Seite 2 von 3 123
  1. #11

    Mitglied seit
    11.04.2016
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    210

    AW: Ryzen: AMD erweitert RAM-Kompatibilitätsliste

    Ich weiß nicht, hat jemand hier im Forum ein Gigabyte AX370 Gaming K5?
    Das Board hat maximale Kompatibilität bis DDR4-2666 (ohne OC) und das schaffen gerade mal 3 Kits.
    Alles HyperX Kits.
    Ein 32GB ein 16GB und ein 8GB Kit mit jeweils 2 Modulen.
    Und das ist der schnellste RAM auf dem GANZEN MAINBOARD.
    Komischerweise ist der schnellste RAM Dual Ranked. Langsam versteh ich überhaupt GAR nix mehr.

    Aber klar, den RAM hab ich mir geholt. Für 144€...

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #12

    AW: Ryzen: AMD erweitert RAM-Kompatibilitätsliste

    Zitat Zitat von efdev Beitrag anzeigen
    Das Problem hat man mit einer kleinen Investition meist ein leben lang nicht mehr
    Nicht, wenn man bei Creative kauft.

  3. #13
    Avatar von markus1612
    Mitglied seit
    12.08.2014
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Also in Schweden wohn ich schon mal nicht .....
    Beiträge
    15.186

    AW: Ryzen: AMD erweitert RAM-Kompatibilitätsliste

    Zitat Zitat von LittleBedosh Beitrag anzeigen
    Hab noch ein "altes" Corsair LPX 2666mhz kit von corsair was ich mit meinem i5 6600k betrieben habe. Sollte doch eig. Laufen oder ?
    Das Problem ist, das der Ram beim i5 nur mit 2133 also standart ddr4 tackt lief weil er bei einschalten des XMG Profils immer zum Absturz führte :/ MB war das MSi Z170 krait x3.
    Der sollte eigentlich keine Probleme machen
    Phanteks Enthoo Primo schwarz/weiß | BQ DPP11 550W | Asus X99-E WS | 16GB Corsair Vengeance LPX 2400MHz (4x4GB) | 5820K @ 4,0GHz & 1,15V @ Genesis | EVGA 1070 FTW ACX3.0 | Samsung SM951 NVME 256GB | 2x Samsung 840 EVO 500GB

    VG278HE | G4ME One | Blue Yeti | Kone Pure | Corsair Strafe

  4. #14

    Mitglied seit
    21.07.2016
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    868

    AW: Ryzen: AMD erweitert RAM-Kompatibilitätsliste

    Zitat Zitat von IngenieursLP Beitrag anzeigen
    Ich weiß nicht, hat jemand hier im Forum ein Gigabyte AX370 Gaming K5?
    Das Board hat maximale Kompatibilität bis DDR4-2666 (ohne OC) und das schaffen gerade mal 3 Kits.
    Alles HyperX Kits.
    Ein 32GB ein 16GB und ein 8GB Kit mit jeweils 2 Modulen.
    Und das ist der schnellste RAM auf dem GANZEN MAINBOARD.
    Komischerweise ist der schnellste RAM Dual Ranked. Langsam versteh ich überhaupt GAR nix mehr.

    Aber klar, den RAM hab ich mir geholt. Für 144€...
    Naja das Gigabyte hätte ich mir nicht gekauft alleine wegen der miesen spawas (Die gleichen wie es auch beim b350 zur Anwendung kommen) da sind die spawas bei ASRock sogar besser von Killer - Taichi.

    Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
    "Köche machen Frauen glücklich, Kellner machen sie überglücklich"

  5. #15

    Mitglied seit
    03.09.2012
    Beiträge
    4.708

    AW: Ryzen: AMD erweitert RAM-Kompatibilitätsliste

    Zitat Zitat von Taskmaster Beitrag anzeigen
    Nicht, wenn man bei Creative kauft.
    Der gute alte Soundblaster 16 sollte auch heute noch problemlos laufen, zumindest wenn man ein Board mit PCI Anschluß oder eine PCIe zu PCI Bridge hat. Einach herrlich sich daran zu erinnern, ich habe damals , mit zwei 2W AIWA Lautsprechern aus den 70ern, etliche Leute an die Wand gespielt, die AC97 und billige 240W PMPO (hauptsache es stehen 240W drauf) verwendet hatten. Das war schon eine echt geniale Soundkarte, leider hatte ich die ISA Version. Einmal hat mit das Ding mit seiner hohen Leistung jedoch ein billiges Headset (und fast meine Ohren) zerstört, verflucht sei die Lautstärkeregelung in Diablo II!
    i7 3770, GTX 980Ti, 32GB RAM, Seasonic X460FL, Samsung Syncmaster 1100MB Röhrenmonitor

  6. #16

    Mitglied seit
    11.04.2016
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    210

    AW: Ryzen: AMD erweitert RAM-Kompatibilitätsliste

    Zitat Zitat von Elistaer Beitrag anzeigen
    Naja das Gigabyte hätte ich mir nicht gekauft alleine wegen der miesen spawas (Die gleichen wie es auch beim b350 zur Anwendung kommen) da sind die spawas bei ASRock sogar besser von Killer - Taichi.

    Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
    Ich hab mir das Board geholt, wegen des guten Soundchips ALC1220.

  7. #17

    Mitglied seit
    21.07.2016
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    868

    AW: Ryzen: AMD erweitert RAM-Kompatibilitätsliste

    Zitat Zitat von IngenieursLP Beitrag anzeigen
    Ich hab mir das Board geholt, wegen des guten Soundchips ALC1220.
    Hat das Fatal1ty auch das Fatal1ty professional hat dazu noch einen aquantia Ethernet Chip + den I211von Intel

    Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
    "Köche machen Frauen glücklich, Kellner machen sie überglücklich"

  8. #18

    Mitglied seit
    11.04.2016
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    210

    AW: Ryzen: AMD erweitert RAM-Kompatibilitätsliste

    Zitat Zitat von Elistaer Beitrag anzeigen
    Hat das Fatal1ty auch das Fatal1ty professional hat dazu noch einen aquantia Ethernet Chip + den I211von Intel

    Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
    Das Fatal1ty professional ist viel viel zu teuer für meine Verhältnisse
    und das Fatal1ty hat keinen zusätzlichen X4 Slot.
    Ich wollte in Zukunft CrossFire betreiben und ne PhysX GPU wieder einbauen wie es aktuell mit einer AMD GPU ist.
    Doch das bietet ASRock nicht, die haben die Lanes für den 2. M.2 Slot für WLAN verwurstet
    Keine Ahnung wofür aber einen X4 Slot hat das Board schlichtweg nicht.

  9. #19

    Mitglied seit
    21.07.2016
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    868

    AW: Ryzen: AMD erweitert RAM-Kompatibilitätsliste

    Zitat Zitat von IngenieursLP Beitrag anzeigen
    Das Fatal1ty professional ist viel viel zu teuer für meine Verhältnisse
    und das Fatal1ty hat keinen zusätzlichen X4 Slot.
    Ich wollte in Zukunft CrossFire betreiben und ne PhysX GPU wieder einbauen wie es aktuell mit einer AMD GPU ist.
    Doch das bietet ASRock nicht, die haben die Lanes für den 2. M.2 Slot für WLAN verwurstet
    Keine Ahnung wofür aber einen X4 Slot hat das Board schlichtweg nicht.
    Ich würde Max 1x M.2 verbauen 1x SATA SSD und HDD 1- 2 tb mehr nicht. Der Rest kommt dann 1x Creative Soundblaster 3d als Soundkarte und d-link lan

    Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
    "Köche machen Frauen glücklich, Kellner machen sie überglücklich"

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #20

    Mitglied seit
    10.07.2008
    Beiträge
    8

    AW: Ryzen: AMD erweitert RAM-Kompatibilitätsliste

    der AMD Link zur PDF Liste läuft ins Leere

Seite 2 von 3 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •