Seite 1 von 8 12345 ...
  1. #1

    Mitglied seit
    15.06.2010
    Beiträge
    25

    750W Be Quiet Dark Power Pro. 11 ?

    Hi Leute,
    ich möchte mir ein neues Netzteil zulegen da mein aktuelles Netzteil das Be Quiet Dark Power Pro. BQT P7-Pro-750W glaube langsam den Geist aufgibt. Habe Win10 auf mein Rechner installiert und 1 Monat später fing er an nicht mehr richtig zu starten. Ich schaltete den PC ein und er versuchte hochzufahren, aber er bootete an verschiedenen stellen immer wieder neu. Irgendwann nach paar Minuten testen fuhr er dann anständig hoch bzw. bootete er nicht ständig neu, schätze das es ein Kaltstart Problem von Netzteil war. Nach einer weiteren Woche bemerkte ich nun das die Power Lampe von mein Tower leuchtete ohne das der PC an war!? Ich schaltete den PC ein und alles war normal, ich schaltete den PC aus alles gut und alle Lampen aus, nächsten oder übernächsten Tag leuchtet dann auf einmal wieder die Power Lampe von mein Tower!? Ich vermute das Netzteil verabschiedet sich Stück für Stück, oder gibt es da irgendeine Bios Stromsparfunktion oder Treiber die da jetzt Probleme machen seit dem Win10 drauf ist?

    Wie dem auch sei, ich wollte mir nun Ersatz zulegen da mein altes Netzteil seine Lebenserwartungen eh hinter sich hat und dachte da an das aktuelle 750W Be Quiet Dark Power Pro. 11, aber man ließt nicht gerade viel gutes darüber, Blitze im Netzteil, kaputte Grafikkarte oder man soll kein's zwischen 650W und 850W nehmen usw. Nun frage ich mich, sollte ich auf BeQuiet verzichten und was anderes besorgen, oder ist beim 850W BeQuiet bessere komponenten verbaut worden als beim 750W? Eigentlich wollte ich mir das 750W Netzteil kaufen, ich weiß zu viel für mein System, aber ich habe lieber immer gerne Reserven falls man sie mal braucht und fahre Geräte nicht gerne immer an ihr Strom Limit, auch wenn hier wahrscheinlich 650W locker reichen würden, aber hab jetzt auch ein 750W Netzteil drin und würde das gerne so beibehalten, wenn ihr allerdings sagt das 850W Netzteil hat bessere Teile verbaut, dann wäre ich auch bereit paar € mehr dafür zu investieren.

    MFG. calle

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von PC-Bastler_2011
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    09.11.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    5.775

    AW: 750W Be Quiet Dark Power Pro. 11 ?

    Was soll den versorgt werden? Die 550W - 750W kommen von einem Fertiger (FSP, wenn ich mich nicht täusche), ab 850W von Seasonic (war jedenfalls bei der 10er Serie noch so)

    Könntest du die Berichte von Blitzen etc verlinken? Mein DPP10 550W hat jedenfalls keine Probleme mit meiner Vega56, und das 11er 550W keine bei der 64er
    Aktuelle Übersicht empfehlenswerter Netzteile 1|2 / Parted Magic/Gparted inkl. Anleitung / [How-To] SARDU / [How-To] Rufus / Fragen zur Netzteilempfehlung? / Wer fertigt dein Netzteil? / Warum mein NT austauschen? /
    Zitat Zitat von SemperVideo
    Wenn wir jede Software nicht benutzen, nur weil sie eventuell Sicherheitslücken hat, die noch nicht gefixt sind, dann hätten wir noch nie Windows gebootet.

  3. #3
    Avatar von _Berge_
    Mitglied seit
    10.11.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Bei Gießen
    Beiträge
    1.149

    AW: 750W Be Quiet Dark Power Pro. 11 ?

    zum mal das straight power 11 gleiche wenn nicht sogar neuere Technik (nur in Gold) verbaut hat zum günstigeren Preis, das E11 hat keinerlei Nachteile im Vergleich zum Dark Power


    nenne bitte deine Komponenten, selbst ein E11 550W würde locker ausreichen und bietet gute Reserven, SGPU Systeme liegen im Schnitt bei MAX 300-350W....
    PC: CPU: R7 2700X @H²O; Mainboard: Asus C6H ; GPU: 2x GTX 1080ti FE @H²O SLI ; Ram: 32GB Crucial DDR4 ; PSU: BeQiet! E11 850W ; Case: Phanteks Enthoo Evolv X: Silber Lackierung ; SSD´s: Samsung 960 512GB/ 2x850EVO 500GB / 3x MX500 1TB

  4. #4

    Mitglied seit
    15.06.2010
    Beiträge
    25

    AW: 750W Be Quiet Dark Power Pro. 11 ?

    Also sollte man sich wenn das 850W Netzteil von BeQuiet zulegen da es von Seasonic gefertigt wird und die besser sind als von FSP richtig?

    System hatte ich in meiner Signatur, aber dort gehen nicht mehr als 5 Zeilen^^
    CPU: Intel Xeon E3-1230 v3 Arctic Cooling Freezer XTREME Rev.2. Mainboard: ASUS H87-PRO (C2). Grafikkarte: Inno3D GTX 980 iChill X4 Air Boss DHS Ram: Kingston HyperX blu DIMM Kit 16GB DDR3-1600 CL10. Festplatte: C:\ SSD 860Pro. Festplatte: D:\ Sata2 500GB Seagate 32MB (ST3500320AS). Soundkarte: Creative X-FI Xtreme Gamer fatal1ty Pro. Boxen: Creative Inspire 6.1. Monitor: AOC Agon AG271QG. Netzteil: 750Watt Be Quiet Dark Power Pro. Gehäuse: Thermaltake Xaser 3. Lüfter 7Stk. + 3 kleine Ram Lüfter

    Ich schrieb ja das ich weiß das weniger Leistung kein Problem bei mir darstellen würde, ich aber momentan auch ein 750W Netzteil nutze und ich immer gerne Reserven habe und Netzteile nicht gerne an ihrer maximal Leistung ackern lasse. Zu mal wer weiß, vielleicht, (was ich nicht glaube), kaufe ich mir mal ein System mit SLI Betrieb oder oder, da bin ich dann immer auf der sicheren Seite. Möchte eben jetzt was vernünftiges kaufen, wo ich auch bereit bin paar € mehr zu zahlen, das alte Netzteil hielt glaube 10 Jahre bevor es jetzt wahrscheinlich rum spinnt. Nächstes Jahr kommt dann auch neues System. Im Endeffekt interessiert mich nur ob es Unterschiede gibt zwischen 750W und 850W und so wie es aussieht soll ja das 850W besser sein da es von Seasonic hergestellt wird?

    Edit:
    Unter googel fand ich einiges, das mit dem Funken auch öfter, was anscheint normal bei BeQuiet ist:
    be quiet! Dark Power Pro 11 funkt

    Auch interessant:
    Dark Power Pro 11 850W- Sicherung(en) fliegt bei einschalten der Steckdosenleiste - Seite 2

    MFG. calle
    Geändert von calleone (08.11.2018 um 13:53 Uhr)

  5. #5
    Avatar von PC-Bastler_2011
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    09.11.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    5.775

    AW: 750W Be Quiet Dark Power Pro. 11 ?

    Also da würde ich eher ein E11 550W nehmen, und dieses dann in den neuen PC übernehmen. Das E11 würde übrigens auch nicht an der Kotzgrenze laufen, sondern sich bei deinen Komponenten ständig langweilen (oder nutzt du LN2 und abnormale Spannungen?)

    Ein überdimensioniertes NT ist allgemein in allen schlechter als ein NT welches man entweder nahe 100% oder min 80% unter Last betreibt. Im schlimmsten Fall tauscht du ein überdimensioniertes NT gegen das nächste aus, ohne nutzen und mit viel rausgeschmissenen Geld.

    Zu den Links: Das mit der sehr flinken Sicherung kenne ich, typisch B16 (und alt noch dazu) und relativ lange Leitung bzw zu kleiner Querschnitt, hatte ich ebenfalls öfters mit allen Netzteilen die ich je besessen habe.
    Zu den Funken Link: Das ist ein Montagefehler, dass jetzt auf die gesamte DPP Palette anzuwenden ist dann doch etwas weit ausgeholt
    Aktuelle Übersicht empfehlenswerter Netzteile 1|2 / Parted Magic/Gparted inkl. Anleitung / [How-To] SARDU / [How-To] Rufus / Fragen zur Netzteilempfehlung? / Wer fertigt dein Netzteil? / Warum mein NT austauschen? /
    Zitat Zitat von SemperVideo
    Wenn wir jede Software nicht benutzen, nur weil sie eventuell Sicherheitslücken hat, die noch nicht gefixt sind, dann hätten wir noch nie Windows gebootet.

  6. #6

    Mitglied seit
    15.06.2010
    Beiträge
    25

    AW: 750W Be Quiet Dark Power Pro. 11 ?

    Warum ist ein überdimensioniertes NT allgemein in allen schlechter?
    Ich hätte jetzt gedacht lieber mehr als zu wenig, Zukunft sicher und besser als kotzgrenze fahren.

    Wenn ich den PSU-Kalkulator von BeQuiet anwende und das System eingebe was ich mir nächstes Jahr zulegen möchte, dann kommt da ein Wert von 609W bei raus, da wäre dann ein 750W Netzteil Sinnvoll oder? Da würde das Straight Power 11 dann 111,04€ kosten, dann lieber 160€ ausgeben für DarkPro mit Platinum? Hab bis jetzt immer DarkPro gehabt, dachte sind die besten Netzteile die man bekommen kann bzw. hatte ich mal ein Straight Power wo ich extreme Kaltstartprobleme immer im Winter hatte und es sich dann ganz verabschiedet hat mit einem Braunen Strom Anschluss Kabel zum Mainboard, seit dem immer DarkPowerPro und gut gefahren mit, das alte hielt immerhin stolze 10 Jahre (wer weis, vielleicht funktioniert es ja sogar doch noch).

    MFG. calle

  7. #7
    Avatar von dcode
    Mitglied seit
    08.10.2018
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    7

    AW: 750W Be Quiet Dark Power Pro. 11 ?

    Nahe 100% dürfte es mit hoher Wahrscheinlichkeit an Lebenszeit einbüßen. Faustregel: Nicht zu viel Leistung, weil die Effizienz unter 20% miserabel ist. Nicht zu wenig, weil das auf Kosten der Lebenszeit und Lautstärke geht. Die einschlägigen Netzteilrechner sind gar nicht so schlecht, wenn man bedenkt, dass die in der Regel das Doppelte von dem vorschlagen, was man braucht. It's not a bug, it's a feature.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	cold1.png 
Hits:	21 
Größe:	39,2 KB 
ID:	1018800
    Do not follow where the path may lead, go instead where there is no path and leave a trail. – Ralph Waldo Emerson

  8. #8

    Mitglied seit
    12.09.2007
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Umgebung von Nürnberg
    Beiträge
    7.198

    AW: 750W Be Quiet Dark Power Pro. 11 ?

    FSP und Seasonic sind beides gute Fertiger, bin mir auch nicht sicher ob bei der 11er Serie überhaupt nen anderer Fertiger als FSP zum Einsatz kommt.

    Nenne uns mal die vollständige Hardware und ggf. die Liga in der du in nächsten Jahren mal Aufrüste willst - generell Multi GPU (SLI Crosfire) wird kaum noch supportet daher ist es sinnvoll immer nur eine starke Grafikkarte zu haben.
    Intel i7 8700k@5GHz (geköpft) | Alpenföhn K2 | 32GB DDR4 Corsair@3700 | Gigabyte 1080Ti Aorus | be quiet! E11 550W CM | Asrock Taichi | Windows 10 Pro | Samsung EVO 960 1TB, Samsung 840 Evo 500GB + Crucial MX200 500GB | Fractal Design Define XL R2 | Asus PG279Q (Gsync) Benq WQHD 27", + Sony 55" W905 | Ton: Denon AVR X4000 -> Epos M16i, Epos Elan 20, NuBox 380, Sub: NuBox AW 850 und Beyerdynamics MMX 300 an NAD 356 mit USB DAC

  9. #9

    Mitglied seit
    15.06.2010
    Beiträge
    25

    AW: 750W Be Quiet Dark Power Pro. 11 ?

    Meine vollständige Hardware hatte ich oben gepostet, neue Hardware im nächsten Jahr wird sich nicht viel nehmen, neuer Intel CPU, vielleicht der Core i7 8700K oder Core i7 8086K, dann neue RAM, vielleicht von 16GB gleich auf 32GB, neue Grafikkarte, evtl. die RTX 2080. Also wäre ein 650W Sinnvoller da die Effizienz unter 20% miserabel sein soll?

    MFG. calle

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10
    Avatar von PC-Bastler_2011
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    09.11.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    5.775

    AW: 750W Be Quiet Dark Power Pro. 11 ?

    Nein, das E11 550W nehmen, wenn du kein BQ willst, nimm eines aus der "bis 100€" - Tabelle wie das E11 550W (hier klicken)
    Aktuelle Übersicht empfehlenswerter Netzteile 1|2 / Parted Magic/Gparted inkl. Anleitung / [How-To] SARDU / [How-To] Rufus / Fragen zur Netzteilempfehlung? / Wer fertigt dein Netzteil? / Warum mein NT austauschen? /
    Zitat Zitat von SemperVideo
    Wenn wir jede Software nicht benutzen, nur weil sie eventuell Sicherheitslücken hat, die noch nicht gefixt sind, dann hätten wir noch nie Windows gebootet.

Seite 1 von 8 12345 ...

Ähnliche Themen

  1. be quiet! Dark Power Pro 10 750W nicht überbrückbar, Kurzschluss?
    Von Bl4cKH4wK im Forum Netzteile und Gehäuse
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 30.06.2013, 13:05
  2. [Review] Be Quiet! Dark Power Pro P9 750W
    Von Gast1111 im Forum Netzteile und Gehäuse
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 06.05.2012, 22:57
  3. be quiet! Dark Power Pro 750W mit Asus P5LD2 kompatiebel?
    Von SolidusSnake im Forum Netzteile und Gehäuse
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 29.03.2012, 00:15
  4. [Review] Be Quiet Dark Power Pro 750W
    Von Gast1111 im Forum Anleitungen, wichtige Praxis- und Test-Artikel
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.08.2011, 11:10

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •