1. #21871
    Avatar von willNamennichtnennen
    Mitglied seit
    24.02.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    352

    AW: Allgemeiner Diskussionsthread zu Netzteilen

    Dann gibt es ja bald günstige Grafikkarten
    CPU: i5 3570K, Board: z77 MPower, RAM: 8GB Corsair Vengeance, GPU: Asus 7970DC2T, 3TB HDD, 256GB SSD, Blu Ray Brenner, 460W Seasonic Netzteil, Bitfenix Colossus

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #21872

    AW: Allgemeiner Diskussionsthread zu Netzteilen

    Nope, noch lohnt das betreiben vorhandener Hardware, zumal ich einen leichte Erholung erwarte, aber die Käufe an GPUs werden stärker zurück gehen.
    Es wird sich Richtung August sicher leicht normalisieren, aber ich erwarte weiterhin höhere Preise bei den GPUs als Anfang des Jahres.
    - [Workstation]Xeon E5620@4GHz|24GB-REG.ECC-DDR3@1266|GTX780Ti|250GB-SSD+320GB-HDD|Gigabyte EX58-UD3R@UD7-Kühlung mit Wasser
    - [Gamer]Intel I5 2500k@4,4GHz|16GB-DDR3-1600|GTX960|SSD+HDD|CM G550m|Sharkoon S25-V
    - [Basteltable]Xeon x5560|6GB-DDR3|SSD|Asus Rampage 2 Extreme|+ Variable GPUs
    - [Server1]Athlon 5350|Asrock AM1B-M|4GB|80GB-HDD|1TB-HDD

  3. #21873
    Avatar von poiu
    Mitglied seit
    06.02.2009
    Ort
    Orionarm
    Beiträge
    8.994

    AW: Allgemeiner Diskussionsthread zu Netzteilen

    Da heute in einem anderen Forum jemand die 80 Plus Gold Netzteile vom LC Power erwähnt hatte und ich dazu schon immer mal Stellungen nehmen wollte, mal die alten Bilder heraus gesucht.

    Also alle ersten Gold LC Power waren von Andyson und das ist ein bekannter fertiger, dieser ist schon öfter aufgefallen, siehe AeroCool bei Toms´s


    Die haben an 80 Plus ein Netzteil mit 80W@3,3/5V geschickt und an LC Power kamen 150W Sticker und damit in den Handel.
    Ich kann nur spekulieren was da passiert ist ggf. hat LC 150W Spezifikationen bestellt, die konnte Andyson nicht liefern, also haben die alten Etiketten Trick angewendet und einfach Sticker so bedruckt und da die wussten das die dann bei 80 Plus durchfallen würden, haben die dorthin ein Netzteil geschickt welches die richtigen Spezifikationen aufgedruckt hatte.

    Da dies damals keinem beim LC1000 aufgefallen ist, wurde es schlicht beim LC9450 wiederholt, LC Power scheint das überhaupt nicht aufgefallen zu sein oder nicht zu interessieren.

    Bilder einmal Original aus 80 Plus Protokoll entnommen und einmal von meinen Samplen


    100W Original im Handel und bei 80 Plus 80W
    , das nenne ich doch mal großartig photoshopt
    https://img.tweakpc.de/images/2017/0...nalTweakPC.jpg
    https://img.tweakpc.de/images/2017/0...00W80Bild2.jpg

    150W Original im Handel und 80W bei 80 Plus
    https://img.tweakpc.de/images/2017/0...1kW80Bild2.jpg
    https://img.tweakpc.de/images/2017/0...riginalTPC.jpg


    Wenn man nun wie bei 80 Plus üblich die last Tabelle anhand der technischen Spezifikation ermittelt, (wie ich damals auch) und von 150W ausgeht, dann überlastet man die Netzteile zu stark, die Auswirkungen sind vielfältig. Die überlasst auf den kleinen Leitungen sorgt üblicherweise dafür das diese ineffizienter sind.

    Die Netzteile haben aber die aufgedruckte Leistung gebracht, das alte 1000W lief auch Problemlos bei über 1200W, ist aber dann bei 1300W stark auf der 12V@10V eingebrochen, OPP/OCP greifen zu spät

    Ich hatte damals so um 2010 das LC1000 an der Chroma und genau bei 80W riesige Restwelligkeit Probleme auf 3,3/5V und das Netzteil schaffte auch nur 80+ Silver. Ich konnte mir das damals nicht erklären, erst später bin ich dann über die unterschiedlichen Etiketten am Produkt und bei 80 Plus gestolpert.

    hier nochmal der Test vom Kollegen Philip
    https://www.computerbase.de/2013-02/...s-lc9450-400w/


    Links 80p
    LC1000

    LC9450
    Geändert von poiu (16.07.2017 um 09:12 Uhr)
    Wenn Wasser wirklich ein Gedächtnis hat, dann ist Homöopathie voll von ScheiBe!

    Poiu´s kleiner Leitfaden: Wie man als Laie ein günstiges von einem billigen Netzteil unterscheidet

  4. #21874

    Mitglied seit
    03.09.2012
    Beiträge
    4.376

    AW: Allgemeiner Diskussionsthread zu Netzteilen

    Zitat Zitat von Chris-W201-Fan Beitrag anzeigen
    Nope, noch lohnt das betreiben vorhandener Hardware, zumal ich einen leichte Erholung erwarte, aber die Käufe an GPUs werden stärker zurück gehen.
    Es wird sich Richtung August sicher leicht normalisieren, aber ich erwarte weiterhin höhere Preise bei den GPUs als Anfang des Jahres.
    Schwer zu sagen, das ganze ist ein globales Phänomen und wenn man an günstigen oder gar kostenlosen Strom rankommt, dann lohnt es sich auch noch in Zukunft. Habe selbst einen Mining PC mit 6 Grakas gesehen, der Strom wurde vor dem Zähler entnommen, von daher lohnt es sich da wohl immer. Dann kommen noch Gelegenheiten, bei denen man den Strom irgendwie gratis abzapfen kann. Ich habe in einem Studentenwohnheim gelebt, da wurde der Strom pauschal verrechnet, würde mich nicht wundern, wenn da einige Miner unterwegs sind. In der FH gab es auch genug Gelegenheiten, für etliche Personen, einen Miner unbemerkt hinzustellen. Von Frankreich, Norwegen und einem Haufen anderer Staaten, die keine verkorkste Energiewende haben, will ich nichtmal reden. Ach ja: es gibt natürlich Leute, die ihren Solarstrom zum Mining nutzen, bei Einspeisevergütungen von teilweise nur 12 Cent rechnet sich das dann noch viel mehr.

    Wie die Hersteller reagieren ist auch schwer zu sagen, ich wäre jedenfalls vorsichtig. Wenn AMD beschließt für das zweite Halbjahr 2018 (vorher wird das eh nichts) 5-10 Mio zusätzliche Grakas auf den Markt zu schmeißen und das Mining hat ein Ende, dann sitzen sie darauf. Als kann man wohl eher von 2019 bis 2020 ausgehen, bis die Gegenmaßnahmen seitens der Hersteller greifen. Da kann ich noch froh sein, dass ich eine GTX 980Ti habe.
    i7 3770, GTX 980Ti, 32GB RAM, Seasonic X460FL, Samsung Syncmaster 1100MB Röhrenmonitor

  5. #21875
    Avatar von Threshold
    Mitglied seit
    05.08.2008
    Ort
    Bramau
    Beiträge
    82.894

    AW: Allgemeiner Diskussionsthread zu Netzteilen

    Soweit ich das mitbekommen habe, ist der Strom in den USa sehr preiswert geworden. Einige Kernkraftwerke sind sogar schon unrentabel geworden für die Betreiber.
    Da loht sich sowas sicher im größeren Maße jetzt Mining zu betreiben.
    Asus ROG Strix X99 Gaming || Intel Core i7 5960X || Asus STRIX GTX 980Ti DC3OC 6GD5 Gaming || G-Skill RipJaws 4 schwarz DIMM Kit 32GB DDR4-2800 || BeQuiet Dark Power P11 || Dihydrogenmonoxid || BeQuiet Dark Base Pro 900

  6. #21876

    AW: Allgemeiner Diskussionsthread zu Netzteilen

    Trotzdem wird die ROI-Zeit eben so weit es verlängert, dass es dann doch etwas nicht mehr so einfach lohnt.
    - [Workstation]Xeon E5620@4GHz|24GB-REG.ECC-DDR3@1266|GTX780Ti|250GB-SSD+320GB-HDD|Gigabyte EX58-UD3R@UD7-Kühlung mit Wasser
    - [Gamer]Intel I5 2500k@4,4GHz|16GB-DDR3-1600|GTX960|SSD+HDD|CM G550m|Sharkoon S25-V
    - [Basteltable]Xeon x5560|6GB-DDR3|SSD|Asus Rampage 2 Extreme|+ Variable GPUs
    - [Server1]Athlon 5350|Asrock AM1B-M|4GB|80GB-HDD|1TB-HDD

  7. #21877

    Mitglied seit
    03.09.2012
    Beiträge
    4.376

    AW: Allgemeiner Diskussionsthread zu Netzteilen

    Zitat Zitat von Chris-W201-Fan Beitrag anzeigen
    Trotzdem wird die ROI-Zeit eben so weit es verlängert, dass es dann doch etwas nicht mehr so einfach lohnt.
    Es wird wohl nicht mehr die Goldgrube sein, aber es reicht wenn sie den Markt einfach so leersaugen. Zwischen der GTX 1050Ti und der GTX 1070 klafft eine gigantische Lücke, bei AMD gibt es oberhalb der RX 560 quasi nichts. Die GTX 1070 wird auch langsam, aber sicher weggekauft, die GTX 1050Ti ist etwa so stark wie meine alte GTX 670 (hat halt eben 4GB statt 2GB und die RX 560 ist etwa so schnell wie die 7 Jahre alte GTX 480, nur mit mehr RAM und weniger Verbrauch. Von den Preisen gar nicht zu sprechen, die GTX 670 hat mich im April 2013 220€ gekostet (war eine der besten Karten), für eine GTX 1050Ti blättert man 4 Jahre später 170€ auf den Tisch.

    Einzig die GTX 1080Ti steht noch gut da

    Zitat Zitat von Threshold Beitrag anzeigen
    Soweit ich das mitbekommen habe, ist der Strom in den USa sehr preiswert geworden. Einige Kernkraftwerke sind sogar schon unrentabel geworden für die Betreiber.
    Da loht sich sowas sicher im größeren Maße jetzt Mining zu betreiben.
    Trump?

    Der setzt sich ja massiv für die Kohle ein. Ansonsten ist der Strompreis von Staat zu Staat unterschiedlich. von 0,07$ in South Dakota bis hin zu über 0,3$ in Hawaii.

    Die kleinen Kernkraftwerke sind schon seit einiger Zeit unrentabel geworden, da sie zuviel Aufwand für zu wenig Energie benötigen. Interessant wird es so ab 900MW, die richtigen Goldesel sind entweder sind abgeschrieben oder haben Leistungen von über 1200MW, wir haben ja beschlossen unsere Goldesel zu schlachten. Sonst trifft die Unrentabilität einige Kernkraftwerke, die nur aus versorgungstechnischen Gründen, wie Doel 1+2 (sonst geht das Licht in Belgien aus), am Netz sind oder die, wie Beznau 1+2, Pumpspeicher aufladen. Sonst wären die Kraftwerke schon längst heruntergefahren.
    i7 3770, GTX 980Ti, 32GB RAM, Seasonic X460FL, Samsung Syncmaster 1100MB Röhrenmonitor

  8. #21878
    Avatar von Grestorn
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    18.11.2007
    Ort
    München
    Beiträge
    4.046

    AW: Allgemeiner Diskussionsthread zu Netzteilen

    Na, wir haben beschlossen, die Goldesel zu schlachten, damit sie uns nicht weiter den Garten vollscheißen. Die Amis werden ihre Politik noch früh genug bereuen, allerdings sind dann sicher auch wieder die anderen Schuld, wie immer bei den Leuten die Trump wählen,


  9. #21879

    Mitglied seit
    03.09.2012
    Beiträge
    4.376

    AW: Allgemeiner Diskussionsthread zu Netzteilen

    Zitat Zitat von Grestorn Beitrag anzeigen
    Na, wir haben beschlossen, die Goldesel zu schlachten, damit sie uns nicht weiter den Garten vollscheißen. Die Amis werden ihre Politik noch früh genug bereuen, allerdings sind dann sicher auch wieder die anderen Schuld, wie immer bei den Leuten die Trump wählen,
    Im Prinzip scheißen wir uns jetzt den Garten mit Kohlekrafwerken zu, was zu höheren CO2 Emissionen (wir werden das Parisabkommen auch nicht einhalten können) und mehr toten, durch mehr Luftbelastung führt. Panik ist nunmal meist ein schlechter Ratgeber. Soviel schlauer sind wir Europäer und besonders wir Deutschen, auch nicht, bei uns ist ebenfalls eine Menge Panik unterwegs, kann man ganz gut am Thema Gentechnik sehen, da wollen wir auch nichts von der Wissenschaft wissen, da hören wir lieber auf unseren Bauch, bzw. auf die Leute, die Panik verbreiten..
    Geändert von Pu244 (17.07.2017 um 08:06 Uhr)
    i7 3770, GTX 980Ti, 32GB RAM, Seasonic X460FL, Samsung Syncmaster 1100MB Röhrenmonitor

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #21880
    Avatar von Grestorn
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    18.11.2007
    Ort
    München
    Beiträge
    4.046

    AW: Allgemeiner Diskussionsthread zu Netzteilen

    Kohle ist sicher keine Alternative, aber Atom eben auch nicht. Es ist schon gut, dass man bei uns mit massivem Druck (finanziell und über Gesetz) dafür sorgt, dass erneuerbare Energien gefördert und Atom verboten wird.

    Das einzige, was mir nicht gefällt, ist dass die Industrie zu wenig an den Kosten beteiligt wird. Aber man muss sich halt auch klar machen, dass jeder Cent, den die Industrie mehr zahlen muss, entweder von uns Konsumenten selbst bezahlt wird oder die Produkte im Ausland teurer und damit unattraktiver macht.


Seite 2188 von 2190 ... 118816882088213821782184218521862187218821892190

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •