Seite 20 von 46 ... 1016171819202122232430 ...
  1. #191
    Avatar von Rollora
    Mitglied seit
    02.10.2008
    Ort
    Wo mich die Arbeit und die Familie so hintreibt :-) Ist flexibel mit mehreren Wohnsitzen
    Beiträge
    10.306

    AW: Core i7-8700K: Laut 3D-Mark-Ergebnissen schneller als i7-7700K und Ryzen 7 1700X

    Zitat Zitat von Threshold Beitrag anzeigen
    Es gibt mehr als genug Leute, die nicht mal eben 350€ raus hauen, um sich einen neuen Prozessor zu kaufen.
    Für die sind 200€ schon eine Menge Geld.
    Das ist es für mich auch. Wenn ich aber entscheide, dass PC Spielen mein Hobby ist, ist es kein Problem 5€ im Monat wegzulegen. Das ist knapp mehr als EINE Packung Zigaretten oder in einem Lokal EIN Bier. Sind im Jahr 60€ und wenn die CPU ein paar Jahre hält ist die Investition nicht mehr so schmerzhaft. Wie gesagt nach 10 Jahren sind jetzt allein durch dieses "1 Bier pro Monat weglegen" 600€ übrig. Da geht sich CPU+Mainboard+RAM aus, wenn ich so will sogar eine kleine GPU.
    Die Frage ist auch, wie viel Geld die Leute dann für Spiele ausgeben. Für manche ist natürlich doof, dass man Hardware nicht raubkopieren kann.
    Zitat von <<Painkiller>> : "Vergesst Chuck Norris, Spongebob grillt unter Wasser!"

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #192
    Avatar von Danuj
    Mitglied seit
    19.05.2017
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    530

    AW: Core i7-8700K: Laut 3D-Mark-Ergebnissen schneller als i7-7700K und Ryzen 7 1700X

    Zitat Zitat von Don-71 Beitrag anzeigen
    Das sind mal eben 20% nur durch Subtimings. Und ganz ehrlich mir ist das völlig egal, ob du, JacktheHero oder Schaffe das glaubt oder nicht, es sind Fakten die man in allen guten Foren nachlesen kann, wo es Menschen gibt die sich mit Ryzen beschäftigen.
    Das hat aber nichts mit den Subtimings zu tun, sondern den Latenzen innerhalb der IF, die vom Speichertakt abhängig ist. Lies das in den GUTEN Foren doch nach. Einige Spiele reagieren eben darauf.
    Sys 1: i7 6700K@H²0; Asus Maximus VIII Ranger; 32GB DDR4; EVO 840/850/960 Pro M.2; Gb R9-Fury@H²0; SB 5.1 X-FI Pro; bequiet! SP 10 700-CM/Dark Base Pro - Sys 2: AMD Athlon X4 860K@H²O; Asrock FM88A-ITX+; 16GB DDR3; SD SSD Ultra II; VTX HD7950@H²O; SB Realtek 1150; bequiet! PP 9 500-CM; Corsair Obsidian 250D-ITX - Sys 3: AMD Athlon XP 2100+@H²O; EPoX 8KHA+; 2GB DDR200; WD Green; 3D Prophet II GTS; SB Live! 1024; Enermax 365 AX-VE; Chieftec MT 601

  3. #193
    Avatar von Threshold
    Mitglied seit
    05.08.2008
    Ort
    Bramau
    Beiträge
    84.733

    AW: Core i7-8700K: Laut 3D-Mark-Ergebnissen schneller als i7-7700K und Ryzen 7 1700X

    Zitat Zitat von Rollora Beitrag anzeigen
    Das ist es für mich auch. Wenn ich aber entscheide, dass PC Spielen mein Hobby ist, ist es kein Problem 5€ im Monat wegzulegen. Das ist knapp mehr als EINE Packung Zigaretten oder in einem Lokal EIN Bier.
    Ja, ich kenne die Argumentation von ehemaligen Rauchern, die dann immer den 5er am Tag sparen wollen.
    Machen sie aber nicht, der wird anderweitig ausgegeben.
    Wenn die Waschmaschine kaputt geht, wird eben das Rechner Geld mit dazu genommen, damit eine neue angeschafft werden kann und schon ist dein Plan hinfällig.
    Asus ROG Strix X99 Gaming || Intel Core i7 5960X || Asus ROG Strix GeForce GTX 1080 Ti OC || G-Skill RipJaws 4 schwarz DIMM Kit 32GB DDR4-2800 || BeQuiet Dark Power P11 || Dihydrogenmonoxid || BeQuiet Dark Base Pro 900

  4. #194

    Mitglied seit
    11.02.2017
    Beiträge
    410

    AW: Core i7-8700K: Laut 3D-Mark-Ergebnissen schneller als i7-7700K und Ryzen 7 1700X

    Zitat Zitat von Danuj Beitrag anzeigen
    Das hat aber nichts mit den Subtimings zu tun, sondern den Latenzen innerhalb der IF, die vom Speichertakt abhängig ist. Lies das in den GUTEN Foren doch nach. Einige Spiele reagieren eben darauf.
    ???
    Dein Ergebnis der Satzausage stimmt, aber natürlich kommt die bessere Latenz von anderen/besseren Subtiming Einstellungen im UEFI, wie kann man dann sagen es hat nichts mit den Subtimings zu tun?
    Warum habe ich sonst über meine Speicherlatenzen in anderen Posts geschrieben, Core pinning hilft auch ungemein.

  5. #195
    Avatar von blautemple
    Mitglied seit
    11.11.2011
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    5.282

    AW: Core i7-8700K: Laut 3D-Mark-Ergebnissen schneller als i7-7700K und Ryzen 7 1700X

    Dir ist aber klar das du bei Intel auch die ganzen Subtimings optimieren kannst?
    Ich weiß echt nicht was es da groß zu diskutieren gibt, in Spielen ist Intel aktuell schlicht und ergreifend schneller. Wie es in 1 oder 2 Jahren aussieht weiß niemand...


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    “Names are for friends, so I don’t need one.”

    PC: i7 7700K@5GHz@Noctua NH-D15 | 16GB DDR4@3200MHz | Asus ROG Strix Z270F Gaming | GTX 1080 Ti@2000/6000MHz@Arctic Accelero Xtreme III
    Konsolen: PS4 Pro

  6. #196
    Avatar von Rollora
    Mitglied seit
    02.10.2008
    Ort
    Wo mich die Arbeit und die Familie so hintreibt :-) Ist flexibel mit mehreren Wohnsitzen
    Beiträge
    10.306

    AW: Core i7-8700K: Laut 3D-Mark-Ergebnissen schneller als i7-7700K und Ryzen 7 1700X

    Zitat Zitat von Don-71 Beitrag anzeigen
    Ich habe selten über einen Post so sehr gelacht!!
    Wo kommen eigentlich deine 40-50% her, hast du die willkürlich bestimmt oder liegt das an mir, ich finde das lustig wie du einfach Sachen in den Raun stellst, ich habe jedenfalls nie von solchen Prozentzahlen geredet, sondern das Beispiel von Ulukay gebracht, da sind es 20 betw 35%.
    1) freut mich, wenn du lachen konntest.
    2) mir tut das ein bisschen weh, wenn man offenbar nicht lesen kann bzw Grafiken interpretieren. Woher kommen diese Zahlen? Wenn du mal meine Posts genau angesehen hättest wüsstest du es. Da habe ich eine Grafik zu einem ARMA 3 Benchmark verlinkt.
    Aber ich weiß, statt die Links und Quellen anderer anzusehen, ist es leichter die Augen zu verschließen und weiterhin irgendwelche Fakten aus den Fingern zu ziehen.
    Zitat Zitat von Don-71 Beitrag anzeigen
    Ich mache es nochmal mit offiziellen Daten!
    Gaming: Memory OC Showdown: Frequency vs. Memor... | Community
    Unglaubliche 8% durch kombination aller Maßnahmen!
    Zitat Zitat von Don-71 Beitrag anzeigen
    Jedes Spiel reagiert anders auf RAM Tuning bei Ryzen, alleine hier kann man schon Unterschiede bei 3200 MHZ RAM deutlich sehen, die Sprünge werden natürlich wesentlich Größer, wenn man mit 2666 MHZ RAM vergleicht.
    Klar werden die größer zwischen 2666er rAM und 3500. Als 3200. Das kann aber eben nur AMD... oh oder doch nicht?
    Und: funktioniert ja auch auf absolut jedem Board bei kinderleichter Aktivierung, deshalb ist das Beispiel ja so praxistauglich wie sonstwas.
    Zitat Zitat von Don-71 Beitrag anzeigen
    Keine Redation, beschäftigt sich mit den 20-25 RAM Subtiminsg, die im Motherboard vorhanden sind, sondern aktivieren einfach das XMP Profil mehr nicht, deshalb ist dein Post auch so lustig, zeigt auch wie wenig Ahnung du von der CPU hast, das ist auch verständlich, da du sie nicht hast, nur ich würde weniger laute Töne spucken, wenn man keine Ahnung hat.
    Wenn man so viel Zeit und Mühe investiert für die paar Prozentpunkte, ignoriert, dass das auch bei der Konkurrenz geht und auch, dass das eben nur die wenigsten betrifft die sich damit auseinandersetzen (wollen), dann ist das halt Realitätsverweigerung: "Ryzen wäre eh schnell, WENN WENN WENN".
    Die ganzen "Wenns" gibts natürlich bei der Konkurrenz nicht. Das ist so wie "eine übertaktete Radeon 5800 ist schneller als eine 1060". Ja, gut stimmt vielleicht. Leider kann man die 1060 nicht übertakten
    Zitat Zitat von Don-71 Beitrag anzeigen
    Der ist so süß, wir sprechen hier die ganze Zeit über reines RAM OC und tiefe manuelle Eingriffe im UEFI und du postest so einen Satz, ich schäme mich mal für dich mit fremd, aber du untermauerst nur dein Nichtwissen und deine Agenda!
    Jaja, am Anfang hast du so getan als wär 3200 Ram allein fähig 50% Leistungsunterschied zu Kannibalisieren, jetzt plötzlich traust dich nur noch von 8-10% (AMD Link) bzw 20% (3dcenter Forum) zu reden, und plötzlich redest du auch endlich vom "Overclocking".

    Ja, ich gebe zu, ich hab' echt nicht so genau geachtet drauf, denn ich dachte nicht, dass jemand echt so blöd ist, die ganze Zeit eine Diskussion zu führen, in welcher er eine außerhalb der spezifikationen laufende CPU mit einer handelsüblichen vergleicht und ernsthaft behauptet, das sei ein "normaler" Vergleich.
    Vergleich doch bitte nochmal mit einer i7@4.9ghz und ordentlichen RAM Timings.

    Ja wer macht das nicht gerne: Gibt einen haufen Geld aus für eine CPU, welche vielleicht overclocked, ein Board, welches das hoffentlich mitmacht und RAM welches hoffentlich soweit mit dem Board kompatibel ist, dass man es overclocken kann, liest sich ein und beschäftigt sich mit der "speziellen" Thematik, testet es auf stabilität, am besten mehrere Tage....
    ODER
    man kauft gleich alles fixfertig bei der Konkurrenz. Nur ist das dann auch noch schneller. Hmmm
    Zitat von <<Painkiller>> : "Vergesst Chuck Norris, Spongebob grillt unter Wasser!"

  7. #197

    Mitglied seit
    11.02.2017
    Beiträge
    410

    AW: Core i7-8700K: Laut 3D-Mark-Ergebnissen schneller als i7-7700K und Ryzen 7 1700X

    Tja nur reagiert der Ringbus, da er eine wesentlich bessere Latenz hat als die IF bei Ryzen, wesentlich weniger auf diese Optimierungen, kann man auch überall nachlesen.....

  8. #198
    Avatar von Rollora
    Mitglied seit
    02.10.2008
    Ort
    Wo mich die Arbeit und die Familie so hintreibt :-) Ist flexibel mit mehreren Wohnsitzen
    Beiträge
    10.306

    AW: Core i7-8700K: Laut 3D-Mark-Ergebnissen schneller als i7-7700K und Ryzen 7 1700X

    Zitat Zitat von Threshold Beitrag anzeigen
    Wenn Zen 2 tatsächlich auf AM4 laufen wird -- was ich ja erst glaube, wenn ich es sehe -- ist das schon nicht schlecht.
    So viele neue Schnittstellen kommen nicht dazu, PCIe 4.0 ist auch nicht in Sicht und DDR5 schon mal gar nicht.
    Aber hey, PCIe 5.0 ist doch schon in Entwicklung.
    Mit etwas Glück haben wir in 3 Jahren ein AM5 Board. Mit PCIe 5.0, DDR5 und... USB 3.5, weil man da mit der Namensgebung aus der Reihe getanzt ist
    Zitat Zitat von Don-71 Beitrag anzeigen
    Tja nur reagiert der Ringbus, da er eine wesentlich bessere Latenz hat als die IF bei Ryzen, wesentlich weniger auf diese Optimierungen, kann man auch überall nachlesen.....
    Fassen wir also zusammen. Laut Don-71
    1) der IF ist schlechter als der Ringbus
    2) mit 3200er RAM lässt sich mal eben 50% differenz in ARMA ausgleichen
    (man darf aber erst im Nachhinein erwähnen, dass das zu Kompatibiltätsproblemen führen kann, es einen haufen Arbeit bereitet, nicht überall funktioniert, das System instabil machen kann, Overclocking benötigt und dann auch nur dann 20% bringt... )
    3)Wir aus der ganzen Diskussion nur gelernt haben, dass alle Recht hatten die gesagt haben der i7 ist in Spielen teils deutlich voraus und der Ryzen nur dank 2) näher rankommt
    4) eine Intel CPU kann man nicht übertakten. Dort bringt es auch nichts.
    Aja, allein das Anheben des Speichertakts bringt ähnlich viel wie bei AMD:
    DDR3-/DDR4-RAM 2017: Test, Vergleich, Kaufberatung und Bestenliste [August]
    ...

    Versteh' mich nicht falsch. Ryzen ist keine schlechte CPU. Schon gar nicht für eine völlig neue Architektur. Der Nachfolger wird allein durch kleine Verbesserungen, neue Steppings, neues Branch Scheduling usw 10-15% IPC drauf legen, sowie evtl auch noch Takt und mit dem neuen Prozess noch weniger verbrauchen.
    Aber momentan ist so mancher Spieler mit dem i7 einfach besser beraten.

    Das wird sich mit Ryzen 2 nunmal ändern, da ist die Plattform ausgereifter, die automatischen Settings besser, die Speicherkompatibilität höher, die IPC von Haus aus besser, der Takt höher.... wenn Intel nicht nachlegt liegt man auch bald in Spielen knapp gleichauf. Aber es wird auch immer Spiele geben, die wenige Cores mit viel Leistung brauchen.
    Geändert von Rollora (13.08.2017 um 15:39 Uhr)
    Zitat von <<Painkiller>> : "Vergesst Chuck Norris, Spongebob grillt unter Wasser!"

  9. #199
    Avatar von blautemple
    Mitglied seit
    11.11.2011
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    5.282

    AW: Core i7-8700K: Laut 3D-Mark-Ergebnissen schneller als i7-7700K und Ryzen 7 1700X

    Zitat Zitat von Don-71 Beitrag anzeigen
    Tja nur reagiert der Ringbus, da er eine wesentlich bessere Latenz hat als die IF bei Ryzen, wesentlich weniger auf diese Optimierungen, kann man auch überall nachlesen.....
    Stimmt, Ryzen reagiert da echt wahnsinnig gut drauf. Es sind teilweise irrwitzige 10% drin. Das kannst du doch unmöglich ernst meinen...
    Ja Ryzen ist ein top Produkt, gerade das Preisleistungsberhältnis von Ryzen 5 ist absolut top und wenn man etwas mit den Kernen anfangen kann ist auch Ryzen 7 top. Für die Leistungskrone in Spielen hat es halt nicht gereicht. Das ist nicht schlimm und macht Ryzen garantiert nicht zu einem schlechten Prozessor, aber man könnte den kleinen Schwachpunkt doch vllt auch einfach mal anerkennen...


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    “Names are for friends, so I don’t need one.”

    PC: i7 7700K@5GHz@Noctua NH-D15 | 16GB DDR4@3200MHz | Asus ROG Strix Z270F Gaming | GTX 1080 Ti@2000/6000MHz@Arctic Accelero Xtreme III
    Konsolen: PS4 Pro

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #200
    Avatar von Rollora
    Mitglied seit
    02.10.2008
    Ort
    Wo mich die Arbeit und die Familie so hintreibt :-) Ist flexibel mit mehreren Wohnsitzen
    Beiträge
    10.306

    AW: Core i7-8700K: Laut 3D-Mark-Ergebnissen schneller als i7-7700K und Ryzen 7 1700X

    Zitat Zitat von blautemple Beitrag anzeigen
    Stimmt, Ryzen reagiert da echt wahnsinnig gut drauf. Es sind teilweise irrwitzige 10% drin. Das kannst du doch unmöglich ernst meinen...
    Ja Ryzen ist ein top Produkt, gerade das Preisleistungsberhältnis von Ryzen 5 ist absolut top und wenn man etwas mit den Kernen anfangen kann ist auch Ryzen 7 top. Für die Leistungskrone in Spielen hat es halt nicht gereicht. Das ist nicht schlimm und macht Ryzen garantiert nicht zu einem schlechten Prozessor, aber man könnte den kleinen Schwachpunkt doch vllt auch einfach mal anerkennen...


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    Zumal auch Intel sofort mit den Timings diese unglaublichen 10% anhebt.
    Eine kombination aus niedrigen Timings und hohem Takt samt langem händischen optimieren und Testen wurde hier zwar nicht gemacht, aber man kann Ahnen, wohin die Reise geht:
    DDR3-/DDR4-RAM 2017: Test, Vergleich, Kaufberatung und Bestenliste [August]
    Zitat von <<Painkiller>> : "Vergesst Chuck Norris, Spongebob grillt unter Wasser!"

Seite 20 von 46 ... 1016171819202122232430 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •