Seite 2 von 3 123
  1. #11

    AW: AMD Ryzen 3 1300X & 1200: Angebliche Preise auf Core-i3-Niveau

    Für Office PCs reicht der Pentium vollkommen aus und wer einen günstigen PC zum Spielen will packt eh noch eine GPU rein. Da passt der R3 schon.

    Insbesondere für Notebooks wird dann RavenRidge interessant. Die iGPU-Leistung sollte auf dem Niveau der RX460 (Desktop) liegen und damit deutlich über den dedizierten GPUs von Nvidia wie der GT1030/40.
    Wobei da noch gar keine Modelle verfügbar sind.

    Die meisten haben eine 1050 und die Preise für Notebooks mit Pascal beginnen erst bei 1000€. Da ist für RavenRidge noch viel Platz drunter.
    Notebooks mit Display-Größe: 15.x", Display-Typ: LCD matt (non-glare), CPU-Hersteller: Intel, Optisches Laufwerk: DVD+/-RW, GPU-Hersteller: AMD/NVIDIA, GPU-Architektur (dediziert): AMD GCN Gen4/NVIDIA Pascal, Gelistet seit: ab 2017 Preisvergleich | G
    Geändert von DKK007 (14.07.2017 um 18:05 Uhr)
    PC: CPU: i7-4770K @3.5GHz, MB: ASUS Z87-Pro, RAM: 20GiB, NT: bq Straight Power E9 CM 580W, GPU: Sapphire R9-380X Nitro 4 GiB [ASIC 75,7%], Win7 Ultimate (64bit) + OpenSuse 13.1 (64bit)
    2. PC: CPU: i5-2500K @Stock, MB: ASRock Z77-Pro4, RAM: 12GiB, NT: bq Straight Power E10 400W, GPU: Gigabyte GTX1050ti G1 Gaming 4 GiB, Gehäuse: R5 PCGH, Win7 Pro (64bit)
    Laptop: ASUS Pro P55VA, CPU: i5-3210M @ 2x2,5GHz, RAM: 8GiB, HD4000, Win10-TP + Linux Mint 17 Cinnamon (jeweils 64bit) auf MX100 256GB

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #12
    Avatar von paladin60
    Mitglied seit
    05.03.2017
    Beiträge
    106

    AW: AMD Ryzen 3 1300X & 1200: Angebliche Preise auf Core-i3-Niveau

    Zitat Zitat von Schaffe89 Beitrag anzeigen
    Halte ich ohne mitgelieferte GPU und bei einer Beschneidung eines Dies mit 2 CCX eigentlich für absolut grenzwertig. Man wirft mehr als die Hälfte des Die weg.
    Ob AMD damit überhaupt noch etwas verdienen kann?
    Hoffentlich wird Raven Ridge bald fertig.
    Es werden doch eh immer nur 8 Kerner gefertigt und je nach Defekt wird das Teil zur kleineren CPU degradiert.
    Da die Produktionskosten den Gerüchten nach bei ca. 80$ liegen machen sie selbst mit so dermaßen defekten CPUs noch Gewinn.
    Statt den Die komplett zu entsorgen nimmt man hier halt auch noch einen kleinen Gewinn mit.
    PC: http://www.sysprofile.de/id161447
    Smartphone: Huawei P9

  3. #13

    AW: AMD Ryzen 3 1300X & 1200: Angebliche Preise auf Core-i3-Niveau

    Zitat Zitat von Schaffe89 Beitrag anzeigen
    Ob AMD damit überhaupt noch etwas verdienen kann?
    Hoffentlich wird Raven Ridge bald fertig.
    Basiert ein R3 noch auf einem 8kern Die? Dachte wäre ein extra DIE für R3.
    Naja der FX wird auch um den Preis verkauft der hat eine Fläche 315mm², der Ryzen 192mm² da werden die schon noch was verdienen.

    Den kleinen Ryzen noch übertakten und für 200€ einen ordentlichen Gaming-Unterbau. Das ist ein Preisleistungsverhältnis fast wie bei Gebrauchtware nur gibt es bei denen auch den aktuell teuren RAM dazu.

  4. #14
    Avatar von Olstyle
    Mitglied seit
    29.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    NRW
    Beiträge
    11.262

    AW: AMD Ryzen 3 1300X & 1200: Angebliche Preise auf Core-i3-Niveau

    Zitat Zitat von Ein_Freund Beitrag anzeigen
    Dachte wäre ein extra DIE für R3.
    Hatte ich auch so erwartet.
    So spät in das Umsatzstärkste aber auch Gewinnschwache Segment zu gehen und dann dafür 50% unbenutzte Diefläche zu nutzen scheint mir doch sehr gewagt.
    Triplescreen Gaming mit SoftTH Free Speech vs. Trolling
    Zitat Zitat von DoubleFine Action News
    “It’s true: We’re amazing,” commented Tim Schafer, president and CEO of Double Fine.

  5. #15

    AW: AMD Ryzen 3 1300X & 1200: Angebliche Preise auf Core-i3-Niveau

    Zitat Zitat von Chimbus Beitrag anzeigen
    Ich bin mir gerade nicht sicher ob ich dich richtig verstehe? So weit ich weiß werden die CPUs nach der Fertigung selektiert nach Funktionsfähigkeit. Heißt je nach Anzahl der funktionierenden Kerne werden sie entsprechend 4-,6- oder 8-Kerne.
    Angeblich liegt die yield rate bei über 80%, könnte mittlerweile auch schon Richtung 90% sein.Das heißt es gibt da nichtmal viel zu sammeln, sondern die deaktivieren Ein CCX und beim zweiten sogar noch SMT dazu und das hauptsächlich bei Chips die vollwertig sind.
    Ich kann mich nicht daran erinnern wann zuletzt so stark beschnitten wurde. Da fehlt wohl einfach das Geld für eine weitere Maske.
    Ergo verkauft AMD den gleichen Chip von 110 bis 470 Euro. Eine eigene Maske mit einem CCX würde da massiv Kosten sparen.
    Vielleicht geht aber die Mischkalkulation auch einfach auf und es lohnt sich nicht. Kann ich mir im umsatzstärksten Bereich aber irgendwie nicht vorstellen.
    Geändert von Schaffe89 (14.07.2017 um 23:45 Uhr)
    AMD Ryzen 5 1600@ 3,7Ghz@ Wrath Spire || MSI B350 Gaming || 16GB DDR4 @2933Mhz || KFA GTX 1080 @ 2050Mhz || Cooler Master HAF X || Corsair VS 450

  6. #16
    Avatar von Freiheraus
    Mitglied seit
    17.09.2014
    Beiträge
    2.256

    AW: AMD Ryzen 3 1300X & 1200: Angebliche Preise auf Core-i3-Niveau

    Ohne IGP wird der Ryzen 3 mMn eh nicht allzu umsatzstark, die Nachfrage dürfte begrenzt sein. Der größte (Notebook)Markt wird damit gar nicht bedient und die Office/HTPC-Rechner im Desktop-Bereich ebenfalls nicht. Raven Ridge fehlt hier sehr, aber es war von AMD wahrscheinlich trotzdem richtig erst mit den leistungsfähigen 8- und 6-Kerner zu beginnen um einen Lawine loszutreten.
    CPU: Ryzen 5 1600X | Mainboard: Biostar X370GT7 & X370GTN (Mini-ITX) | RAM: 2 x 16GB Crucial VLP DDR4 2400 ECC | Cooler: Noctua 92mm Fan Tower (w/ AM4-Kit)
    GPU: Radeon RX 570 ITX (not available) | SSD: Samsung 850 EVO 500GB | PSU: Seasonic Prime Titanium 650W (on hold) | Monitor: NEC 23" IPS 1080p | OS: Lose 10 Pro

  7. #17

    AW: AMD Ryzen 3 1300X & 1200: Angebliche Preise auf Core-i3-Niveau

    Vor allem konnte sie Kohle verdienen, bei den kleinen muss auch die Herstellungsmenge passen ist am Anfang von der Produktion auch nicht leicht.

  8. #18

    Mitglied seit
    11.02.2017
    Beiträge
    286

    AW: AMD Ryzen 3 1300X & 1200: Angebliche Preise auf Core-i3-Niveau

    Zitat Zitat von Schaffe89 Beitrag anzeigen
    Angeblich liegt die yield rate bei über 80%, könnte mittlerweile auch schon Richtung 90% sein.Das heißt es gibt da nichtmal viel zu sammeln, sondern die deaktivieren Ein CCX und beim zweiten sogar noch SMT dazu und das hauptsächlich bei Chips die vollwertig sind.
    Ich kann mich nicht daran erinnern wann zuletzt so stark beschnitten wurde. Da fehlt wohl einfach das Geld für eine weitere Maske.
    Ergo verkauft AMD den gleichen Chip von 110 bis 470 Euro. Eine eigene Maske mit einem CCX würde da massiv Kosten sparen.
    Vielleicht geht aber die Mischkalkulation auch einfach auf und es lohnt sich nicht. Kann ich mir im umsatzstärksten Bereich aber irgendwie nicht vorstellen.

    Schon mal darüber nachgedacht, dass man von Produktionsbeginn bis jetzt gesammelt hat, und die Resteverwertung jetzt auf den Markt wirft?
    Hat ja etwas zu bedeuten, dass die erst jetzt gelauncht werden.
    Laut Insider aus dem Planet3DNow Forum kostet AMD ein ganzes Die 40€ in der kompletten Produktion, bis zur Auslieferung!

  9. #19

    Mitglied seit
    03.09.2012
    Beiträge
    4.371

    AW: AMD Ryzen 3 1300X & 1200: Angebliche Preise auf Core-i3-Niveau

    Zitat Zitat von Schaffe89 Beitrag anzeigen
    Angeblich liegt die yield rate bei über 80%, könnte mittlerweile auch schon Richtung 90% sein.Das heißt es gibt da nichtmal viel zu sammeln, sondern die deaktivieren Ein CCX und beim zweiten sogar noch SMT dazu und das hauptsächlich bei Chips die vollwertig sind.
    Ich kann mich nicht daran erinnern wann zuletzt so stark beschnitten wurde. Da fehlt wohl einfach das Geld für eine weitere Maske.
    Ergo verkauft AMD den gleichen Chip von 110 bis 470 Euro. Eine eigene Maske mit einem CCX würde da massiv Kosten sparen.
    Vielleicht geht aber die Mischkalkulation auch einfach auf und es lohnt sich nicht. Kann ich mir im umsatzstärksten Bereich aber irgendwie nicht vorstellen.
    Der Punkt ist, dass AMD dadurch extrem flexibel ist. Vom 4 bis zum 32 Kerner können sie alles mit nur einem Die abdecken, wenn Raven Ridge kommt, dann sogar ab dem 2 Kerner und die Situation bei den 4 Kernern ohne IGP wird sich wohl auch verbessern. AMD kann es egal sein, wenn die Nachfrage kurzzeitig zu mehr Kernen geht, dann werden eben mehr Threadripper, aus zwei Dies, hergestellt und beim Gegenteil verkauft man die Dies einzeln. Würde AMD noch ein weiteres Die, mit 4 Kernen und ohne IGP und SMT rausbringen, dann könnte das Kosten sparen, wenn sie denn die nötigen Absatzzahlen hätten. Bei Intel ist das wohl kein Problem, die Verkaufen bisher 4 mal soviele CPUs (jetzt wird es, dank Ryzen, wohl weniger sein) wie AMD, bei AMD könnte es ein Problem sein, auf die nötigen Stückzahlen zu kommen, besonders wenn es viele APUs, mit defekter IGP gibt.

    Von daher ist die Strategie, mit zwei Dies alles zu machen, extrem intelligent.
    i7 3770, GTX 980Ti, 32GB RAM, Seasonic X460FL, Samsung Syncmaster 1100MB Röhrenmonitor

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #20

    AW: AMD Ryzen 3 1300X & 1200: Angebliche Preise auf Core-i3-Niveau

    Zitat Zitat von Pu244 Beitrag anzeigen
    Intel hat ja schon angekündigt, dass sie ihr komplettes Angebot eine Ebene weiter durchreichen.

    Celeron 2C/2T
    Pentium 2C/4T
    i3 4C/4T
    i5 4C/8T
    i7 4C/8T (hochgetaktet) und 6C/12T, So 2066 auch 8C/16T
    i9 alles darüber

    Dann ergibt es auch wieder einen Sinn, incl i3.
    Hast du eine Quelle dafür?
    AMD Ryzen 7 1700 @3,7Ghz @Alphacool Eisbär 280; MSI X370 Gaming Plus; G Skill Ripjaws V 3600; Palit Geforce GTX 1070; be quiet Straight Power 10 700W

Seite 2 von 3 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •