Seite 18 von 46 ... 814151617181920212228 ...
  1. #171
    Avatar von JackTheHero
    Mitglied seit
    13.04.2017
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Terra
    Beiträge
    904

    AW: Core i7-8700K: Laut 3D-Mark-Ergebnissen schneller als i7-7700K und Ryzen 7 1700X

    Hahaha. Da musste ich grade echt lachen. Geil.
    Intel Core i7 7700K@4.8 Ghz@Noctua NH-D14, ASUS Prime Z270, 32 GB DDR4-3000 Corsair, Zotac Mini GTX 1070, Seagate WD 3 TB, Crucial SSD M500 240 GB, 500 Watt be quiet! Pure Power 10, SilvStone TJ10B-WESA bk EATX, EIZO FS2331-BK PVA-Panel

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #172
    Avatar von hoffgang
    Mitglied seit
    12.09.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    655

    AW: Core i7-8700K: Laut 3D-Mark-Ergebnissen schneller als i7-7700K und Ryzen 7 1700X

    Zitat Zitat von JackTheHero Beitrag anzeigen
    Das bezweifle ich wegen der Konsolen die weiterhin auf 8 Threads setzen.
    Sry, aber das ist "schlechtestes Argument ever"
    Konsolen setzen nicht auf 8 Threads, die PS4 (Pro) nur auf 7. Außerdem macht das für den PC Markt 0 Unterschied weil es am Hersteller liegt wie das Spiel anschließend für den PC Optimiert wird.
    Komischerweise ist ein FC4, welches ja von (ehemals 6) 7 Threads der PS profitiert hyperthreading nicht wirklich aufgeschlossen. BF1 dagegen läuft auf beiden Systemen, kann aber mit 16 Threads durchaus was anfangen.

    Es müsste tonnenweise Spiele geben die mit wenig Takt und 6 bzw. 7 Threads super klarkommen, komischerweise profitieren die PS4 Ports von Takt und nicht immer von Mehrkern.

    Je weiter sich Hexacore CPUs und mehr verbreiten, desto mehr werden diese Ressourcen auch von Spielen genutzt.
    Geändert von hoffgang (13.08.2017 um 12:59 Uhr)

  3. #173
    Avatar von Threshold
    Mitglied seit
    05.08.2008
    Ort
    Bramau
    Beiträge
    84.734

    AW: Core i7-8700K: Laut 3D-Mark-Ergebnissen schneller als i7-7700K und Ryzen 7 1700X

    Zitat Zitat von JackTheHero Beitrag anzeigen
    Vertauschst du sicher mit AotS.
    Kann auch sein, dann war Ghodst Reacon das mit den 20 threads oder so.
    Ich spiele davon aber nichts, daher hab ich schlicht keine Ahnung.
    Asus ROG Strix X99 Gaming || Intel Core i7 5960X || Asus ROG Strix GeForce GTX 1080 Ti OC || G-Skill RipJaws 4 schwarz DIMM Kit 32GB DDR4-2800 || BeQuiet Dark Power P11 || Dihydrogenmonoxid || BeQuiet Dark Base Pro 900

  4. #174
    Avatar von JackTheHero
    Mitglied seit
    13.04.2017
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Terra
    Beiträge
    904

    AW: Core i7-8700K: Laut 3D-Mark-Ergebnissen schneller als i7-7700K und Ryzen 7 1700X

    Zitat Zitat von hoffgang Beitrag anzeigen
    Sry, aber das ist "schlechtestes Argument ever"
    Konsolen setzen nicht auf 8 Threads, die PS4 (Pro) nur auf 7. Außerdem macht das für den PC Markt 0 Unterschied weil es am Hersteller liegt wie das Spiel anschließend für den PC Optimiert wird.
    Du weißt doch ganz genau, wie das mit den Konsolenports funktioniert. Die Entwickler optimieren als erstes auf Konsole und portieren es dann auf PC - was ja nun auch betriebswirtschaftlich am sinnvollsten ist, darum profitieren all diese Games ja eben von maximal 8 Threads und darüber wird es arg dünn. Wenn es denn dann überhaupt 8 Threads sind.

    Komischerweise ist ein FC4, welches ja von (ehemals 6) 7 Threads der PS profitiert hyperthreading nicht wirklich aufgeschlossen. BF1 dagegen läuft auf beiden Systemen, kann aber mit 16 Threads durchaus was anfangen.
    Nach meinem Verständnis weiß das Spiel doch gar nicht was ein nativer Thread ist und was nicht, es sei denn man patcht nachträglich explizit was rein. Windows weiß das nur und weist entsprechend die Kerne und Threads zu mit dem Scheduler. Darum halte ich die ganze Debatte um HT ohnehin eher für eine Debatte wieviele Threads ein Spiel tatsächlich nutzt und wie es die nutzt. Man hat es nur nie auf diese Art mal wahrgenommen. Aber vielleicht liege ich ja auch falsch, lasse mich gerne eines besseren belehren.

    FC4 hab ich sogar und kann ich mal testen. Aber dazu muss man immer das bescheuerte Intro ertragen, das kann man nicht überspringen.

    Es müsste tonnenweise Spiele geben die mit wenig Takt und 6 bzw. 7 Threads super klarkommen, komischerweise profitieren die PS4 Ports von Takt und nicht immer von Mehrkern.
    Nicht, dass ich was falsch verstehe, aber genau das ist doch der Fall? Wieso sonst ist ein Vierkerner bei fast allen Spielen am schnellsten?

    Je weiter sich Hexacore CPUs und mehr verbreiten, desto mehr werden diese Ressourcen auch von Spielen genutzt.
    Das ist anzunehmen, aber wenn man schon eine Weile auf dieser Erde weilt weiß man auch, dass die Mühlen der Realität sehr langsam mahlen was Fortschritt angeht.
    Intel Core i7 7700K@4.8 Ghz@Noctua NH-D14, ASUS Prime Z270, 32 GB DDR4-3000 Corsair, Zotac Mini GTX 1070, Seagate WD 3 TB, Crucial SSD M500 240 GB, 500 Watt be quiet! Pure Power 10, SilvStone TJ10B-WESA bk EATX, EIZO FS2331-BK PVA-Panel

  5. #175

    Mitglied seit
    06.03.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    158

    AW: Core i7-8700K: Laut 3D-Mark-Ergebnissen schneller als i7-7700K und Ryzen 7 1700X

    also meine 3 Jahre alte I7 4930 K CPU (So2011/verlötet) läuft mit 4,5 GHz auf allen 6 Kernen. (um 1,1GHz ! übertaktet)
    gekühlt alt: noctua NH D15 Air und neu: H115i AIO.
    ohne Probleme.
    2x alte Zotac GTX 980ti extreme in SLI (2x PCI-E 3 x16)+ 32 GB (4x8GB) G-Skill Ram @1866 (CPU max) Timings: 8/9/9/24/1T in Quad Channel mode.
    40 CPU Lanes.

    Ich sehe noch lange keinen wirklichen Grund zum aufrüsten.

    2018/2019 ?
    abwarten... und nicht dem Medien hype verfallen.
    Geändert von MTMnet (13.08.2017 um 13:43 Uhr)

  6. #176
    Avatar von Rollora
    Mitglied seit
    02.10.2008
    Ort
    Wo mich die Arbeit und die Familie so hintreibt :-) Ist flexibel mit mehreren Wohnsitzen
    Beiträge
    10.306

    AW: Core i7-8700K: Laut 3D-Mark-Ergebnissen schneller als i7-7700K und Ryzen 7 1700X

    Zitat Zitat von Unrockstar85 Beitrag anzeigen
    Korrekt, und ich finde es gelinde gesagt schade, dass man Broadwell nicht weiterentwickelt hat, denn Taktbereinigt macht der ja nunmal auch Kaby nass, und Coffe Lake ist allerhöchstens ein Respin. Den angeblich besseren Prozess soll Intel erstmal beweisen.
    Eigentlich ist Broadwell ein geshrinkter Haswell.
    Skylake ist in vilerlei belangen besser und moderner aufgestellt.
    Broadwell ist nicht schneller als Skylake, im Gegenteil. Außer du meinst die Variante mit 128 Mb L4 Cache, aber da würde auch Skylake davonrennen.
    Zitat Zitat von Unrockstar85 Beitrag anzeigen
    Aber es reicht ja für die Fans, also hat Intel wieder 2,3 mrd $ Umsatz und man meckert das AMD nicht kontern kann 2020 Also Ziel erfüllt.
    Ich ersehne noch den Tag wo AMD sich aus dem Bereich Prozessor aus Kostengründen zurückziehen muss.
    In Anbetracht dessen, wie viel man mit so wenig Budget erreicht hat, sehe ich das noch nicht. Zen in Form von Ryzen, Threadripper (oder wie ihn Intel-Fans gerne nennen "Tripper") und Epic wird er in Zukunft doch für einiges an Umsatz sorgen - sofern das Marketing und die Produktqualität (ist nicht dasselbe wie Leistung) stimmt.

    Zitat Zitat von Unrockstar85 Beitrag anzeigen
    @Schaffe:
    Danke dass du meine Beiträge zitierst aber bitte lass deinen Wortmist wo anders ab. Kaum ist PoorElki mal wieder weg, bist du da. ich geb dir einen sehr guten Rat, nein zwei:
    1. Such dirn Hobby
    2. geh mal zum Arzt, denn soviel HASS auf einen Hersteller, das kann nicht gut sein für die Psyche
    Schaffe mag die Dinge aus Intel Sicht sehen, so wie Don es aus AMD Sicht sieht. Aber ganz so verblendet wie Don ist er dann auch nicht. Er bleibt bei den Fakten und liefert Quellen.
    Ich bin oft nicht einer Meinung mit ihm - das führt dann auch zu offenen Diskussionen/Streitereien, aber hier gebe ich ihm 100% recht.
    Zitat Zitat von Unrockstar85 Beitrag anzeigen
    Und um mal wieder zu den Fakten zu kommen. Laut 3DC sind die Unterschiede bei 17% (und das war zum Release) Wo der 7700K (ausser in einigen Games) 40% schneller als ein 1700X sein soll, das möchte ich nochmal erklärt haben.
    Das sind, ebenso wie die Szenarien wo beide Gleichauf sind natürlich Ausnahmen, aber die kann man leider nicht wegreden. Starcraft 2 und ARMA 3 sind beliebte Spiele.
    Zitat Zitat von Unrockstar85 Beitrag anzeigen
    Und wenn ich höre ja aber 6C gegen 6C dann muss ich sagen NEIN, denn AMD verkauft ihren 6C für 200€ und Intel? Richtig 330-370€.. Und diesen Unterschied, den kann man nichtmal beim Gamen sehen
    Zumindest der i5 wird nicht über 300 kosten
    Aber ja, man hat endlich wieder alternativen. Ich bin sicher, dass du in manchen Spielen den Unterschied zwischen 6 und 4 Kernen schon sehen wirst, aber im Großen und Ganzen tuts auch ein 4 Kerner - stimmt
    Zitat Zitat von Unrockstar85 Beitrag anzeigen
    Wie mehrfach gesagt wurde, ob 110FPS oder 120FPS ist völlig egal.. Und für 144FPS hat der 1600X nicht genug Power, die Anzahl der 144FPS Gamer dürfte aber sehr gering sein. Schon heftig was hier so abgeht und dass die Moderation das duldet.
    Ich sehe wenige bis kaum persönliche Angriffe, Schaffe schafft es tatsächlich immer wieder neutral nach Quellen zu fragen.
    Die Anzahl der 144hz Spieler und der VR Spieler ist tatsächlich gering.
    Diejenigen die ihre CPU mit Reserven für die Zukunft kaufen nicht. Und hier gibts 2 Lager: hohe Leistung pro Core (gut für Spiele sowie manche Anwendungen) oder viele Cores (gut für viele Anwendungen), oder viel Leistung pro Core UND viele Cores (gut für Intel, schlecht fürs Haushaltsbudget).

    Zitat Zitat von KonterSchock Beitrag anzeigen
    A. z370 ist unter der Haube ebenfalls nur ein z270, hier wird Künstlich was neues dargestellt was in wahrheit nix neues ist, die Upgrades und Firmwares hätte man auch auf ein herkömmlichen z270 anbieten können.
    B. von ein 7700k auf ein 8700k lohnt sich kein meter außer das der 8700k 2 kerne mehr hat, und wie eins mal erwähnt 6Kerner gab es schon zu 1366 Zeiten, und dies ist heute weit günstiger zu erwerben, sprich x5680 oder lass es den x5690 sein.
    C. 2000 BenschPions haben überhaupt keine aussage kraft sprich wie im artikel schon erwähnt, man sollte es mit Vorsicht genießen.
    D. auch nach 8700k braucht sich ein 7700k oder Ryzen 1600x oder 1700x nicht verstecken.
    E. Intel ist im Grunde mit ryzen überfordert, deswegen diese künstlich neue z370 Chipsätze, die ohne hin nicht wirklich neue produziert werden müssen,mehr als ein billiges Firmware update ist es nicht, sozusagen ein Exklusiv was dem z270 vorenthalten wird, eigentlich eine dreiste Nummer wenn ihr mich fragt!
    F.Intel ist ohne hin ein unsmypathisches verein.
    A - stimmt. Aber das ist leider Intel derzeit. Früher war das auch mal AMD. Und damals war Intel mit dem Sockel 775 der "Heilsbringer".
    Letztlich gibt es wahrscheinlich keinen wirklichen Grund, warum selbst der Z170er nicht kompatibel sein sollte. Ein Bios Update müsste reichen. Aber so ist das und deshalb sieht mir AMD so schmackhaft aus. Ich wollte in 1-2 Jahren mal den HTPC meiner Eltern upgraden (Z170), aber dann halt nicht. Ein 6 Kerner in 10nm wäre auch kein Problem mehr für den Sockel, aber dazu müsste Intel den Selben Chipsatz mehrere Jahre supporten, das ist nicht so ihr Ding

    B- stimmt nicht. Bei gewissen Szenarien und Softwares wären bei gleichen Takt bis zu 50% mehr Leistung drin. Den Sockel 1366 hab' ich auch, aber der Schluckt halt mit seinen Prozessoren wesentlich mehr Strom und manche Features müsste man sich mit Steckkarten holen

    C- Stimmt. Ein Bench alleine ist nie aussagekräftig

    D- das ist wohl beabsichtigt, die Leute werden ihn trotzdem Kaufen. intel hat eine Marktposition ähnlich wie Nvidia. Jeder kennt sich, jeder kauft sie. Nur wenige kennen AMD. Wer würde ein unbekanntes Produkt kaufen, wenn man mit der Konkurrenz Jahrelang gut unterwegs war? AMD muss enormes Marketing auffahren um in den Kopf der Leute zu kommen - nicht nur der Nerds (aber selbst die kennen meist nur Nvidia, Intel und Apple bzw Samsung). Letztlich könnte Intel ohne weiteres auch 8 Kerne anbieten (mit reduziertem Takt, ohne iGPU), aber solange man sein Geld mit 6 Kernen verdienen kann, wird man es tun. und mit Ice Lake kommt in 10nm vielleicht ein 8 Kerner. Immer noch aufm selben Sockel vermutlich. Aber mit dem 400er Chipsatz. Zwingend? Wer weiß. Immerhin ist der 300er dann ja der 200er und man will da mal wieder was neues verkaufen

    E- ja ist dreis, aber auch nicht neu in der Industrie. Ein Rebranding halt. Macht AMD und Nvidia genauso. Allerdings gibts noch keine offizielle Bestätigung von Intel.

    F- das liegt im Auge des Betrachters. Außer du kannst das irgendwie nachvollziehbar begründen. Bitte ohne Argumente wie
    - Marktmanipulation (es gab auch AMD Exklusivverträge)
    - Benchmark"cheats" (da hat AMD ja auch genug)
    - "Abzocke". In Griffweite liegt ein 1300€ teurer Athlon FX, während der teuerste Intel Prozessor damals um 999€ über die Ladentheke ging. Kaum war AMD "in Führung" hat man die Prozessorpreise ordentlich nach oben gedreht. Und die vielen Sockel damals will man auch nicht unerwähnt lassen.
    Geändert von Rollora (13.08.2017 um 14:03 Uhr)
    Zitat von <<Painkiller>> : "Vergesst Chuck Norris, Spongebob grillt unter Wasser!"

  7. #177

    AW: Core i7-8700K: Laut 3D-Mark-Ergebnissen schneller als i7-7700K und Ryzen 7 1700X

    Zitat Zitat von ChrisMK72 Beitrag anzeigen
    tl;dr:
    Ich weiß nicht, ob ich dann lieber zu einem 8700k greife, mit 6 Kernen, ohne zukünftige Aufrüstoption
    Das Gehäuse kannst Du doch aufrüsten (Satire).

  8. #178
    Avatar von Rollora
    Mitglied seit
    02.10.2008
    Ort
    Wo mich die Arbeit und die Familie so hintreibt :-) Ist flexibel mit mehreren Wohnsitzen
    Beiträge
    10.306

    AW: Core i7-8700K: Laut 3D-Mark-Ergebnissen schneller als i7-7700K und Ryzen 7 1700X

    Zitat Zitat von silent-freak Beitrag anzeigen
    Das Gehäuse kannst Du doch aufrüsten (Satire).
    Sarkasmus oder Ironie ist wohl gemeint

    Zumindest laut Intel Folien kommt erst mit Ice Lake ein neuer Chipsatz. Cannonlake kann also noch reinpassen.
    Zitat Zitat von ChrisMK72 Beitrag anzeigen
    tl;dr: Am Ende kommt alles auf die Leistung und die Preise an.
    Ja für den Kunden schon.
    Für die Firma zählt auch unter welchen Bedingungen (Kosten) man das erreicht.
    Wir sehen das im GPU Bereich ja super:
    Die einen machen aus kleinen Chips sauteure Grafikkarten und verkaufen die natürlich auch wesentlich besser. Kleiner, schneller, weniger Verbrauch und dann bleibt Geld fürs Marketing übrig - 80% Marktanteil und Rekordgewinne jedes Quartal, eine Marge wo nur Apple noch drüber kommt (weil eben der technische Vorsprung so groß ist, dass man aus kleineren Chips (geringere Produktionskosten) mehr rausholen kann. Die Mundpropaganda macht den Rest.
    Da hilft es wenig, dass AMD mit allen Mitteln versucht dagegenzuhalten und um 250€ eine Grafikkarte anbietet, die man gerne für 400+ verkaufen würde.
    Geändert von Rollora (13.08.2017 um 14:09 Uhr)
    Zitat von <<Painkiller>> : "Vergesst Chuck Norris, Spongebob grillt unter Wasser!"

  9. #179

    AW: Core i7-8700K: Laut 3D-Mark-Ergebnissen schneller als i7-7700K und Ryzen 7 1700X

    auch schneller als der 6850k und wie schaut es im singlecore bereich aus ?

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #180
    Avatar von Rollora
    Mitglied seit
    02.10.2008
    Ort
    Wo mich die Arbeit und die Familie so hintreibt :-) Ist flexibel mit mehreren Wohnsitzen
    Beiträge
    10.306

    AW: Core i7-8700K: Laut 3D-Mark-Ergebnissen schneller als i7-7700K und Ryzen 7 1700X

    Zitat Zitat von hoffgang Beitrag anzeigen
    Sag ich ja in jedem Thread in dem das Thema aufkommt.
    Willste ArmA spielen und suchst ne CPU dafür bleibt halt wenig übrig. Aber das ist ArmA und nicht die Gesamtheit der Spiele.
    Es ist ja grade das dermaßen frustrierende dass manche User immer wieder denselben Softwarefail rauskramen und damit argumentieren. Dabei ist das eine höchst individuelle Entscheidung.
    Ich muss ein bisschen Kopfschütteln, wenn man Starcraft 2, das seit nunmehr 7 Jahren größte Strategiespiel unserer Zeit und ARMA, die einzig ernstzunehmende Militärsimulation mit tausenden genialen Mods und einen ungeschlagenen MP als "Softwarefails" abtut.
    Kann man sicher differenzierter betrachten.

    Wären dies Spiele wie Ashes of singularity - das ja auch öfter hergenommen wird als Beispiel- wär ein Vergleich tatsächlich Fail. Denn die oben genannten Spiele werden von Millionen gespielt. Wer spielt noch Ashes? Ach ja, das wird dann unter dem Scheinargument "aber ers repräsentiert die Zukunft" verwendet.
    Und wie wärs mit "SC2 und ARMA repräsentieren die Gegenwart und Zukunft, einen derzeitigen großen Stamm an Spielern, die nicht DOWNgraden wollen wenn sie eine neue CPU für viel Geld kaufen"?

    Natürlich werden in Zukunft langsam mehr und Mehr Spiele von 8 Threads profitieren. Aber wie lange gibts jetzt schon 8 Threads? Knapp 10 Jahre. So lange hats gedauert. Und jetzt gibts halt 8 Kerner/ 16 Threader. Und wie lange wirds dauern? Naja es wird wohl immer schwieriger noch mehr Kerne sinnvoll auszulasten. Das heißt nicht, dass nicht schon Unterschiede erkennbar sind, aber bis ein Prozessor mit weniger Kernen dafür mehr Leistung pro Kern überholt wird, wird es dauern - da ist wahrscheinlich die Situation so, dass keiner der genannten Prozessoren schnell genug sein wird.
    Geändert von Rollora (13.08.2017 um 14:19 Uhr)
    Zitat von <<Painkiller>> : "Vergesst Chuck Norris, Spongebob grillt unter Wasser!"

Seite 18 von 46 ... 814151617181920212228 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •