Seite 1 von 3 123
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    96.215
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Ryzen: AMD erweitert RAM-Kompatibilitätsliste

    Neben den Mainboard-Herstellern führt auch AMD eine Kompatibilitätsliste zu Arbeitsspeicher für die Ryzen-CPUs auf dem Sockel AM4. Diese hat der Chiphersteller kürzlich erweitert, sodass es jetzt auch ein gutes Dutzend an DDR4-3200-Kits enthalten ist. Das AGESA-Update 1.0.0.6 soll die Kompatibilität weiter erhöhen und neue Funktionen bringen.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Ryzen: AMD erweitert RAM-Kompatibilitätsliste

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von Frontline25
    Mitglied seit
    25.08.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    1.660

    AW: Ryzen: AMD erweitert RAM-Kompatibilitätsliste

    Das hört sich ja sehr vielversprechend an, wenn man überlegt im nächstem Jahr eventuell aufzurüsten
    CPU: Xeon E3-1231v3 GPU: R9 390 Nitro Mb MSI Gaming 7 Z97 NT Be Quiet Straight power E9 600w SSD Samsung 840 Basic HDD 6.750 gb
    Kühler
    Thermalright HR-02 Macho Rev.A SK Creativ X-fi Titanium Headset BD Custom Pro + Headset Gear etc:Logitech Z-5500 5.1 TastaturG19 Maus Logitech G500s Monitor Acer XF270HUA & X-Star 2K

  3. #3

    Mitglied seit
    06.05.2011
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    1.629

    AW: Ryzen: AMD erweitert RAM-Kompatibilitätsliste

    da ist nunmal kein Intel Speichercontroller verbaut, kein wunder das da nichts läuft. Aber wird ja besser und besser. Ein passendes Ramkit wird man schon finden. Aber ein passenden Mainboard finde ich viel schwieriger.

    Man hat ja gewissen Vorstellungen, Preis, Slots usw... Ich habe bis jetzt nur ein Board gesehen was mir echt gut gefällt, aber das ist nicht lieferbar. Irgendwie hat jedes Board irgend einen Makel. Entweder sind PCI Slots noch verbaut, ein mieser Onboard Sound, verkürztes PCB oder die Spannungswandler kühlung ist mies für eine 8 Core CPU. So schwer wie bei Ryzen war es für mich noch nie. Vielleicht sind aber auch meine Ansprüche zu hoch.
    Ryzen r7 1700 3,2 GHZ 0.944 V Fix / MSI B350 Gaming Plus / G Skill DDR4-3000 MHZ 16 GB / Samsung 850 Evo 1 TB / Radeon HD 7870 / Straight Power 10 400 W / Windows 10

  4. #4
    Avatar von markus1612
    Mitglied seit
    12.08.2014
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Also in Schweden wohn ich schon mal nicht .....
    Beiträge
    15.761

    AW: Ryzen: AMD erweitert RAM-Kompatibilitätsliste

    Zitat Zitat von IronAngel Beitrag anzeigen
    da ist nunmal kein Intel Speichercontroller verbaut, kein wunder das da nichts läuft. Aber wird ja besser und besser.
    Intel hatte bei der Einführung von DDR4 dieselben Probleme.
    Phanteks Enthoo Primo schwarz/weiß | BQ DPP11 550W | Asus X99-E WS | 16GB Corsair Vengeance LPX 2666MHz (4x4GB) | i7 6900K 4GHz @1.134V @Genesis | EVGA 1070 FTW ACX3.0 | Samsung SM951 NVME 256GB | 2x Samsung 840 EVO 500GB

    VG278HE | G4ME One | Blue Yeti | Kone Pure | Corsair Strafe

  5. #5

    Mitglied seit
    13.11.2014
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    BS (CH)
    Beiträge
    40

    AW: Ryzen: AMD erweitert RAM-Kompatibilitätsliste

    Zitat Zitat von IronAngel Beitrag anzeigen
    Man hat ja gewissen Vorstellungen, Preis, Slots usw... Ich habe bis jetzt nur ein Board gesehen was mir echt gut gefällt, aber das ist nicht lieferbar. Irgendwie hat jedes Board irgend einen Makel. Entweder sind PCI Slots noch verbaut, ein mieser Onboard Sound, verkürztes PCB oder die Spannungswandler kühlung ist mies für eine 8 Core CPU. So schwer wie bei Ryzen war es für mich noch nie. Vielleicht sind aber auch meine Ansprüche zu hoch.
    Was gibts am Asus Crosshair VI Hero auszusetzen? Gute Anschlussmöglichkeiten, für ein Board rel. guten Onboardsound und Platz..

  6. #6

    Mitglied seit
    26.01.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Nutellatopia
    Beiträge
    606

    AW: Ryzen: AMD erweitert RAM-Kompatibilitätsliste

    Hab noch ein "altes" Corsair LPX 2666mhz kit von corsair was ich mit meinem i5 6600k betrieben habe. Sollte doch eig. Laufen oder ?
    Das Problem ist, das der Ram beim i5 nur mit 2133 also standart ddr4 tackt lief weil er bei einschalten des XMG Profils immer zum Absturz führte :/ MB war das MSi Z170 krait x3.

  7. #7

    Mitglied seit
    23.02.2017
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Beiträge
    221

    AW: Ryzen: AMD erweitert RAM-Kompatibilitätsliste

    Gib die Werte aus dem XMP-Profil doch mal manuell ein. Das könnte schon helfen.

    Aus eigener Erfahrung kann ich dir nur raten, die genaue Modellnummer deines RAM hereauszufinden und dann bei dem Mainboard deiner Wahl zu gucken, ob sie unterstützt werden. ACHTUNG: Unterstützung bei MB a bedeutet nicht, dass MB b und MB c den RAM auch nur als solchen erkennen!
    >>AMD Ryzen R5 1600 X || Scythe Mugen 5 PCGH || AsRock X370 Gaming K4 || PowerColor RX580 Red Devil || Crucial Value @2666 MHz CL14 || Samsung 960 EVO M2 NVMe || Corsair RM550x || Fractal Design Define R5 + 2*Alpenföhn Wingboost 2 140mm<<

  8. #8

    AW: Ryzen: AMD erweitert RAM-Kompatibilitätsliste

    Zitat Zitat von IronAngel Beitrag anzeigen
    Entweder sind PCI Slots noch verbaut, ein mieser Onboard Sound, verkürztes PCB oder die Spannungswandler kühlung ist mies für eine 8 Core CPU. So schwer wie bei Ryzen war es für mich noch nie. Vielleicht sind aber auch meine Ansprüche zu hoch.
    Seit es Ryzen gibt wird bemängelt das es zu wenig Mainboards gibt. Du hast nun das Problem das es "zu viele" gibt Vielleicht willst du auch Zuviel für wenig Geld ? Deine Ansprüche klingen schon nach einem Gamer / Enthusiast und dann muss man halt 180+€ auf den Tisch legen.
    System: AMD Ryzen 1700K@3900Mhz- Gigabyte Gaming G1 980 TI@1520MHz - 16GByte RAM@2666MHz - MSI X370 GAMING PRO CARBON - Samsung 840 Pro 256GByte + 850 Evo 512GByte
    Wasserkühlung: CPU@Alphacool Eisblock, GPU@EK-FC980 GTX Ti WF3, Pumpe: AC Aquastream XT Standard, Regelung: aquaero 5 LT USB, Radi: Phobya G-Changer 420 V.2 Copper
    Oculus Rift Touch + 3 Sensoren

  9. #9
    Avatar von Threshold
    Mitglied seit
    05.08.2008
    Ort
    Bramau
    Beiträge
    88.569

    AW: Ryzen: AMD erweitert RAM-Kompatibilitätsliste

    Zitat Zitat von IronAngel Beitrag anzeigen
    da ist nunmal kein Intel Speichercontroller verbaut, kein wunder das da nichts läuft.
    Ich kann mich noch an die ersten Sandy Bridge CPUs erinnern, wo der RAM Controller massenweise durchgebrannt ist.
    Toller Controller.
    Asus ROG Strix X99 Gaming || Intel Core i7 5960X || Asus ROG Strix GeForce GTX 1080 Ti OC || G-Skill RipJaws 4 schwarz DIMM Kit 32GB DDR4-2800 || BeQuiet Dark Power P11 || Dihydrogenmonoxid || BeQuiet Dark Base 700

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10
    Avatar von efdev
    Mitglied seit
    27.11.2012
    Ort
    In Hessen und fast in Rheinland Pfalz
    Beiträge
    4.565

    AW: Ryzen: AMD erweitert RAM-Kompatibilitätsliste

    Zitat Zitat von IronAngel Beitrag anzeigen
    ein mieser Onboard Sound
    Das Problem hat man mit einer kleinen Investition meist ein leben lang nicht mehr
    Zitat Zitat von Manifest Schildower Kreis
    Drogenprohibition: GESCHEITERT, SCHÄDLICH und TEUER

Seite 1 von 3 123
Cooler Master COSMOS C700P

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •