Seite 1 von 2 12
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    100.172

    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Star Wars: Jedi Fallen Order - Wohl keine richtige Open-World

    Star Wars: Jedi Fallen Order kommt für EA ungewöhnlicherweise als klassisches Singleplayer-Spiel daher. Die Produktbeschreibung im Microsoft Store deutet zudem an, dass es sich bei der Spielwelt von Fallen Order nicht um eine richtige Open-World handeln wird.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Star Wars: Jedi Fallen Order - Wohl keine richtige Open-World

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von Gizfreak
    Mitglied seit
    23.04.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    451

    AW: Star Wars: Jedi Fallen Order - Wohl keine richtige Open-World

    Also mich wundert nichts mehr, hieß es bei Battlefield 5 nicht auch dass keine Lootboxen kommen und dann wurden die Airlift Items eingeführt? Es ist noch immer EA und auch wenn ich das Spiel nicht im vorhinein verteufeln will sollte man sich jetzt einmal zurückhalten und abwarten, ein gehyptes Spiel kaufen ohne genau zu wissen was einen erwartet führt meistens zu enttäuschten Gesichtern nach dem Release.
    AMD R7 2700X @4,3GHz || Noctua NH-U12A || Aorus GTX 1080 Ti @2030MHz / X470 Ultra Gaming / RGB 16GB (2 x 8GB) DDR4-3200 || Phanteks P600S || BeQuiet! Dark Power Pro 11 650W || Crucial MX100 256GB / BX200 960GB / WD Red 2TB || AOC AGON AG271QX / ASUS VS248HR || Logitech G502 / G910 || Yamaha AG06 / Schiit Magni 3 / AKG K712 Pro

  3. #3
    Avatar von Rizzard
    Mitglied seit
    13.09.2008
    Ort
    G-Town
    Beiträge
    21.976

    AW: Star Wars: Jedi Fallen Order - Wohl keine richtige Open-World

    Da es sich vermutlich um verschiedene Gebiete/Planeten handelt, könnte ich es mir ähnlich wie in Mass Effect vorstellen.
    Go out and kill a few Beasts, that´s just what Hunters do.
    V has come to.


  4. #4
    Avatar von Nightslaver
    Mitglied seit
    17.06.2010
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.704

    AW: Star Wars: Jedi Fallen Order - Wohl keine richtige Open-World

    Zitat Zitat von Rizzard Beitrag anzeigen
    Da es sich vermutlich um verschiedene Gebiete/Planeten handelt, könnte ich es mir ähnlich wie in Mass Effect vorstellen.
    Vermutlich Hubs halt, so wie im Witcher 3, oder Mass Effect: Andromeda, oder Fallout 2.

    Aber wie Gizfreak ja schon durchaus richtig sagt, einfach mal abwarten und schauen was am Ende bei EA überhaupt bei rauskommen wird und ob sich nicht doch noch die einen oder anderen "versteckten" Haken finden werden...
    EVGA GTX 980 Ti Superclocked+ ACX 2.0+| ASUS Rampage IV Formula S.2011 | Corsair Dominator GT 12GB DDR3 RAM| Intel Core i7 4820K @4.0GHz | Corsair AX760W Platin | Corsair Graphite 600T | Windows 7 Pro x64

  5. #5
    Avatar von OField
    Mitglied seit
    25.04.2013
    Beiträge
    1.465

    AW: Star Wars: Jedi Fallen Order - Wohl keine richtige Open-World

    "dass es sich bei der Spielwelt von Fallen Order nicht um eine richtige Open-World handeln wird. " Sehr gut, nieder mit dem 0815 Open World Rotz!
    "Staaten, die den Terrorismus fördern, riskieren, selbst Opfer des Bösen zu werden, das sie unterstützen." - Trump zum Terroranschlag im Iran

  6. #6

    Mitglied seit
    26.09.2013
    Beiträge
    185

    AW: Star Wars: Jedi Fallen Order - Wohl keine richtige Open-World

    Ich würde es begrüßen, wenn es keine Open World wäre. Story getriebene Spiele passen für mich einfach nicht in eine Open World und deren typischen Questdesign. Hat bei mir weder bei den Elderscroll Spielen, noch bei The Witcher 3 usw. funktioniert.

    Open World verbinde ich daher mit Erkunden und das Abenteuer selber suchen und nicht mit einer packenden Story. Vielleicht sollte ich mich nochmal an the Witcher 3 ranwagen und nur konsequent die Storyquests machen aber das fühlt sich dann aber auch nicht richtig an alle Leute, die Hilfe brauchen, links liegen zu lassen.

  7. #7

    Mitglied seit
    07.06.2017
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Obscene Extreme
    Beiträge
    96

    AW: Star Wars: Jedi Fallen Order - Wohl keine richtige Open-World

    Zitat Zitat von Baer85 Beitrag anzeigen
    Ich würde es begrüßen, wenn es keine Open World wäre. Story getriebene Spiele passen für mich einfach nicht in eine Open World und deren typischen Questdesign. Hat bei mir weder bei den Elderscroll Spielen, noch bei The Witcher 3 usw. funktioniert.

    Open World verbinde ich daher mit Erkunden und das Abenteuer selber suchen und nicht mit einer packenden Story. Vielleicht sollte ich mich nochmal an the Witcher 3 ranwagen und nur konsequent die Storyquests machen aber das fühlt sich dann aber auch nicht richtig an alle Leute, die Hilfe brauchen, links liegen zu lassen.
    Das geht mir ganz genauso. Bei Witcher 3 waren die Nebenmissionen zwar gut, aber trotzdem habe ich mich zumindest beim ersten Durchgang gefragt "sollte ich mich nicht eigentlich beeilen um Ciri zu finden?"

    Man ist ständig hin und her gerissen zwischen dem Wunsch das Spiel komplett durchzuspielen und dem Wunsch eine möglichst packende und zusammenhängende Geschichte zu erleben.

  8. #8
    Avatar von Nightslaver
    Mitglied seit
    17.06.2010
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.704

    AW: Star Wars: Jedi Fallen Order - Wohl keine richtige Open-World

    Zitat Zitat von redeye5 Beitrag anzeigen
    Das geht mir ganz genauso. Bei Witcher 3 waren die Nebenmissionen zwar gut, aber trotzdem habe ich mich zumindest beim ersten Durchgang gefragt "sollte ich mich nicht eigentlich beeilen um Ciri zu finden?"
    Macht man doch (sich beeilen) nur eben passt das Zeitgefühl des Spielers da nicht mit dem im Spiel überein, da der Spieler das Gefühl hat er müsste das in wenigen Tagen erledigen, im Spiel aber eigentlich, wegen der Distanzen und im Spiel nicht durchgeführter Aktivitäten (schlafen, essen, waschen, Notdurft, usw) viel mehr Zeit vergeht.

    Alleine Yennefer zu finden hat Geralt im Anschluss von TW2 mehrere Monate Zeit gekostet und nebenbei hat er auch da noch verschiedene Hexeraufträge erldigt (schließlich muss auch ein Hexer Geld verdienen um sich von irgendwas Essen und Unterkunft, sowie neue Hufeisen fürs Pferd zu kaufen.

    In The Witcher 3 ist das nicht anders, auch da dürfte die realistische Zeitspanne mindestens mehrere Wochen betragen (schon alleine weil er ja kreuz und quer durch die Gegen reiten muss um wagen Hinweisen nach zu gehen), in diesen Wochen muss aber eben auch ein Geralt essen, schlafen, ect. muss also nebenbei Aufträge abschließen (weil vermögend war Geralt noch nie).

    Nebenquests in The Witcher 3 zu machen sehe ich daher absolut nicht als gegensätzlich dazu an das Gerald versucht Ciri möglichst schnell zu finden.
    EVGA GTX 980 Ti Superclocked+ ACX 2.0+| ASUS Rampage IV Formula S.2011 | Corsair Dominator GT 12GB DDR3 RAM| Intel Core i7 4820K @4.0GHz | Corsair AX760W Platin | Corsair Graphite 600T | Windows 7 Pro x64

  9. #9

    Mitglied seit
    26.09.2013
    Beiträge
    185

    AW: Star Wars: Jedi Fallen Order - Wohl keine richtige Open-World

    Ja genau so erging es mir bei Witcher 3: "Verdammt! Ciri wird von den Reitern verfolgt. Ich muss sie so schnell wie möglich finden und retten." Schnitt und 2 Stunden später: "Verdammt. Wie bin ich denn jetzt nur am anderen Ende der Karte gelandet. Ach hätte ich doch blos nicht der alten Dame geholfen."
    Es ist zwar geil, dass die Welt einen so in den Sog zieht und man die Zeit vergisst, aber die Story bleibt dabei für mich auf der Strecke.
    Auch wenn man es wie Nightslaver erklärt, fühlt es sich einfach in dem Moment falsch für mich an.
    Geändert von Baer85 (15.04.2019 um 13:55 Uhr)

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10
    Avatar von Rizzard
    Mitglied seit
    13.09.2008
    Ort
    G-Town
    Beiträge
    21.976

    AW: Star Wars: Jedi Fallen Order - Wohl keine richtige Open-World

    Zitat Zitat von redeye5 Beitrag anzeigen
    Das geht mir ganz genauso. Bei Witcher 3 waren die Nebenmissionen zwar gut, aber trotzdem habe ich mich zumindest beim ersten Durchgang gefragt "sollte ich mich nicht eigentlich beeilen um Ciri zu finden?"

    Man ist ständig hin und her gerissen zwischen dem Wunsch das Spiel komplett durchzuspielen und dem Wunsch eine möglichst packende und zusammenhängende Geschichte zu erleben.
    Ja das haben Spiele so ansich.
    In TW3 wird Ciri von der wilden Jagd verfolgt, doch ich habe erst einmal besseres zu tun.
    Das riss mich jedes mal aus der Spannung.
    Ich hätte danach nochmal gerne einen NG+ Durchlauf gemacht in dem ich mich nur auf die Story konzentriere. Allerdings kam es dazu nie da ich nach ~80h kein Bock mehr auf das Game hatte.^^

    In ME3 ist es genau so.
    Das ganze Universum steht quasi vor seiner Auslöschung, aber ich mache erst noch ein paar Nebenquests. So viel Zeit muss sein.

    Da lobe ich mir ein MGS. Die Story zieht sich zwar durch die Stealtheinlagen etwas hin,
    aber ich werde nie aus der Story raus gerissen.
    Go out and kill a few Beasts, that´s just what Hunters do.
    V has come to.


Seite 1 von 2 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •