Seite 12 von 46 ... 2891011121314151622 ...
  1. #111

    AW: Core i7-8700K: Laut 3D-Mark-Ergebnissen schneller als i7-7700K und Ryzen 7 1700X

    Zitat Zitat von paladin60 Beitrag anzeigen
    In welcher Welt denn?
    Das Ding kostet garantiert zwischem 350-400€, einen Ryzen 5 1600x bekommt man für ca. 240€ den 1600 schon für ca. 200€.
    Der 8700K konkurriert nicht mit den Ryzen 5, das wird der 8600K dann tun.
    Und mehr Leistung kostet eben.

    Wenn Geld keine Rolle spielt wird man zum 8700k greifen aber so investiert man lieber das Geld in eine anständige Grafikkarte.
    Und läufst dann mit der besseren Grafikkarte ins CPU Limit?
    Ich würde weder bei GPU noch bei CPU sparen.

    Zitat Zitat von Unrockstar85 Beitrag anzeigen
    Is klar Alter manchmal frage ich mich ob du diese Postings ernst meinst oder Sarkastisch.. Wir reden hier von Leistungssteigerungen im Prozent Bereich.. Dafür 150€ mehr? Sportlich.
    Wenn es eine Mehrleistung wäre die nicht im Prozent Bereich darstellbar wäre, dann würde ich mir Sorgen machen^^.
    Wieso sollte man das Geld nich berappen? Nur weil es Intel ist?
    Kann doch egal sein wer das Stück Silizium herstellt.

    Und gegen den 1700X der 320€ kostet sieht dann auch der 8700K kein Land mehr.. So oder so bietet AMD mehr Kerne fürs Geld.
    Als wenn es für die Gamingleistung von entscheidendem Belang wäre ob man 12 oder 16 Threads hat.
    Wichtiger ist bei ausreichender Kernzahl von 6 sowieso Takt und IPC. Und selbst multithreaded kann wird ein höher taktender 6 Kerner mit dem 8 Kerner mithalten.
    Spiele skalieren sowies kaum über 8 Threads, was glaubst du wieso der 7700K immernoch vorne ist?

    Aber man bekommt ja 8 Kerne statt 6 die einem dann in Spielen gar nichts bringen. Erinnert mich an die Bulldozer Argumentation von vor 6 Jahren und an das Schöngerede.

    Nur Beinharte Intel Fans werden das bestreiten aber du redest dir das ja noch schöner indem du 150€ Preisuterschied unterschlägst.. Sportlich Sportlich mein lieber.
    Wenn er sagt, dass Leistung auch kostet, dann uterschlägt er ja den Preis nicht.
    Wie gesagt 8 Kerne gegenüber 6 werden dir, vor allem wenn sie langsamer takten und weniger Spiele IPC haben, gar nichts bringen, oder spielst du 24/7 Cinebench?
    Deine Argumentation ergibt überhaupt keinerlei Sinn und zielt wieder nur auf das Lagerdenken ab.

    Für 150€ Mehr sollte der Intel nicht nur 20% drauflegen.. Also nichts Leistung kostet eben... Intel will eher seine Margen weiterhin fahren und das wird AMDs Portfolio verhindern, denn nicht alle sind so starrsinnig
    Intel bringt doch auch das Modell ohne K und dann noch die i5 die haben dann auch 6 Kerne.

    2017/18 kauft man CPUs nicht nach Singlecore Leistung sondern nach dem MiX aus SC/MT Leistung
    Kommt drauf an für was du die CPU einsetzt. Eine CPU mit höchster Singlethreadleistung und 12 Threads sollte für Games ewig halten.
    Aber du denkst lieber nur sinnlos an die Anzahl der Kerne und wer sich deinem Gedankengang nicht anschließt ist dann ein Fan.
    Geändert von Schaffe89 (12.08.2017 um 23:59 Uhr)
    AMD Ryzen 5 1600@ 3,7Ghz@ Wrath Spire || MSI B350 Gaming || 16GB DDR4 @2933Mhz || KFA GTX 1080 @ 2050Mhz || Cooler Master HAF X || Corsair VS 450

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #112
    Avatar von Threshold
    Mitglied seit
    05.08.2008
    Ort
    Bramau
    Beiträge
    84.733

    AW: Core i7-8700K: Laut 3D-Mark-Ergebnissen schneller als i7-7700K und Ryzen 7 1700X

    Zitat Zitat von Schaffe89 Beitrag anzeigen
    Und läufst dann mit der besseren Grafikkarte ins CPU Limit?
    Ich würde weder bei GPU noch bei CPU sparen.
    Wo wir dann wieder bei den Kosten sind.
    Jemand mit 1000€ budget hat es da schwer, weil RAM teuer ist und Grafikkarten auch nicht gerade verschenkten werden.
    Asus ROG Strix X99 Gaming || Intel Core i7 5960X || Asus ROG Strix GeForce GTX 1080 Ti OC || G-Skill RipJaws 4 schwarz DIMM Kit 32GB DDR4-2800 || BeQuiet Dark Power P11 || Dihydrogenmonoxid || BeQuiet Dark Base Pro 900

  3. #113
    Avatar von Danuj
    Mitglied seit
    19.05.2017
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    530

    AW: Core i7-8700K: Laut 3D-Mark-Ergebnissen schneller als i7-7700K und Ryzen 7 1700X

    Zitat Zitat von Threshold Beitrag anzeigen
    Die Grenze ist schlicht erreicht.
    Natürlich werden Grenzen erreicht, die auch das mooresche Gesetz vorgibt, ich glaube die Taktfrequenz für den breiten Markt lag mal bei 5GHz auf Silizium- und Transistorchipbasis. Leider ist es auch so das Multitask seine Grenze hat, man ging dort mal von Faktor 20 aus (amdahl'sches Gesetz). Aber sein wir mal ehrlich, werden private Rechner davon eigentlich massiv berührt? Das sind doch in der Mehrheit nur wir "Technikverliebten" die immer noch nach mehr schreien.

    Mein kleiner Q9400 lief damals auf einem Asus ROG X48 mit 3,8 GHz unter Wasser völlig stabil, der E6700 war genauso eine Kratzbürste (beide kosteten nicht die Welt). Ich kann mich noch erinnern wie ich den ersten Athlon Slot A damals verbaute, die erste 1GHz CPU. Das waren noch Zeiten.

    Der 2600K war dann schon eine fette Hausnummer, den habe ich immer noch hier liegen, der lief gut mit über 4GHz stable.

    Man kann Intel alles vorwerfen aber technologisch waren die immer mit dabei, AMD auch. Irgendwie sind die aber mit Bulldozer vom Weg abgekommen, wobei das Taktverhalten aber gut war, der kleine X4 860k (siehe Zitatbereich) läuft auch auf 4,5 GHz stable. Jedenfalls ist es für den Markt nicht schelcht, dass sie wieder dabei sind.

    offtopic [off]

    Zitat Zitat von xeonking Beitrag anzeigen
    viel gefährliches halbwissen....
    Eigentlich nicht, weil alle Größen mit dem Fertigungsprozess und dessen Korrelationsfaktor in Verbindung stehen, ob die Hersteller das in der Praxis immer voll ausnutzen ist eine andere Sache. Aber du hast recht, das bringt uns nicht weiter. AMD geht bei Tasks/Threads in Breite und Intel versucht erstmal mit mehr Takt und höherer IPC gegenzuhalten, wobei deren Effizienz verloren geht.

    Das AMD damit ein großer Erfolg gelungen ist, wenn man das an Bulldozer bemisst ist klar und das erkennt ihnen auch niemand ab. Daher warte ich noch auf HEDT ala ganzes TR Portfolie. Letztlich interessiere ich mich auch für M.2 Einbindungen mit hoher/voller Bandbreite, weil das wirklich was messbares bringt und da könnte AMD vllt. die Nase vorne haben. Mal abwarten. Auf jeden Fall wird meine nächste CPU ein 8C+, weil ich an dem Fortschritt selbst interessiert bin und mir das auch gönnen werde. Ob das morgen schon wirklich was bringt, ist wieder eine andere Frage.
    Geändert von Danuj (13.08.2017 um 00:18 Uhr) Grund: Antworttext hinzugefügt
    Sys 1: i7 6700K@H²0; Asus Maximus VIII Ranger; 32GB DDR4; EVO 840/850/960 Pro M.2; Gb R9-Fury@H²0; SB 5.1 X-FI Pro; bequiet! SP 10 700-CM/Dark Base Pro - Sys 2: AMD Athlon X4 860K@H²O; Asrock FM88A-ITX+; 16GB DDR3; SD SSD Ultra II; VTX HD7950@H²O; SB Realtek 1150; bequiet! PP 9 500-CM; Corsair Obsidian 250D-ITX - Sys 3: AMD Athlon XP 2100+@H²O; EPoX 8KHA+; 2GB DDR200; WD Green; 3D Prophet II GTS; SB Live! 1024; Enermax 365 AX-VE; Chieftec MT 601

  4. #114

    Mitglied seit
    11.02.2017
    Beiträge
    410

    AW: Core i7-8700K: Laut 3D-Mark-Ergebnissen schneller als i7-7700K und Ryzen 7 1700X

    Zitat Zitat von Threshold Beitrag anzeigen
    Wo wir dann wieder bei den Kosten sind.
    Jemand mit 1000€ budget hat es da schwer, weil RAM teuer ist und Grafikkarten auch nicht gerade verschenkten werden.
    Das ganze ist doch erst ab einer 1080 ti überhaupt diskussionswürdig und wie viele Leute haben die oder kaufen die?
    Der Ryzen 1600 (X) befördert eine 1080 zu 100% in das GPU Limit und bei der 1080 ti macht er das zu ~90%. Also nur für diese Leute ist ein 8700k interessant, alles darunter macht der Ryzen genauso, zu einem wesentlich günstigeren Preis.

  5. #115

    AW: Core i7-8700K: Laut 3D-Mark-Ergebnissen schneller als i7-7700K und Ryzen 7 1700X

    Zitat Zitat von Unrockstar85 Beitrag anzeigen
    @ Atma:
    wenn der 8700K da ist, dann kannst du große Reden schwingen.. Und AMD kostet ein CCX 38$ ... Also dürfte bei einem 1700X nochn bissl Spielraum sein und ob der 8700K 5% schneller ist interessiert nachher nur die Intel Fans
    Der Intel 7700K ist in Spielen stand jetzt immernoch 20% schneller, wieso sollte es dann dort um 5% gehen?
    Du untertreibst quasi bei all deinen Äußerungen zu Intel und übertreibst ganz gezielt die Kerne-Diskussion.

    Wenn der 1700X bei 300€ liegt, dann gibts wenige Gründe auf einen 8700K zu greifen.
    Wenn der im CPU Limit 30% vorne ist und in Anwendungen dank höherem Takt und mehr IPC auch ähnlich schnell ist, spricht nichts für den 1700x, wenn Gaming das Hauptaugenmerk ist.

    Die Gleiche Diskussion gabs damals zum Dual Core und da gabs auch so Köpfe wie dich, hatten dummerweise nur nicht Recht, wenn man mal 10 Jahre zurückblickt..
    Und jetzt geht es um 12 vs 16 Threads und nicht um 2 vs 4. Da sollte man schon differenzieren.
    Deine gezielt abwertenden Kommentare gegenüber anderen Personen zeigen dass wenig hinter deiner Argumentation steckt.

    Du kannst gerne weiterhin Argumente erfinden, aber bleib bitte bei den Fakten.. Und schau dir die Verbrauchswerte eines 7700K bei 5Ghz an, und dann weisst wo wo der 8700K hinkommen wird.
    Als ob die Verbrauchswerte einer 8700K oder 1600x/1700x (alle drei übertaktet) groß auseinanderliegen werden, wenn beide mit ähnlicher TDP kommen.

    8700K bei 4,7Ghz wird die 150W reißen.. Und was TIM dabei macht, muss man sehen
    Das TIM wird genausowenig ein Problem darstellen wie schon beim 7800x oder 7820x.
    Dort haben de CPU´s zwar höhere Temperaturen, lassen sich aber auch gut übertakten.
    AMD Ryzen 5 1600@ 3,7Ghz@ Wrath Spire || MSI B350 Gaming || 16GB DDR4 @2933Mhz || KFA GTX 1080 @ 2050Mhz || Cooler Master HAF X || Corsair VS 450

  6. #116
    Avatar von JackTheHero
    Mitglied seit
    13.04.2017
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Terra
    Beiträge
    904

    AW: Core i7-8700K: Laut 3D-Mark-Ergebnissen schneller als i7-7700K und Ryzen 7 1700X

    Zitat Zitat von Don-71 Beitrag anzeigen
    Das ganze ist doch erst ab einer 1080 ti überhaupt diskussionswürdig und wie viele Leute haben die oder kaufen die?
    Der Ryzen 1600 (X) befördert eine 1080 zu 100% in das GPU Limit und bei der 1080 ti macht er das zu ~90%. Also nur für diese Leute ist ein 8700k interessant, alles darunter macht der Ryzen genauso, zu einem wesentlich günstigeren Preis.
    Wenn es so wäre, dann würden die Benchmarks das ja wiedergeben. Tun sie aber nicht. Also ist deine Aussage falsch.
    Intel Core i7 7700K@4.8 Ghz@Noctua NH-D14, ASUS Prime Z270, 32 GB DDR4-3000 Corsair, Zotac Mini GTX 1070, Seagate WD 3 TB, Crucial SSD M500 240 GB, 500 Watt be quiet! Pure Power 10, SilvStone TJ10B-WESA bk EATX, EIZO FS2331-BK PVA-Panel

  7. #117

    Mitglied seit
    11.02.2017
    Beiträge
    410

    AW: Core i7-8700K: Laut 3D-Mark-Ergebnissen schneller als i7-7700K und Ryzen 7 1700X

    Doch das tun sie! Im ganzen Internet!

  8. #118

    AW: Core i7-8700K: Laut 3D-Mark-Ergebnissen schneller als i7-7700K und Ryzen 7 1700X

    Zitat Zitat von Unrockstar85 Beitrag anzeigen
    CPU nicht released oder? Du faselst schon vom nächsten König, dabei kennst du weder 1. Preis noch 2. Leistung noch 3. Abwärme
    Aber du weißt schon von vorneherein wie verdammt hungrig ein 8700K werden wird, wie heiß der werden wird und vor allem wie wichtig doch in Spielen die zwei zusätzlichen Kerne eines Ryzen 1700x werden, obwohl Ryzen 7 gegenüber Ryzen 5 in Spielen quasi null nach oben skaliert.
    Wichtig ist IPC und Takt. 12 Threads reichen für Games locker aus und das sehr sehr lange noch.
    Glaube kaum dass ein 8Kern Ryzen da irgendwann mal schneller sein wird.

    Und wenn er bei 350€ liegt und man ein neues Brett braucht dann wäre ein 1700X oder 1600X nicht nur billiger sondern die Einbußen sind auch marginal..
    Aber in Games halt dann deutlich langsamer und außerdem brauchst du dann auch ein AM4 Board. Und so oft wie AMD in der Vergangenheit die Boards getauscht hatte, würde ich mir für die Haltbarkeit keine allzugroßen Hoffnungen machen.
    Zumal bei einer 6 Kern CPU mit hohem Takt, sich die Aufrüstbereitsschaft in Grenzen halten wird. Und so teuer sind Boards auch nicht, dass man nicht alle 3 Jahre mal ein neues kaufen könnte, wenn man das alte dann noch verscherbelt.

    Und komm mir nicht mit werten aus dem März für Ryzen.. Alleine mit 3200 er Ram geht da viel.
    Geht doch auch bei Intel einiges damit, somit ist das kein Argument.

    Ihr redet alle davon Intel baut Stromsparwunder, aber selbst SKL-X zeigt das Gegenteil..
    Wer redet davon? Ich hab bis zu deinem Kommentar alle Beiträge gelesen und das was du da behauptest ist unzutreffend.

    Ist es so schlimm, wenn Intel mal nicht Platz 1 ist? Und nochmal der Unterschied zwischen 1600X und 7700K ist lachhaft dass man das mit 150€ Preisunterschied rechtfertigen kann
    Kann doch völlig egal sein wer Platz 1 ist. Beides sind Unternehmen die nur dein Geld wollen. Und spätestens wenn AMD vorne sein sollte und Intel hängt zurück, dann werden sich die Sympathien ganz einfach zu Intel verschieben.
    Das sind falsche Sympathien, die real keinen Wert haben.
    Zwischen 1600x und 7700K liegen nur 90 Euro, wobei ich aktuell eher den 1600x kaufen würde, auch wenn er in Spielen 20% zurückhängt.

    Im Spielesektor ist dies längst geschehen, aufgrund von Playstation 4 (Pro) sowie Xbox One und Xbox Scorpio wird sich daran nichts ändern. Der 1600X sollte also eine gute Basis für ein neues System sein.)
    Ein paar Beiträge davor hast du noch die wahnsinnigen Vorteile einer 8 Kern CPU mit weniger Takt und IPC gegenüber einer 6 Kern CPU herausgestrichen. 8700k vs 1700x.
    Du änderst also nur zugunsten AMD´s deinen Standtpunkt wie ein Fähnchen?

    Und du unterschlägst nun auch mal ganz lapidar dass ein 1600X und 1700X eben mit 4Ghz die 95W halten,
    Da liegt man eher so bei 150 Watt, Threadripper etwa bei 300 Watt.

    das wird ein Intel 8700K nicht ansatzweise schaffen mit 4,7Ghz...
    Logisch, weil Ryzen 7 bei allen Kernen auf 4ghz die 95 Watt TDP einhält.
    Selten so einen Quatsch gelesen.
    AMD Ryzen 5 1600@ 3,7Ghz@ Wrath Spire || MSI B350 Gaming || 16GB DDR4 @2933Mhz || KFA GTX 1080 @ 2050Mhz || Cooler Master HAF X || Corsair VS 450

  9. #119
    Avatar von JackTheHero
    Mitglied seit
    13.04.2017
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Terra
    Beiträge
    904

    AW: Core i7-8700K: Laut 3D-Mark-Ergebnissen schneller als i7-7700K und Ryzen 7 1700X

    Zitat Zitat von Don-71 Beitrag anzeigen
    Doch das tun sie! Im ganzen Internet!
    Du meinst das ernst?

    Ich meinte damit, dass ein 7700K eben in allen Spielen schneller ist. Hell, sogar PCGH sagt das mit Ihrem Durchschnitt. Und die kommen zu keinem anderen Ergebnis als alle anderen auch. Also was ist "im ganzen Internet"?

    Crysis 3 ist wie immer das einzige Spiel wo Ryzen mithalten kann. In allen anderen Games ist er quasi immer 20% langsamer und das lässt sich nur erklären dadurch, dass er die GPU nicht voll auslasten kann, trotz seiner vielen Kerne(!).

    Core i7-8700K: Laut 3D-Mark-Ergebnissen schneller als i7-7700K und Ryzen 7 1700X-1.pngCore i7-8700K: Laut 3D-Mark-Ergebnissen schneller als i7-7700K und Ryzen 7 1700X-2.png
    Geändert von JackTheHero (13.08.2017 um 00:56 Uhr)
    Intel Core i7 7700K@4.8 Ghz@Noctua NH-D14, ASUS Prime Z270, 32 GB DDR4-3000 Corsair, Zotac Mini GTX 1070, Seagate WD 3 TB, Crucial SSD M500 240 GB, 500 Watt be quiet! Pure Power 10, SilvStone TJ10B-WESA bk EATX, EIZO FS2331-BK PVA-Panel

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #120
    Avatar von Rollora
    Mitglied seit
    02.10.2008
    Ort
    Wo mich die Arbeit und die Familie so hintreibt :-) Ist flexibel mit mehreren Wohnsitzen
    Beiträge
    10.306

    AW: Core i7-8700K: Laut 3D-Mark-Ergebnissen schneller als i7-7700K und Ryzen 7 1700X

    Zitat Zitat von Threshold Beitrag anzeigen
    Ich rede nicht von "was machbar ist", sondern vom Standard Takt.
    Der i7 920 -- den hatte ich auch mal -- kam mit 2,66GHz aus dem Karton -- Max Turbo Boost waren 2,93GHz, mit einem Kern, wenn ich nicht irre.
    Das war anständig aber weit weg von den 4GHz und mehr, die man heute so vorfindet.
    Warum es machen, wenn es nicht nötig ist.
    Machbar waren damals sicher auch schon 3.6 oder 3.8 Ghz, aber dann gräbt man sich selber das Wasser ab für die nächsten Prozessoren.
    Zumal @ 3.8 Ghz der Nehalem schon ein kleiner Schluckspecht ist
    @32nm war dann aber alles kein Problem mehr. Also schon ~1 Jahr später.
    Zitat Zitat von Threshold Beitrag anzeigen
    Dass du deine CPU aber auf 4GHz takten kannst, also 1GHz mehr als Standard Takt, zeigte jedenfalls auf, welches Potenzial die Architektur hat.
    Das ist heute anders. Heute fahren die CPUs auf 4,5GHz im Boost. Wenn du da noch 200 oder 300MHz draufpacken kannst, ist das schon nicht schlecht, aber mehr ist kaum noch möglich.
    Die Grenze ist schlicht erreicht.
    Naja Grenze... das liegt halt zum einen an der Architektur und zum anderen darin, dass der Prozess darauf nicht optimiert ist.
    Es macht schlichtweg wenig Sinn eine Architektur jenseits der 4 Ghz zu designen, denn logischerweise braucht diese Schaltgeschwindigkeit mehr elektrische Energie.
    Es ist deshalb besser den Prozess und den Prozessor so zu designen, dass er seine Leistung schon bei geringeren Taktraten ordentlich entfaltet (sofern der Prozessor nicht so designed ist, dass er @ 2 Ghz schon unmengen an elektrischer Energie benötigt).
    Zitat von <<Painkiller>> : "Vergesst Chuck Norris, Spongebob grillt unter Wasser!"

Seite 12 von 46 ... 2891011121314151622 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •