Seite 21 von 46 ... 1117181920212223242531 ...
  1. #201
    Avatar von KonterSchock
    Mitglied seit
    11.08.2011
    Ort
    C:\Users
    Beiträge
    6.667

    AW: Core i7-8700K: Laut 3D-Mark-Ergebnissen schneller als i7-7700K und Ryzen 7 1700X

    Zitat Zitat von Threshold Beitrag anzeigen
    Ja, ich kenne die Argumentation von ehemaligen Rauchern, die dann immer den 5er am Tag sparen wollen.
    Machen sie aber nicht, der wird anderweitig ausgegeben.
    Wenn die Waschmaschine kaputt geht, wird eben das Rechner Geld mit dazu genommen, damit eine neue angeschafft werden kann und schon ist dein Plan hinfällig.
    Bin zwar kein Raucher aber ich kenn diese voran gehensweise, seit ich es geblickt habe, hab ich eine münz Flasche in mein Zimmer gestellt so eine schöne fette Kugel und jedes Mal wenn diese voll ist gibt es eine extra Wohltat, nur für mich, fütterer sie jeden Tag, sprich ich muss den Klang Geräusch hören, auch wenns nur 2€ sind oder 50cent oder gar 5cent, stell mir immer vor "so für heute" hast du gegessen, hahaha mein 7700k wird noch Jahre gebraucht mal davon ab dieser ja nicht langsam ist, kann ruhig noch Jahre so arbeiten, obwohl ich mir von dem mehr erwartet hatte, ein neuen kaffelake brauch ich nicht, um auf 6 Kern zu kommen, da gab es ja noch genug andere Geschichten sprich 2011-3. Intel bezaubert mich zurzeit garnicht viel mehr AMD, mal schauen was am4+ bringt, guck mir das eh immer von oben an, und Vorallen Dingen in Ruhe.
    Geändert von KonterSchock (13.08.2017 um 15:50 Uhr)
    i7-7700k | 1070gtx- AMP! | MSi Z270i Carbone | 16 GB DDR4-3200 Corsair | Silverstone RZ02| Thermalright TY-14013R| Prolimatech Samuel 17 |SSD MP500-250GB | - | NT-Corsair SF600 600W | Win 10Pro 64Bit | Monitor - Dell UltraSharp U2412M | | /PC / PS3 /PS4 /

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #202
    Avatar von VikingGe
    Mitglied seit
    27.04.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    /home
    Beiträge
    665

    AW: Core i7-8700K: Laut 3D-Mark-Ergebnissen schneller als i7-7700K und Ryzen 7 1700X

    Zitat Zitat von Threshold Beitrag anzeigen
    Wenn Zen 2 tatsächlich auf AM4 laufen wird -- was ich ja erst glaube, wenn ich es sehe -- ist das schon nicht schlecht.
    Auch wenn ich nichts gegen beständige Sockel habe, frage ich mich bei dem Argument immer, inwieweit das für die Leute wirklich relevant ist. Gerade bei AM4, wo a) keine massiven Performancesteigerungen zu erwarten sind und b) noch keine wirklich günstigen Einsteiger-CPUs existieren, die man nach nem halben Jahr gegen etwas "Vernünftiges" austauschen könnte, wenn das Budget zu knapp ist.

    Bei Coffee Lake mag es vielleicht auch den ein- oder anderen Besitzer eines Skylake-i5 geben, der sich jetzt aufregt, dass kein Sechskerner auf sein Board passt, aber bin ich der Einzige, der seine ≥200€-CPU nicht nach einem Jahr sofort wieder rauswerfen wollen würde? Bei AM2+ → AM3 war die Kompatibilität ganz nett, weil man da wenige Jahre nach der Einführung schon die dreifache CPU-Leistung bekommen hat, aber die Zeiten sind vorbei, in Sachen Single Core-Performance passiert nicht mehr so wahnsinnig viel wie früher und wer mehr als 8 Kerne braucht, hat auch heute schon Alternativen.

    Zitat Zitat von Schaffe89
    Mit Ryzen lässt sich klasse Gamen, aber die CPU ist nicht in der Lage Intels Top CPU´s gefährlich zu werden und der 8700K wird Intels Vorprung da zementieren.
    Und mit den i5-Sechskernern dürfte Intel die Verhältnisse wiederherstellen, die wir von Bulldozer vs Sandy Bridge her kennen, und es gibt zumindest für Spieler wieder keine wirkliche Alternative. Das finde ich viel entscheidender als die Diskussion über den i7, denn wer heute die maximale Gaming-Performance haben will, der greift ohnehin schon zum i7, da ändert sich nichts.
    Phenom II X6 1090T 3.8 GHz 8GB DDR3-1720 MSI RX 480 Gaming X 8GB Asus M5A97 Arch Linux Windows 10

  3. #203

    AW: Core i7-8700K: Laut 3D-Mark-Ergebnissen schneller als i7-7700K und Ryzen 7 1700X

    Zitat Zitat von VikingGe Beitrag anzeigen
    und es gibt zumindest für Spieler wieder keine wirkliche Alternative. Das finde ich viel entscheidender als die Diskussion über den i7, denn wer heute die maximale Gaming-Performance haben will, der greift ohnehin schon zum i7, da ändert sich nichts.
    nicht nur für Spieler, meine Anwendungen laufen auch mit Intel schneller, deshalb warte ich auch den 8700k ab.

  4. #204
    Avatar von PCTom
    Mitglied seit
    31.08.2007
    Ort
    X <--- an der markierten Stelle ;)
    Beiträge
    3.632

    AW: Core i7-8700K: Laut 3D-Mark-Ergebnissen schneller als i7-7700K und Ryzen 7 1700X

    Warum solltge Ryzen 7 nicht 144Hz Spieletauglich sein? BF1 stemmt das auch mein 4930K noch problemlos. Mam hängt ja eh im GPU Limit. Wo es drauf ankommt bei Shootern sollte der Ryzen 7 die 144 Frame bei niedrigen Grafikeinstellungen stemmen können.
    Ich habe mal versucht bei BF1 64er Map, niedrige Grafikeinstellungen, unter Beschuss einen Screen mit min Frame zu machen. Wenn ein uralter 4930k das stemmt, sollte auch ein Ryzen7 dazu in der Lage sein. Leider fehlt mir der AMD Vergleichswert.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Core i7-8700K: Laut 3D-Mark-Ergebnissen schneller als i7-7700K und Ryzen 7 1700X-batt2.jpg  

  5. #205
    Avatar von KonterSchock
    Mitglied seit
    11.08.2011
    Ort
    C:\Users
    Beiträge
    6.667

    AW: Core i7-8700K: Laut 3D-Mark-Ergebnissen schneller als i7-7700K und Ryzen 7 1700X

    Kommt am Ende auf die Software an ob sie besser mit der cpu umgehen kann, man kann nicht alles über ein kamm scheren, es gibt immer was, was die cpu gut und weniger gut kann, war doch schon immer so, ich Feier wie gehabt immer noch 1366, und den 2011-3, erweiterungsfähige Karten gibt's ja auch sprich 3.1 für 1366, oder eben sata 6g, m.2 cards gibt's ja auch und da ein 1366 gerne 3 pcie Priester zu verfügung hat, auch hier kein Ungetüm! Ein Bastler weiß sich eben immer zu helfen, ryzen macht auch eine super gute Figur.
    i7-7700k | 1070gtx- AMP! | MSi Z270i Carbone | 16 GB DDR4-3200 Corsair | Silverstone RZ02| Thermalright TY-14013R| Prolimatech Samuel 17 |SSD MP500-250GB | - | NT-Corsair SF600 600W | Win 10Pro 64Bit | Monitor - Dell UltraSharp U2412M | | /PC / PS3 /PS4 /

  6. #206
    Avatar von Rollora
    Mitglied seit
    02.10.2008
    Ort
    Wo mich die Arbeit und die Familie so hintreibt :-) Ist flexibel mit mehreren Wohnsitzen
    Beiträge
    10.306

    AW: Core i7-8700K: Laut 3D-Mark-Ergebnissen schneller als i7-7700K und Ryzen 7 1700X

    Zitat Zitat von VikingGe Beitrag anzeigen
    Auch wenn ich nichts gegen beständige Sockel habe, frage ich mich bei dem Argument immer, inwieweit das für die Leute wirklich relevant ist. Gerade bei AM4, wo a) keine massiven Performancesteigerungen zu erwarten sind und b) noch keine wirklich günstigen Einsteiger-CPUs existieren, die man nach nem halben Jahr gegen etwas "Vernünftiges" austauschen könnte, wenn das Budget zu knapp ist.
    Naja gibt ja den Ryzen 3.
    Falls der Sockel wirklich bis über 2020 unterstützt wird, und auch ohne neuen Chipset neue CPUs drauf laufen, kann das schon was bringen. Im Moment reicht ja ein Ryzen R3. Zen 2 wird sicher Performance bringen, genauso wie mehr Effizienz. Vielleicht legt ein Zen 3 nochmal was drauf - und vielleicht sogar auf AM4. Aber ja natürlich, jetzt einen Sockel kaufen samt schneller CPU, um diese dann in 2 Jahren durch eine 10% schnellere zu ersetzen bringt nix, deshalb ist Intels Strategie eh teilweise nachvollziehbar.

    Ich gehe bei Ryzen 2 jedenfalls von 20-30% mehr Performance aus. Auch pro Kern.
    Mehr Takt, besseres Stepping, besserer Turbo, besseres Scheduling, diverse Verbesserungen an der Architektur, RAM Kompatibilität, sodass auch automatisch schnelleres RAM drauf läuft und mit besseren Timings, sowie geringerer Verbrauch...
    Zitat von <<Painkiller>> : "Vergesst Chuck Norris, Spongebob grillt unter Wasser!"

  7. #207
    Avatar von Danuj
    Mitglied seit
    19.05.2017
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    530

    AW: Core i7-8700K: Laut 3D-Mark-Ergebnissen schneller als i7-7700K und Ryzen 7 1700X

    Zitat Zitat von Don-71 Beitrag anzeigen
    ???Dein Ergebnis der Satzausage stimmt, aber natürlich kommt die bessere Latenz von anderen/besseren Subtiming Einstellungen im UEFI, wie kann man dann sagen es hat nichts mit den Subtimings zu tun?
    Ganz einfach, den Zuwachs bei der Performance sollte man nicht unbedingt bei den Subtimings suchen, sondern welche Art Speichermodul ich verwende und zwar, ob es sich um Dualrank oder Singlerank handelt.

    Mit aktiviertem Interleaving können bei Dualrankmodulen schon Daten von einer anderen Speicherbank angefordert werden, während dessen von der ersteren gerade noch gelesen wird. Latenzen werden dabei maskiert und Wartezeiten massiv verkürzt. Der Zuwachs beträgt ganz offiziell bis zu 12% unter Spielen, keine 50 (golem.de testeten dieses Effekt bereits).

    Wer also eine hohe Performance aus Zen quetschen will, kauft zu aller erst mal Dualrankmodule, die können auch schon mit niedrigerer Frequenz mehr bringen. Eine höhere Frequenz des Memory-Controllers wirkt sich direkt auf die Kommunikation zwischen den CCX Modulen aus (die IF läuft dabei mit halben Speichertakt). Desto höher also der Wert, desto schneller können Daten zwischen den Modulen ausgetauscht werden.

    Insgesamt erhöht das die gesamte Systemperformance und natürlich wirkt sich eine geringe Latenz und mehr Durchsatz auch auf die Spieleperformance aus, soweit eine Engine dies nutzt. Hör mir auf mit Subtiminggeschwafel als Allheilmittel, zu hohe können schnell zu Instabilitäten und Datenverlust führen, wenn nicht sogar zu Hardwaredefekten.
    Sys 1: i7 6700K@H²0; Asus Maximus VIII Ranger; 32GB DDR4; EVO 840/850/960 Pro M.2; Gb R9-Fury@H²0; SB 5.1 X-FI Pro; bequiet! SP 10 700-CM/Dark Base Pro - Sys 2: AMD Athlon X4 860K@H²O; Asrock FM88A-ITX+; 16GB DDR3; SD SSD Ultra II; VTX HD7950@H²O; SB Realtek 1150; bequiet! PP 9 500-CM; Corsair Obsidian 250D-ITX - Sys 3: AMD Athlon XP 2100+@H²O; EPoX 8KHA+; 2GB DDR200; WD Green; 3D Prophet II GTS; SB Live! 1024; Enermax 365 AX-VE; Chieftec MT 601

  8. #208
    Avatar von hoffgang
    Mitglied seit
    12.09.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    655

    AW: Core i7-8700K: Laut 3D-Mark-Ergebnissen schneller als i7-7700K und Ryzen 7 1700X

    Zitat Zitat von JackTheHero Beitrag anzeigen
    Du weißt doch ganz genau, wie das mit den Konsolenports funktioniert. Die Entwickler optimieren als erstes auf Konsole und portieren es dann auf PC - was ja nun auch betriebswirtschaftlich am sinnvollsten ist, darum profitieren all diese Games ja eben von maximal 8 Threads und darüber wird es arg dünn. Wenn es denn dann überhaupt 8 Threads sind.Nach meinem Verständnis weiß das Spiel doch gar nicht was ein nativer Thread ist und was nicht, es sei denn man patcht nachträglich explizit was rein. Windows weiß das nur und weist entsprechend die Kerne und Threads zu mit dem Scheduler. Darum halte ich die ganze Debatte um HT ohnehin eher für eine Debatte wieviele Threads ein Spiel tatsächlich nutzt und wie es die nutzt. Man hat es nur nie auf diese Art mal wahrgenommen. Aber vielleicht liege ich ja auch falsch, lasse mich gerne eines besseren belehren.
    Ja, Konsolenports zeigen auf wie wichtig einem Studio das PC Publikum ist. Das reicht von überhaupt nicht bis wichtige Zielgruppe. Aber von den technischen Daten der Konsolen auf die Anforderungen von Spielen auf dem PC zu schließen ist einfach kein gutes Argument.
    Auf den Konsolen werden Spiele halt hin und wieder frame locked um dafür stabile FPS zu garantieren (Destiny 2). BF1 läuft dagegen auf 7 Kernen mit wenig Takt trotzdem mit 60 Fps (SP).


    Zitat Zitat von JackTheHero Beitrag anzeigen
    Nicht, dass ich was falsch verstehe, aber genau das ist doch der Fall? Wieso sonst ist ein Vierkerner bei fast allen Spielen am schnellsten?
    Weil er die höchste Single Core Leistung abliefert und das bei den meisten Spielen derzeit nunmal der Faktor ist auf den es ankommt?
    Nur kommste mit 2,1 Ghz (der bei der PS4 Pro anliegt) halt nicht so weit, wie angenehm dass der 7700k doppelt so schnell taktet.


    Zitat Zitat von JackTheHero Beitrag anzeigen
    Das ist anzunehmen, aber wenn man schon eine Weile auf dieser Erde weilt weiß man auch, dass die Mühlen der Realität sehr langsam mahlen was Fortschritt angeht.
    Dann sollte man auch wissen dass Fortschritt sehr sehr schnell gehen kann und alte Technik binnen kürzester Zeit obsolet machen kann.
    Ist der Unterschied zwischen Evolution und Revolution in der Technik.

    Oder wie der Kaiser einst sagte: Ich glaube an das Pferd. Das Automobil ist eine vorübergehende Erscheinung.
    Anderes Beispiel sind Kriegsschiffe um 1900. Ein neues Design hat quasi über Nacht vorhandene Einheiten massiv entwertet.

    Im Bereich PC Spiele ist eben die Frage, treibt die Technik die Software oder andersrum.


    @Rollora
    Richtig lesen. Ich tue ArmA 3 als Softwarefail ab. Denn handwerklich ist es einfach suboptimal programmiert.
    Oh toll es ist ne Militärsimulation. Bedeutet nicht dass sie ******** laufen muss.

    SC2 ist ein großartiges Spiel mit toller Performance. Aber in 2017 nicht der passende Benchmark um Aussagen zu treffen ob CPUs von heute die Spiele von morgen handeln können.
    Diese Unterscheidung sollte halt möglich sein.

  9. #209
    Avatar von JackTheHero
    Mitglied seit
    13.04.2017
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Terra
    Beiträge
    904

    AW: Core i7-8700K: Laut 3D-Mark-Ergebnissen schneller als i7-7700K und Ryzen 7 1700X

    Zitat Zitat von hoffgang Beitrag anzeigen
    Auf den Konsolen werden Spiele halt hin und wieder frame locked um dafür stabile FPS zu garantieren (Destiny 2). BF1 läuft dagegen auf 7 Kernen mit wenig Takt trotzdem mit 60 Fps (SP).
    Auch im Multiplayer. Ich hab aus Spaß schon 4x 1.5 Ghz ohne HT getestet und hatte noch minimum 60 FPS.

    Weil er die höchste Single Core Leistung abliefert und das bei den meisten Spielen derzeit nunmal der Faktor ist auf den es ankommt?
    Nur kommste mit 2,1 Ghz (der bei der PS4 Pro anliegt) halt nicht so weit, wie angenehm dass der 7700k doppelt so schnell taktet.
    Wann soll sich das denn ändern? Wir haben doch schon "haufenweise" Spiele die freudig mehr Threads nehmen. Der Gewinn ist aber eben immer kleiner je mehr Kerne. Haufenweise Kerne helfen eben nicht gegen hohen Takt, das sieht man heute schon. Daher glaube ich auch nicht, dass sich das so schnell ändern wird.

    Dann sollte man auch wissen dass Fortschritt sehr sehr schnell gehen kann und alte Technik binnen kürzester Zeit obsolet machen kann.
    Ist der Unterschied zwischen Evolution und Revolution in der Technik.
    Eine solche Entwicklung sehe ich bei Spielen nicht. Im Gegenteil. Vulkan und DX12 entlasten die CPU noch und dabei gibt es kaum ein Spiel wo es wirklich was bringt.

    @Rollora
    Richtig lesen. Ich tue ArmA 3 als Softwarefail ab. Denn handwerklich ist es einfach suboptimal programmiert.
    Und das kannst du bewerten weil du die Engine beim Entwickler schon einsehen konntest und umfassende Programmierkenntnisse hast? Bewirb dich bei Bohemia, die suchen Leute wie dich. Es gibt keine Engine die das kann was die ArmA Engine kann, daher hat man gar keinen Vergleich um das wirklich zu bewerten. Die einzige Engine könnte vielleicht die Anvil-Engine von Wildlands sein wenn man beide vergleicht mit der Weitsicht und Mapgröße. Aber nur plumb daran verglichen. Sachen wie Ballistik und Moddingsmöglichkeit bis ins Unendliche bietet kein Spiel so wie ArmA. Kann dir nur das Video mal empfehlen. Da kann man sogar noch was lernen. Wenn du mal in eine Schießerei gerätst und der andere hat eine M16 oder AK47, weißt du wohinter du dich verstecken solltest.

    Spoiler:




    Ist eben auch ein Grund wieso die Engine von diversen Militärs weltweit zu Trainingszwecken eingesetzt wird.

    Spoiler:

    Core i7-8700K: Laut 3D-Mark-Ergebnissen schneller als i7-7700K und Ryzen 7 1700X-1.png

    Nachfolger ist VBS3.

    Geändert von JackTheHero (13.08.2017 um 17:48 Uhr)
    Intel Core i7 7700K@4.8 Ghz@Noctua NH-D14, ASUS Prime Z270, 32 GB DDR4-3000 Corsair, Zotac Mini GTX 1070, Seagate WD 3 TB, Crucial SSD M500 240 GB, 500 Watt be quiet! Pure Power 10, SilvStone TJ10B-WESA bk EATX, EIZO FS2331-BK PVA-Panel

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #210
    Avatar von blautemple
    Mitglied seit
    11.11.2011
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    5.282

    AW: Core i7-8700K: Laut 3D-Mark-Ergebnissen schneller als i7-7700K und Ryzen 7 1700X

    Es gibt nunmal leider diverse Dinge die nicht beliebig parallelisiert werden können, gerade so Dinge wie die Kugel Ballistik in Arma. Da wäre ich also auch sehr vorsichtig mit Vorurteilen
    “Names are for friends, so I don’t need one.”

    PC: i7 7700K@5GHz@Noctua NH-D15 | 16GB DDR4@3200MHz | Asus ROG Strix Z270F Gaming | GTX 1080 Ti@2000/6000MHz@Arctic Accelero Xtreme III
    Konsolen: PS4 Pro

Seite 21 von 46 ... 1117181920212223242531 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •