Seite 1 von 6 12345 ...
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    95.976
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Core i7-7800X: Ist der AVX512-Durchsatz beim Retail-Modell halbiert?

    Intels Skylake-X-CPUs für den Sockel 2066 haben einen durchwachsenen Start hingelegt. Hinzu kommen Gerüchte, dass die Sechs- und Achtkerner Core i7-7800X und Core i7-7820X nur über halbierten AVX512-Durchsatz verfügen sollen. PC Games Hardware hat mit einem seit Kurzem in der Redaktion befindlichen Retail-Exemplar den Test gemacht.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Core i7-7800X: Ist der AVX512-Durchsatz beim Retail-Modell halbiert?

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2

    Mitglied seit
    23.02.2017
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Beiträge
    215

    Idee AW: Core i7-7800X: Ist der AVX512-Durchsatz beim Retail-Modell halbiert?

    Da musste man aber lange lesen, bis eine Auflösung kam ^^
    >>AMD Ryzen R5 1600 X || Scythe Mugen 5 PCGH || AsRock X370 Gaming K4 || PowerColor RX580 Red Devil || Crucial Value @2666 MHz CL14 || Samsung 960 EVO M2 NVMe || Corsair RM550x || Fractal Design Define R5 + 2*Alpenföhn Wingboost 2 140mm<<

  3. #3
    Avatar von bastian123f
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    15.05.2017
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Daheim im schönen Bayernland
    Beiträge
    1.085

    AW: Core i7-7800X: Ist der AVX512-Durchsatz beim Retail-Modell halbiert?

    Das wäre schon noch happig gewesen, wenn der AVX512-Durchsatz halbiert wäre.
    PC1: CPU: FX8120 (95W, @3,4GHz); GPU: Gigabyte R9 Fury (60 CUs, 3840 Shader); MB: MSI 970A Sli-Krait; RAM: Ballistix Sport DDR3-1600MHz (4x4Gb);
    SSD:850 Evo (250 Gb); HDD: WD10EZEX; NT: BeQuiet BQ SU7-600W; CPU-Kühler: BeQuiet Schadow Rock 2; Case: Cooltek Skall (red)
    PC2: 300 Euro eBay PC, was taugt er? tuned with be quiet! Tuningaktion

  4. #4

    AW: Core i7-7800X: Ist der AVX512-Durchsatz beim Retail-Modell halbiert?

    Niemand würde Intel sowas zutrauen... 😉

  5. #5

    AW: Core i7-7800X: Ist der AVX512-Durchsatz beim Retail-Modell halbiert?

    Fürs Spielen hätte es (leider) 0 unterschied gemacht.
    Wie auch im Artikel erwähnt -AVX gibt es leider bei so gut wie keinem Spiel, dabei kann es in vielen Szenarien zu absurd hohen Verbesserungen führen.
    Von SSE zu AVX und von AVX zu AVX2 kann man jeweils mit gut 50-70% Performancegewinn rechnen, bei AVX3 (AVX512) nochmal etwas das selbe. Das ist für Sachen wie Skeletanimationen, Kamerabmanipulation oder Physikengine recht hilfreich.

    Oder man kann es auch so sehen, nehmen wir einen 4 GHz Quadcore an.
    'normale' float-operationen - 4GHz*4 kerne = 16 GFlops
    Nehalem SSE4 - 4 FLOPS pro Taktzyklus, also 64 GFlops (SSE wird meist unterstützt).
    Haswell AVX2 - 16 FLOPs pro Taktzyklus - macht 256 GFlops.

    AVX2-Einheiten sind aber meist etwas niedriger getaktet, deshalb sind es in der Regel nur ~60% und nicht 100% Leistungssteigerung, das selbe dann auch für AVX512.
    Wäre wirklich schön wen sowas nicht nur von Rendersoftware genutzt wird.

  6. #6

    Mitglied seit
    16.03.2013
    Beiträge
    2.157

    AW: Core i7-7800X: Ist der AVX512-Durchsatz beim Retail-Modell halbiert?

    Zitat Zitat von Casurin Beitrag anzeigen
    Fürs Spielen hätte es (leider) 0 unterschied gemacht.
    Wie auch im Artikel erwähnt -AVX gibt es leider bei so gut wie keinem Spiel, dabei kann es in vielen Szenarien zu absurd hohen Verbesserungen führen.
    Von SSE zu AVX und von AVX zu AVX2 kann man jeweils mit gut 50-70% Performancegewinn rechnen, bei AVX3 (AVX512) nochmal etwas das selbe. Das ist für Sachen wie Skeletanimationen, Kamerabmanipulation oder Physikengine recht hilfreich.

    Oder man kann es auch so sehen, nehmen wir einen 4 GHz Quadcore an.
    'normale' float-operationen - 4GHz*4 kerne = 16 GFlops
    Nehalem SSE4 - 4 FLOPS pro Taktzyklus, also 64 GFlops (SSE wird meist unterstützt).
    Haswell AVX2 - 16 FLOPs pro Taktzyklus - macht 256 GFlops.

    AVX2-Einheiten sind aber meist etwas niedriger getaktet, deshalb sind es in der Regel nur ~60% und nicht 100% Leistungssteigerung, das selbe dann auch für AVX512.
    Wäre wirklich schön wen sowas nicht nur von Rendersoftware genutzt wird.
    Stimmt (fast) alles, es sollte aber angemerkt werden, dass sich AVX nicht in allen Fällen lohnt, und (eher seltene) ausschließlich serielle Rechnungen können damit auch nicht beschleunigt werden.

    Der Grund warum das kein Spiel unterstützt ist ein anderer: Jede CPU, die AVX unterstützt, hängt in Spielen ohnehin im Grafiklimit. Die CPUs, für die sich eine Beschleunigung lohnen würde unterstützen den Befehlssatz nicht. Es würde also Optimierungsaufwand (=Zeit=Budget) erfordern, der sich lediglich in Benchmarks auszahlen würde.

  7. #7
    Avatar von PCGH_Carsten
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    16.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Zu Hause
    Beiträge
    5.094

    AW: Core i7-7800X: Ist der AVX512-Durchsatz beim Retail-Modell halbiert?

    Zitat Zitat von DerJakob Beitrag anzeigen
    Da musste man aber lange lesen, bis eine Auflösung kam ^^
    Danke, dass du durchgehalten hast!
    @@@ Kibibyte, Mebibyte und Gibibyte sind böhmische Dörfer? Nein seit 1998 internationaler Standard! @@@ Kein Heft beim Händler? Einfach hier eine Händlersuche starten! @@@ Bitte keine Supportanfragen per PM dafür gibt es das PCGH-Forum @@@ Piep

  8. #8

    Mitglied seit
    23.02.2017
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Beiträge
    215

    Daumen hoch AW: Core i7-7800X: Ist der AVX512-Durchsatz beim Retail-Modell halbiert?

    Zitat Zitat von PCGH_Carsten Beitrag anzeigen
    Danke, dass du durchgehalten hast!
    Haha, gern geschehen. So wird es ja auch ein bisschen spannender zu lesen und man lernt gleichzeitig was.
    Bei jedem Artikel würde ich das aber nicht machen, bei so einem passt es aber gut.

    Jetzt muss ich mich aber über AVX512 informieren gehen... ;< ... oder die tollen Beiträge der anderen User lesen! Cooler Tag heute (nur in der Arbeit reisse ich nicht viel)
    >>AMD Ryzen R5 1600 X || Scythe Mugen 5 PCGH || AsRock X370 Gaming K4 || PowerColor RX580 Red Devil || Crucial Value @2666 MHz CL14 || Samsung 960 EVO M2 NVMe || Corsair RM550x || Fractal Design Define R5 + 2*Alpenföhn Wingboost 2 140mm<<

  9. #9
    Avatar von Threshold
    Mitglied seit
    05.08.2008
    Ort
    Bramau
    Beiträge
    87.931

    AW: Core i7-7800X: Ist der AVX512-Durchsatz beim Retail-Modell halbiert?

    Zitat Zitat von PCGH_Carsten Beitrag anzeigen
    Danke, dass du durchgehalten hast!
    Ich lese erst das Fazit und danach den Artikel. Dann wird man nicht mehr überrascht.
    Asus ROG Strix X99 Gaming || Intel Core i7 5960X || Asus ROG Strix GeForce GTX 1080 Ti OC || G-Skill RipJaws 4 schwarz DIMM Kit 32GB DDR4-2800 || BeQuiet Dark Power P11 || Dihydrogenmonoxid || BeQuiet Dark Base Pro 900

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10
    Avatar von VikingGe
    Mitglied seit
    27.04.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    ドイツ
    Beiträge
    694

    AW: Core i7-7800X: Ist der AVX512-Durchsatz beim Retail-Modell halbiert?

    Zitat Zitat von Mephisto_xD Beitrag anzeigen
    Der Grund warum das kein Spiel unterstützt ist ein anderer: Jede CPU, die AVX unterstützt, hängt in Spielen ohnehin im Grafiklimit.
    Der Grund dürfte viel eher sein, dass man sich nach wie vor nicht auf AVX-Support verlassen kann (Nehalem, Phenom II, und bei den ganzen Pentium-CPUs der letzten Jahre wurde es auch deaktiviert) und es nicht ganz trivial ist, mal eben mehrere Versionen einer Funktion zu generieren und dann zur Laufzeit die richtige auszuwählen. Gewisse Toolchains können das zwar (und sind dabei nicht immer ganz herstellerneutral, hallo Intel), aber bei anderen schaut man wahlweise in die Röhre oder muss so viel Hand anlegen, dass man auch gleich von Hand in Assembler programmieren kann.

    Und ja, dass es sich einfach nicht immer lohnt, ist auch ein Punkt. Zumal Spiele auch nicht ausschließlich aus FPU-lastigen Workloads bestehen, die von der zusätzlichen Registerbreite profitieren würden. Und ganz ehrlich, wenn irgendwas von AVX-512 gegenüber AVX-256 wirklich stark profitiert, muss man sich fragen, ob die Arbeit nicht vielleicht besser von der GPU erledigt werden könnte (AVX-256 macht ja insofern noch Sinn, als dass man da vier 64-Bit-Floats gleichzeitig verarbeiten kann).
    Phenom II X6 1090T 3.8 GHz 8GB DDR3-1720 MSI RX 480 Gaming X 8GB Asus M5A97 Arch Linux Windows 10

Seite 1 von 6 12345 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •