Seite 3 von 3 123
  1. #21

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Steinfort, Luxemburg
    Beiträge
    4.635

    AW: Intel: Angeblich Senkung der Pentium-G4560-Produktion, um i3-7100 attraktiver zu machen

    Zitat Zitat von Pu244 Beitrag anzeigen
    Intel hat ja schon Angekündigt, das alle CPUs um eine Stufe nach unten durchgereicht werden:

    Celeron 2C/2T
    Pentium 2C/4T
    i3 4C/4T
    i5 4C/8T
    i7 6C/12T

    Zumindest auf dem Desktop und auch erst ende dieses Jahres, aber ich hoffe, das man auch bald bei den Laptops verstärkt in den Genuß von 4C+ kommen wird.
    Wäre schön, wenn sie dieses Shema wirklich durchziehen wûrden. Vor allem aber wirds höchste Zeit dafür.

    Stellt sich noch die Frage, ob auch ein 6C/6T kommen wird und wie man den einsortieren will. i5, i7, oder gar als ein i6? Und wie siehts mit 8C+ aus, werden jena allesamt i9?

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #22
    Avatar von DoGyAUT
    Mitglied seit
    09.11.2013
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    938

    AW: Intel: Angeblich Senkung der Pentium-G4560-Produktion, um i3-7100 attraktiver zu machen

    Zitat Zitat von bofferbrauer Beitrag anzeigen
    Wäre schön, wenn sie dieses Shema wirklich durchziehen wûrden. Vor allem aber wirds höchste Zeit dafür.

    Stellt sich noch die Frage, ob auch ein 6C/6T kommen wird und wie man den einsortieren will. i5, i7, oder gar als ein i6? Und wie siehts mit 8C+ aus, werden jena allesamt i9?
    Intel hat noch nie eine CPU ohne SMT mit mehr als 4 Kerne gebracht. Der erste Desktop Hexa i7-980X hatte 6C/12T.

    Die i9 sind Status heute (Sockel 2066) die CPUs mit nicht beschnittenen PCIe Lanes. Was bei Intel bei mindestens 10C/20T anfängt.

    Das einzige was lächerlich ist das der i7-8700K mehr Kerne auf dem Mainstream Sockel haben wird als der Einstieg in den Enthusiast Sockel mit KBX.

    Ich dachte wir hätten das nach dem i7-3820K und dem i7-4820K die Quadcores endlich hinter uns auf den HEDT Plattformen

    Jedoch hatten diese CPUs immerhin noch 40 PCIe Lanes, hingegen wo der i7-7740K/i5-7640K nur 16 PCIe Lanes haben und der i5 natürlich auch noch ohne SMT daher kommt - tolle 2066 CPUs
    Geändert von DoGyAUT (10.07.2017 um 02:30 Uhr)
    Sys1: i7-5820K @4,4GHz | 32GB DDR4 | MSI GTX 1080 Ti Gaming X 11GB GDDR5X @2050Mhz/3000MHz
    Sys2: i7-4790K @4,7GHz | 32GB DDR3 | MSI GTX 1080 Gaming X 8GB GDDR5X @2050MHz/2700MHz
    Sys3: i5-4670K @4,2GHz | 16GB DDR3 | Sapphire R9 390 Nitro 8GB GDDR5 @1050MHz/1500MHz

  3. #23

  4. #24
    Avatar von scorplord
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    02.06.2015
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Beiträge
    734

    AW: Intel: Angeblich Senkung der Pentium-G4560-Produktion, um i3-7100 attraktiver zu machen

    Zitat Zitat von wurstkuchen Beitrag anzeigen
    Der Hauch des Gammligen wird stets an AMD kleben bleiben. Ich würde mir nie (mehr) eine AMD CPU in den PC setzen, selbst wenn sie doppelt so schnell bei halben Preis wäre.

  5. #25

    Mitglied seit
    01.08.2016
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    27

    AW: Intel: Angeblich Senkung der Pentium-G4560-Produktion, um i3-7100 attraktiver zu machen

    Zitat Zitat von Thorbald35 Beitrag anzeigen
    Na Intels 86iger Lineup ist nun völlig im Eimer - ne Daseinsberechtigung bei den Preisen haben eigentlich nur noch 7700K und vielleicht seine Nachfolger. Wenn man bedenkt, dass ein 4/8 nun auch nicht besonders zukunftstauglich ist, schon ne krasse Perspektive...
    Man mag mich jetzt für verrückt halten, aber ich glaube schon dass mein i7 6700K noch ne Weile "tauglich" bleibt. Selbst der i5 2500K in meinem Zweitrechner, läuft immernoch tadelos bei 4,2GHz, auch wenn ich ihm z.B. Space Engineers nicht mehr unbedingt antun würde.

  6. #26

    Mitglied seit
    04.07.2017
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    380

    AW: Intel: Angeblich Senkung der Pentium-G4560-Produktion, um i3-7100 attraktiver zu machen

    Zitat Zitat von scorplord Beitrag anzeigen
    Häng bei ihm noch ein "im Consumerbereich" dran.
    Ich hänge bei solchen Aussagen generell nichts dran, ich lese alles so wie es geschrieben wird.

    Xeons sind da allgemein bisschen was anderes.
    Naja, sind auch CPUs!

  7. #27

    AW: Intel: Angeblich Senkung der Pentium-G4560-Produktion, um i3-7100 attraktiver zu machen

    Zitat Zitat von Obstundgemuese Beitrag anzeigen
    Ich finde diese Meldung von Digiworthy zum Nachfolger der Core Architektur auch interessant:

    Intel Next-Gen Core in works, Replacing current Core CPUs by 2022?

    Sieht nicht so aus als ob Intel wie oft behauptet aktuell so viel in der Schublade hat
    Mal ganz davon abgesehen, frage ich mich, was die "next gen Core" Architektur im Thema Leistung so viel besser machen wird, als die jetzige, wo wir im x86 Bereich ohnehin schon fast am IPC und Takt Limit hängen, vom "Point of Dimishing returns" bei immer mehr Kernen auch mal abgesehen. Ich denke mir nur, das Intel ihre neue Architektur ähnlich modular wie AMD mit ihren CCX aufbaut, hauptsächlich um sehr hohe Yields zu haben und Entwicklungskosten zu sparen. Die Leistung wird sich meiner Einschätzung nach nicht großartig zur klassischen Architektur verbessern, die üblichen paar Prozent wären meine Einschätzung.
    AMD Ryzen 7 1700 @3,7Ghz @Alphacool Eisbär 280; MSI X370 Gaming Plus; G Skill Ripjaws V 3600; Palit Geforce GTX 1070; be quiet Straight Power 10 700W

  8. #28

    Mitglied seit
    10.01.2016
    Beiträge
    1.115

    AW: Intel: Angeblich Senkung der Pentium-G4560-Produktion, um i3-7100 attraktiver zu machen

    Ich glaub was er gemeint hat, war, dass wenn man sich eine "zukunftstaugliche" CPU kaufen möchte, dann sollte man mindestens zu 4 Kernen/8 Threads greifen. Dass jetzt die heutigen i7s eingehen im nächsten Jahr, daran glaubt (hoffentlich) keiner, weil das stimmt einfach nicht. De Facto ist aber das Preis-/Leistungsverhältnis total im argen bei Intel, weil es bei AMD zum gleichen Preis fast dieselbe Leistung gibt, aber man 8 Kerne/16 Threads hat.

  9. #29

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Steinfort, Luxemburg
    Beiträge
    4.635

    AW: Intel: Angeblich Senkung der Pentium-G4560-Produktion, um i3-7100 attraktiver zu machen

    Zitat Zitat von Casurin Beitrag anzeigen
    Glaub ja das der preisanstieg durch die ganzen Mienr verursacht wird - gleich wie bei den GPUs.
    Denn was nimmt man am ebsten da für einen prozessor? Richtig - günstig und Sparsam - da kommt der g4560 genau recht - hat noch immer mehr als genug Leistung um die Karten beim Minen zu befeuern, verbraucht wenig und ist günstig.
    Ja, fürs mining wird eben keine starke CPU benötigt. Da kommen die billigen Pentiums gerade richtig. Ein Celeron würde zwar auch schon reichen, von denen gibts nicht so viele und könnte einige potenzielle Käufer abschrecken mit deren niedrigen Leistung.

    Könnte für AMD auch noch interessant werden, um deren alten Kaveris loszuwerden wenn der Pentium zu teuer wird. Vor allem die Athlon X4 könnten davon profitieren.

  10. #30

    Mitglied seit
    12.03.2017
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    101

    AW: Intel: Angeblich Senkung der Pentium-G4560-Produktion, um i3-7100 attraktiver zu machen [Update]

    Die offizielle Stellungnahme klingt ja sehr danach was Intel zu dem verfrühten Launch von Skyfail gesagt hat... Keine Reaktion auf Ryzen

    Als ob Intel jemals zugeben würde das sie künstlich verknappen sie merken glaub ich langsam selber das sie sich mit dem Pentium selber Konkurrenz machen

Seite 3 von 3 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •