Seite 13 von 35 ... 39101112131415161723 ...
  1. #121

    AW: Core i7-8700K: Laut 3D-Mark-Ergebnissen schneller als i7-7700K und Ryzen 7 1700X

    Zitat Zitat von Don-71 Beitrag anzeigen
    Das ganze ist doch erst ab einer 1080 ti überhaupt diskussionswürdig und wie viele Leute haben die oder kaufen die?
    Wieso sollte es sein? Es gibt x Spiele die CPU limitiert sind und es gibt ja wohl auch nicht nur eine Auflösung und maximale Settings.
    Du kannst jederzeit auch mit einer RX580 oder GTX 1060 ins CPU Limit laufen. Wichtiger ist dein FPS Ziel und nicht die Hardware.
    Wieso müssen es denn maximale Einstellungen und maximale Auflösungen sein?

    Der Ryzen 1600 (X) befördert eine 1080 zu 100% in das GPU Limit
    Solche Aussagen zeigen dass du GPU/CPU Limit immernoch nicht verstanden hast.
    Keine CPU befördert eine GPU zu 100% ins GPU Limit, da gibt es so viele unterschiedliche Paramter, Einstellungen etc.. die diese Aussage komplett ad absurdum führen.

    Also nur für diese Leute ist ein 8700k interessant, alles darunter macht der Ryzen genauso, zu einem wesentlich günstigeren Preis.
    Also das übliche biased-Argument pro einen IHV nach dem Motto die Leistung braucht man nicht also ist AMD besser als Intel.
    Vergisst nur dabei, dass es auch von Intel Angebote im niedrigeren Preisbereich geben wird, mit 6 vollen Kernen.
    Also alles darunter macht Intel dann genauso, zu einem wesentlichn günstigeren Preis.
    AMD Ryzen 5 1600@ 3,7Ghz@ Wrath Spire || MSI B350 Gaming || 16GB DDR4 @2933Mhz || KFA GTX 1080 @ 2050Mhz || Cooler Master HAF X || Corsair VS 450

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #122
    Avatar von JackTheHero
    Mitglied seit
    13.04.2017
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Terra
    Beiträge
    841

    AW: Core i7-8700K: Laut 3D-Mark-Ergebnissen schneller als i7-7700K und Ryzen 7 1700X

    Ich kann nicht anders, ich muss jeden Post von Schaffe liken, weil er einfach nur Recht hat.
    Intel Core i7 7700K@4.8 Ghz@Noctua NH-D14, ASUS Prime Z270, 32 GB DDR4-3000 Corsair, Zotac Mini GTX 1070, Seagate WD 3 TB, Crucial SSD M500 240 GB, 500 Watt be quiet! Pure Power 10, SilvStone TJ10B-WESA bk EATX, EIZO FS2331-BK PVA-Panel

  3. #123
    Avatar von Rollora
    Mitglied seit
    02.10.2008
    Ort
    Wo mich die Arbeit und die Familie so hintreibt :-) Ist flexibel mit mehreren Wohnsitzen
    Beiträge
    10.304

    AW: Core i7-8700K: Laut 3D-Mark-Ergebnissen schneller als i7-7700K und Ryzen 7 1700X

    Zitat Zitat von Don-71 Beitrag anzeigen
    Das ganze ist doch erst ab einer 1080 ti überhaupt diskussionswürdig und wie viele Leute haben die oder kaufen die?
    Der Ryzen 1600 (X) befördert eine 1080 zu 100% in das GPU Limit und bei der 1080 ti macht er das zu ~90%. Also nur für diese Leute ist ein 8700k interessant, alles darunter macht der Ryzen genauso, zu einem wesentlich günstigeren Preis.
    Also auch wenns in den letzten Jahren seltener geworden ist: Eine GPU wechselt man öfter als eine CPU, falls man selber bastelt. Das liegt
    1) daran, dass es wesentlich aufwändiger ist, eine CPU zu wechseln
    2)daran, dass eine CPU wesentlich länger "hält". Solange man keinen Phenom oder FX gekauft hat.

    Das ist auch ganz bewusst der Grund, warum man in 720P Testet: damit man weiß, welche Reserven eine CPU noch hat, wenn man mal (den Flaschenhals GPU entfernt) die GPU upgradet. Ja, für 4K würde ich mir wohl auch keine neue CPU kaufen, aber wenn ich ein VR System habe, oder einen 144hz Monitor, dann ist der CPU unterbau schon heute wichtig und wirds mit der nächsten Grafikkarte erst recht.

    Wenn ich weiß ich baue mir bald eine neue GPU ein, die 3x so schnell ist, dann freu' ich mich, dass ich eine CPU hab' die dafür sorgt, dass die Grafikkarte das auch auf die Straße bringt, und nicht nur 30% davon...

    und ad Limit: es muss ja nicht immer genau 100% die Grafikkarte ausgereizt sein, durch den schnellen Prozessor. Aber es reicht, wenn in kritischen Situationen das Spiel nicht zum Stottern anfängt, weil die CPU plötzlich was zu tun bekommt.
    Zitat Zitat von Unrockstar85 Beitrag anzeigen
    Auf Augenhohe mit dem 7700K - Ryzen 5 1600X im Test: Der fast perfekte Desktop-Allrounder - Golem.de (Den perfekten Chip gibt es freilich nicht, dem 1600X fehlt das letzte Quentchen Geschwindigkeit bei Singlethread-Software. Die ist im professionellen Umfeld noch verbreitet, aber auch hier setzt ein gemächlicher Trend hin zu Multithreading ein.

    Wenn überhaupt kommt der Trend zum Multithreading ausm Profibereich.
    Letztlich ist aber egal, was du dort als Trend ausmachst, denn es lässt sich vieles nunmal nicht parallelisieren mit den aktuellen Architekturen und manche Probleme lassen sich sowieso überhaupt nicht gut parallelisieren. Deshalb wirds Single Thread Leistung bzw IPC per Core immer wichtg sein

    Es bräuchte einen effizient funktionierenden inversen Multithreader. Aber sowas gibts bislang nur in der Forschung
    Zitat Zitat von Unrockstar85 Beitrag anzeigen
    Im Spielesektor ist dies längst geschehen, aufgrund von Playstation 4 (Pro) sowie Xbox One und Xbox Scorpio wird sich daran nichts ändern. Der 1600X sollte also eine gute Basis für ein neues System sein.)
    Naja längst geschehen: Schon die PS3 war eine 8 Kern CPU im weitern sinne und dennoch haben wir über 10 Jahre später kaum Spiele, die 8 Kerne gut nutzen.
    Das liegt einfach daran, dass sich manche Probleme nicht parallelisieren lassen und, dass der Nutzen immer weiter abnimmt mit jeder Parallelisierung. Das ist ja der Grund, warum ein 10 Jahre alter 4 Kerner/8 Threader immer noch jedes Spiel super darstellen kann - auch ohne HT - obwohl der Markt für die Spiele schon da war, wurde dafür nicht entwickelt.
    Zitat von <<Painkiller>> : "Vergesst Chuck Norris, Spongebob grillt unter Wasser!"

  4. #124

    AW: Core i7-8700K: Laut 3D-Mark-Ergebnissen schneller als i7-7700K und Ryzen 7 1700X

    Zitat Zitat von Danuj Beitrag anzeigen
    Ist Quatsch, die Packdichte steigt quadratisch zum kleineren Fertigungsprozess.
    Nope, wenns nur so einfach wäre XD


    Zitat Zitat von Danuj Beitrag anzeigen
    Ihr redet hier davon das AMD auf einer kleineren Fläche mehr Transistoren unterbringt und feiert das als Erfolg.
    Es ist nunmal ein Fakt. Da ist es egal was du dir da zusammenträumst.

    Zitat Zitat von Danuj Beitrag anzeigen
    Ist doch unlogisch wovon ihr hier redet. Wenn Intel sich für weniger Transistoren in gleicher Fläche oder eben 10% mehr Fläche entscheidet, hat das mit Packdichten im Fertigungsprozess doch nichts zu tun.
    Wenn es dir unlogisch erscheint zeugt das nur von fehlender Bildung deinerseits.


    Zitat Zitat von Danuj Beitrag anzeigen
    der Rest ist mir eigentlich wurscht und den habe ich schon versucht zu erklären.
    Du hast weder das noch den Rest verstanden - deine Versuche es zu erklären sind genauso informativ wie Trumps gelabere.


    Zitat Zitat von Danuj Beitrag anzeigen
    Natürlich werden Grenzen erreicht, die auch das mooresche Gesetz vorgibt
    +
    Versuch bitte weniger Sachen zu erwähnen die du nicht verstehst - obwohl ich mittlerweile ja überzeugt bin das dies für dich sehr schwer wird.

  5. #125
    Avatar von Rollora
    Mitglied seit
    02.10.2008
    Ort
    Wo mich die Arbeit und die Familie so hintreibt :-) Ist flexibel mit mehreren Wohnsitzen
    Beiträge
    10.304

    AW: Core i7-8700K: Laut 3D-Mark-Ergebnissen schneller als i7-7700K und Ryzen 7 1700X

    Zitat Zitat von Casurin Beitrag anzeigen
    Nope, wenns nur so einfach wäre XD
    Er meint wohl die theoretische Möglichkeit. Aber auch nur dann, wenn der Name des Herstellungsprozess viel mit den tatsächlichen Größen zu tun hätte, also ein 28nm Prozess tatsächlich noch "doppelt" so groß wäre, wie ein 14nm Prozess. Was - wie wir wissen- nicht stimmt.


    Zitat Zitat von Casurin Beitrag anzeigen
    Es ist nunmal ein Fakt. Da ist es egal was du dir da zusammenträumst.
    Wenn es dir unlogisch erscheint zeugt das nur von fehlender Bildung deinerseits.
    AMD fertigt "dichter", aber ob es immer sinnvoll ist, sei dahingestellt. Klarerweise hat das auch Nachteile
    Zitat von <<Painkiller>> : "Vergesst Chuck Norris, Spongebob grillt unter Wasser!"

  6. #126
    Avatar von JackTheHero
    Mitglied seit
    13.04.2017
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Terra
    Beiträge
    841

    AW: Core i7-8700K: Laut 3D-Mark-Ergebnissen schneller als i7-7700K und Ryzen 7 1700X

    Ironischerweise scheinen die auch mal mit einer neueren x265 Encoderversion getestet zu haben. In den Benchmarks die man so immer wieder findet bei CB und so, testen die offenbar mit einer uralten Version, denn da ist der Ryzen immer schneller als ein 7700K im Encoden und die hohe AVX2-Leistung vom Kaby Lake (und Skylake-X erst Recht) wird immer unter den Tisch gekehrt.

    Core i7-8700K: Laut 3D-Mark-Ergebnissen schneller als i7-7700K und Ryzen 7 1700X-1.png

    Die Leistungstabelle im 3dCenter ist da wesentlich vertrauenswürdiger, weil da immer mit den neusten Versionen gebenchmarked wird.
    Intel Core i7 7700K@4.8 Ghz@Noctua NH-D14, ASUS Prime Z270, 32 GB DDR4-3000 Corsair, Zotac Mini GTX 1070, Seagate WD 3 TB, Crucial SSD M500 240 GB, 500 Watt be quiet! Pure Power 10, SilvStone TJ10B-WESA bk EATX, EIZO FS2331-BK PVA-Panel

  7. #127
    Avatar von Rollora
    Mitglied seit
    02.10.2008
    Ort
    Wo mich die Arbeit und die Familie so hintreibt :-) Ist flexibel mit mehreren Wohnsitzen
    Beiträge
    10.304

    AW: Core i7-8700K: Laut 3D-Mark-Ergebnissen schneller als i7-7700K und Ryzen 7 1700X

    Zitat Zitat von JackTheHero Beitrag anzeigen
    Ich kann nicht anders, ich muss jeden Post von Schaffe liken, weil er einfach nur Recht hat geil ist
    Fixed that one for you
    Zitat von <<Painkiller>> : "Vergesst Chuck Norris, Spongebob grillt unter Wasser!"

  8. #128

    AW: Core i7-8700K: Laut 3D-Mark-Ergebnissen schneller als i7-7700K und Ryzen 7 1700X

    Das ist auch ganz bewusst der Grund, warum man in 720P Testet: damit man weiß, welche Reserven eine CPU noch hat, wenn man mal (den Flaschenhals GPU entfernt) die GPU upgradet. Ja, für 4K würde ich mir wohl auch keine neue CPU kaufen, aber wenn ich ein VR System habe, oder einen 144hz Monitor, dann ist der CPU unterbau schon heute wichtig und wirds mit der nächsten Grafikkarte erst recht.
    Wie funktionstüchtig dieses "Modell" ist haben wir ja schon bei i5/i7 2500k/2600k gegen den FX 8350 gesehen und sehen es im Moment mit jedem neuen Titel der raus kommt und der i7 7700k seine 720p "Dominanz" gegen den Ryzen verliert!
    Dieser Test hat im Moment mit ständig neu erscheinenden Game Engines null Aussagekraft!
    Der 720p Performanceunterschied zwischen Far Cry/Projekt Cars zu BF1 bis Prey als neuester Titel schrumpft auf nichts zusammen!

    Man sollte mal die Fakten zur Kenntnis nehmen und nicht an alten Zöpfen hängen, die Änderungen der Spieleengines und deren Mehrkernskalierung nicht mehr abbilden können.
    Der PCGH Parcours ist ausschließlich von 2015 und früher, dort wo mit Spielen aus 2016 und neuer gemessen wird, schrumpft wie gesagt die 720p Performance Vorteil des i7 7700k auf kleine einstellige Prozentwerte in 1080p hatte er sie soweiso noch nie!

    Da könnt ihr auch reden bis ihr schwarz werdet, Schaffes 20% Vorteil des i7 7700k existiert nur bei Engines von 2015 und früher und mir ist sehr bewußt was ein CPU und was ein GPU Limit ist, euch anscheinend aber nicht die Richtung neuer Game Engines!

    Ich lache jedenfalls in 1-2 Jahren, wenn die ersten Titel kommen, wo der Ryzen dann deutlich schneller in 720p ist als ein i7 7700k, weil die engine anders skaliert mit den vorhandenen Threads!
    Geändert von Don-71 (13.08.2017 um 01:36 Uhr)

  9. #129
    Avatar von JackTheHero
    Mitglied seit
    13.04.2017
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Terra
    Beiträge
    841

    AW: Core i7-8700K: Laut 3D-Mark-Ergebnissen schneller als i7-7700K und Ryzen 7 1700X

    Dann guck eben hier:

    Jeux 3D : Battlefield 1 et The Witcher 3 - AMD Ryzen 5 1600X, 1600, 1500X et 1400 en test - HardWare.fr

    Da sind es bei neuen Spielen wie WD2 und BF1 immer noch 20% und mehr. Bei Project Cars sogar 35%. F1 2016 30%. Civilization 6 10%. Total War: Warhammer 10%.
    Intel Core i7 7700K@4.8 Ghz@Noctua NH-D14, ASUS Prime Z270, 32 GB DDR4-3000 Corsair, Zotac Mini GTX 1070, Seagate WD 3 TB, Crucial SSD M500 240 GB, 500 Watt be quiet! Pure Power 10, SilvStone TJ10B-WESA bk EATX, EIZO FS2331-BK PVA-Panel

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #130
    Avatar von Atma
    Mitglied seit
    21.08.2011
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    4.571

    AW: Core i7-8700K: Laut 3D-Mark-Ergebnissen schneller als i7-7700K und Ryzen 7 1700X

    Zitat Zitat von Don-71 Beitrag anzeigen
    Ich lache jedenfalls in 1-2 Jahren, wenn die ersten Titel kommen, wo der Ryzen dann deutlich schneller in 720p ist als ein i7 7700k, weil die engine anders skaliert mit den vorhandenen Threads!
    Das würde voraussetzen, dass Spiele in 1-2 Jahren besser und häufiger mit mehr als 8 Threads skalieren. Angesichts der aktuellen Konsolengeneration ist das jedoch äußerst unwahrscheinlich.


    Konsolen: PlayStation 4 Pro + 2TB FireCuda SSHD & PlayStation 3 + 1TB SSHD


    Durch und durch Anime Fan - Japan ist mein Hollywood - Großer Vocaloid Fan - R.I.P. Winamp

Seite 13 von 35 ... 39101112131415161723 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •