Seite 1 von 3 123
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    94.112
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Yooka-Laylee: Techniktest des liebenswerten 3D-Jump'n'Runs mit Benchmarks

    Yooka-Laylee schickt uns auf eine Reise zurück zur Jahrtausendwende, dem glorreichen Zeitalter der 3D-Jump'n'Runs. Federführend sind ehemalige Mitglieder des Entwicklers Rare, welche sich unter anderem mit den Nintendo-64-Klassikern Banjo-Kazooie, Donkey Kong 64 & Co. ein Denkmal setzten. Wir prüfen, was Yooka-Laylee am PC technisch auf dem Kasten hat.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Yooka-Laylee: Techniktest des liebenswerten 3D-Jump'n'Runs mit Benchmarks

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2

    Mitglied seit
    10.02.2015
    Beiträge
    1.425

    AW: Yooka-Laylee: Techniktest des liebenswerten 3D-Jump'n'Runs mit Benchmarks

    ihr habt nen phenom x drinnen beim unteren benchmark wo man die auflösung/fps skallierung sehen soll?? warum?
    Xeon E3 1230v3@3,8ghz@all threads(macho 120) / Gigabyte GTX 1080Ti @1900mhz/ Asrock Z87 Pro 3 / 16gb(2x8) ddr3 1600@2050mhz / Be Quiet Straight Power 10 600w cm / Crucial 120gb ssd (win 10 64) / Samsung EVO 1tb SSD (Games) / Seagate 2tb sshd (Games) / Thermaltake Urban T81 Tower Monitor/Tv: Sony 55" kdl x8505b /// Handy: Samsung Galaxy S7 Edge

  3. #3
    Avatar von PCGH_Raff
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    15.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    6.828

    AW: Yooka-Laylee: Techniktest des liebenswerten 3D-Jump'n'Runs mit Benchmarks

    Schau dir mal diese komischen schwarzen Zeichen auf weißem Grund an (ähnlich wie hier), die erklären's.

    MfG,
    Raff
    Alles zu Ryzen auf 32 Seiten (ja, zweiunddreißig!): PCGH 05/2017, jetzt erhältlich– kaufen, schmökern und staunen! Feedback-Forum

    Haupt-PC: Core i7-5820K @ 2,5 GHz (kein SMT; 0,77V) | GTX Titan X + Accelero IV @ 1,45/4,2 GHz | AiO-WaKü | Asrock X99X Killer | 16 GiB DDR4 | X-Fi Forte | 31" DCI-4K-LCD
    AMD-Bastel-PC: FX-8350 @ 4,0 GHz (NB @ 2,58 GHz) | HIS R9 Nano (undervolted) | AIO-WaKü | Asus Sabertooth 990FX 2.0 | 16 GiB DDR3 | 31" DCI-4K-LCD
    Göttin/Retro: Athlon XP @ 2,7 GHz | 3dfx Voodoo 5 6000 Revision A-3700 | Epox 8K5A3+ | 1 GiB DDR | SB Live! 5.1 | 19" Röhrenmöhre

    Die einen sehen Rot, die anderen Grün. Doch der wirklich Weise ist farbenblind.


  4. #4
    Avatar von XD-User
    Mitglied seit
    31.10.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    2.622

    AW: Yooka-Laylee: Techniktest des liebenswerten 3D-Jump'n'Runs mit Benchmarks

    Habe mir das Spiel gestern gekauft und muss sagen das ich es genial finde, ich habe DK64, Banjoo Kazooie und co geliebt als kleines Kind.
    Alleine die ersten Sekunden an Soundtrack haben mich instinktiv an diese Zeit erinnert

    Habe es zwar aus Nostalgiegründen für die Konsole geholt, aber dies ist definitiv ein gelungenes Kickstarter Projekt.
    Gerne mehr davon!

    Btw, natürlich auch ein super Test Und wieso ihr den Phenom nutzt sollte fast ohne Text zu verstehen sein.
    "Solange über die AMD Treiber hergezogen wird, kann ich ja wohl auch auf nVidia´s Speicher Lüge rumdreschen"


  5. #5

    AW: Yooka-Laylee: Techniktest des liebenswerten 3D-Jump'n'Runs mit Benchmarks

    Hab das Spiel seit etwa einer Woche und bin begeistert und sieht mit Downsampling einfach sehr hübsch aus. Man erinnert sich zurück an alte Nintendo 64 Zeiten.
    Für Frieden in der Welt

  6. #6

    Mitglied seit
    10.02.2015
    Beiträge
    1.425

    AW: Yooka-Laylee: Techniktest des liebenswerten 3D-Jump'n'Runs mit Benchmarks

    Zitat Zitat von PCGH_Raff Beitrag anzeigen
    Schau dir mal diese komischen schwarzen Zeichen auf weißem Grund an (ähnlich wie hier), die erklären's.

    MfG,
    Raff
    weiß nicht was du meinst aber man sieht doch das der phenom nicht über die 100 hinauskommt, und daher der vergleich bis 3440x1440 im cpu limit ist und daher nichts über die skallierung in diesen auflösungen aussagt.
    Xeon E3 1230v3@3,8ghz@all threads(macho 120) / Gigabyte GTX 1080Ti @1900mhz/ Asrock Z87 Pro 3 / 16gb(2x8) ddr3 1600@2050mhz / Be Quiet Straight Power 10 600w cm / Crucial 120gb ssd (win 10 64) / Samsung EVO 1tb SSD (Games) / Seagate 2tb sshd (Games) / Thermaltake Urban T81 Tower Monitor/Tv: Sony 55" kdl x8505b /// Handy: Samsung Galaxy S7 Edge

  7. #7

    AW: Yooka-Laylee: Techniktest des liebenswerten 3D-Jump'n'Runs mit Benchmarks

    btw was soll denn eigentlich der vergammelte 7 Jahre alte Phenom? Der limitiert doch die Grafikkarten vermutlich sogar noch in 4k.
    Ich hab bei dem Spiel locker 200 FPS+ mit dem 6600k. in FULL HD und ner 1060 @2050/8400 und in 4K per Downsampling sinds immernoch knapp unter 75 FPS.
    Für Frieden in der Welt

  8. #8

    Mitglied seit
    12.08.2009
    Beiträge
    4.644

    AW: Yooka-Laylee: Techniktest des liebenswerten 3D-Jump'n'Runs mit Benchmarks

    Priceless mal wieder die Kommentare. Es wird (wie immer) so schön im Artikel erklärt, warum welche Hardware verwendet wird. Raff weist in den Comments dann auch nochmal darauf hin, dass es im Artikel steht. Und trotzdem...

    Dat Ignorance...

    Offenbar überfordern euch semikomplexe Hardwaretests. Um es mal mit den Worten von TotalBiscuit zu sagen: Please hand out your masterrace ID card and get a peasant box (console)!

    Danke!

  9. #9
    Avatar von frEnzy
    Mitglied seit
    09.08.2008
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    1.765

    AW: Yooka-Laylee: Techniktest des liebenswerten 3D-Jump'n'Runs mit Benchmarks

    Zitat Zitat von Schaffe89 Beitrag anzeigen
    btw was soll denn eigentlich der vergammelte 7 Jahre alte Phenom? Der limitiert doch die Grafikkarten vermutlich sogar noch in 4k.
    Ich hab bei dem Spiel locker 200 FPS+ mit dem 6600k. in FULL HD und ner 1060 @2050/8400 und in 4K per Downsampling sinds immernoch knapp unter 75 FPS.
    Das zeigt aber, dass fast jeder Prozessor schnell genug sein wird. Und wenn selbst der olle Phenom um die 100 FPS oder gar mehr raus haut, braucht man noch schnellere CPUs wohl nicht testen, oder? Die werden ja kaum langsamer sein.
    "Nazi: Bedenke! - Blinder: Sieh! - Tauber: Höre!" Marc-Uwe Kling


    "Letztlich ist die Wurzel jeder Verschwörungstheorie der starke Wunsch zu glauben, dass irgendjemand irgendwo kompetent ist in dem, was er tut." - Amy Dentata


    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10
    Avatar von CD LABS: Radon Project
    Mitglied seit
    09.08.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    4.098

    AW: Yooka-Laylee: Techniktest des liebenswerten 3D-Jump'n'Runs mit Benchmarks

    Danke, dass ihr auch Titel abseits des Mainstreams technik-testet. Und jetzt, wo wir angefixt sind: Mehr davon!
    Schenker DTR 17, UHD GSYNC IPS 60hz (AUO109B), i7 7700K geköpft, GTX 1080 MXM, Clevo Z170, 4x 16 GiB HyperX Impact 2133er CL13 SODIMM, Mx300 1TiB M.2-SATA-AHCI, Killer 1535, Win10Pro.

Seite 1 von 3 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •