Seite 1 von 3 123
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    96.001
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Need for Speed: Payback - Spieler sollen sich wie Action-Helden fühlen

    Mit Need for Speed: Payback erscheint im Herbst ein neuer Teil der beliebten Rennspielreihe, der neben dem bisher vorgezeigten "Untergrund"-Szenarion und umfangreichen Tuning-Möglichkeiten auch auf jede Menge Action setzt. Dabei soll ein ganz bestimmtes Spielgefühl für den Spieler entstehen.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Need for Speed: Payback - Spieler sollen sich wie Action-Helden fühlen

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von Kuomo
    Mitglied seit
    12.04.2011
    Ort
    Ganz in der Nähe
    Beiträge
    1.558

    AW: Need for Speed: Payback - Spieler sollen sich wie Action-Helden fühlen

    Style over Substance - The Game

    Wer ko der ko.


  3. #3
    Avatar von dscoAndy
    Mitglied seit
    23.11.2016
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    116

    AW: Need for Speed: Payback - Spieler sollen sich wie Action-Helden fühlen

    Action-Helden-Moment ??? Warum macht man nicht gleich einen Shooter daraus? Ich will ein geiles Fahrgefühl und ne Menge an Tuning. So wie damals in Underground. Ansonsten gibt es halt kein Geld ^^
    Intel i5 4690K -- EVGA GeForce GTX 1060 Superclocked -- GA-Z97P-D3 -- Corsair 16 GB DDR3-1600 -- 256GB Premier Pro SP920 -- Tt Berlin 630W ATX23 -- Sharkoon S25-S -- Asus 27 L VC279H -- Windows 10 64bit Pro

    ++Das ist kein Chaos - du verstehst nur mein System nicht++

  4. #4

    AW: Need for Speed: Payback - Spieler sollen sich wie Action-Helden fühlen

    Zitat Zitat von dscoAndy Beitrag anzeigen
    Action-Helden-Moment ??? Warum macht man nicht gleich einen Shooter daraus? Ich will ein geiles Fahrgefühl und ne Menge an Tuning. So wie damals in Underground. Ansonsten gibt es halt kein Geld ^^
    Grid 1 mit Need for Speed Tuning wär so mein Traum
    Intel Core i7 6700 | ASUS Z170i Pro Gaming | Gigabyte GTX1070 Mini ITX OC | 16GB Corsair LPX 2400Mhz | OCZ Vertex 2 120GB | 500GB HDD | BeQuiet Dark Power Pro P8 750W | Lian-Li PC-Q10

  5. #5

    Mitglied seit
    22.03.2008
    Beiträge
    606

    AW: Need for Speed: Payback - Spieler sollen sich wie Action-Helden fühlen

    Warum sollen sich Spieler nicht einfach wie Rennspiel-Spieler fühlen? Schade, wieder so ein geskripteter Mist
    MSI Z97A GAMING 7 | i7 4790K 4.60GHz | EVGA GTX1080 @ 2 GHz | 16GB G.Skill TridentX 2400 CL10 | Asus Xonar STX | Beyerdynamic DT770 Pro | Windows 10 Pro x64

  6. #6
    Avatar von |L1n3
    Mitglied seit
    03.09.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    863

    AW: Need for Speed: Payback - Spieler sollen sich wie Action-Helden fühlen

    Zitat Zitat von kaisper Beitrag anzeigen
    Grid 1 mit Need for Speed Tuning wär so mein Traum
    Ne besser mit dem Tuning aus 4x4 Evo 2, das hatte wenigstens hand und fuß und nicht so Stage 1, Stage 2 usw.
    Ist doch langweilig, weil man sowieso einfach immer das neuste verfügbarste Paket reinhaut, womit die Karren dann immer breiter und tiefer werden.

    Also für jeden der es nicht kennt: Man hat da quasi verschiedene Teile zur Auswahl, die aber nicht alle gemeinsam eingebaut werden können, da sich diese entweder gegenseitig ausschliessen oder inkompatibel zueinander sind. Unter Umständen muss man sich auch gedanken machen, welches Tuning für welchen Einsatzzweck sinnvoll ist. Klar bei 4x4 Evo gehts ums durchs Gelände heizen, aber ich denke das lässt sich auch auf Straßenrennen übertragen.

    DAS wäre wenigstens mal was neues .. aber ich mach mir da schon garkeine Hoffnungen mehr, dass irgendwann nochmal ein NFS raus kommt, dass mir Spaß machen könnte.
    Bin daher mittlerweile bei Projekt Cars und Simulationen gelandet, auch wenn ich ab un zu gerne mal ein Arcade-Racer zocken würde.
    Intel Core i5-4690k | ASUS Sabertooth Z97 mk2 | Scythe Mugen 4 | 16GB G.SKill RipJawsZ DDR3-1866 CL8
    Inno3D iChill Black GTX1080 8GB | Acer XB240H A 24" FHD G-Sync | Razer Taipan
    Seasonic S12D 750W | Samsung 840 Evo 500GB | Seagate 7200.14 2 TB
    ASUS Essence STX II 7.1 | Creative T7700 7.1 94W

  7. #7
    Avatar von Crackpipeboy
    Mitglied seit
    14.01.2017
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    360

    AW: Need for Speed: Payback - Spieler sollen sich wie Action-Helden fühlen

    Also ich will mich auch lieber wie ein Rennfahrer als wie ein Actionheld fühlen. Wenn ich ein Actionheld sein will hol ich den Duke raus
    ---i7 6800K @ 4200Mhz @ BeQuiet Silent Loop 360---ASRock Fatal1ty X99 Professional Gaming i7---32GB Corsair Vengeance LPX @ 3200Mhz @ CL14---MSI Gtx 1080 Gaming X8 @ Morpheus II @ 2050Mhz/5550Mhz---Asus 34" ROG Swift PG348Q @ 3440x1440 @ 100Hz---
    ---Corsair Obsidian 450D @ BeQuiet Silent Wings @ Corsair RM550M---
    ---Logitech G502 Proteus + G910 Orion Spectrum + G933 Artemis Spectrum---

  8. #8
    Avatar von Anchorage
    Mitglied seit
    01.11.2010
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Keller
    Beiträge
    1.505

    AW: Need for Speed: Payback - Spieler sollen sich wie Action-Helden fühlen

    Zitat Zitat von |L1n3 Beitrag anzeigen
    Ne besser mit dem Tuning aus 4x4 Evo 2, das hatte wenigstens hand und fuß und nicht so Stage 1, Stage 2 usw.
    Ist doch langweilig, weil man sowieso einfach immer das neuste verfügbarste Paket reinhaut, womit die Karren dann immer breiter und tiefer werden.

    Also für jeden der es nicht kennt: Man hat da quasi verschiedene Teile zur Auswahl, die aber nicht alle gemeinsam eingebaut werden können, da sich diese entweder gegenseitig ausschliessen oder inkompatibel zueinander sind. Unter Umständen muss man sich auch gedanken machen, welches Tuning für welchen Einsatzzweck sinnvoll ist. Klar bei 4x4 Evo gehts ums durchs Gelände heizen, aber ich denke das lässt sich auch auf Straßenrennen übertragen.

    DAS wäre wenigstens mal was neues .. aber ich mach mir da schon garkeine Hoffnungen mehr, dass irgendwann nochmal ein NFS raus kommt, dass mir Spaß machen könnte.
    Bin daher mittlerweile bei Projekt Cars und Simulationen gelandet, auch wenn ich ab un zu gerne mal ein Arcade-Racer zocken würde.
    Das Spiel habe ich damals sehr gerne Gespielt hatte es bei der Software Pyramide gekauft im MM glaube ich.

    B2T:

    Ich will doch nur ein Rennspiel und keine Actionfilm. Das Marketing dieses Spiels ist glaube ich nicht auf diese Zielgruppe ausgerichtet.
    // Asus ROG Crosshair VI Hero // Ryzen 1700X 3,9 Ghz @ Be Queit! Silent Loop CLC 280 // G.skill Ripjaws 5 16GB Ram 3200 Mhz // Corsair Force LE 480 GB SSD // Gigabyte 1080TI Aorus non Xtreme // Be Quiet E10 600 Watt CM // Acer Predator X34A // Roccat Ryos MK Glow // Roccat Kone Pure Optical //
    //Yamaha RX-V520RDS + Sony MDR-Z7 //

  9. #9
    Avatar von Birdy84
    Mitglied seit
    24.02.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    3.494

    AW: Need for Speed: Payback - Spieler sollen sich wie Action-Helden fühlen

    Wenn ich so etwas lese, fasse ich mir innerlich an die Stirn. Immer wieder versuchen sie irgendetwas in das Genre Action-Rennspiel zu pressen und vernachlässigen dabei das die Basis ihres Spiels, das Rennenfahren, dürftig ist. Für was Need For Speed mal gestanden hat, wurde Mittlerweile von anderen Marken wie Test Drive oder Forza Horizons erfolgreich aufgegriffen und erweitert. Nur die Studios im Dunstkreis von EA bekommen das aus genanntem Grund nicht hin. Auch NFS mit Burnout zu verheiraten, hat nicht überzeugt.
    GTX 1080Ti||i7 6800K||H2O 620||32GB-DDR4||X99M Killer/ USB3.1||M4 256GB||MX100 512GB||PC-V354a||E10-CM-500W

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10

    Mitglied seit
    23.10.2008
    Ort
    Friesoythe
    Beiträge
    842

    AW: Need for Speed: Payback - Spieler sollen sich wie Action-Helden fühlen

    Geil
    Dann kann ich mich endlich wie im neues Fast & Furious fühlen, das war auch der beste Film, den ich jemals gesehen habe, voll realo Action und mega fette Explosionen und so


    Ich hab NFS seit dem 2. Teil geliebt. Die Spiele wurden immer besser, Cops, Schadensmodelle... Einfach nur geil Nach Most Wanted (2005??) ging es aber sehr steil berg ab und lediglich Shift konnte kurzzeitig überzeugen. Ich würde mir ein Project Cars mit den Tuningmöglichkeiten von NFS (gerne auch etwas Realismus und nicht nur Optik) und Cops wünschen.
    Realistisch gesehen, liege ich aber wohl seit ca. gut 10 Jahren nicht mehr in der Zielgruppe für ein NFS und irgendwie auch für EA. Die haben früher mal echt gute Spiele abgeliefert, aber mit dem Kauf von Westwood war das auch vom Tisch^^


    PS: Hat jemand den neuen Fast & Furious gesehen?? Also das ist der schlechteste Film, den ist seit Ewigkeiten gesehen hab... Für Trash zu aufwendig und alles Andere ist doch nur peinlich... Quasi jede Szene ist nur dumm

Seite 1 von 3 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •