Likes Likes:  0
  1. #1

    1070 im GT73 schafft unter Last nichtmahl Taktstufe 1?

    Ich habe gestern einmal der GX1070 im GT73 auf den Zahn gefühlt. Das Ergebnis war leider sehr frustrierend. Die Karte scheint auf ein so massiv niedriges Power Target limitiert worden zu sein, dass sie nicht einmal auf Taktstufe 1 bei 0.8V (Minimalspannung) ihr potential entfallten
    kann. Unter Last (3D Mark) taktet sie dann sehr viel unter dem Ziel bei 1458 rumm - obwohl sie bei der Spannung deutlich mehr könnte!
    Bitte macht da was und gebt der Karte etwas mehr Luft zum Atmen - ein paar Watt mehr dürften da schon helfen...
    Ich bin mir nicht sicher evtl hat das letzte Bios und EV update hier die Sache verschlechtert...

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2

    Mitglied seit
    10.02.2015
    Beiträge
    1.810

    AW: 1070 im GT73 schafft unter Last nichtmahl Taktstufe 1 !?!?

    meine läuft 24/7 mit 1,1V bei 0,8v geht eben nicht mehr. was für ne spannung hast den wirklich ingame?
    RYZEN 7 @ 3,875GHZ (Noctua Nh-D 15 AM 4) /// Crucial Ballistix Sport 2x16gb (32gb) Dual Rank @ 3066 MHZ cl 16 /// Asus Prime X370 Pro /// Gigabyte GTX 1080Ti OC Founders /// Be Quiet Straight Power 10 600w cm /// Crucial 120gb ssd (win 10 64) /// Samsung EVO 1tb SSD (Games) /// Seagate 2tb sshd (Games) /// Thermaltake Urban T81 Tower /// Headset: Steelseries Siberia 800 /// Monitor/Tv: Sony 55" kdl x8505b

  3. #3

    Mitglied seit
    19.01.2012
    Beiträge
    42

    AW: 1070 im GT73 schafft unter Last nichtmahl Taktstufe 1 !?!?

    Sieht bei mir nicht so aus... Wenn ich weniger Last erzeuge in dem ich zB vsync anschalte ode einen frame limiter nehme dann geht sie auf bis zu 1750 ohne sichtbare Fehler... bei 1800 dann Fehler und bei 1850 ist Sense... bei 0.8V.

    Laut GPUz hängt sie im Power Limit... Trotz/bei 0.8V.
    Achtung: Ich spreche von einer GTX1070 MXM in einem Laptop - dem GT73 eben.

    Aber was Ende stabil geht ist ja auch bei der Frage egal warum die Karte bereits in der ersten Taktstufe im Power Target hängt...
    Geändert von BigKid (09.10.2016 um 07:46 Uhr)

  4. #4

    AW: 1070 im GT73 schafft unter Last nichtmahl Taktstufe 1?

    Mit Netzteil angeschlossen oder ohne?
    Gruß
    Tobias

    Bitte verzichtet auf persönliche Nachrichten und formuliert eure Anfragen besser in einem Thread, damit haben alle etwas davon!

  5. #5

    Mitglied seit
    19.01.2012
    Beiträge
    42

    AW: 1070 im GT73 schafft unter Last nichtmahl Taktstufe 1?

    Hallo,

    vielen Dank schonmal fürs melden...

    Mit angeschlossenem Netzteil... Ich versuche wie gesagt mit angepasster Taktkurve (Afterburner neuste Beta und dann control+f) den Sweetspot zu finden (Mix aus niederiger Spannung und trotzdem gutem Takt).
    Dabei arbeite ich mit OCCT (wobei ich hier mit dem FPS Limiter unterschiedliche Lasten simuliere) und 3D Mark (Firestrike) ... und mir ist eben aufgefallen, dass die GTX1070 hier nur ganz wenig Spielraum zu haben scheint.
    Klar - es wurde nirgens mehr versprochen - aber es ist schade zu sehen, dass die Karte bei 0.8V fantastische 1700-1800Mhz schaffen kann ohne Bildfehler - und gleichzeitig es dann unter Last nicht darf weil das PT so tief zu sein scheint, dass die Karte dann oft sogar unter der Taktvorgabe für den Punkt 0/1 (je nach Zählweise operiert). Nicht nur bei OCCT sondern leider auch im Firestrike oder sogar in Games (Witcher 3, Fallout 4, (an nem WQHD Monitor)).
    Ich denke hier würden ein paar Watt mehr schon Welten Unterschied machen und aus einer guten eine fantastische Karte machen. Speziell im GT73 das mit seinen OC Fähigkeiten protzt ist das etwas enttäuschend...
    Im GT72 wäre das ja schon eher OK...

    Eventuell beissen sich ja auch nur Afterburner und DragonCenter... Aber ich glaube nicht dass das Dragon Center das PT hochsetzt ?
    Im Afterburner ist das PT leider gelockt... Da hat man nichtmal die "üblichen" 5-10 % (auch Schade übrigens)

    Ich sage auch bewusst "scheint" eventuell sitzt das Problem auch vor dem Rechner... Aber GPUz gibt als Cap Reason das Power Target an... Und im Afterburner sehe ich, dass die Karte unterhalb der gesetzten Kurve / operiert...
    Und das bereits bei 0.8V - also der "0"ten Booststufe... Auch Schade ist, dass man unterhalb von 0.8V keinen Punkt hat (quasi um zu undervolten)
    Geändert von BigKid (16.10.2016 um 09:51 Uhr)

  6. #6

    AW: 1070 im GT73 schafft unter Last nichtmahl Taktstufe 1?

    Hallo BigKid,

    welche BIOS, EC Firmware und auch VBIOS Version hat das GT73VR? Die NVIDIA Grafikkarte hat ja eigentlich den normalen Taktbereich / Boost Clock von ~ 1645 MHz.

    Mit freundlichen Grüßen
    MSIJose

  7. #7

    Mitglied seit
    19.01.2012
    Beiträge
    42

    AW: 1070 im GT73 schafft unter Last nichtmahl Taktstufe 1?

    Zitat Zitat von MSIJose Beitrag anzeigen
    Hallo BigKid,

    welche BIOS, EC Firmware und auch VBIOS Version hat das GT73VR? Die NVIDIA Grafikkarte hat ja eigentlich den normalen Taktbereich / Boost Clock von ~ 1645 MHz.

    Mit freundlichen Grüßen
    MSIJose
    Vielen Dank für deine Antwort und dein Interesse.

    Ich habe das aktuelle BIOSE17A1IMS.106 und EC17A1EMS1.107 von der MSI Webseite installiert. VBIOS ist im Auslieferungszustand - es scheint da noch kein neueres bei euch zu geben. Ich werde aber die Version Morgen nachreichen.
    Ich werde leider erst Morgen wieder Zeit haben mich mit dem Notebook zu beschäftigen.

    Ich versuche nochmal in andere Worte zu fassen was mich irritiert: Beim GT73 wird ja speziell mit dem hohem möglichen OC geworben (natürlich ohne was zu garantieren - "bis zu" ist da eine feine Forumlierung )
    Was ich tue ist: Ich lege mit Afterburner mit strg+f nun eine völlig flache/gerade Kurve an (also eigentlich eben keine Kurve sondern halt eine horizontale Linie) - von 0.8V bis hinten raus gebe ich "nur" 1750 MHz ...
    Das führt normalerweise dazu, dass die Karte die höheren Booststufen nicht mehr nutzt sondern bei der niedrigsten Spannung bleibt, dort aber beim maximalen Takt (den man halt finden muss)...
    Normalerweise tastet man sich dann an denn Sweetspot heran in dem man z.B. bis 0.9V eine "normale" ansteigende Kurve abbildet und dann erst flach wird.
    Dann hat man bis 0.9V das normale Boostverhalten - und die Boostufen danach fallen erst weg. Im Endergebnis verzichtet man mit so einer handgetunten Kurve nur auf wenig Leistung - erzeugt aber weniger Hitze weil die Karte nicht so hohe Spannungen anlegt...

    Und nun stelle ich eben fest: Bereits bei 0.8V (Booststufe 0/1 je wie man zählt) erreicht die Karte gar nicht die 1750Mhz die ich eingestellt habe sondern läuft ins Power Target (laut GPUz) und taktet bei 0.8V bereits unter der Vorgabe - und DAS ist imho seltsam und auch schade - denn wenn ich die Last begrenze (VSYNC an oder einen Frame-Limiter nehme), sehe ich dass die 1750Mhz bei 0.8V durchaus Stabil zu sein scheinen.
    Und dieses "ins Powertarget" laufen passiert nicht nur bei künstlicher Last (OCCT) sondern auch bei 3DMark Firestrike und in Spielen...
    Und das ist verwunderlich/schade und ein bisschen zu früh (imho)...
    Für mich sieht es so aus als könnte die GTX1070 ein echtes Monster sein, wenn man ihr nur ein paar Watt mehr geben könnte... Denn bereits wenn ich den Speichertakt senke läuft die Karte im Firestrike seltener ins Power Target sondern nur ins von mir gesetzte Taktlimit von 1750Mhz...
    Allerdings leidet dann wiederum die Gesammtleistung zu stark ...

    Eigentlich sollte man doch meinen dass bei 0.8V der größte Spielraum vorhanden ist... (wenn man mal davon absieht dass es halt irgendwann instabil wird und zu abstürzen führt - nach meinen oberflächlichen Tests war das so bei 1800/1850 Mhz).
    Mir stellt sich nun die Frage: Passen hier Afterburner und GTX0170 MXM nicht zusammen und es gibt eventuell noch Booststufen jenseits der ersten, die ich gar nicht sehe ? Das würde nämlich erklären wo die Karte eigentlich "rummhampelt"...
    Oder wurde/wird die Karte tatsächlich so Brutal vom PT her begrenzt und könnte man hier nicht noch ein wenig Spielraum geben (die "üblichen "5-10%" eben)...

    Oder ich verstehe da was falsch/mache da was falsch - aber auch dann wäre ich für Hilfe natürlich dankbar. Denn ich denke bei nem Notebook lohnt sich so ne Handgeschneiderte Kurve wenn man den besten Kompromiss aus schnell und leise sucht...
    Geändert von BigKid (14.10.2016 um 18:18 Uhr)

  8. #8

    Mitglied seit
    19.01.2012
    Beiträge
    42

    AW: 1070 im GT73 schafft unter Last nichtmahl Taktstufe 1?

    Nachtrag: VBios Version ist 86.04.2B.00.14

  9. #9

    Mitglied seit
    19.01.2012
    Beiträge
    42

    AW: 1070 im GT73 schafft unter Last nichtmahl Taktstufe 1?

    1070 im GT73 schafft unter Last nichtmahl Taktstufe 1?-screenshot.jpg

    Hier mal ein Bild ... Das ist noch keine handgeschneiderte Kurve... Trotzdem sieht man schon, dass die Karte nicht mal die erste Booststufe (laut Afterburner) schafft... Sie ist bei 0.7V und 1458MHz im PowerLimit...

Ähnliche Themen

  1. Schafft das mein Netzteil?
    Von mash08 im Forum Netzteile und Gehäuse
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 21.06.2008, 14:40
  2. Wieviel Takt schafft eure HD2900XT/Pro???
    Von uk3k im Forum Overclocking: Grafikkarten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.03.2008, 19:18
  3. Hohe CPU Last
    Von maaaaatze im Forum Prozessoren
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 08.03.2008, 14:53
  4. Übertaktete G92 GTS von Zotac schafft 16.469 Punkte
    Von JunkMastahFlash im Forum Overclocking: Grafikkarten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.12.2007, 18:01
  5. [MB] Projekt: Last abhängige Taktrate
    Von mFuSE im Forum Mainboards und Arbeitsspeicher
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.10.2007, 09:27

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •