Likes Likes:  0
Seite 1 von 2 12
  1. #1

    Mitglied seit
    13.07.2017
    Beiträge
    51

    Austauschkarte defekt und ramponiert

    Meine MSI AMD Radeon RX 480 Gaming X (8GB) musste ich wegen eines Defektes reklamieren. Nach relativ kurzer Wartezeit bekam ich die Austauschkarte von MSI (über den Händler natürlich). Was soll ich sagen? Schon äusserlich sah die Karte schonmal wenig vertrauenserweckend aus. Unter VGA konnte ich noch den neusten Treiber downloaden und die Installation starten. Während der Installation jedoch wurde der Bildschirm schwarz und blieb schwarz (auch nach 10 Minuten). Also blieb nur, den PC auszuschalten. Beim Start startete der Rechner beim Versuch, Windows zu laden zweimal neu, beim dritten Mal aktivierte Windows die Problembehandlung, wo ich glücklicherweise die Möglichkeit hatte, per Systemwiederherstellung wieder über Windows VGA zu laden und die Reste des Treibers zu entfernen. Ich habe die Prozedur einmal wiederholt um sicherzugehen, daß es an der Karte liegt und kein Bedienungsfehler vorliegt und auch ein wenig, weil ich es nicht glauben konnte.

    Kurzum: offenbar hat das MSI-Werk dem ahnungslosen Händler ein defekte Karte als Austauschkarte geschickt.

    Ich finde dies sehr merkwürdig. Warum schickt mir MSI eine ramponierte und defekte Karte als Austauch zu? Warum prüft MSI nicht zumindest die Funktion vor Zusendung einer Austauschkarte an den bereits durch das Reklamationsprozedere genervten MSI-Kunden? Schon äusserlich, mit diesen Dellen in den Lüftern ist es schon unverschämt, so eine Karte dem Kunden zuzumuten, aber dann auch noch defekt?

    Warum werde ich als Kunde mit einer derart schlechten Service bedacht?

    Und nun das wichtigste: bekomme ich beim zweiten Versuch wenigstens eine funktionierende Karte? Vielleicht können mir ja die Mitarbeiter von MSI hier meine Fragen beantworten.

    Achja, die gleichen Fragen habe ich bereits vor Tagen direkt auf der MSI-Seite dem Support gestellt - aber keine Antwort erhalten - vielleicht war ja auch nur die Antwortzeit zu kurz. Vielleicht hat MSI aber auch schon mein Geld und ich bin daher uninteressant und höchstens ein Störfaktor.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Austauschkarte defekt und ramponiert-bild-1.jpg   Austauschkarte defekt und ramponiert-bild-2.jpg   Austauschkarte defekt und ramponiert-bild-3.jpg  

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von drstoecker
    Mitglied seit
    02.02.2009
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    57567
    Beiträge
    5.278

    AW: Austauschkarte defekt und ramponiert

    also ich sehe auf den fotos keine beschädigungen, vllt kratzzer oder staub auf den lüfterstickern. evtl. ist da auch noch folie drauf. ne andfere frage welchen defekt hattest du denn bei der alten karte?
    RYZEN R7 1700@Heatkiller IV#XFX RX VEGA 64@EKWB#16GB Kit Crucial BT 2666MHz#AsRock X370 Killer
    #Custom Wakü/AS Ultra/Mo-Ra3 360 LT
    #SanDisk UltraII 960GB#BQ Straight Power E10 600W##Win10 Pro 64bit#Samsung C24F390#In Win 303#Logitech G810/G Pro#

  3. #3

    Mitglied seit
    13.07.2017
    Beiträge
    51

    AW: Austauschkarte defekt und ramponiert

    Zitat Zitat von drstoecker Beitrag anzeigen
    also ich sehe auf den fotos keine beschädigungen, vllt kratzzer oder staub auf den lüfterstickern. evtl. ist da auch noch folie drauf.
    Bin kein Weltmeister im Fotografieren, zugegeben. Jedoch, man sieht diese Dellen sehr deutlich. Es sieht aus, als habe jemand mit einem harten und scharfkantigen Gegenstand auf die Lüfterkappen geschlagen. Im Betrieb hat es - soweit ich das nach dem kurzen Testlauf feststellen konnte, jedoch keine Probleme mit den Lüftern gegeben. Aber man weiss natürlich dennoch nicht, wie es darunter aussieht und ob die Lager dabei etwas abbekommen haben, stellt man u.U. ja erst später nach vielen Stunden fest. Daß Karten mit derartigen auffälligen mechanischen Beschädigungen - auch wenn sie zunächst nur äusserlich in Erscheinung treten - überhaupt als Austauschkarten an Kunden gehen, ist m.E. ein Unding für den Kundenservice einer Markenfirma, die etwas auf sich hält.

    Zitat Zitat von drstoecker Beitrag anzeigen
    ne andfere frage welchen defekt hattest du denn bei der alten karte?
    Defekt der Lüftersteuerung, ein ziemlich ärgerliches und nervendes Problem, das offenbar bei der MSI RX480 Gaming X gar nicht so selten vorkommt.
    Geändert von PC-Held (14.07.2017 um 01:06 Uhr)

  4. #4

    AW: Austauschkarte defekt und ramponiert

    Bitte wende Dich nochmal an Deinen Händler.
    Er solle sich dann bitte an MSI wenden.
    Gruß
    Tobias

    Bitte verzichtet auf persönliche Nachrichten und formuliert eure Anfragen besser in einem Thread, damit haben alle etwas davon!

  5. #5

    Mitglied seit
    13.07.2017
    Beiträge
    51

    AW: Austauschkarte defekt und ramponiert

    Karte inzwischen im Retourenzentrum beim Händler. Übrigends hat mir der Support des Händlers auch gesagt, wenn MSI ein zweites Mal eine defekte Karte schicken sollte, kann ich vom Kauf zurücktreten. Ich bin sehr gespannt auf die Karte und werde hier berichten!

  6. #6

    Mitglied seit
    13.07.2017
    Beiträge
    51

    AW: Austauschkarte defekt und ramponiert

    Update: die erwähnte Supportanfrage wurde zwischenzeitlich geschlossen, nach drei Tagen und ohne jegliche Reaktion zur Sache von MSI. So kann man sich auch lästige Kunden vom Hals halten:

    "Dear customer,

    We don’t see any reply from you more than 3 days.
    We will close this case.

    If you still have problem, please contact us again.
    Thank you.
    Best regards,
    MSI customer service team"

    Nie wieder kaufe ich mir ein MSI-Produkt, nach dieser zweifelhaften "Service"-Erfahrung.
    Geändert von PC-Held (19.07.2017 um 01:21 Uhr)

  7. #7
    Avatar von Torsten4MSI
    Mitglied seit
    12.06.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    156

    AW: Austauschkarte defekt und ramponiert

    Hi,

    du hast an den Global Support geschrieben, der sitzt in Taiwan.
    Es macht hier keinen Sinn bei so etwas nach Taiwan zu schreiben.

    Daher bitte den Deutschen Support Anschreiben.

    Support Anfrage | MSI Deutschland

    Gruß Torsten

  8. #8

    Mitglied seit
    13.07.2017
    Beiträge
    51

    AW: Austauschkarte defekt und ramponiert

    Danke für den Hinweis, habe entsprechend Supportanfrage gestellt.

  9. #9

    Mitglied seit
    13.07.2017
    Beiträge
    51

    AW: Austauschkarte defekt und ramponiert

    Ich möchte den Thread abschliessen und berichten, was nun geworden ist: die zweite RMA-Karte wies dasselbe Problem, wie die Originalkarte auf.

    Der Support konnte oder wollte hier nicht wirklich weiterhelfen und verstand meine Frage nicht: wie kann es sein, daß solch ein wesentliches Feature/Produktmerkmal wie das Abstellen des Lüfters unter 60° Grad Celsius nicht mehr funktioniert? Um das Problem extra dem Support begreiflich zu machen, habe ich alle 2 Minuten ein Screeshot des Hwmonitors gemacht: der Lüfter steht erst nach 11 Minuten, lange brüllt er auf dem Desktop nahe Höchstdrehzahl (2400rpm). Der Support erklärte daraufhin kurzerhand Hwmonitor zu "keine zuverlässige Messmethode für uns", Problem gelöst.

    Ich habe dem Support auch den folgenden Link geschickt:

    MSI stellt neue RX 480 GAMING X 8G vor

    Zitat: „Bei Temperaturen unter 60 Grad Celsius stehen die Lüfter dank Zero Frozr-Technologie sogar ganz still.“

    Antwort: "Ja die Lüfter fangen bei 60 Grad an zu drehen
    und hören nach eine weile wieder auf ( cooldown Zeit) zu drehen wenn die Karte unter 60 Grad geht.
    die Stoppt nicht abrupt wenn die unter 60 Grad fällt. "

    Was jedoch falsch ist. Die Lüfter sollten unter 60 Grad stillstehen und nicht 10 Minuten weiterlärmen. Aber für den Support war das Problem damit gelöst.

    Fazit:

    Ich bin nun so schlau, wie zuvor, dank fehlendem Interesse des MSI-Supports, der Sache auf den Grund zu gehen bleibt nur: möglicherweise ist es ein Hardwaredefekt, jedoch ist auch nicht auszuschliessen, daß die Funktion softwareseitig abgestellt worden ist. Ich werde nach 2 Monaten fruchtlosem RMA und nach diesen Erfahrungen mit dem lust-losen und unfähigen MSI-Support wohl so schnell keine MSI-Karte mehr kaufen.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10

    AW: Austauschkarte defekt und ramponiert

    Guten Morgen PC-Held,
    es tut mir leid, dass Du so negative Erfahrungen mit dem Support machen musstest.
    Gerne würde ich mir den Vorgang anschauen und bräuchte dazu bitte die Ticket ID. Sende mir diese bitte per PN zu.

    Zu dem Lüfterthema:

    Die lüftersteuerung geht nicht nur nach der Temperatur der GPU sondern auch nach der Temperatur der Spannungswandlern, wenn diese noch zu warm sind drehen die Lüfter weiter.
    Gruß
    Tobias

    Bitte verzichtet auf persönliche Nachrichten und formuliert eure Anfragen besser in einem Thread, damit haben alle etwas davon!

Seite 1 von 2 12

Ähnliche Themen

  1. Asus GTX 770 defekt + Austauschkarte auch
    Von v3nom im Forum Grafikkarten
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 11.12.2013, 22:56
  2. Mobo-defekt durch kaputtes Netzteil
    Von THC-hArDcOrE im Forum Netzteile und Gehäuse
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.04.2009, 09:32
  3. Programme zur Wiederherstellung defekter Sektoren auf Festplatten?!
    Von zeffer im Forum SSD, HDD, Laufwerke und Speicher
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.11.2007, 15:02
  4. Defekte ATI X1900XT
    Von Invisible im Forum Grafikkarten
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 31.10.2007, 21:27

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •