Seite 1 von 7 12345 ...
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    95.624
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu For Honor: Mikrotransaktionen für bis zu 100 Euro

    Obwohl es sich bei dem Mittelalter-Kampfspiel For Honor um einen Vollpreis-Titel handelt, hat sich Entwickler und Publisher Ubisoft dazu entschlossen, einen In-Game-Store in das Spiel zu integrieren. Dort gibt es die Währung "Stahl" zu kaufen, die für Outfits, das Freischalten von Fähigkeiten und auch für XP-Boni verwendet werden kann. Die optionalen Stahl-Pakete kosten bis zu 100 Euro.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: For Honor: Mikrotransaktionen für bis zu 100 Euro

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2

    AW: For Honor: Mikrotransaktionen für bis zu 100 Euro

    p2w also ja sehe ich das richtig? für gegenstände die nicht rein kosmetisch sind bzw irgendwelche boosts ?

  3. #3

    Mitglied seit
    15.09.2010
    Beiträge
    875

    AW: For Honor: Mikrotransaktionen für bis zu 100 Euro

    diese auflistung der preise erinnert mich an die meisten handyspiele.

    wenn das jetzt mode wird wie beim Handy, nur dass man am pc vorher noch einen vollpreis bezahlt, muss ich echt

  4. #4
    Avatar von Cobar
    Mitglied seit
    19.10.2016
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    271

    AW: For Honor: Mikrotransaktionen für bis zu 100 Euro

    Während die eine Seite In-Game-Käufe bei einem eben erst veröffentlichten Vollpreis-Spiel grundsätzlich ablehnt, sehen andere darin kein Problem, weil es sich nicht um Inhalte handelt, die unbedingt notwendig sind. Der größte Vorteil durch einen Kauf sei nur Zeitersparnis.
    Jetzt interessiert mich ja doch irgendwie, wie "nicht unbedingt notwendig" die kaufbaren Skills sind und wie lange man braucht, um sie sich ohne weitere Investitionen freizuspielen. Wenn sie nicht zu übertrieben stark sind, sehe ich darin kein Problem, auch wenn es natürlich schon einen sehr faden Beigeschmack hat.

    Ach ja, was ich bei sowas immer witzig finde: "Mikro"-transaktionen für (bis zu) 100€
    Kann man da noch von Mikro sprechen, wenn diese Transaktionen weit mehr kosten als das eigentliche Spiel? Wird aber ja am Handy schon ewig so gemacht, am PC haben sie nur unterschiedliche Namen wie Mikrotransaktion, DLC, (Vorbesteller-)Boni, ...

    Das Spiel an sich finde ich ja nicht schlecht, aber da es sowieso nur in Zusammenhang mit Uplay läuft, ist es für mich sowieso schon uninteressant.
    Geändert von Cobar (15.02.2017 um 11:38 Uhr)
    "I'm not a leader of men, since I prefer to follow!"

  5. #5
    Avatar von RichieMc85
    Mitglied seit
    10.01.2010
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    147

    AW: For Honor: Mikrotransaktionen für bis zu 100 Euro

    Ubisoft bekommt den Hals auch nicht voll genau wie EA. Vielleicht gehöre ich der alten Generation von Spielern an, aber diesen ganzen Dlc und Ingame Shop kann ich nichts abgewinnen.

  6. #6
    Avatar von turbosnake
    Mitglied seit
    04.03.2011
    Beiträge
    14.606

    AW: For Honor: Mikrotransaktionen für bis zu 100 Euro

    Was ist an 100€ eine "Mikrotransaktionen"?
    Oder ist Donald Trump jetzt der Maßstab für sowas?
    Not a gamer.

  7. #7
    Avatar von M4xw0lf
    Mitglied seit
    16.02.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    12.355

    AW: For Honor: Mikrotransaktionen für bis zu 100 Euro

    Diese Preise...
    Intel Core i5 2400 // 16 GB DDR3-1333 // R9 Nano // 2x Crucial m4 128 GB // Bitfenix Phenom // LG 27UD58-B

  8. #8

    AW: For Honor: Mikrotransaktionen für bis zu 100 Euro

    Das ist nicht das erstmal das Ubisoft das macht, bei AC Unity gab es auch Helix-Credits, aber man brauchte die nicht. Ich denke das Problem mit "Mikro-Transaktionen" in Vollspreis Spielen ist, dass die Publisher diese heute leider schon fast zwangsweise einbauen müssen, ob sie wollen oder nicht. Das hört sich vielleicht erst einmal merkwürdig an, ist aber leider so, da die Publisher leider Aktienunternehmen sind und deren Aktionäre werden das fordern, denn es funktioniert ja auch bei mobilen Spielen.

  9. #9
    Avatar von Kindercola
    Mitglied seit
    12.05.2013
    Ort
    in der wunderschönen Altmark
    Beiträge
    801

    AW: For Honor: Mikrotransaktionen für bis zu 100 Euro

    Für einige sind 100 Euronen wohl nicht viel Geld
    Man kann ja bald schon froh sein das man nicht fürs installieren auch noch nen 5er hinlegen muss oder Spiel joinen 0,10 € .

    Ich weiß nur eins, für so eine ******* gebe ich mein Geld nicht aus
    Meine kleine Klapperkiste : Hardware von vor 4 Jahren

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10
    Avatar von wtfNow
    Mitglied seit
    13.01.2016
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    1.041

    AW: For Honor: Mikrotransaktionen für bis zu 100 Euro

    Und ich habe mich gerade erst gestern Abend langsam für das Spiel interessieren können.
    Geld gespart
    R7 | C6H | GTX 1080 Ti | G3 550W | UHD

Seite 1 von 7 12345 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •