viel wichtiger was für eine Leistung man am Ende im Spiel hat. Alles auf Kerne verteilen, nur weil sie da ist, kann ja auch nicht in unserem Sinne sein? Sonst haste nachher Games die ohne wirklichen Mehrwert nur auf zig Threads laufen, einfach weil sie da sind. Toll. Da sind mir Spiele wie Destiny 2 lieber, die offenbar sehr gut optimiert sind und aus weniger Kernen mehr rausholen. "Schlecht optimiert" wird viel zu häufig bei Spielen verwendet, nur weil nicht viele Kerne genutzt werden. Dieses Denken halte ich für nicht zielführend und gefährlich. Am Ende zählt was rauskommt.
    Intel Core i7 7700K@4.8 Ghz@Noctua NH-D14, ASUS Prime Z270, 32 GB DDR4-3000 Corsair, Zotac Mini GTX 1070@1936/2150 Mhz, Seagate WD 3 TB, Crucial SSD M500 240 GB, 500 Watt be quiet! Pure Power 10, SilvStone TJ10B-WESA bk EATX, EIZO FS2331-BK PVA-Panel

  5. #75

    Mitglied seit
    19.05.2013
    Beiträge
    1.825

    AW: AMD Ryzen: Im August verkauften sich AMD-Prozessoren bei Mindfactory besser als die von Intel

    Zitat Zitat von Kuomo Beitrag anzeigen
    Genauso schlagartig wie AMD an Intel vorbeigezogen ist?


    Die größten Witzfiguren sind die, die anderen ihre Freude nicht gönnen.
    Wo ist AMD an Intel vorbei gezogen? Im PCGH Mittel liegt ein Ryzen 1800X nochmal wo? Nicht falsch bverstehen, Ryzen ist gut, aber wenn jemand in erster Linie zockt, ist AMD nirgends an Intel vorbei gezogen, sondern lediglich wieder dichter dran...
    I7 3820@3,7GHz@1,09V , 16GB DDR3 1866 , MSI R9 390 Gaming 8G, war GTX470, GTX570, HD7950 /die große Liebe 1360MHz Gamestable, R9 290X, ASUS GTX970 STRIX (ohne Probleme!)
    Uh, mal wieder aktualisieren ;)
    I7 6700K@4,64GHz (Kern und Ring), DDR4 3596, CL16, Palit Gamerock GTX1070@2100/4500 MHz, Samsung Evo 750, Kühlung durch EKL Atlas, open air ;)

  6. #76

    AW: AMD Ryzen: Im August verkauften sich AMD-Prozessoren bei Mindfactory besser als die von Intel

    Zitat Zitat von derneuemann Beitrag anzeigen
    Wo ist AMD an Intel vorbei gezogen? Im PCGH Mittel liegt ein Ryzen 1800X nochmal wo? Nicht falsch bverstehen, Ryzen ist gut, aber wenn jemand in erster Linie zockt, ist AMD nirgends an Intel vorbei gezogen, sondern lediglich wieder dichter dran...
    AMD ist mit der Waferausbeute von über 80% klar an Intel vorbeigezogen. AMD kann somit ihre Prozessoren viel günstiger anbieten. Intel hat eine harte Nuss zu knacken, da sie sich derzeit mit 10nm schwer tun und AMD in absehbarer Zukunft auf eine 7nm Fertigung zurückgreifen kann. AMD hat Intel noch nicht überholt, aber die Weichen sind gelegt und der Zen Zug rollt.

  7. #77

    AW: AMD Ryzen: Im August verkauften sich AMD-Prozessoren bei Mindfactory besser als die von Intel

    Zitat Zitat von Obej Beitrag anzeigen
    Z.B. ein schlecht optimiertes BF1?...

    Ähh... nö!
    Tw3, Mafia 3, Just Cause 3, nur um Einige zu nennen.

  8. #78

    Mitglied seit
    20.01.2017
    Beiträge
    111

    AW: AMD Ryzen: Im August verkauften sich AMD-Prozessoren bei Mindfactory besser als die von Intel

    @ cryon1c: Du befindest dich im Internet, Ironie und Sarkasmus-Detektor immer auf maximale Leistung. Volle Energie auf die "Geht mir am Hintern vorbei" Schilde und Kurs Richtung "Lächeln auf den Lippen".

    Ich wollte damit zum Ausdruck bringen, dass vor Ryzen immer auf die hochgeheime und überall bekannte "Intel's (Schub)Lade" hingewiesen wurde, welche Intel nur öffnen muss um den mächtigen Konter Intels, auch bekannt als Intelszorn, heraus zu holen um dem (CPU)Schläfer nieder zu strecken. ^^

    Ach was gab es da für ein Shitstorm wenn man dreist behauptete Intel habe sein Pulver verschossen und es gibt keine Schublade... die guten alten Zeiten

  9. #79
    Avatar von JackTheHero
    Mitglied seit
    13.04.2017
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Terra
    Beiträge
    1.173

    AW: AMD Ryzen: Im August verkauften sich AMD-Prozessoren bei Mindfactory besser als die von Intel

    Diese 7nm oder 10nm Angaben kannst du eh vergessen. So einfach lässt sich das eben nicht pauschalisieren. Da spielen viele verschiedene Größen mit rein. Einfach nur zu sagen 7nm bei Hersteller A ist besser als 10nm bei Hersteller B ist besser ist Käse.

    10 nm lithography process - WikiChip

    Due to marketing names, geometries vary greatly between leading manufactures. Although both TSMC and Samsung's 10nm processes are slightly denser than Intel's 14nm in raw logic density, they are far closer to Intel's 14nm than they are to Intel's 10nm (e.g., Samsung's metal pitch just 1 nanometer shorter than Intel's 14nm).
    3DCenter

    AMD Ryzen: Im August verkauften sich AMD-Prozessoren bei Mindfactory besser als die von Intel-standard-node-trend-semiwiki-july-2017.png
    Intel Core i7 7700K@4.8 Ghz@Noctua NH-D14, ASUS Prime Z270, 32 GB DDR4-3000 Corsair, Zotac Mini GTX 1070@1936/2150 Mhz, Seagate WD 3 TB, Crucial SSD M500 240 GB, 500 Watt be quiet! Pure Power 10, SilvStone TJ10B-WESA bk EATX, EIZO FS2331-BK PVA-Panel

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #80

    AW: AMD Ryzen: Im August verkauften sich AMD-Prozessoren bei Mindfactory besser als die von Intel

    Zitat Zitat von X-Bow Beitrag anzeigen
    @ cryon1c: Du befindest dich im Internet, Ironie und Sarkasmus-Detektor immer auf maximale Leistung. Volle Energie auf die "Geht mir am Hintern vorbei" Schilde und Kurs Richtung "Lächeln auf den Lippen".

    Ich wollte damit zum Ausdruck bringen, dass vor Ryzen immer auf die hochgeheime und überall bekannte "Intel's (Schub)Lade" hingewiesen wurde, welche Intel nur öffnen muss um den mächtigen Konter Intels, auch bekannt als Intelszorn, heraus zu holen um dem (CPU)Schläfer nieder zu strecken. ^^

    Ach was gab es da für ein Shitstorm wenn man dreist behauptete Intel habe sein Pulver verschossen und es gibt keine Schublade... die guten alten Zeiten
    Intel ist langsam, träge und langweilig geworden. Natürlich haben die nicht alles verfeuert. Aber durch fehlende Konkurrenz wird man halt auch müde und nicht motiviert - das eigene Zeugs verkauft sich sowieso saugeil weil es nichts anderes gibt. Es gibt jetzt aber was, deswegen muss Intel halt auch mal die Backen zusammenkneifen und sich bewegen. Druck ist in dem Umfeld immer gut, unter Druck entstehen neue, bessere Produkte - was man als Verbraucher genießen sollte

    Zitat Zitat von JackTheHero Beitrag anzeigen
    Wieso so pauschal? Es ist viel wichtiger was für eine Leistung man am Ende im Spiel hat. Alles auf Kerne verteilen, nur weil sie da ist, kann ja auch nicht in unserem Sinne sein? Sonst haste nachher Games die ohne wirklichen Mehrwert nur auf zig Threads laufen, einfach weil sie da sind. Toll. Da sind mir Spiele wie Destiny 2 lieber, die offenbar sehr gut optimiert sind und aus weniger Kernen mehr rausholen. "Schlecht optimiert" wird viel zu häufig bei Spielen verwendet, nur weil nicht viele Kerne genutzt werden. Dieses Denken halte ich für nicht zielführend und gefährlich. Am Ende zählt was rauskommt.

    Natürlich meine ich damit eine gute Optimierung. Aber eben auch die Tatsache das wir mehr Kerne haben - die sollen nicht flachliegen, die sollen benutzt werden. Das bringt uns endlich nen Schritt weiter, zu Spielen wo es kein CPU-Limit an sich gibt. Damit die Leute in allen Lagen, auf allen Auflösungen usw. das maximum aus der GPU pressen können - so wie es sein soll. Egal ob 1080p 240Hz, 1440p 144Hz oder sogar 4K 144Hz (wobei bei letzterem eh die GPU limitiert egal wie man sich anstellt )
    Intel i7 5820k @ 4,5GHz & 1,26V | ASUS X99-A | Crucial Ballistix Sport DDR4 2400 16GB | Phanteks Enthoo Luxe | Raijintek Triton @ 360mm Rad | Gigabyte GTX 970 Windforce 3x OC 1617Mhz Boost, 7837Mhz VRAM | Samsung 840 EVO SSD | Beyerdynamic DT-770 Pro 250Ohm | Terrasoniq Phase x64 USB

Seite 8 von 13 ... 456789101112 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •