Seite 3 von 13 1234567 ...
  1. #21
    Avatar von orca113
    Mitglied seit
    09.02.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    NRW am Rheinufer zwischen K und BN:-)
    Beiträge
    6.413

    AW: AMD Ryzen: Dreiste Fälschungen im Umlauf

    Krass das man jetzt schon PC Hardware fälscht... Tja auch hier hält die Zukunft Einzug.

    Das wird aber einen massiven Schaden verursachen. Vermute das wenn das noch häufiger bei Amazon vorkommt Ryzen CPUs bei Amazon temporär aus dem Programm genommen werden.
    Xbox360 Slim 250Gb
    XboxOne S 1000GB

    Apple Mac Book Pro Retina 15" Late ´13
    FX6300 / MSI 970A SLI Krait / Gainward 1070 GS Phoenix / Samsung 850 Evo 250Gb SSD / 4x2Gb DDR3 Geil Blackdragon

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #22
    Avatar von FortuneHunter
    Mitglied seit
    22.06.2011
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Am 2. Stern rechts und dann bis zum Morgen
    Beiträge
    5.555

    AW: AMD Ryzen: Dreiste Fälschungen im Umlauf

    Zitat Zitat von Oberst Klink Beitrag anzeigen
    Aber mal ernsthaft: Ich denke Amazon sollte da besser nachprüfen. Ich weiß nicht wie andere Händler das handhaben mit Rücksendungen, aber sobald da die Verpackung geöffnet wurde, muss die doch zum Teil ersetzt werden. Und dabei muss dann auch untersucht werden, ob Schäden vorliegen.
    Lies den Test noch mal genauer. Das Siegel der Ryzen-Verpackung war nicht beschädigt:

    Das Siegel der Verpackung schien intakt, außerdem lugte ein entsprechend beschrifteter Chip aus dem Fenster der Verpackung.
    Amazon wird nicht hingehen und eine versiegelte Verpackung nach der Rücksendung öffnen. Dann könnten sie diese nicht mehr als Neuware verkaufen.
    Gamer seit 1984
    Historie: ZX81, Thompson MO5, Schneider CPC6128, Amiga 500+1200, SNES, PS1
    Aktuell: PC (siehe Profil), PS4 Slim und nVidia Shield tablet

  3. #23
    Avatar von paladin60
    Mitglied seit
    05.03.2017
    Beiträge
    142

    AW: AMD Ryzen: Dreiste Fälschungen im Umlauf

    Schon interessant das es jemand schafft die CPU auszutauschen ohne das Siegel zu brechen.
    PC: http://www.sysprofile.de/id161447
    Smartphone: Huawei P9

  4. #24

    Mitglied seit
    08.07.2010
    Beiträge
    97

    AW: AMD Ryzen: Dreiste Fälschungen im Umlauf

    Ja ja Amazon selber 5 Monate dort Waren in die Regale eingeordnet aber Prüfen

    Die Waren kommen bei Amazon per LKW an werden nur entpackt und dann in Regale gepackt, wird was bestellt werden die Waren nur noch eingetütet und versendet.

    Das einzige was geprüft wird "Ist die Verpackung in Ordnung" das war es auch schon mit Prüfungen.

    Da schaut niemand ob das was im Karton sein soll auch drin ist, wäre den Aufwand den das Verursachen würde garnicht Wert.

    P.S.
    Das Personal kommt von Zeitarbeitsfirmen oder Jobcentern oder man Meldet sich Freiwillig, man bekommt befristete Verträge, was erwartet ihr da

  5. #25
    Avatar von Standeck
    Mitglied seit
    06.10.2008
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    sag ich dir wenn du errätst wer ich bin und warum ich dich foltere.
    Beiträge
    2.475

    AW: AMD Ryzen: Dreiste Fälschungen im Umlauf

    Ich arbeite im Kfz Teile Handel und wir kennen ähnliches. Manche Zündkerzen werden in einer VPE von 4 Stück für bestimmte Motoren verkauft, da ist ein Karton Zylinder zum Schutz über Gewinde und Elektrode. Wir haben auch von vertrauenswürdigen Kunden die zurück bekommen mit dem Hinweis dass sich alte Kerzen darin befinden. Und tatsächlich waren die alten Zündkerzen fein säuberlich wie die neuen verpackt und dem Betrüger schon lange gut geschrieben. Find sowas schon ziemlich armselig wenn man bei günstigen Zündkerzen auf solche Ideen kommt. Aber es ist einfach so, wenn man tagtäglich tausende Retouren wie bei Amazon macht kann man nicht alles so genau prüfen. Und ein scheinbar ungebrochenes Original Siegel wird niemand aufmachen nur um zu prüfen ob eine Fälschung drin ist.
    Core i7 5960X @ 4100 Mhz @ Wakü | ASUS X99 DELUXE| GeForce GTX 1080Ti @ 2000/6000 Mhz @ Wakü| 16GB DDR4 2666 RAM |Plextor M6e 512GB|
    SSD 830 256GB | SSD840 EVO 750 GB| SanDisk SSD 1TB| HDD 2TB | HDD 1.5 TB |HDD 3TB| Steinberg UR22 Mk2 @ ADAM P11A| Acer XB280HK

  6. #26
    Avatar von Original-80
    Mitglied seit
    20.07.2010
    Ort
    8km entfernt einer Goethestadt
    Beiträge
    271

    AW: AMD Ryzen: Dreiste Fälschungen im Umlauf

    Tja sowas kenn ich auch. Allerdings hat es der Verursacher/Betrüger, der Amazon das Kuckucksei ins Nest geschoben m.M.n etwas geschickter angestellt als es hier der Fall war.
    Ich hab damals eine Sapphire R9 280X Dual-X OC über die Amazon Warehouse-Deals bestellt und bekommen hab ich die richtige Verpackung und eine schnuckelige R9 270 Dual-X.
    Hier mal der Vergleich:
    -280x.jpg
    -270.jpg
    Das hatte sich der Bursche wirklich fein ausgedacht, die 280X kostete damals irgendwas um die 60/70€ mehr als die 270. Zum Glück war ich von Beginn an zumindest stutzig, da ich natürlich vorher gecheckt hatte ob mein NT die nötigen Anschlüsse mitbringt und die 280X einen 8 und 6Pin PCI-E brauchte und die 270 nur einen 6Pin. Aber selbst zu diesen Zeitpunkt war da nur so ein dumpfes Gefühl in der Magengegend nach dem Motto "Wer weiß vielleicht nur ein Fehler in der Artikelbeschreibung". Ich weiß nicht mehr genau was es letzlich war. Glaube GPU-Z mit seinen detailierteren Angaben bzgl. Speicherbandbreite und -menge (im Hardwaremanager stand denke ich beim Chip nur "200er Series" ) belegte dann den Betrug, den da jemand abgezogen hatte. Zum Glück für mich hat Amazon die Sache problemlos rückabgewickelt. Aber ich denke mal, dass solche Sachen bei Amazon häufiger vorkommen, da die Mitarbeiter sicherlich weder die Zeit noch das Wissen haben alles auf Herz und Nieren zu prüfen.

  7. #27
    Avatar von KnSN
    Mitglied seit
    25.01.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    565

    AW: AMD Ryzen: Dreiste Fälschungen im Umlauf

    Zitat Zitat von Ocmaster Beitrag anzeigen
    das ist intels propaganda gegen amds super ryzen
    In der Produktivität vielleicht, wobei die Ryzen-Architektur sich stark zu vermarkten versteht, vor allen verhältnismäßig dem Preis entgegensetzend. Die Gaming-Performance von Zen liegt nur auf dem Sandy-Bridge-Neveau, wie ein AMD Ryzen 5 1600X auf einem ASRock Fatal1ty X370 Professional Gaming unschwer verdeutlichte, insbesondere bei Watch Dogs 2 und Grand Theft Auto V. Zudem heizt die AM4-Plattform immens, selbst im Idle sind die Grafikkarten und die Arbeitsspeicher viel zu warm agierend, dagegen ist eine vergleichbare Intel-Plattform, bestehend aus Intel Core-i7-7800X und ASUS Prime X299-A, selbst bei Gaming-Load nur lauwarm und liefert deutlich mehr FPS ab, vor allem die um einen Drittel geringere VCore ist für sich sprechend. Das Power Management von AMD ist nach wie vor zu ineffizient umgesetzt, passend zu den ineffektiven Grafikkarten aus selbem Hause.

  8. #28
    Avatar von Johnny05
    Mitglied seit
    10.01.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Wo noch nie ein Mensch gewesen ist
    Beiträge
    516

    AW: AMD Ryzen: Dreiste Fälschungen im Umlauf

    Zitat Zitat von Hornissentreiber Beitrag anzeigen
    Was muss man rauchen um so etwas zu schreiben? Oder ist mein Ironiedetektor kaputt?



    Du hast Recht. Da wird Amazon selbst betrogen und wagt es dann doch tatsächlich, den Käufer zu entschädigen! Sauladen!

    Munter bleiben!
    Habe Ich jetzt deinen Konsumgott beleidigt ? Ich bleibe dabei Amazon ist für mich ein Sauladen.

    Gruß

    Johnny05

  9. #29
    Avatar von Cuddleman
    Mitglied seit
    13.04.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    SLK
    Beiträge
    2.415

    AW: AMD Ryzen: Dreiste Fälschungen im Umlauf

    Zitat Zitat von paladin60 Beitrag anzeigen
    Schon interessant das es jemand schafft die CPU auszutauschen ohne das Siegel zu brechen.
    Ist nicht sehr schwierig, da man auch anders in die meisten Verpackungen kommt.
    Deshalb wird das meiste Zubehör komplett verschweißt.
    Das ohne erkennbare Beschädigung auf und wieder zu zubekommen, ist unmöglich.

    Fälschungen solcher und anderer Art sind doch absolut nicht selten!
    Vielleicht ist nicht mal ein ganzer Celeron drin.
    Es geht auch anders, denn ich habe mal einen Barton 3200 in einer Verpackung eines Barton 3000 bekommen.

    Die "Ehrlichkeit" der Käufer ist oft auch der Grund, warum recht häufig defekte Hardware so manchen Online-Käufer gesendet wird, weil die notwendigen Kontrollen zu Rücksendungen/Rückläufern nicht konsequent durch geführt werden.
    Wie auch, denn dazu braucht es auch entsprechend kundiges Personal.

    AMD, sollte zur Sicherheit seiner Produkte vielleicht lieber die Produktkennungen mit einem elektrischen Auftragsschweißen schreiben.
    Die sind dann wenigstens fühlbar und diese Methode ist auch nach der Selektierung möglich.
    Geändert von Cuddleman (16.07.2017 um 20:23 Uhr)
    X6 1090T 125W, BQ Dark Rock Pro 3, Asrock 870 Extreme, Sapphire HD 5970, 4x4GB DDR3-1600Mhz
    FX 6350 125W, Noctua NH-D15S, Gigabyte HD 7970, Gigabyte GA-970A-UD3P, 2x4GB DDR3-1867Mhz
    Athlon 64 6400 125W, Zalman CNPS 8700, Gigabyte GA 770 UD3, 4x2GB DDR2 800 Mhz, Palit GTX 750Ti, im Werkzeugkoffer mit integrieten19" 4:3 Display

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #30
    Avatar von teachmeluv
    Mitglied seit
    12.05.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    1.579

    AW: AMD Ryzen: Dreiste Fälschungen im Umlauf

    Zitat Zitat von IICARUS Beitrag anzeigen
    Hatte mir vor kurzem als Gebrauchtware ein Sound BlasterX H7 Gaming-Headsets gekauft gehabt.

    Sollte angeblich nur geringe Gebrauchsspuren haben und Neuwertig sein. Als es ankam war es in der Tat im gutem Zustand, jedoch hatte das Kabel direkt unter dem Kopfhörer und unterhalb des Bedienerelement eindeutig schon ein Knickschaden, was auf langen Gebrauch hinwies. Solch ein Schaden des Kabels kenne ich selbst nach Jahre langer Benutzung und meist ist dies ein Grund sich ein neues kaufen zu müssen, da hier oft dann ein Wackelkontakt auftritt. Das Headsets habe ich dann direkt ohne auf Funktion zu prüfen wieder zurück gesendet und mein Geld zurück bekommen, denn zum entsorgen gebe ich keine 50 Euro aus. Habe mir dann das selbe Headsets neu gekauft, war am ende dann die bessere Entscheidung, auch wenn ich den vollen Betrag von 120 Euro bezahlt habe.

    Geiz ist zwar Geil, aber über Warehouse Deals werde ich mir nichts mehr kaufen.
    War in meinem Fall das erste und letzte mal.
    Auch wenn das nicht zum Topic gehört: ich habe ausschließlich gute Erfahrungen mit den WHDs gemacht. Aktueller Monitor, aktuelle Maus, aktuelle Soundkarte sowie letzte Grafikkarte kamen daher. Zudem auch diverse Dinge für den Haushalt. Bei Amazon kaufst du eben auch den Service und die geben dir in der Beschreibung der B-Ware immer sehr genau an, was nicht funktioniert. Und wenn es trotz der Beschreibung total daneben ist, handelt man damit einen besseren Preis für Neuware aus. Kaufmännischer denken

Seite 3 von 13 1234567 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •