Likes Likes:  0
Seite 2 von 2 12
  1. #11

    Mitglied seit
    20.08.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    709

    AW: Game of Thrones: George R.R. Martin stellt das Buch 'Feuer & Blut' vor

    Zitat Zitat von welpe21 Beitrag anzeigen
    Kein Wunder das es so langsam vorangeht.

    Hat mal jemand die Bücher gelesen? Keine Ahnung mehr aus wievielen verschiedenen Charaktersichten er geschrieben hat aber auf jedenfall viel zu viele.

    Sobald du ein paar Tage nicht gelesen hast kannst du wieder von vorne anfangen da du nicht mehr weißt wo war der gerade, was ist da passiert.

    Und dann noch als Autor? Da wird es ja noch schwieriger alles zu überblicken und es zu schreiben das es noch Sinn macht.
    Ich hab die Bücher gelesen (da lief gerade Staffel eins von GoT). Die ersten vier-sechs Bände waren gut bis sehr gut, aber danach zieht es sich wie Kaugummi. Die letzte 4 Bände sind in meinen Augen so mit das langweiligste was ich je gelesen habe. Musste mich echt zwingen weiterzulesen.
    Zur Serie: von den ersten Staffeln war ich begeistert, aber ab Staffel 6 ist das Niveau merklich abgesunken. Es gibt kaum noch tiefgründige Dialoge, statt dessen Action. Das Tempo hat deutlich zugenommen und man hat gemerkt, dass ein "Bruch" in der Story vorhanden ist, d.h. das der Einfluss des Autors immer weniger wurde.
    Staffel 7 ist absolut vorhersehbar, weil die Storywriter eben nicht die Kreativität besitzen wie der original Autor, bzw. wird die Geschichte exakt so zuende erzählt wie sie die Fanbase erwartet. Und der/das gemeine Fanboy/-girl jubelt trotzdem, ohne zu merken das nur noch versucht wird den Erfolg dadurch zu maximieren, dass man deren Vorstellungen umsetzt.
    Die Geschichte um Arya und Littlefinger hat der Autor 100%ig anders im Kopf gehabt. So wie in der Serie ist es einfach nur unstimmig und zum Teil stark widersprüchlich mit den vergangenen Staffeln.
    Natürlich ist die Serie, nach Serienmaßstäben, trotzdem noch unterhaltsam, keine Frage.

    Aber jeder der die Serie gesehen hat braucht die Bücher im Prinzip nicht mehr lesen, denn dort werden die Dinge dermaßen ausgeschmückt, dass das wirklich nur einem kleinen Hardcore-Publikum gefallen dürfte. Wer die ersten Staffeln schon schlechter fand als die 6./7. wird sich mit den Büchern zu Tode langweilen.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #12
    Avatar von Dynamitarde
    Mitglied seit
    19.09.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Am Meer
    Beiträge
    1.111

    AW: Game of Thrones: George R.R. Martin stellt das Buch 'Feuer & Blut' vor

    fast 900 Seiten
    Buuuh, ich warte bis es ein Film oder Seriie davon gibt
    Intelligenz ist die Fähigkeit, sich dem Wandel anzupassen." - Stephen Hawking╭∩╮( ° ͜ʖ͡°)╭∩╮

  3. #13
    Avatar von NatokWa
    Mitglied seit
    03.12.2012
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Ellwangen
    Beiträge
    2.179

    AW: Game of Thrones: George R.R. Martin stellt das Buch 'Feuer & Blut' vor

    Naja , habe auch alle "Haupt" Bücher gelesen und kann bestätigen das da nach dem 6. Band irgendwie die Langeweile eingesetzt hat . Die letzten 4 Bände wirkten Ideenloser als das vorangegangene und es wurde immer mehr angefangen bedeutungslose Nebendetails bis zum erbrechen zu schildern während kaum noch "Überraschungen" auftauchten wie die ersten Bücher sie ständig hatten (Plötzliche Todesfälle / Mord und Totschlag bei den "falschen" etc.) .

    Auf der einen Seite mag ich es ja wenn ins Detail genannte wird und die Geschichte nicht überladen ist mit xyz Personen wo teils netmal der Name genannt wird aber hier wird es einfach nur enttäuschend je mehr man liest ...
    Ich habe mich zwischendurch ernsthaft gefragt ob der Autor gehasst werden WILL ... grundsätzlich stehen die "Bösen" besser da ... "Gute" werden umgebracht/verschinden gelassen und kommen dann teils als "Böse" wieder und führen Rachefeldzüge gegen Letz die die ganze Zeit "das Richtige" getan haben .... immer weniger Hoffnung das der ganze Dreck am ende auch nur ansatzweise gut ausgehen könnte .... als wollte der Autor sagen : Ich würd das ganze am liebsten in den Brennenden Kamin schmeißen und gut ist ....

    Er sollte sich mal mit J.K.Rowling und dem Paolini zusammen setzen .... die haben den gleichen Mist dank verfrühter Verfilmung und MegaHype mitgemacht ......
    MB : ASUS-Strix-ROG X99 | CPU : Core-I7-6800K@4,3Ghz@WaKü | RAM : 8x4GB DDR4-@2400Mhz | PSU : Be!Quiet E10 700W
    Grafik : ASUS-GTX1080FE@~2,1Ghz + ASUS-GTX680@1,2Ghz(F@H ) Beide@WaKü| Case : Eigenbau-Showcase
    Monitor : Asus ROG PG278Q WQHD@144Hz | SoKa : SoundblasterX AE-5 + Beyerdynamic DT 770 Pro

Seite 2 von 2 12

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.07.2018, 09:14
  2. Game of Thrones: Martin mit Status-Update zu Roman 6 und 3 neue Bücher
    Von PCGH-Redaktion im Forum Sonstige News-Kommentare
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.07.2017, 14:30
  3. Game of Thrones stellt eigenen Filesharing-Rekord ein
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Internet und Netzwerk
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 18.06.2014, 21:37
  4. Game of Thrones: Autor Martin schreibt auf DOS-Rechner mit Wordstar 4.0
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Rollenspielen und Adventures
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 25.05.2014, 23:07
  5. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 21.04.2011, 09:46

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •