Seite 1 von 5 12345
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    95.990
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Alienware zu Core X und Ryzen Threadripper: "Niemand 'braucht' 16 oder 12 Kerne zum Spielen"

    Laut Frank Azor, General Manager von Dells Alienware-Sparte, bräuchten reine Spieler keine 16 (AMD Ryzen Threadripper) beziehungsweise 12 Kerne (Intel Skylake-X). Bei diesen Plattformen komme es aber nicht mehr auf den Bedarf an, sondern was man möchte. Dell hat sich derweil eine Teilexklusivität für Ryzen Threadripper gesichert.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Alienware zu Core X und Ryzen Threadripper: "Niemand 'braucht' 16 oder 12 Kerne zum Spielen"

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2

    Mitglied seit
    10.12.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Dort, wo es Strom gibt
    Beiträge
    423

    AW: Alienware zu Core X und Ryzen Threadripper: "Niemand 'braucht' 16 oder 12 Kerne zum Spielen"

    Aktuell braucht man wirklich nicht so viele Kerne zum Spielen. Würden sich aber die Leute nicht Computer kaufen, die mehr Kerne haben, als man aktuell bräuchte, so hätten die Entwickler ja kann keinen Anreiz, ihre Spiele auf höhere Kernanzahlen auszulegen. Man hätte quasi ein Henne-Ei-Problem.
    El Maschinos: Intel Core i5 6600K | MSI Z170A Gaming Pro | 32 GB DDR4-2400 | MSI Geforce GTX 1060 Gaming X 6GB | ASUS XONAR DX |BeQuiet Silent Base 600 | Ubuntu 16.04 u. Win 10
    El Maschinos 2: Intel Core i7 2600K | ASROCK Fatal1ty Z77 Professional | 8 GB DDR3-1333 G.Skill | Asus Geforce GTX660-DC2T-2GD5 | Creative SB X-Fi Xtreme Music |selbstgebaute Holzkiste | Linux Mint 18.1 u. Win 8.1 (Win 10†)

  3. #3

    AW: Alienware zu Core X und Ryzen Threadripper: "Niemand 'braucht' 16 oder 12 Kerne zum Spielen"

    Niemand braucht 16 oder 12 Kerne im Desktop zum Spielen. Hier geht es nicht um den Bedarf, ...
    Niemand braucht den überteuerten Alienware Kram und trotzdem wird er gekauft. Warum auch immer ..
    System: AMD Ryzen 1700K@3900Mhz- Gigabyte Gaming G1 980 TI@1520MHz - 16GByte RAM@2666MHz - MSI X370 GAMING PRO CARBON - Samsung 840 Pro 256GByte + 850 Evo 512GByte
    Wasserkühlung: CPU@Alphacool Eisblock, GPU@EK-FC980 GTX Ti WF3, Pumpe: AC Aquastream XT Standard, Regelung: aquaero 5 LT USB, Radi: Phobya G-Changer 420 V.2 Copper

  4. #4

    Mitglied seit
    25.11.2015
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    1.367

    AW: Alienware zu Core X und Ryzen Threadripper: "Niemand 'braucht' 16 oder 12 Kerne zum Spielen"

    Ich glaube es ging bei hardware noch nie darum ob man sie brauch sondern eher darum ob man sie will. Es kommt halt cooler wenn man mit einer 1080ti (viellelicht sogar sinnlos SLI?) und einem 16 kerner angeben kann also mit nem älteren PC. Ich sehe das doch bei mir auch, das was ich in der Signatur habe, brauche ich nicht. Weder die CPU noch die GPU, hab ich aber trotzdem
    Intel Core I7 8700 - Asrock Z370 Extreme 4 - 32 GB DDR4 RAM - Gigabyte GTX1080 TI @ H2O -
    Bequiet E10 600W - Corsair 570X Gehäuse - Windows 10 Pro 64bit - ASUS PG278Q ohne Pixelfehler

  5. #5

    Mitglied seit
    18.06.2013
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Beiträge
    2.786

    AW: Alienware zu Core X und Ryzen Threadripper: "Niemand 'braucht' 16 oder 12 Kerne zum Spielen"

    Hätte nie jemand mehr Kerne haben wollen, als er wirklich nutzen kann, hätten wir immer noch nur maximal 2 Kerner.
    Denn ohne die Möglichkeit mehr Kerne zu nutzen, wird eben niemals für mehr Kerne programmiert. Die Software hängt dem technischen Standards immer relativ weit hinterher. Daher ist es zumindest jetzt sehr schön, dass 6 und 8 Kerner im Mainstream angekommen sind und somit jedes in näherer Zukunft erscheinende Programm diese auch zu nutzen weiß...
    Erinnerung an mich selbst: im PCGHX-Forum wird Trollen stillschweigend geduldet, jemanden als Troll bezeichnen nicht! (Gilt hier scheinbar ausschließlich für AMD-Nutzer -.-)

    http://de.wikipedia.org/wiki/Troll_(Netzkultur)

  6. #6

    Mitglied seit
    04.02.2017
    Beiträge
    164

    AW: Alienware zu Core X und Ryzen Threadripper: "Niemand 'braucht' 16 oder 12 Kerne zum Spielen"

    Niemand braucht auch einen Porsche, es ist trotzdem geil einen zu haben!

  7. #7
    Avatar von Cleriker
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    07.11.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Myrtana
    Beiträge
    9.062

    AW: Alienware zu Core X und Ryzen Threadripper: "Niemand 'braucht' 16 oder 12 Kerne zum Spielen"

    Also wenn ihr quasi schon im Artikel danach fragt... Ja, macht einen PCGH-Thtreadripper-PC.
    Stephan Wilke: "Hauptplatinen, die von Anwendern mit Bohrlöchern versehen werden, neigen überdurchschnittlich oft dazu, danach grundsätzlich nicht mehr zu funktionieren."

  8. #8
    Avatar von beren2707
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    07.02.2008
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Tauberfranken
    Beiträge
    8.457

    AW: Alienware zu Core X und Ryzen Threadripper: "Niemand 'braucht' 16 oder 12 Kerne zum Spielen"

    Niemand braucht einen Alienware-PC.

    Ich brauche einen Threadripper, wenn ich neben dem Spielen noch ein Video konvertieren und die RAW-Dateien vom kürzlichen Ausflug nebenbei per Stapelverarbeitung eindampfen möchte. All das gleichzeitig ohne Einschränkungen ist mit meiner aktuellen CPU absolut unmöglich, was somit Zeit und Geld kostet. Die aus P/L-Sicht beste Wahl wird wohl ein 12C/24T Threadripper darstellen.
    Die vielen Streamer werden sich auch freuen, dass ein PC fürs Spielen + Streamen nun ausreicht und auch noch verhältnismäßig günstig erworben werden kann.

    Außerdem wird man sicherlich schneller mehr Kerne als Spieler "brauchen", sobald Sechs- und Achtkerner der neue (untere) Standard geworden sind und es sich für Software- und Spiele-Entwickler lohnt, gezielt für entsprechende Nutzer zu optimieren.

    Was nützt der grafische Fortschritt, wenn unnatürliche Physik und dämliche KI der hübschen Hülle die Immersion rauben? Statt die auf dem Zahnfleisch kriechenden GPUs noch mit Physikberechnungen zu stressen, würden sich Däumchen drehende Multicore-Prozessoren anbieten.

    Ich persönlich freue mich, dass es nun endlich knapp vier Jahre nachdem ich meinen i7 gekauft habe, deutlich mehr Kerne/€ gibt. Besonders diejenigen, die beim PC nicht nur ans Daddeln denken, werden sich wie ein Schnitzel über den "Krieg der Kerne" freuen, der uns Nutzern nach Jahren der Stagnation und Vierkernfokussierung nur Vorteile bringt.
    i7-4770K @ LM + Silver Arrow IB-E | Intel HD Graphics 4600 | GA-Z87X-D3H | Mushkin Blackline 32GB 2400 MHz CL11 | 256GB SSD + 1TB SSD intern; 8TB HDD + 4TB HDD extern | Elac AM 150 & Philips Fidelio X2 @ FiiO E10K | Killer NIC E2100 | bq! E10 500W | Gelid DarkForce | BenQ XL2735 | Win 10 Pro x64 | Konsolen: PS1 fat + PS2 slim + PS3 slim+ PS4 Pro; SNES + WiiU | Handheld: DS Lite + 3DS XL


  9. #9

    AW: Alienware zu Core X und Ryzen Threadripper: "Niemand 'braucht' 16 oder 12 Kerne zum Spielen"

    Dazu merke ich folgendes Zitat von Bill Gates aus 1981 an:
    --> "Mehr als 640 Kilobyte Speicher werden Sie niemals benötigen."

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10
    Avatar von mannefix
    Mitglied seit
    19.04.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Berlin-Wannsee
    Beiträge
    1.640

    AW: Alienware zu Core X und Ryzen Threadripper: "Niemand 'braucht' 16 oder 12 Kerne zum Spielen"

    Niemand braucht Alienware. Höchstpreise für wenig Kerne.
    [url=http://www.sysprofile.de/id176933]
    Bestes Spiel Starcraft 2 Hots @Xeon 1230V2 und GTX 1070

Seite 1 von 5 12345

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •