Seite 2 von 9 123456 ...
  1. #11
    Avatar von Meroveus
    Mitglied seit
    30.06.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    1.659

    AW: AMD Ryzen: Sechskerner sollen mit 65 Watt TDP erscheinen

    Zitat Zitat von Bluebird Beitrag anzeigen
    ja genau , aber das ist bei denn Intels nicht anders , eben darum frag ich mich oft wieso manche das fast schon aus Jux zu machen scheinen auch wenn es ihnen nicht wirklich was bringt .
    Wenn damit das Übertakten gemeint ist, nun das kann viele Gründe haben:

    - reine Gier nach mehr als die anderen (E-Pen**)
    - Spass an der Freude
    - Benchmark Jäger
    - Nutzer aufwendiger Anwendungen (wenn man zum Beispiel 24h rendert, bringt ein ordentliches Taktplus schonmal ein paar Stunden Zeitersparnis)
    - oder reiner Optimierungstrieb (wie ich zum Beispiel), meine CPU läuft auch in aufwendigen Anwendungen innerhalb der TDP Spezifikation (145 Watt), nur eben mit etwas mehr Takt, also optimal.
    i7 5820K 4,3 GHz @ 1.198 Volt (Prime 95 28.10 Stable) - 64 GB Crucial @ 2133 MHz - Inno3D GTX 980 Ti 1450 MHz / 3700 MHz @ 1.23 Volt (Mod Bios)

    - "Stein ist overpowered, Papier ist ok" - Schere

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #12
    Avatar von KnSN
    Mitglied seit
    25.01.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    232

    AW: AMD Ryzen: Sechskerner sollen mit 65 Watt TDP erscheinen

    Zitat Zitat von PrivateCeralion Beitrag anzeigen
    65 Watt ist herausragend! Da ist ganz viel Übertaktungsspielraum
    Ohne auf die Fertigungsgüte einzugehen, unter welche bis dato ein jeder AMD-Prozessor verhältnismäßig zu einem Intel-Pendant mit Blick auf die Phasentransformation und die Elektromigration drastisch leidet, urteilst Du auf ein hohes OC-Potenzial. Mir ist es nicht wichtig, was der Prozessor in den ersten drei Monaten abliefert, sondern langfristig.

    Mein zuletzt verbauter AMD FX-8350, welchen ich in den anfänglichen Wochen einem OC bis 4,5 GHz (1.3750 Volt) und 4,7 GHz (1.4250 Volt) unterzogen hatte, ist trotz alltäglicher Limitierung auf Power State #2 (2,8 GHz), mehr erfordern der Multiplayer von Battlefield 3 und Battlefield 4 nicht, in binnen dem nachfolgenden halben Jahr in seiner Leistungsfähigkeit so dermaßen eingebrochen, dass er wegen starkem Aufheizen und Throttling gen 59°C schon nach wenigen Minuten bei nur Power State #1 (3,4 GHz) zum Garantiefall geworden ist. Er ist über den Power State #2 hinaus auf dem ASRock 990FX Extreme3 nicht mehr verwendbar gewesen, die CPUVID hatte sich sogar gen 1.2450 Volt gefestigt, sozusagen vererbt, das Platform Environment Control Interface ist ohnehin schon fehlerhaft gewesen, und auf dem ASRock 970 Extreme3 trat sogar während dem Throttling die Überhitzung auf bis zu 68°C ein; wegen dem Fehlen der AMD Fusion Plattform 3.0 des RX980 ist das Advanced Power Management für die Bulldozer- und Piledriver-Prozessoren restriktiviert, sodass die Gegenmaßnahme per Throttling beschränkt ist und die Verwaltung per Fusion-Plattform nicht möglich ist, einschließlich die manuelle Kontrolle über die Energiezustände (Power States und Power Boost States).
    Geändert von KnSN (11.01.2017 um 12:37 Uhr)

  3. #13

    AW: AMD Ryzen: Sechskerner sollen mit 65 Watt TDP erscheinen

    wie kann man sich ein asrock kaufen was für ein 8350 nicht geeignet ist ich spiele selber dauerhaft mit 4.8 ghz bei 1.467v nb 2600 mhz ohne Probleme

    aber es wird zeit das der neue cpu kommt von amd das der in rente gehen kann
    AMD FX-8350 @ 4.8GHz Wasserkühlung | ROG Crosshair V Formula-Z | onkyo tx-sr444+SKS-HT528+2 creative boxse | gainwand gtx1080 ghl | Kingston HyperX 480GB| Kingston SSDNow V300 250GB |Intel SSDSC2T180A3 |EVGA SuperNova 850G2| Thermaltake Core X71 | Win 10 Pro x64 |U28D590D Crucial Ballistix Elite 16GB

  4. #14
    Avatar von Prozessorarchitektur
    Mitglied seit
    12.04.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    521
    Beiträge
    7.831

    AW: AMD Ryzen: Sechskerner sollen mit 65 Watt TDP erscheinen

    @KnSN
    deine Probleme haben mit asrock brett zu tun

    Gut möglich das die cpu ganz ist.
    "sickenes often ,often attends me,I'm ruled by pain.torture memories burned my brain,oh make it end,killed for nothimg killed by no one ,I was just a boy.Weak and lonely, cold and bloody. Give me a hand" von mdb.PC Spiele sind keine Wegwerfprodukte
    cI7 5820k, X99a raider, 16GB DDR4 2400, GTX1060 6GB vram Non OC
    "the things I've been through they torture me but I need them, for they are me"

  5. #15
    Avatar von Dominic134679
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    18.11.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Schwabenländle
    Beiträge
    325

    AW: AMD Ryzen: Sechskerner sollen mit 65 Watt TDP erscheinen

    Ach, die TDP kann doch ohnehin nicht ernst genommen werden. Mein i7 4790K hat auch eine TDP von 88W, braucht bei einem einfachen Prime95-Test bei Stock-Spannungen aber um die 130W. Ich finde als Angabe die 65W trotzdem etwas knapp bemessen. Ich hätte mir jetzt eher 95W für die 8-&6-Kerner und 65W für die 4-Kerner vorgestellt.
    MSI Z97 Gaming 3 | Intel Core i7 4790K | Sapphire Radeon R9 Fury | 16GB G.Skill Ares DDR3-2400 | 600 Watt be quiet! Straight Power 10-CM | Fractal Define R4

  6. #16

    Mitglied seit
    18.06.2013
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Beiträge
    2.151

    AW: AMD Ryzen: Sechskerner sollen mit 65 Watt TDP erscheinen

    Zitat Zitat von Dominic134679 Beitrag anzeigen
    Ach, die TDP kann doch ohnehin nicht ernst genommen werden. Mein i7 4790K hat auch eine TDP von 88W, braucht bei einem einfachen Prime95-Test bei Stock-Spannungen aber um die 130W. Ich finde als Angabe die 65W trotzdem etwas knapp bemessen. Ich hätte mir jetzt eher 95W für die 8-&6-Kerner und 65W für die 4-Kerner vorgestellt.
    Natürlich kommt man verdammt schnell über die ursprüngliche TDP seines Prozessors, die 65 Watt sind in meinen Augen vor allem interessant für den mobilen Bereich. Mit 65 Watt sollte dann ein 6 Kerner auch in einem Laptop laufen können. Das wäre nahezu eine Revolution, wenn aktuell selbst noch 2 Kerner mit HT als i7 (z. B. 6500U, 6600U-Serie) verkauft werden...
    Erinnerung an mich selbst: im PCGHX-Forum wird Trollen stillschweigend geduldet, jemanden als Troll bezeichnen nicht! (Gilt hier scheinbar ausschließlich für AMD-Nutzer -.-)

    http://de.wikipedia.org/wiki/Troll_(Netzkultur)

  7. #17
    Avatar von KnSN
    Mitglied seit
    25.01.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    232

    AW: AMD Ryzen: Sechskerner sollen mit 65 Watt TDP erscheinen

    Zitat Zitat von Prozessorarchitektur Beitrag anzeigen
    deine Probleme haben mit asrock brett zu tun
    Kausal betrachtend, gewiss - das 4 + 2 Phase Power Design ist nun mal nicht viel.
    Der be quiet! Dark Rock TF hat mit seiner Heißluft auf das Voltage Regulator Module sein Übriges dazu beigetragen - davon bin ich überzeugt.

    Zitat Zitat von Prozessorarchitektur Beitrag anzeigen
    Gut möglich das die cpu ganz ist.
    Nein - dies hat der Support von Mindfactory in dem nachfolgenden Schreiben zu dieser RMA zweifelsfrei als Fehlerquelle autorisiert.
    Es ist der Mindfactory-Account von meinem, kleinen Bruder - wir teilen ihn uns (Beitrag #1 stammt von mir):
    Bitte um RMA für den AMD FX-8350...-Post 97515

    Thema zu diesem Problemfall:
    Installation: Inplace-Upgrade wegen Platform-Change von AMD zu Intel

    Der reklamierte AMD FX-8350 in dem PC meines kleinen Bruders, der ebenso diese beiden genannten ASRock-Platinen verwendet, werkelt zwar weitgehend außerhalb dem Throttling mit bis zu 55°C, also fast gen Normalität, auch wenn mir aus meiner Konstellation bekannt ist, dass der reklamierte AMD FX-8350 in seiner Anfangszeit da schon 5°C kühler werkelte, aber das ist nicht überraschend, die beiden ASRock-Platinen sind nicht mit reklamiert worden , sodass sich deren gesunkener Wirkungsgrad der Spannungswandler bemerkbar macht. Die Reklamation des ASRock 990FX Extreme3 steht demnächst an - die RMA ist eröffnet.

  8. #18

    Mitglied seit
    26.07.2008
    Ort
    Auf´m Dorf
    Beiträge
    3.488

    AW: AMD Ryzen: Sechskerner sollen mit 65 Watt TDP erscheinen

    Zitat Zitat von Dominic134679 Beitrag anzeigen
    Ach, die TDP kann doch ohnehin nicht ernst genommen werden. Mein i7 4790K hat auch eine TDP von 88W, braucht bei einem einfachen Prime95-Test bei Stock-Spannungen aber um die 130W.
    Da ist ja mein FX8350 "ehrlicher".

    4GHz Spannungsoptimiert, dafür die CPU-NB übertaktet schluckt er bei Prime95 aus der 12V-EPS-Leitung 137W. TPD 125W.
    Mein Geld bekommt AMD (CPU und GPU)

    Bevor mich wer für doof erklärt:
    Ohne Geld keine Forschung, ohne Forschung keine Konkurrenz, ohne Konkurrenz keine Innovationen.

  9. #19

    AW: AMD Ryzen: Sechskerner sollen mit 65 Watt TDP erscheinen

    Jetzt ist nur die große Frage, wie viel diese Hexacores mit SMT kosten sollen.

    Kommen dann eigentlich noch Quadcores mit SMT als i7 Konkurrenz?
    PC: CPU: i7-4770K @3.5GHz, MB: ASUS Z87-Pro, RAM: 20GiB, NT: bq Straight Power E9 CM 580W, GPU: Sapphire R9-380X Nitro 4 GiB [ASIC 75,7%], Win7 Ultimate (64bit) + OpenSuse 13.1 (64bit)
    2. PC: CPU: i5-2500K @Stock, MB: ASRock Z77-Pro4, RAM: 12GiB, NT: bq Straight Power E10 400W, GPU: Gigabyte GTX560 Windforce 1 GiB, Gehäuse: R5 PCGH, Win7 Pro (64bit)
    Laptop: ASUS Pro P55VA, CPU: i5-3210M @ 2x2,5GHz, RAM: 8GiB, HD4000, Win10-TP + Linux Mint 17 Cinnamon (jeweils 64bit) auf MX100 256GB

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #20
    Avatar von Dominic134679
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    18.11.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Schwabenländle
    Beiträge
    325

    AW: AMD Ryzen: Sechskerner sollen mit 65 Watt TDP erscheinen

    Zitat Zitat von Bevier Beitrag anzeigen
    Natürlich kommt man verdammt schnell über die ursprüngliche TDP seines Prozessors, die 65 Watt sind in meinen Augen vor allem interessant für den mobilen Bereich. Mit 65 Watt sollte dann ein 6 Kerner auch in einem Laptop laufen können. Das wäre nahezu eine Revolution, wenn aktuell selbst noch 2 Kerner mit HT als i7 (z. B. 6500U, 6600U-Serie) verkauft werden...
    Naja, du würfelst hier was durcheinander. Zum einen sind bei den Oberklasse-"Gaming"-Laptops wirklich selten CPUs verbaut, die mehr als 45W TDP besitzen. Der i7 6700HQ ist z. B. so einer. Die U-Serie ist allerdings mit 15W TDP ein viel kleineres Kaliber. Ob man da jetzt mehr als zwei Kerne reinquetschen kann, ohne dass man auf der anderen Seite die Taktfrequenz extremst absenken muss... ist fraglich. Und in diesem TDP-Bereich sind das einfach i7-Prozessoren.
    MSI Z97 Gaming 3 | Intel Core i7 4790K | Sapphire Radeon R9 Fury | 16GB G.Skill Ares DDR3-2400 | 600 Watt be quiet! Straight Power 10-CM | Fractal Define R4

Seite 2 von 9 123456 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden