Seite 1 von 11 12345 ...
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    95.072
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Intel Coffee Lake: Technische Prognose für den i7-8700K und kleinere Modelle

    Eine französische Webseite prognostiziert die technischen Eckdaten des schnellsten Coffee Lake, den Core i7-8700K. Der dürfte die Speerspitze im Mainstream-Desktop darstellen und sein Takt ist Gegenstand vieler Diskussionen. Die Franzosen wollen ihn kennen, ebenso wie Daten zu kleineren Modellen.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Intel Coffee Lake: Technische Prognose für den i7-8700K und kleinere Modelle

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von paladin60
    Mitglied seit
    05.03.2017
    Beiträge
    109

    AW: Intel Coffee Lake: Technische Prognose für den i7-8700K und kleinere Modelle

    Klingt jetzt nicht sonderlich weltbewegend, wenn die Werte so stimmen.
    Ohne ihren Taktvorsprung sollten diese 6 Kerner wohl kaum schneller als die Ryzen 5 werden wenn man dann noch die typischen Intel Preise zahlen soll dürfte die Zielgruppe wohl sehr klein ausfallen.
    Spannend wäre eher die Antwort auf die Frage ob die Dinger noch auf älteren Boards laufen werden.
    PC: http://www.sysprofile.de/id161447
    Smartphone: Huawei P9

  3. #3
    Avatar von Palmdale
    Mitglied seit
    20.10.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Bayreuth
    Beiträge
    2.148

    AW: Intel Coffee Lake: Technische Prognose für den i7-8700K und kleinere Modelle

    Hm, das würd jetz wieder für den 7820x sprechen (nach Reifung). Mirwegen könnt der auch 115W TDP haben, dann aber mit Turbo 2.0 auf 4,5GHz (sofern man ihn dann noch kühlen kann)
    "Wenn man den Sumpf trocken legen will, darf man nicht die Frösche fragen!"

    "Desinformation ist im engen Kontext am effektivsten!" Frank Snepp

  4. #4
    Avatar von Maverick3k
    Mitglied seit
    19.12.2012
    Ort
    München
    Beiträge
    800

    AW: Intel Coffee Lake: Technische Prognose für den i7-8700K und kleinere Modelle

    Eher die Preisfindung wird schwieriger werden. Im extremsten Fall würden wohl viele argumentieren, da kann ich mir gut vorgstellen das ich dazu gehöre. Wozu einen Intel 6 Kerner kaufen, wenn man einen 8 Kerner von AMD haben kann? Evtl. gibt es ja dann noch einen Ryzen mit 10 Kernen, aber ohne Quad Channel Support.
    CPU: i7 6700K Kühler: Corsair Hyro H80i GT Board: Gigabyte Z170X Gaming 3 RAM: 32GB (2x16) HyperX Savage 2400MHZ PSU: be quiet! Straight Power E10 (600w) GPU (akt.): ASUS GTX 1070 Dual OC GPU (alt): MSI 480 GX 8GB OS: Win 8.1 Pro (64bit) HDD: 4x, SSD: 1x, Gehäuse: Fractal Define R5

  5. #5
    Avatar von Medicate
    Mitglied seit
    10.05.2014
    Ort
    Kleinheubach
    Beiträge
    498

    AW: Intel Coffee Lake: Technische Prognose für den i7-8700K und kleinere Modelle

    Das die i7 6C12T haben ist ja klar, aber beim i5 mit 6C6T kommt mir immernoch komisch vor.
    Da halte ich eher 4C8T für wahrscheinlich, aber ich lass mich gerne überraschen.

    Das der Takt nicht bei 4,2 GHz liegen wird, ist ja nicht gerade ne Kunst zu orakeln / raten (Patcher incomming, wenn er denn PC Leistungen ankündigen würde).
    Bin sehr gespannt wie sich die zweite Skylake Neuauflage dann gegen den Ryzen 5 stellen oder schon dessen Refresh falls AMD im Zeitplan ist.
    Preislich dürfte AMD deutlich die Nase vorne haben.

    Da ich Q1 '18 plane aufzurüsten, verfolge ich das gerne weiter
    i5 2500K // MSI P67A-GD53(B3) // XFX R9 290 // Samsung 850 Evo 500 GB // 2 TB Seagate // BeQuiet E9 480W // Alpenfön Brocken // Thermaltake Element G

    Valar Morghulis - All men must die

  6. #6
    Avatar von RawMangoJuli
    Mitglied seit
    12.05.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    2.914

    AW: Intel Coffee Lake: Technische Prognose für den i7-8700K und kleinere Modelle

    nen auf 4,5GHz übertaktbarer 6C/6T für ~230€ wäre schon nich schlecht
    Gainward 1070 Phoenix GS (wird nie wärmer als 50°C bei 50% PWM)

    2025MHz @ 0,95V, VRAM: 4800MHz (Samsung), Powertarget 114% wird in Witcher 3 Ultra 4K nur bis max. 100% ausgefahren (100% = 170W)

  7. #7
    Avatar von Medicate
    Mitglied seit
    10.05.2014
    Ort
    Kleinheubach
    Beiträge
    498

    AW: Intel Coffee Lake: Technische Prognose für den i7-8700K und kleinere Modelle

    Zitat Zitat von Maverick3k Beitrag anzeigen
    Eher die Preisfindung wird schwieriger werden. Im extremsten Fall würden wohl viele argumentieren, da kann ich mir gut vorgstellen das ich dazu gehöre. Wozu einen Intel 6 Kerner kaufen, wenn man einen 8 Kerner von AMD haben kann? Evtl. gibt es ja dann noch einen Ryzen mit 10 Kernen, aber ohne Quad Channel Support.
    Wozu heute ein Intel 4C8T wenn man dafür ein 8C16T bekommt?
    Wenn dann stellt sich Intel da ja nur besser auf als vorher

    10C AMD halte ich für unwahrscheinlich, falls sie nicht von ihrem Zeppelin Die weggehen.
    i5 2500K // MSI P67A-GD53(B3) // XFX R9 290 // Samsung 850 Evo 500 GB // 2 TB Seagate // BeQuiet E9 480W // Alpenfön Brocken // Thermaltake Element G

    Valar Morghulis - All men must die

  8. #8

    AW: Intel Coffee Lake: Technische Prognose für den i7-8700K und kleinere Modelle

    Wer zum Henker kauft sich denn 6c/6t und dann auch noch mit nur 2,8 GHZ Base Takt, da werden der R5 1400 und 1500X ja schon deutlich schneller sein.

  9. #9
    Avatar von Maverick3k
    Mitglied seit
    19.12.2012
    Ort
    München
    Beiträge
    800

    AW: Intel Coffee Lake: Technische Prognose für den i7-8700K und kleinere Modelle

    Zitat Zitat von Medicate Beitrag anzeigen
    Wozu heute ein Intel 4C8T wenn man dafür ein 8C16T bekommt?
    Wenn dann stellt sich Intel da ja nur besser auf als vorher

    10C AMD halte ich für unwahrscheinlich, falls sie nicht von ihrem Zeppelin Die weggehen.
    Warum sollte sich Intel da besser stellen können? Den Intel 6 Kerner gibt es noch nicht. Ryzen hingegen schon. Man kann also die Leistung bereits jetzt haben und muss nicht bis irgendwann Ende des Jahres warten und von 8 Kern auf 6 Kern downgraden wird wohl auch keiner tun. Man hat so also auch keinen wirklichen Grund dann auf Intel umzugraden.

    Anders könnte es aussehen, wenn man einen Ryzen 6 Kerner hat. Ich heiße zwar nicht Pachter (wobei mein Nachname ebenfalls mit Pa anfängt), aber der Vorname stimmt zumindest, daher orakle ich, dass der Intel 6 Kerner schneller sein wird als der Ryzen 6 Kerner.

    Ich würde seit dem Release von Ryzen auch kein 4C8T mehr kaufen und würde ich auch niemanden mehr empfehlen, eben wegen Ryzen 8C16T. Würde schon fast soweit gehen, dass man mindestens einen 6 Kerner nimmt, oder gleich 8er. Darunter würde ich nicht mehr gehen, außer man will dann wieder Aufrüsten.

    Die etwas schlechtere Leistung bei Spielen (Ryzen) kann man (fast) ignorieren, außer man hat ein 120/144 hz Panel, da wirds wohl etwas problematischer werden.

    Egal wie man es dreht: Intel hat durch die gute Leistung von Ryzen einen recht schwierigen Stand, vor allem was Preis-/Leistung angeht inzwischen ein relativ großes Problem. Und x299 betrachte ich pers. als Fail des Jahres.

    Robert Hallock hatte es ja vor Ryzen Release auch schon gesagt: Man wird die CPUs beim nächsten Upgrade durchaus in Erwägung ziehen, so unrecht hatte er damit nicht.
    CPU: i7 6700K Kühler: Corsair Hyro H80i GT Board: Gigabyte Z170X Gaming 3 RAM: 32GB (2x16) HyperX Savage 2400MHZ PSU: be quiet! Straight Power E10 (600w) GPU (akt.): ASUS GTX 1070 Dual OC GPU (alt): MSI 480 GX 8GB OS: Win 8.1 Pro (64bit) HDD: 4x, SSD: 1x, Gehäuse: Fractal Define R5

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10

    AW: Intel Coffee Lake: Technische Prognose für den i7-8700K und kleinere Modelle

    Ich glaube Intel macht den 6c/12c zum Preis von dem 7700k jetzt und der neue 4c/8t wird den Preis vom 7600k haben, also alles einmal durchreichen und das ist auch bitter nötig. Nur das macht die 4 Kerner auf x299 noch ein bisschen unnötiger als sie es eh schon sind

    Zu mindest in CSGO kann man mit Ryzen @ 3,7 Ghz 200 min FPS haben. Also auch perfekt für ernsthaften E Sport. Und ich habe noch 4 Kerne frei und kann andere Programme offen haben ohne das es Probleme gibt
    Mein System: AMD Ryzen R7 @ 3,7 Ghz / MSI X370 Krait Gaming / G.Skill RipJaws V 16GB @ 2933 Mhz / ASUS ROG RX 480 8GB Strix /
    Bequiet Straigt Power 500 W CM / S340 Elite white

Seite 1 von 11 12345 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •