Seite 3 von 10 1234567 ...
  1. #21
    Avatar von Atma
    Mitglied seit
    21.08.2011
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    4.463

    AW: Skylake-X: Intel begründet die gesunkene Spieleleistung

    Es bleibt dabei: Wer primär nur zockt und kein Ryzen will, der wartet auf Coffee Lake. 6 Kerne mit viel Takt, Ringbus für max. Performance und eine deutlich günstigere Plattform im Vergleich zu X299. Wenn man dann noch Minimum DDR4-3200 aufs Board schnallt, steht einer hoch performanten Maschine nichts mehr im Weg.


    Konsolen: PlayStation 4 Pro + 2TB FireCuda SSHD & PlayStation 3 + 1TB SSHD


    Durch und durch Anime Fan - Japan ist mein Hollywood - Großer Vocaloid Fan - R.I.P. Winamp

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #22
    Avatar von Duvar
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    09.03.2013
    Beiträge
    11.886

    AW: Skylake-X: Intel begründet die gesunkene Spieleleistung

    Man da fühlen sich aber einige direkt auf den Schlips getreten. Chillt mal Mensch, bissl Sinn für Humor kann man schon aufbringen.
    Bin doch auch pro Intel Fan

    Habe nur auf AMD gesetzt, damit Intel unter Druck gerät und noch bessere (teurere) CPUs für uns baut.
    Denn ihr wisst ja, wer billig kauft, kauft zweimal
    Mainboard: MSI B350 Tomahawk Arctic
    CPU: AMD Ryzen R7 1700 @ 3.2GHz @ 0.987V
    GPU: ASUS GTX 1080 Strix @ 0.825V
    Memory: Crucial Ballistix Sport LT 32GB DDR4-3066 CL16-17-17-18-32 (2x16GB) (Dual Rank)
    Case: Corsair Crystal Series 460X RGB + 6x Corsair Air Series HD 120 LED RGB

  3. #23
    Avatar von KonterSchock
    Mitglied seit
    11.08.2011
    Ort
    C:\Users
    Beiträge
    6.632

    AW: Skylake-X: Intel begründet die gesunkene Spieleleistung

    2066 ist eh verloren, auch der Speichertakt der rams macht Probleme, ryzen liegt mit "agesa Ver, YZ " weiter vorn, am4+ wird das nun plus nächstes Jahr neben coffelake, wenn man es genau haben möchte.
    i7-7700k | 1070gtx- AMP! | MSi Z270i Carbone | 16 GB DDR4-3200 Corsair | Silverstone RZ02| Thermalright TY-14013R| Prolimatech Samuel 17 |SSD MP500-250GB | - | NT-Corsair SF600 600W | Win 10Pro 64Bit | Monitor - Dell UltraSharp U2412M | | /PC / PS3 /PS4 /

  4. #24

    AW: Skylake-X: Intel begründet die gesunkene Spieleleistung

    Zitat Zitat von Atma Beitrag anzeigen
    Es bleibt dabei: Wer primär nur zockt und kein Ryzen will, der wartet auf Coffee Lake. 6 Kerne mit viel Takt, Ringbus für max. Performance und eine deutlich günstigere Plattform im Vergleich zu X299. Wenn man dann noch Minimum DDR4-3200 aufs Board schnallt, steht einer hoch performanten Maschine nichts mehr im Weg.
    Das weiß Intel auch, die Preisgestaltung wird daher (vermutlich) nicht gerade Gamerfreundlich. Und dann geht die nächste Zwickmühle bei der Kaufberatung von vorn los: es ist kein 4-Kerner mehr, er ist verdammt schnell, aber sooooo teuer? bei AMD gibts einen 8-Kerner für weniger Geld. Und jetzt? 6c/12t von Intel oder 8c/16t von AMD und das gesparte Geld in die nächst schnellere Grafikkartenserie investieren, hmm? Was sagste dann? Kann man doch nur falsch machen diese Entscheidung.
    R7 1800X @ 8x4,1 | NH-D15 | MSI X370 Gaming Pro Carbon | Corsair 2x16GB @2800 | KFA² GTX 1080 EX OC | NVMe M.2 960 EVO 500GB | Pure Power 10 600W | Anidees AI-8BW

  5. #25
    Avatar von Atma
    Mitglied seit
    21.08.2011
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    4.463

    AW: Skylake-X: Intel begründet die gesunkene Spieleleistung

    Zitat Zitat von 4B11T Beitrag anzeigen
    Das weiß Intel auch, die Preisgestaltung wird daher (vermutlich) nicht gerade Gamerfreundlich.
    Der 7800X kostet aktuell ca. 390 EUR. Kann mir nicht vorstellen, dass Coffee Lake mit 6 Kernen teurer wird. Der wird ziemlich sicher den bisherigen Platz des 7700K einnehmen und bei ~350 EUR landen.


    Konsolen: PlayStation 4 Pro + 2TB FireCuda SSHD & PlayStation 3 + 1TB SSHD


    Durch und durch Anime Fan - Japan ist mein Hollywood - Großer Vocaloid Fan - R.I.P. Winamp

  6. #26

    AW: Skylake-X: Intel begründet die gesunkene Spieleleistung

    Zitat Zitat von Honkalonka78 Beitrag anzeigen
    Die Entscheidung den Cache so stark zu verringern kann ich nicht nachvollziehen, intel kannte ja das Resultat davon. Aber hier hat man wohl extrem aufs Geld geschaut und betreibt Gewinnoptimierung.
    Effektiv wurde der Cache nur minimal kleiner, dafür deutlich schneller.
    Jetzt sind es 1 MB + 1.375 MB exclusive - also 2.375MB . Bisher waren es 256 kB L2 und 2.5 MB L3, da dieser aber Inclusive war sind es auch insgesammt 'nur' 2.5 MB.
    Die Frage ist halt wie die programme geschrieben wurden. Schleifen die zwischen 256kB und 1 MB brauchen sind jetzt deutlich schneller, alles zwischen 2.375 und 2.5Mb ist deutlich langsamer.

    Und nein, das ist nicht extrem aufs Geld schauen. je niedriger der Speicher (näher an der ALU) desto schneller ist er - und braucht auch entpsrechend mehr Chipfläche und Strom. ich kann wetten das der Speicher jetzt auch ohne die änderungen am Speichercontroller mehr Platz braucht obwohl es insgesamtm deutlich weniger Bits sind..

  7. #27

    AW: Skylake-X: Intel begründet die gesunkene Spieleleistung

    Zitat Zitat von Atma Beitrag anzeigen
    Der 7800X kostet aktuell ca. 390 EUR. Kann mir nicht vorstellen, dass Coffee Lake mit 6 Kernen teurer wird. Der wird ziemlich sicher den bisherigen Platz des 7700K einnehmen und bei ~350 EUR landen.
    Nö. Für Ringbus kann Intel einen Aufpreis rechtfertigen gegenüber 7800x 😆

  8. #28

    AW: Skylake-X: Intel begründet die gesunkene Spieleleistung

    Die Abgesänge die auf Intel gesungen werden finde ich persönlich schon recht übertrieben.
    Es hört sich so an als wäre Intel jetzt in irgendeiner Form unterlegen.
    Tatsache ist dass Intel nach wie vor ein gutes Stück schneller ist, auch wenn man bei vergleichbarem Fertigungsprozess natürlich schwer viel effizienter arbeiten kann, eher ist die Effizienz bei Skylake X einen Ticke niedriger als noch bei Broadwell.
    AMD Ryzen 5 1600@ 3,7Ghz@ Wrath Spire || MSI B350 Gaming || 16GB DDR4 @2933Mhz || KFA GTX 1080 @ 2050Mhz || Cooler Master HAF X || Corsair VS 450

  9. #29

    AW: Skylake-X: Intel begründet die gesunkene Spieleleistung

    Intel lässt sich aktuell seine dämlichen i3 und i5 mit 100 - 200€ bezahlen, aber soll sein absolutes Mainstream-Topmodell, dass in Spielebenchmarks alls kurz-und-klein haut für 350€ auf den Markt werfen? Mutter-Theresa lässt grüßen^^. Straßenpreise von 400€ wird man wohl anpeilen. Ehrlich gesagt: zurecht, wenn sie tatsächlich die Singlecore Performance des 7700K (oder mehr) in einen 6 Kerner gepushed kriegen. Denn dann gibts keine bessere Gamer CPU, dass muss man wirklich annerkennen!
    R7 1800X @ 8x4,1 | NH-D15 | MSI X370 Gaming Pro Carbon | Corsair 2x16GB @2800 | KFA² GTX 1080 EX OC | NVMe M.2 960 EVO 500GB | Pure Power 10 600W | Anidees AI-8BW

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #30
    Avatar von KonterSchock
    Mitglied seit
    11.08.2011
    Ort
    C:\Users
    Beiträge
    6.632

    AW: Skylake-X: Intel begründet die gesunkene Spieleleistung

    Zitat Zitat von Atma Beitrag anzeigen
    Der 7800X kostet aktuell ca. 390 EUR. Kann mir nicht vorstellen, dass Coffee Lake mit 6 Kernen teurer wird. Der wird ziemlich sicher den bisherigen Platz des 7700K einnehmen und bei ~350 EUR landen.
    Coffee Lake ersetzt nicht wirklich den 7700k, sprich beim Coffe Lake wird der takt nicht so hoch ausfallen, was wiederum bedeuten wird das die Leistung in spielen und Anwendungen ein unterschied darstellen wird, kerne allein sind nicht alles!
    i7-7700k | 1070gtx- AMP! | MSi Z270i Carbone | 16 GB DDR4-3200 Corsair | Silverstone RZ02| Thermalright TY-14013R| Prolimatech Samuel 17 |SSD MP500-250GB | - | NT-Corsair SF600 600W | Win 10Pro 64Bit | Monitor - Dell UltraSharp U2412M | | /PC / PS3 /PS4 /

Seite 3 von 10 1234567 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •